Banshee Rune v2 - Sammelthread

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. sp00n82

    sp00n82 noob

    Dabei seit
    07/2013
    PM600
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Felger

    Felger

    Dabei seit
    05/2007
    wandert das dann nicht in die Negativkammer?
     
  4. Pornspirit

    Pornspirit Beer & Bike, i like

    Dabei seit
    06/2006
  5. iceis

    iceis

    Dabei seit
    11/2010
    Ist halt so garkein Montagefett, klar kann man dafür auch das nehmen (Kaffee aber halt auch^^).

    "Die Eigenschaften

    Varilub ein besonderer Haftvermittler garantiert einen geschlossenen Schmierstoff-FiIm auch bei extremen Fliehkraftverhalten (bis 5000 Umdrehungen/Minute).

    Varilub hat sich besonders bewährt für selten nachgeschmierte Lager und schwer zugängliche Schmierstellen, Kraftfahrzeuge, Industriemaschinen aller Art sowie Maschinen und Geräte des Bereiches Bau, Stein und Erde - auch unter rauesten Bedingungen.

    Varilub ist u. a. geeignet für: Gleitlager (langsam laufend), Wälzlager (langsam laufend), Gleitflächenschmierung, Gelenkschmierung, Turmdrehkränze und Steinbrecher

    Varilub wird in einem SpeziaIverfahren aus hochwertigen Rohstoffen hergestellt und ist universell einsetzbar.

    Varilub ist oxidationsbeständig und hat Höchstdruckeigenschaften."


    Und hat bei dir jemals eine Steuersatzschale mit PM600 geknarzt was danach mit dem Varilub nicht mehr der Fall war?

    @sp00n82@sp00n82
    Das PM600 hab ich neuerdings auch hier liegen und mal verglichen mit dem Grease2000.
    Grease2000 zieht Fäden und ist zäher, aber PM600 ist auch eins von der richtig zähen Sorte.

    Mit der Kupferpaste knarzt es ja noch immer, also is die wohl auch nicht soooo gut.
    Wie sieht eigentlich der Lagersitz in der Schale aus?
    Ich kenns eigentlich nur so das sich der äußere Lagerring einarbeiten kann wodurch dann ein neues Lager nichts bringt.
    An der Verbindung Steuersatzschale/Steuerrohr (Presspassung) tut sich ja nix, hatte da noch niemals gesehen das sich da was wegarbeitet wodurch dann ein knarzen hervorgerufen werden könnte, außer der Besitzer ist mit total kaputten Lagern rumgefahren (da wird das Steuerrohr dann sogar oval).
     
  6. sp00n82

    sp00n82 noob

    Dabei seit
    07/2013
    Das Knacken ist mit Kupferpaste um ungefähr 300% besser geworden. Also gebracht hat es auf jeden Fall etwas, so viel, dass ich momentan nicht weiter krampfhaft nach einer Lösung suche.

    Die Pike konnten wir dann auch ausschließen, im Schraubstock hat die keinen Mucks von sich gegeben, und am Rad haben wir das Knacksen zu zweit auch gut lokalisieren können.
    Das Lager ist inzwischen eingepresst in der Lagerschale, das kriegt man ohne Ausbau der Schale auch nicht mehr raus (Cane Creek 40 Lager mit ca. 55,96mm Durchmesser in ~55,9mm Lagerschale). Bei der Novyparts-Lagerschale wird leider kein Lager mitgeliefert, deswegen musste ich da rumprobieren, aber mit allen mir zur Verfügung stehenden Lagern hat es da ungefähr gleich viel geknackt. Zum Schluss war dann halt das Cane Creek dran, alle davor konnte ich normal einlegen (55,8 und 55,9mm Außendurchmesser, die laufen alle unter dem ZS56 Label).
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  7. Pornspirit

    Pornspirit Beer & Bike, i like

    Dabei seit
    06/2006
    Nein ist es nicht, Funktioniert aber perfekt. Benutzen es auch in der Arbeit zur Lagermontage usw. von daher auch Industrie getestet. War auch nur ein Vorschlag. Kaffee würde sicher knarzen... kannst ja gerne mal Probieren :daumen:
    PM600 hab ich noch nie benutzt.
     
  8. iceis

    iceis

    Dabei seit
    11/2010
    Alles klar
    Ja wenns erprobt is dann hab ich mal nix gesagt :)
    is halt nur so, wäre ich auf der Suche nach was brauchbaren und würde die Beschreibung lesen dann käme ich nicht auf die Idee das dafür zu benutzen.
    Hast du evtl. nen Vergleich zum Grease2000?
    Wenn das Zeug noch zäher is würd ich mir direkt mal ne Tube bestellen.
     
  9. Jussi

    Jussi

    Dabei seit
    09/2007
    Hab beides zu Haus, benutze aber nur das 2000er.
    Beim einbauen von Teilen sowie beim voll machen der Lager. Es knackt nix und die Lager freuen sich auch über zusätzlichen Schutz gegen Wasser!
    Das PM600 kommt beim lediglich in Rock Shox Federelemente wobei ich auch Slick Honey dafür habe und es noch besser finde!
     
  10. Pornspirit

    Pornspirit Beer & Bike, i like

    Dabei seit
    06/2006
    Hab leider kein Vergleich zu Grease2000, auf Youtube schauts ähnlich zäh aus. Laut Datenblatt hat Varilub eine Dichte von 0,94 g/cm³ und Grease 2000 0,93 g/cm³ bei 20°, also ähnlich. Denke bei der Montage ist es egal welches Fett man benutzt, Hauptsache es besitzt Hochdruckeigenschaften, ist zäh und bildet einen geschlossenen Film beim Einpressen. Turmdrehkränze und Steinbrecher sollten für sich sprechen :D
    Das einzige wovon ich abraten kann sind Experimente bei der Gabelschmierung, Motoröl oder Automatikgetriebeöl gehören nicht da rein und greifen auf dauer NBR (O-Ringe, Dichtungen) an!
     
  11. jammerlappen

    jammerlappen human Ford killah & Panoramadabbler

    Dabei seit
    04/2007
    Ist das eure nette Art uns mitzuteilen, dass das ideale Lagerfett viel viel interessanter ist, als einen Monarchen durch nen Vivid zu ersetzen? ;):bier:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  12. iceis

    iceis

    Dabei seit
    11/2010
    @Pornspirit@Pornspirit
    Ach die Dichte hatte ich garnicht im Auge, gut zu wissen, Danke :)

    Hatte gestern noch bisschen was zu den NLGI-Klassen gelesen und es ist wohl so das die meisten Fette Klasse 2 sind (nicht besonders zäh eigentlich weil es geht hoch bis Klasse 6), wenn man dann guckt was es da gibt hörts bei Klasse 3 schon auf und das sind alles eher Pasten mit Festschmierstoffen als reine zähe Fette.
    Premiumgabelschmierung Fox Gold 20 WT ;-)
     
  13. sp00n82

    sp00n82 noob

    Dabei seit
    07/2013
    Alles über NLGI 3 scheint dann aber auch schon nicht mehr "zäh" zu sein, sondern geht schon in Richtung "fest".
    Die Kupferpaste war übrigens deutlich zäher als mein Bootsfett mit NLGI 2, was ich für mein Lagerinnenleben verwende.
     
  14. urks

    urks

    Dabei seit
    01/2008
    kann mir mal jemand beim Thema Steuersatzt weiterhelfen?
    Banshee selbst verwendet ja einen ZS44/ZS56 Steuersatz. Jetzt habe ich hier schon gelesen, dass beim untern Lager auch immer wieder EC56 verwendet werden - das sollte sich ja auf den Lenkwinkel auswirken.
    Weiß jemand, wie groß der Unterschied ist?
    Eigentlich habe ich als Ersatz für meienn Cane Creek einen Chris King InSet2 Steuersatzt im Auge (ZS44/ZS56).
     
  15. Jussi

    Jussi

    Dabei seit
    09/2007
    Du kannst das in etwa so sehen wie mit unterschiedlichen Einbaulängen der Gabeln. Da gilt als Faustregel 1cm länger, ca. 0,5Grad flacher.
    Irgendwo gibt es auch eine Seite in der du die Maße angeben kannst und dir wird der LW angezeigt. Den Link dazu habe ich aber leider nicht.
    Bedenke aber auch das dadurch auch das Tretlager höher kommt und der Sitzwinkel flacher wird.

    Ich habe in einem anderen Rad welches ebenfalls ZS44/ZS56 hat einen Winkelsteuersatz mit EC44 verbaut somit kommt dann nur der Lenker höher.
     
  16. sp00n82

    sp00n82 noob

    Dabei seit
    07/2013
    Ja, ich hab unten nen External Cup drin, damit das Tretlager bei 26" höher kommt.
    Ich war ja notgedrungen eine Zeit lang mit meiner alten Revelation und 150mm unterwegs, anstatt meiner eigentlichen Pike mit 160mm. Und die 10mm Unterschied vorne hab ich bei der Tretlagerhöhe schon gemerkt, wenn es mal verblockt wurde. Den Lenkwinkel jetzt eher nicht so, aber das wurde auch von der Pogo-Stick-Dämpfung der Revelation überlagert. ;)

    Als Anbieter von EC56 Lagerschalen gibt es meines Wissens allerdings nur Uberbike (war damals ausverkauft bei mir) und Novyparts (Seite nur auf Französisch, und es kommt nur die Schale ohne Lager).
     
  17. urks

    urks

    Dabei seit
    01/2008
    vielen Dank - ich werde dann eher bei ZS44/ZS56 (Chris King InSet2) bleiben...