Anfängerfrage: Bremsen und/oder Scheiben tauschen

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Hallo zusammen,

    ich bin erst vor kurzem vom Trekking-Rad aufs MTB umgestiegen und daher noch recht unerfahren, was die Technik angeht. Bei meinen Trekkingrädern hat immer alles gepasst. Bei meinem MTB habe ich nun das Bedürfnis die Bremsen besser zu machen.

    Der Rahmen ist laut Hersteller-Angabe nicht für größere Scheiben zertifiziert (aktuell 180/160), die Gabel allerdings schon.

    Ich würde gerne direkt auf Shimano XT 4-Kolben Bremsen umrüsten. Neue Scheiben brauche ich dazu auf jeden Fall. Mir stellt sich nun die Frage, wenn ich bei 180/160 bleibe, erhöht sich doch trotzdem die Bremskraft gewaltig (vermute/hoffe ich jedenfalls). Schadet das dem Rahmen nicht genauso als wenn ich die Bremsen dran lasse und nur auf größere Scheiben wechsle (was ja dann nicht mehr zertifiziert wäre)?

    Am liebsten würde ich natürlich die XT 4-Kolben Bremsen auch direkt auf 203/180 mm Scheiben montieren. Das kostet nur minimal weniger. Erhöht sich die Bremskraft dadurch tatsächlich so enorm, dass es mir die Gabel oder den Rahmen zerlegt??

    Ach so: Ich sollte vielleicht noch sagen, dass ich keine krassen Alpen/Downhill-Fahrten mache. Ich fahre mit dem MTB täglich ca. 50 Kilometer zur Arbeit und zurück und auf der Strecke sind viele Waldwege, Schotterwege, teilweise steil, usw. und will einfach nur Bremsen, die man mit 1 oder 2 Fingern bedienen kann. Mit den vorhandenen muss ich mit 4 Fingern und viel Kraft bremsen - davon will ich weg. Mehr nicht.

    Wozu würdet ihr mir raten?

    Danke für eure Ratschläge!

    Viele Grüße,

    Thorsten
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. was für eine Bremse ist jetzt verbaut und was für ein Rad hast du?
    ich persönlich sehe das mit den scheiben freigaben nicht so kritisch, solang man nicht übertreibt.
    Größere scheiben bringen natürlich schon etwas und zwar ganz linear mehr bremskraft.

    Allerdings wundert es mich, dass du so viele Probleme mit der bremse hast.
    ich fahre an meinem Hardtail eine shimano BR-315, also eine der einfachsten Shimano Scheibenbremsen und die bremse hat für fast alles was ich mit dem Hardtail noch als fahrbar betrachte ausreichend Bremskraft (ich bremse immer nur mit einem finger).
    Kann es sein, dass deine Bremse einfach schlecht eingefahren und oder entlüftet ist? vielleicht lässt sich das problem einfach mit einem Satz Beläge beheben ohne viel investieren zu müssen.
     
  4. Danke für Deine Antwort.

    Ja, das hätte ich auch gleich schreiben können... Ich fahre ein Cube Reaction Pro 2019 / 29" / 19":
    https://www.cube.eu/2019/bikes/mountainbike/hardtail/reaction/cube-reaction-pro-blacknblue-2019/

    Aktuell sind die Shimano BR-MT200 (180 / 160 mm) verbaut.

    Am liebsten würde ich folgende Bremsen verbauen:
    BR-M8020 / BL-M8000 / SM-RT81 (203 / 180 mm)

    Aber wie gesagt nur, damit man die Bremsen mit einem oder zwei Finger bedienen kann. Das geht im Moment nicht.
     
  5. Die BR-MT200 ist natürlich keine Highend bremse, aber sollte trotzdem genug power haben um sich mit einem, max. 2 Fingern bedienen zu lassen.
    Zumindest wenn man nicht überdurchschnittlich schwer ist und nicht extrem steil abfährt.

    Wenn du das Rad bei einem Händler gekauft hast, lass doch da einfach nochmal die bremse entlüften, die scheibe ordentlich reinigen und ein set organischer beläge einbauen. Sollte sich günstig machen lassen.
    Gut engebremst kannst du dann die Kombo nochmal testen und dann ggf. immernoch eine bessere Bremse Kaufen.
     
  6. ***hüstel*** Ich bin aber "überdurchschnittlich" schwer (110 KG mit Klamotten).

    Das mit dem Entlüften werde ich machen lassen - neue Beläge kaufe ich für so eine Bremse aber eher nicht. Wenn ich schon Geld ausgebe, dann gleich was mehr und Ruhe im Karton.

    Aber trotzdem würde ich vorab gerne wissen, ob es meinen Rahmen/Gabel zerfetzt, wenn ich die geplanten Bremsen montiere.
     
  7. gyor

    gyor Ich bin ein deutscher Schäferhund

    Dabei seit
    05/2018
    Ich würde ne 8020 oder ne mt520 (tut das gleiche kostet die hälfte) vorne und hinten montieren, die Scheibengröße beibehalten, aber andere Scheiben würde ich trotzdem montieren(z.B. sm-rt64)
    Den Rahmen könnte es bei zu großen Scheiben "zerfetzen".
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2019
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  8. Ich würde auch vermuten, dass Du die jetzige bremse mit relativ wenig Aufwand in Ordnung bringen solltest...
     
  9. gyor

    gyor Ich bin ein deutscher Schäferhund

    Dabei seit
    05/2018
    Durch Austauschen!?
     
  10. Ahija

    Ahija Mein Name ist Hase

    Dabei seit
    03/2011
    Frag doch mal ganz ohne das Thema "Ich mag ne neue Bremse haben" bei einer lokalen Werkstatt an. Das ist ne gute Anlaufstelle für solch eine Frage.
    Wie du merkst, hast du nun bei 4 Antworten bereits 3 Meinungen.

    Grundsätzlich lässt sich die Bremse mit einem Finger bedienen. Die Größe der Scheibe hat meines Wissens nach keinen direkten Draht zu Power, aber zur Standfestigkeit. Hitze kann besser abgegeben werden, da größere Fläche. Wichtig ist, dass die Bremse gut eingefahren wird zu Anfang, die Beläge passen und du eine gute Scheibe fährst. Also nichts aus Coladosenblech (ganz salopp übertrieben gesagt).

    Die Standardprodukte von Shimano sind da schon keine schlechte Wahl. Eine 4 Kolbenbremse ans Carbon HT halte ich für kompletten Unfug, auch bei 110kg. Das ist was für den Trail-/Enduroeinsatz, wo es auf Standfestigkeit ankommt. Das hast du mMn nicht nötig auf dem Weg von und zur Arbeit. Da kannst du Geld und Gewicht sparen!
     
  11. gyor

    gyor Ich bin ein deutscher Schäferhund

    Dabei seit
    05/2018
    Hebelgesetz?
    Uiuiui.
    :anbet:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  12. die beläge aber ebenfalls zu tauschen wäre aber schon zentral. wenn der händler kulant ist sollte er dir für ~10€ neue geben

    Was genau passiert, wenn du die größeren scheiben ans Rad schraubst kann dir niemand so genau sagen.
    Falls der Rahmen bricht und cube dahinterkommt kriegst du zumindest auf Garantie keinen neuen
    Daher bin ich eher bei @gyor@gyor
     
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. gyor

    gyor Ich bin ein deutscher Schäferhund

    Dabei seit
    05/2018
  15. oeger

    oeger

    Dabei seit
    06/2011
    Wenn mit deinen Fingern alles ok ist, stimmt was mit der Bremse nicht. Ich tippe auf Verunreinigung durch Öl o.Ä. Wenn du das nicht abstellst, ändert sich auch mit neuer Bremse nichts. Beläge für deine Bremse kosten im Netz 5 Euro...

    Hebelgesetz wurde ja schon genannt, weitere Details z.B. hier: https://trickstuff.de/know-how/ "Große Scheibe - hohe Bremskraft" oder im Physikbuch der Wahl. Bei "Frag doch mal ganz ohne das Thema "Ich mag ne neue Bremse haben" bei einer lokalen Werkstatt an. Das ist ne gute Anlaufstelle für solch eine Frage." bin ich ganz bei dir.
     
  16. Erstmal möchte ich mich entschuldigen. Ich wollte nicht so eine Lawine lostreten.

    Was ich den bisherigen Antworten entnommen habe:
    - "Eigentlich" reicht meine bisherige Bremse
    - Eine 4-Kolben-Bremse (XT) ist überdimensioniert
    - Man muss halt fester an der Bremse ziehen

    Letzteres ist genau das, was ich aber nicht will. Der Vergleich hinkt wahrscheinlich, aber ich fahre seit gut 25 auch Motorrad - und zwar die richtig Schnellen. Aber ich fahre die nicht so wie man sie fahren KÖNNTE. Deswegen schätze ich aber dennoch die Vorteile. Unter anderem sind die Bremsen für brutalste Rennstrecken-Action ausgelegt. Darum sind sie auch extrem fein dosierbar, haben enorme Bremskraft und man braucht aber trotzdem nur 1-2 Finger. Das alles vermisse ich einfach an meinem aktuellen Bike. Ich möchte einfach ganz fein und sachte am Hebel ziehen und spüren, dass sich da was tut. Bei der aktuellen Bremse muss ich z.B. am Ende einer längeren Abfahrt (ca. 50-55 km/h) erst sachte, dann aber immer stärker und stärker bremsen um das Bike auf 10-15 km/h runter zu bringen. Das geht doch sicher angenehmer.

    Und die größeren Bremsscheiben - so dachte ich zumindest - sorgen doch in erster Linie für bessere Dosierbarkeit und haben nur als Nebeneffekt die bessere Bremskraft.
     
  17. bronks

    bronks gebraucht, wie neu

    Dabei seit
    06/2007
    Ich habe da so einen Verdacht! Schaffst Du es, die Hebel bis an den Lenker zu ziehen?
     
  18. Ich habe da so einen Verdacht! Schaffst Du es den Thread durchzulesen, bevor Du Deinen Senf dazu ab gibst?
     
  19. Kauf dass was @gyor@gyor in Post 12 vorschlägt . Da brauchst wirklich keine 203 mm Scheibe .
    Kannst das Zeugs auch selbst montieren , Leitungen kürzen u entlüften ?
    Und nochwas : Da gibt es Leute die fahren vor allem mit Trekking u. E-Bikes mit MT200 und ähnlichen Bremsen Alpenpässe ohne weiteres runter ohne sich zu tode zu stürzen .
     
  20. Ahija

    Ahija Mein Name ist Hase

    Dabei seit
    03/2011
    Deshalb sag ich: Rad für 50€ beim lokalen Händler prüfen lassen.
    Definitiv günstiger und vollkommen ausreichend.


    Habt natürlich vollkommen recht. Hab die Bremsscheibe nie als Hebel gesehen. :oops:
     
  21. gyor

    gyor Ich bin ein deutscher Schäferhund

    Dabei seit
    05/2018
    Also bremse überprüfen kann die Hydraulische Übersetzung auch nicht austrixen^^
    Ich war bei meinen mt-200 gleichenden Bremsen an meinem Reaction auch nicht zufrieden, seit ich 203/180 und ne Mt 520 verbaut habe ist das Radel Supergeil!
     
  22. Ahija

    Ahija Mein Name ist Hase

    Dabei seit
    03/2011
    Wenn Luft im System ist aber.. daher die Prüfung.
     
  23. gyor

    gyor Ich bin ein deutscher Schäferhund

    Dabei seit
    05/2018
    Ui ui ui Luft wie kommst du daraufo_O
    Also wenn du deine Bremse mit Luft füllst denke ich haste andere Sorgen, als beschrieben...
     
  24. GeneralStone

    GeneralStone Eine Erscheinung

    Dabei seit
    06/2018
    Du meinst das richtige, ist aber etwas unglücklich ausgedrückt :bier:. Hierbei geht es um die Bahngeschwindigkeit. Um diese zu bremsen benötigst du halt einen gewissen Reibungskoeffizienten. Der ist oben und unten an der Scheibe gleich, aber nicht der Radius.
     
  25. GeneralStone

    GeneralStone Eine Erscheinung

    Dabei seit
    06/2018
    Ich schaffe das, bei weichen Materialien :lol:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  26. bitte was?
     
  27. gyor

    gyor Ich bin ein deutscher Schäferhund

    Dabei seit
    05/2018
    Also liegt es wie ich gesagt habe am Hebel!?
    o_O "Goldene" Regel der Mechanik: Was man an Weg spart, muss man an Kraft zulegen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Gewinner Gewinner x 1