Arc8 Extra im Test: Enduro-Erstlingswerk mit Ecken und Kanten

Arc8 Extra im Test: Enduro-Erstlingswerk mit Ecken und Kanten

Wenig Firlefanz, dafür aber ganz viel Know-How und eine starke Performance: Genau das möchte die junge Firma Arc8 bieten. Mit dem Extra hat das Duo aus der Schweiz direkt zum Start einen langhubigen 29er für den harten Enduro-Einsatz im Lineup. Ist Arc8 mit dem Extra ein beeindruckendes Enduro-Debüt geglückt? Wir haben es getestet!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Arc8 Extra im Test: Enduro-Erstlingswerk mit Ecken und Kanten
 

falkochef

IBC DIMB Racing Team
Dabei seit
27. März 2013
Punkte Reaktionen
100
Das mit dem außer mittigen Hinterrad verstehe ich nicht ganz. Muss das Rad dann außermittig eingespeicht werden? dass heisst, auf einer Seite sind etwas länger Speichen?:confused:
 

joker78

:-)
Dabei seit
11. Februar 2008
Punkte Reaktionen
27
Ort
Neumarkt
Also ich bin mit der Geo sehr zufrieden,
Der Fox Dämpfer ist mit dem bike recht schnell überfordert. Mit nen Stahldämpfer oder einen größeren Luftdämpfer sieht das alles ganz ander aus. Gewicht des Rahmens is super. Lagereinstellung is am Anfang a bisserl umständlich ,aber wenn man es raus hat, is alles fest. Der flex des Rahmen geht für mich auch in Ordnung.
Der Sitzwinkel der hier diskutiert wird geht auch absolut in Ordnung, hatte vorher das Trek Slash und da is man um einiges weiter über den Hinterrad gesessen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Votec Tox

Sog. Cappucinobikerin
Dabei seit
21. April 2009
Punkte Reaktionen
2.269
Das mit dem außer mittigen Hinterrad verstehe ich nicht ganz. Muss das Rad dann außermittig eingespeicht werden? dass heisst, auf einer Seite sind etwas länger Speichen?:confused:
Im Normalfall des mittigen Hinterrads hat man re. und li. zwei unterschiedliche Speichenlängen, schiebt man nun das Ganze etwas außermittig zur richtigen Seite - also in Richtung der längeren Speichen - dann müßten die Speichen gleich lang sein können.
 
Dabei seit
29. Mai 2018
Punkte Reaktionen
58
"Auch der Vergleich zwischen Arc8 Extra und Bold Unplugged Volume 2 bietet sich an: Beide Kohlefaser-Bikes stammen aus der Schweiz,.... " --> Nein. Sie wurden dort designed.

In dem Artikel steht so oft "Schweiz", dass man wirklich denken könnte, dass der Rahmen dort hergestellt wird. Ist aber nicht der Fall und Arc8 ist sogar absolut offen bei diesem Thema.
 
Dabei seit
4. Juni 2005
Punkte Reaktionen
775
Ort
S C H W E I Z
"Auch der Vergleich zwischen Arc8 Extra und Bold Unplugged Volume 2 bietet sich an: Beide Kohlefaser-Bikes stammen aus der Schweiz,.... " --> Nein. Sie wurden dort designed.

In dem Artikel steht so oft "Schweiz", dass man wirklich denken könnte, dass der Rahmen dort hergestellt wird. Ist aber nicht der Fall und Arc8 ist sogar absolut offen bei diesem Thema.

Das trifft aber auf die meisten anderen Bikes auch zu. Die sind auch nur in Deutschland, USA usw. designed und werden irgendwo anders hergestellt.
 
Dabei seit
29. Mai 2018
Punkte Reaktionen
58
Das trifft aber auf die meisten anderen Bikes auch zu. Die sind auch nur in Deutschland, USA usw. designed und werden irgendwo anders hergestellt.
Wäre trotzdem schön, wenn die Bikemedien das offener kommunizieren würden und nicht den Unterschied zwischen Hauptsitz des Unternehmens und Herstellungsland verwischen würden. Etwas mehr Transparenz über die Lieferketten täte der Industrie ganz gut.
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte Reaktionen
2.574
Ort
Neuss
Schade, mit dem Know how ist das ja wohl nicht so ernst gemeint. Denn wie ich neulich selber feststellen musste ist eine intern verlegte Bremsleitung so ziemlich der größte Mist den es gibt. Klar, für Leute die ihr Rad einmal aufbauen und dann nie ändern oder für die, die sich eins von der Stange holen und dort nie ändern mag das vllt. schön aufgeräumt aussehen. Für alle die dann am Rad aber noch was ändern wollen ist das einfach nur die Hölle.

Kommt auf die Lösung an. Bei meinem Rahmen sind Liner drin, da war das Wechseln der Bremse schnell erledigt. Selbst wenn ich häufiger die Bremse tauschen würde, würde es mich nicht stören - aber ich entlüfte eh nach jedem Öffnen der Bremsleitung.
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte Reaktionen
2.574
Ort
Neuss
"Auch der Vergleich zwischen Arc8 Extra und Bold Unplugged Volume 2 bietet sich an: Beide Kohlefaser-Bikes stammen aus der Schweiz,.... " --> Nein. Sie wurden dort designed.

"Stammen aus" heißt ja nicht zwingend "werden produziert in", oder liegt das an meinem Textverständnis?
Ist ein Volkswagen aus dem Werk Bratislava ein deutsches Fabrikat? Keine Sorge, ist ne rhetorische Frage :D
 
Dabei seit
23. Juli 2004
Punkte Reaktionen
1.335
ich vermute du bist kein XL-Fahrer?! Finde ich immer wichtig bei KS-Längen-Diskussionen... In Größe S ist das getestete Rad bestimmt auch ausgewogener.
das ist richtig, guter hinweis. fahre reach um die 420 mm.

dennoch ist das auch eine frage der fahrweise und der vorlieben, ich erinnere hier gerne mal an das kona entourage, das bike hatte 414mm ks über alle größen hinweg und das teil war sehr beliebt.
 
Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
267
Ort
Schweiz
Naja, olive abknipsen und dann noch wie in meinem Fall einen Schlauch benötigen den man erst mal durch den Rahmen schieben muss damit man die Bremsleitung durch bekommt ist halt schon ziemlich umständlich. Zumal dann ja teils auch nochmal extra entlüftet werden soll. Bastel zwar auch gern am Rad, aber die interne Verlegung bringt mir ja nur unnötig Arbeit und keinerlei Vorteile.
Grad am Wochenende zum ersten mal gemacht, war erstaunt wie einfach das mit der SRAM Olive funktioniert hat. War auch erst skeptisch, aber funktioniert wirklich gut. Der einzige Punkt sind evtl. Stahlflex Leitungen, da ist man oft sehr eingeschränkt.

Entlüften ist ja auch keine grosse Sache, im Normalfall wechsle ich meine Bremsen nicht jeden Monat. Aber innenlaminierte Zugführungen sind ein Muss, ohne die stell ich mir das übel vor...
 

alleyoop

faul, aber langsam!
Dabei seit
10. April 2014
Punkte Reaktionen
1.302
Ort
Tirol
Ich klopf mal auf Holz, dass der irrsinnige Bikeboom noch lange genug anhält, sodass die mir eine überarbeitete Version 2.0 anbieten können und bis dahin nicht wieder von der Bildfläche verschwunden sind.

Wunschzettel - schon erfüllt:
Leicht, billig, gefällige Optik - check!

Neu dazu bitte:
Lager (und eigentlich der ganze Rahmen) genauso unzerstörbar wie bei meinem 2012er (!) Enduro, das zeigt noch keinerlei Altersschwächen. Sitzwinkel 1-2 Grad steiler, Lenkwinkel gerne noch ein Grad flacher.

Und fertig ist mein Traumrad für die nächsten 8-10 Jahre zum Berg rauftragen bis selten mal Bikepark, läuft! :daumen:
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
1.468
Ort
Bonn
Bin ich blind oder fehlt auf der Website ne Tabelle mit daten für den Aufbau?
Empfohlenes offset für die Gabel
Einbaumaß Dämpfer
Steuersatz Maße etc
 
Dabei seit
4. Mai 2020
Punkte Reaktionen
412
Darf ich das mit dem versetzen Hinterbau wie beim Liteville evo6 oder Cannondale F-SI verstehen?

Warum dann aber noch eine neue Version?

Ansonsten Respekt für Gewicht/Optik bei dem Preis. Die Geo ist nicht meins, aber was nicht ist kann ja noch werden.
 

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte Reaktionen
386
Das Teil sieht aus wie mein Hightower 1.

Oder ich bin Betriebsblind geworden. 8-)
Naja, soll ja aus einem Open-Mold stammen, der wohl auch SC angeboten wurde. Die Anlenkung des Hinterbaus könnte auch mit einem VPP Hinterbau ausgestattet werden.

Ich finde gut, das es ordentlich was zu meckern gab, das hilft dem Unternehmen ja weiter. Die Kettenstreben sind aber m.E. zu kurz. Ich bin 1,8 m hoch und habe 435mm als grade noch ok empfunden (29" vorausgesetzt), denn so ein leichtes Rad will man ja haben, um damit auch selbst viele HM hoch zu treten. Das ist, wenn es richtig steil wird mit kurzen KS anstrengend, da hilft auch kein langer Reach.
 
Dabei seit
22. September 2014
Punkte Reaktionen
248
Das trifft aber auf die meisten anderen Bikes auch zu. Die sind auch nur in Deutschland, USA usw. designed und werden irgendwo anders hergestellt.
Man konnte (vor Corona) nach Taiwan oder China in eine Karbonrahmen-Fab reisen, sich einen Rahmen aussuchen, wählen ob exklusiv nutzbar oder geteilt mit anderen Herstellern (je nach Preis), MOQ und Transportkosten verhandeln sich die CAD-Bilder liefern lassen, damit man sich damit vor einem Monitor für Marketing-Zwecke ablichten lässt (am besten zu Zweit oder Dritt) und gaukelt vor, man hätte das im Land XX designed, Label und Farbe wählen, wählen ob man das als komplett RAD möchte oder ob man das im Land XX (Manufaktur) selber zusammen schraubt....Fertig ist das High-End Produkt aus dem Land XX (Träumt schön weiter)....
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte Reaktionen
1.087
Man konnte (vor Corona) nach Taiwan oder China in eine Karbonrahmen-Fab reisen, sich einen Rahmen aussuchen, wählen ob exklusiv nutzbar oder geteilt mit anderen Herstellern (je nach Preis), MOQ und Transportkosten verhandeln sich die CAD-Bilder liefern lassen, damit man sich damit vor einem Monitor für Marketing-Zwecke ablichten lässt (am besten zu Zweit oder Dritt) und gaukelt vor, man hätte das im Land XX designed, Label und Farbe wählen, wählen ob man das als komplett RAD möchte oder ob man das im Land XX (Manufaktur) selber zusammen schraubt....Fertig ist das High-End Produkt aus dem Land XX (Träumt schön weiter)....
Ich hab mal gehört, dass "Transition" das auch so macht...
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
1.468
Ort
Bonn
hab die specs gefunden, da passen mir zwei dinge nicht für so einen Kaliber Bike:

30.6er Sattelrohr? bisschen schmal oder?
hinten nur PM160?
 
Dabei seit
31. Mai 2014
Punkte Reaktionen
20
Die meisten die sich ein neues MTB zulegen kennen solche Seiten wie hier gar nicht!
Und keine Angst die werden genug Kohle damit verdienen so wie andere Hersteller auch !
 

slash-sash

bike-geil
Dabei seit
15. April 2006
Punkte Reaktionen
1.358
Ort
Reutlingen
Bis jetzt waren meine beiden „Design-Favoriten“ mein ehemaliges Orbea Rallon und die aktuellen Specialized (Stumpjumper/Evo/Levo SL) Modelle.
Aber der Rahmen ist ist wirklich wuuuuuuunderschön:love: und der Aufbau von @sop:daumen::love: Wirklich der Hammer Chapeau.
Wäre etwas, wenn ich von meinem SL nicht mehr überzeugt bin. Aber, ob das werden wird?! :D



Sascha
 
Dabei seit
13. Februar 2013
Punkte Reaktionen
5
Also ich kann dem Test soweit zustimmen. Der Sitzwinkel könnte steiler sein und der Hinterbau ist wirklich straff und gibt so manchen Schlag etwas hart an den Fahrer weiter.
Ich hab mir den Rahmen als leichtes LT All Mountainbike mit ca. 12,7 kg aufgebaut und bin soweit zufrieden.
 

Anhänge

  • IMG-20200815-WA0001.jpg
    IMG-20200815-WA0001.jpg
    827,5 KB · Aufrufe: 53
Oben