Anwalt einschalten? Elektrofahrrad-einfach Service Mangelhaft

Dabei seit
9. August 2004
Punkte Reaktionen
8
Servus und Hallo, hoffe ich bin hier richtig.

Und zwar hab ich reichlich Ärger mit einem S-Pedelec bestellt bei elektrofahrrad-einfach.de.

Modell Kalkhoff Integrale Speed 2019

Das Bike lief rund 1 Jahr ca 1000km ohne Probleme. Danach viel der Motor öfters mal aus. Also abholen lassen auf Garantie.

Dann wartete ich ca 2 Monate ohne was zu hören auf mein Fahrrad und fragte dann mal nach. Dann stellte sich heraus das das Rad längst unterwegs sei, vermutlich bei der Spedition.

Dummerweise hat sich meine Handynummer in diesem Jahr geändert und die Spedition hatte die falsche Nummer. Nun gut... Dem Spediteur und dem Laden meine neue Nummer mitgeteilt und prompt war das Bike wieder bei mir mit einem Schein do drauf stand: Neuer Motor verbaut.

Nach nicht mal 3km mit dem neuen Motor ratterte der Motor wie wild und erwies sich prompt als defekt.

Geil, also wieder das Fahrrad abholen lassen, inzwischen habe ich nur noch 6 Monate Restgarantie.

Jetzt vergingen wieder 2 Monate und ich fragte nach und man teilte mir wieder mit das das Fahrrad bereits wieder ausgeliefert sei an die Spedition, ihr dürft raten, wieder mit der falschen Handynummer.

Ich rufe also bei der Spedition an und teile erneut meine Handynummer mit. Dem Shop habe ich nochmals eine email geschrieben das bitte endlich die Nummer von mir geändert wird.

Aber dem nicht genug. Nachdem die Spedition dann das Fahrrad ausliefern wollte ruft sie mich am ausgemachten Tag der Lieferung an und sagt mein Fahrrad kann leider nicht zugestellt werden, es ist was kaputt/Verpackung beschädigt. Kann so nicht ausgeliefert werden.

Ich stinksauer schreibe an elektrofahrrad einfach, was da los ist. Anscheinend ist der Akku des Fahrrads entwendet worden und andere Teile. Dies kommt leider öfters mal vor bei Speditionen sagt man mir per email dann dort. DANKE

Nun wartet man also auf Neulieferung eines Akkus. Was aber derzeit schwierig ist. Restgarantie inzwischen grob überschlagen noch 3 Monate.

Der Sommer ist da und ich will fahren und hab nur Ärger.

Nun habe ich mich leider erst im Nachhinein über diesen Laden informiert:


Frage wie gehe ich jetzt vor? Direkt Anwalt? Ich bin Rechtsschutzversichert. Oder selber schriftlich Frist setzen?

Mein Geld wäre mir lieber. Vermutlich kriege ich jetzt wieder ein halblebig repariertes Fahrrad zurück das dann nach kurzer Zeit (wenn die Garantie dann weg ist) wieder kaputt geht. Was für ein Saftladen. Und die Spedition erst Recht.

Bedanke mich für jeden hilfreichen Tip.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
828
Aber jetzt ersthaft: ich würde erstmal in einem MTB Forum wo normale E-Bikes eigentlich so gut wie nicht behandelt werden, einen langen und vor allem bösen Beitrag schreiben, wo ich natürlich überhaupt keine Schuld eingestehen werde sondern alle anderen als völlig unfähig beschreibe. Dann sind auch alle gewarnt und kaufen bestimmt nie wieder bei diesem unfähigen Händler. Und damit es auch richtig einschlägt und alle in Zukunft einen riesen Umweg um das Modell und die Firma machen, drück ich auf die Tränendrüse (nur noch 3 Monate Garantie und dann geht das Rad bestimmt in Flammen auf).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. August 2004
Punkte Reaktionen
8
danke für die seeeeehr hilfreichen Beiträge, ihr wart wohl schon länger nicht mehr an der frischen Luft^^ hier geht es nicht um eure Meinung zum Thema Ebike (ich besitze durchaus ein normales Enduro) sondern grundsätzlich um eure Erfahrung in der Abwicklung solch einer Fristsetzung oder Abmahnung und ob diesbezüglich ein Anwalt von Nöten ist. Dabei ist es völlig wurscht ob das Fahrrad ein Ebike oder ein MTB ist, weil es mir ja um den formellen Prozess geht. Und Verzeihung vielmals, dass ich mich dafür nicht extra im S-Pedelec Forum angemeldet habe...
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
6.621
Ort
Wien
Dabei ist es völlig wurscht ob das Fahrrad ein Ebike oder ein MTB ist, weil es mir ja um den formellen Prozess geht.
Ist da ein Mountainbike- oder überhaupt ein Fahrradforum der richtige Ansprechpartner dafür ?
Veruch es doch in einem Forum wo sich die Juristen bzw. die Möchtegernjuristen tummeln . Würde das nicht mehr Sinn machen ?
Und da du ja eine RS Versicherung hast hättest dich doch schon längst zumindest beraten lassen können :ka:
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.168
Ort
ausgewandert
hier geht es nicht um eure Meinung
Du fragst freiwillige in einem kostenlosen Forum um Hilfe. Die dürfen da äußern was sie möchten... zumal die "Meinungen" ihre Berechtigung haben und für den Fall auch nicht ganz unbedeutend


zum Thema Ebike (ich besitze durchaus ein normales Enduro)
Und von welcher Marke bzw welches Modell ist das?

sondern grundsätzlich um eure Erfahrung in der Abwicklung solch einer Fristsetzung oder Abmahnung und ob diesbezüglich ein Anwalt von Nöten ist
Vielleicht wärst du in einem juristenforum besser aufgehoben? Hier wird dir bei defekt am rad kompetent geholfen. Aber Rechtsfragen gehören nun mal nicht zum Standard der biker

Und wenn ich bei meiner Rechtschutzversicherung anrufe, verbinden die mich als erstes mit einem Anwalt der klärt grundsätzliche Fragen und sagt wie es weiter geht. Schon mal über den weg nachgedacht?

Und Verzeihung vielmals, dass ich mich dafür nicht extra im S-Pedelec Forum angemeldet habe...
Besser wäre es in der tat gewesen!
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
5.743
Warum rasten hier eigentlich alle so aus, nur weil Probleme mit nem Hobel hat.Fakt ist doch , Fahrrad kaputt, lange weg, kommt wieder, wieder kaputt, wieder einschicken , kommt aber nicht, weil Teile gestohlen wurden.... hmmm, könnte n Canyon sein oder ? 😂 ne Spaß bei Seite. Is doch wumpe ob das Ding n Motor hat.

mich frag mich eher, warum nicht mal versucht wurde, Kontakt zum motorhersteller aufzunehmen.
Wenn an meinem santa die Gabel am sack is, wende ich mich auch an rockshox, Fox oder co, und schick nicht das ganze Bike zum Händler, der dann wieder was ausbauen muss, mein Rad rumstehen hat und alles einfach nur länger dauert
 
Dabei seit
17. Juni 2017
Punkte Reaktionen
12
Ort
Havixbeck
Das ist eine blöde Geschichte für dich. Dies wünscht man keinem Radfahrer.
Solange du dich noch in deiner Garantie/Gewährleistung befindest ist dies noch kein Problem.
Die Gewährleistung verlängert sich Automatisch mit der Anzahl der Tage, wo dein Rad in Reparatur war.
Du könntest dich natürlich mit einem Anwalt auseinander setzen, aber ob du dein Ziel erreichst fraglich, da der Hersteller/Händler, zweimal die möglichkeit hat das Fahrrad in einem Ordnungsgemäßen Zustand zuversetzen (Zweimal Motor kaputt, dann ja, aber betrifft es beim zweiten mal ein anderes Bauteil, dann nicht. ). Erst dann kannst du dein Geld zurück verlangen.

Mach dir hier nichts aus den Kommentaren. Sind halt ein haufen Kinder. Genauso verhalten die sie sich im Alltag. Anderen Menschen nichts gönnen, solange sie keine Leistung erbracht haben.


Gibt Trotzdem interessante Technische Details, als auch Berichte hier im Forum.
 
Dabei seit
28. März 2020
Punkte Reaktionen
1.270
Ort
Saarland
bestellt bei elektrofahrrad-einfach.de.
Der Name schreckt mich schon ab.

Wobei: Sie haben doch dein Bike immer repariert. Der zweite Motor war auch kaputt, beim dritten wurden die Akkus geklaut, das ist sehr ärgerlich, die Schuld liegt aber beim Dieb. Nacherfüllung wurde ja gewährt.

Klär doch mal folgende Sache: Kannst du das Bike zurückgeben, wenn der zweite Versuch der Nacherfüllung jetzt scheitern sollte?
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
5.743
Der Name schreckt mich schon ab.

Wobei: Sie haben doch dein Bike immer repariert. Der zweite Motor war auch kaputt, beim dritten wurden die Akkus geklaut, das ist sehr ärgerlich, die Schuld liegt aber beim Dieb. Nacherfüllung wurde ja gewährt.

Klär doch mal folgende Sache: Kannst du das Bike zurückgeben, wenn der zweite Versuch der Nacherfüllung jetzt scheitern sollte?
Normal darf immer 3x Wegs den gleichen Defekt nachgebessert werden. Sollte das dann wieder Probleme machen, hat man das Recht darauf, den Artikel zurück zu geben
 
D

Deleted 61187

Guest
Hab bei dem gleichen Laden vor Jahren einen E-Nachrüstsatz gekauft (fürs Kindertransport und Pendel-Rad mit Straßenreifen) und gute Erfahrungen mit dem Service gemacht.

War aber halt nicht 2020.

Und du hast Dir wohl ein Schnäppchen mit einem Motor gekauft, der nicht mehr auf dem Markt ist und bekannterweise fehleranfällig ist.


Mein Tipp: Rechtsschutz einschalten und gleich im richtigen Forum posten. Hier sind nur gottgleiche Hochleistungssportler.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

GAPHupf82

Liegt halt gern unten...
Dabei seit
27. Januar 2015
Punkte Reaktionen
528
Echt ne verworrene Geschichte.

Ich wuerde den Haendler anrufen und Fragen ob schon Anzeige wegen Diebstahl der Teile erfolgt ist. Evtl kannst du spaeter zumindestens die Papiere fuer eine Anwaltsgeschichte brauchen.

Ansonsten waehr ich fertig mit dem Thema. Wenn der Haendler aus Kostengruenden eine Spedition nutzt die sich an seinen Waren bedient ist das sein Problem. Anrufen oder Email, sie koennen den Hobel behalten und wieviel sie dir erstatten. Wenns dir nicht genug ist, Anwalt. Der Haendler wird sich deswegen nicht in den Schlaf weinen. In Zeiten des Online Handels wird schon lange nicht mehr mit Plueschbaellchen geworfen und evtl koennt ihr euch noch einigen.

Good Luck!
 
Dabei seit
18. August 2019
Punkte Reaktionen
77
danke für die seeeeehr hilfreichen Beiträge, ihr wart wohl schon länger nicht mehr an der frischen Luft^^ hier geht es nicht um eure Meinung zum Thema Ebike (ich besitze durchaus ein normales Enduro) sondern grundsätzlich um eure Erfahrung in der Abwicklung solch einer Fristsetzung oder Abmahnung und ob diesbezüglich ein Anwalt von Nöten ist. Dabei ist es völlig wurscht ob das Fahrrad ein Ebike oder ein MTB ist, weil es mir ja um den formellen Prozess geht. Und Verzeihung vielmals, dass ich mich dafür nicht extra im S-Pedelec Forum angemeldet habe...
Erstens finde ich deinen Ton reichlich frech, für jemand, der Rat sucht. Zweitens ist das hier kein Juristenforum, was bereits gesagt wurde. Und drittens, ganz ehrlich, wer sich ein Kalkoff holt, hat sich im Vorfeld einfach nicht ausreichend informiert.
 
Dabei seit
17. Juni 2017
Punkte Reaktionen
12
Ort
Havixbeck
@Steffmann45
Also ist Kalkhoff grundsätzlich schlecht? Und vorrallem, was hat das mit seinem Sachverhalt zu tun?

Außerdem wurden hier locker 20 Posts vom Moderator gelöscht die den TE angegangen haben, nur weil das Wort E-Bike gefallen ist.

Würde mich nicht wundern wenn der nie wieder hier irgendetwas postet und seine Erfahrung bezüglich dieses Forumes negativ gegenüber anderen darstellt, aufgrund der enorm Pubertären Kinder hier.

Ich kenne kein Forum wo Leute, vorallem Neulinge so beleidigt werden, veralbert werden, respektlos behandelt werden, wie dieses hier, wenn das Wort E-Bike fällt.

Es geht in diesem Forum definitiv nicht darum "Freude am Radfahren zu haben". Sondern nur um das gekränkte Ego vieler hier, wenn es um E-Bikes geht.

Threadersteller, hast du schon einige Neuigkeiten zu deinem Sachverhalt?
 

mw.dd

Become a millionaire - be a Sportfunktionär
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte Reaktionen
28.662
Ort
Dresden/Heilbronn
Würde mich nicht wundern wenn der nie wieder hier irgendetwas postet und seine Erfahrung bezüglich dieses Forumes negativ gegenüber anderen darstellt, aufgrund der enorm Pubertären Kinder hier.
Kann ich nichts schlimmes dran finden.
wo Leute, vorallem Neulinge so beleidigt werden, veralbert werden, respektlos behandelt werden, wie dieses hier, wenn das Wort E-Bike fällt.
Für E-Biker, die das nicht ertragen, gibt's ein eigenes Forum:
emtb-news.de
Im übrigen gehört da auch Dein Rumgejammer hin.
 

bastl-axel

bei der Arbeit
Dabei seit
20. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
563
Ort
Bad Kreuznach
Ich kenne kein Forum wo Leute, vorallem Neulinge so beleidigt werden, veralbert werden, respektlos behandelt werden, wie dieses hier, wenn das Wort E-Bike fällt.
Obwohl ich selbst auch ein E-Bike, bzw. Pedelec besitze, bin ich der Meinung, das hier ins mtb-news-Forum keine E-Bikes oder Pedelecs reingehören. Für diese gibt es extra Foren.
 
Oben