Bio, vegan und herzhaft: Tasty Plant Food präsentiert den SpiceBit

Bio, vegan und herzhaft: Tasty Plant Food präsentiert den SpiceBit

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMi8wMS9TcGljZUJpdC1JbmRpYW4tU291bC1DdXJyeS5wbmc.png
Nach anderthalb Jahren Entwicklungszeit präsentiert Tasty Plant Food mit dem „SpiceBit“ einen herzhaften Bio-Riegel, um schnell und gesund seine Speicher wieder auffüllen zu können. Hier gibt es die Informationen zu dem nagelneuen Snack!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Bio, vegan und herzhaft: Tasty Plant Food präsentiert den SpiceBit
 

Samoth

Reborn in 2020
Dabei seit
29. April 2001
Punkte Reaktionen
250
Ort
Würzburger Gegend
Bin mal gespannt, ob dazu noch was kommentiert wird.

Da ich vor einiger Zeit auf der Suche nach kompakter und nicht süßer Bike-Nahrung war, habe ich mal das Probierpaket bestellt. Ich gebe zu: Die Kalkulation habe ich nach der Bestellung gemacht. 2,80 € pro Riegel (60g) sind mehr als ordentlich. Und das ist der Preis ohne Versandkosten inkl. Rabatt...
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von warpax

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte Reaktionen
5.697
Naja, viel Alternativen gibt es ja eh nicht für Leute, die gerne deftig hätten?
Ein Käsebrot zum Beispiel. Aber Riegel hätte ich jetzt auch keine auf'm Schirm. Die Konkurrenz ist ja doch zumeist süß.
 

warpax

1x 29“, 1x 28", 1x 26", 0x Motor
Dabei seit
20. Juli 2008
Punkte Reaktionen
11.296
Ort
Ruhrgebiet
"Snack" trifft es sehr gut. Denn abgesehen davon, dass ich deftig auch mal chic fänd, sind die Nährwerte von dem Riegel laut deren Webseite (Sorte Mountain Love) nicht konkurrenzfähig mit z.B. einem Powerbar Cocoa Crunch (es sei denn, man will auf der Tour mit Ballaststoffen seine Verdauung anregen):

Spicebit​
Powerbar​
Fett​
28,5​
11​
- gesättigt​
3,7​
4,8​
Kohlehydrate​
19,6​
61​
- Zucker​
2,8​
19​
Ballaststoffe​
28,5​
5,7​
Eiweiß​
11​
8,1​
Salz​
0,9​
0,43​
Alle Angaben in Prozent
 
Zuletzt bearbeitet:

Jaerrit

guest
Dabei seit
10. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
31.819
Ort
RBK
Was waren das damals noch Zeiten, als man sich ne Banane hinten reingesteckt hat (in die Trikottasche ☝🏼).
Ich fände aber eher Oldschool-Geschmacksrichtungen deutscher Kulinarik geil, beispielsweise:
Echt Berliner Currywurst
Frankfurter mit Bautzner
Manta-Teller Schranke
Beste Bulette
Döner Kebab, Tzaziki & Salat alles mit scharf
Pizza Tonno mit Zwiebeln
Sauerbraten mit Rotkohl & Klößen


Das wären mal innovative Produkte, das ganze als vegan, laktosefrei und in Bio-Demeter-Qualität. Da könnte man pro Riegel locker 5-6€ nehmen, also soviel wie das imitierte Gericht am Imbiss des Vertrauens kosten würde.
 
Dabei seit
4. April 2012
Punkte Reaktionen
2.151
Ich fände aber eher Oldschool-Geschmacksrichtungen deutscher Kulinarik geil, beispielsweise:
Echt Berliner Currywurst
Frankfurter mit Bautzner
Manta-Teller Schranke
Beste Bulette
Döner Kebab, Tzaziki & Salat alles mit scharf
Pizza Tonno mit Zwiebeln
Wickel dir halt n bisschen Mett und paar Zwiebeln in n bisschen Zellophan.
Zack fertig is die Mettbanane.
Reich an Nährstoffen ☝
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
4.318
Ort
Augusta Vindelicorum
Probieren werde ich die sicher mal, wobei Sprüche wie 1,5 Jahre Entwicklung halt albern sind.
Geschmacklich müssen die sich mit Clif Bars messen, die bekomme ich aber bei 12x68g für 18€. Preislich sind die hier halt total unattraktiv, aber ist halt auch vegan + bio ergo teuer weils halt geht.
 

Samoth

Reborn in 2020
Dabei seit
29. April 2001
Punkte Reaktionen
250
Ort
Würzburger Gegend
Moin! :) Endlich kommt mal Bewegung rein...

Machts mir mal nicht madig, gell? Sonst schicke ich die Fressies am Ende noch zurück ;-) Nein, ich verkoste die Teile jetzt mal und lass mich überraschen. Bisher fahre ich mit den Clifbar Blueberry mit ca. 1,50 € für 68g recht gut. In der Tasche steckt dann meist noch eine Packung mit Studentenfutter.

Schreib Bio drauf und die Leute reißen dir auch Scheiße aus den Händen.
Das ist mir zumindest recht egal. Ich wurde voll getriggert von der deftigen Note. Das was die in ihrem Marketing-Bla schreiben spricht mich jedenfalls voll an... bei meiner Suche nach Alternativen.

Rabattierte 2,80 € für einen Riegel á 60g?
...und rechne mal den Normalpreis plus Versand dazu... das schmeckt hoffentlich königlich lecker!

Beim zweiten Mal würde er es vermutlich überdenken.
Ich glaub auch nicht, dass ich die Teile noch mal kaufen werde - alleine wg. dem Preis. Gut, sag niemals nie. Aber da müssten sie verdammt verflucht gut schmecken. Wobei der Geschmack auch nicht alles ist. Ich will halt was Kompaktes und Stressfreies haben.

Naja, viel Alternativen gibt es ja eh nicht für Leute, die gerne deftig hätten?
Ich habs mal mit einem Probierpaket von https://oskaroatbar.com/ versucht. Der Chef (glaube ich) von denen hat mich dann per Mail ein paar Mal angeschrieben, wie die Teile so sind. Leider kamen sie bei mir aus verschiedenen Blickpunkten nicht gut weg, was ich ihm dann auch in einer längeren Rezension gemailt hatte. Daraufhin kam leider keine Antwort mehr.

Was waren das damals noch Zeiten, als man sich ne Banane hinten reingesteckt hat (in die Trikottasche ☝🏼).
Ach ich wollte schon sagen... wieso denn vorbei? :p

Für mich Prinzessin ist's kein einfaches Thema. Grundsätzlich finde ich die Clifbar in vielen Belangen super. Ich kann die Teile mit einer Hand gut essen, vertragen, auspacken, usw. Da passen dann z. B. für eine Abendrunde noch bis zu drei in die Oberrohrtasche. Aber beim zweiten kommt dann schon langsam der Zuckerekel hoch. Selber backen (Reisriegel wurden mal empfohlen) mag ich nicht. Ich will die Riegel auch nicht als Ersatz vollwertiger Mahlzeiten, sondern als schnelles Mitnehmerchen, das man auch mal ein paar Monate im Schrank liegen lassen kann.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
17.171
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Probieren werde ich die sicher mal, wobei Sprüche wie 1,5 Jahre Entwicklung halt albern sind.
Geschmacklich müssen die sich mit Clif Bars messen, die bekomme ich aber bei 12x68g für 18€. Preislich sind die hier halt total unattraktiv, aber ist halt auch vegan + bio ergo teuer weils halt geht.
Warum mit Cliff ? Wieviel Cent Unterschied macht es denn bei einem Riegel ? Gar nicht mehr so viel wenn du Mal nachrechnest

Aber ja, teuer, warum sind 1,5 Jahre Entwicklung unrealistisch, anderen entwickeln Riegel seit 15 Jahren immer weiter
 

Samoth

Reborn in 2020
Dabei seit
29. April 2001
Punkte Reaktionen
250
Ort
Würzburger Gegend
Warum mit Cliff ? Wieviel Cent Unterschied macht es denn bei einem Riegel ? Gar nicht mehr so viel wenn du Mal nachrechnest
Die Clifbar kommt bei Amazon derzeit auf 1,70 € für einen Riegel mit 68g. Die Spicebits kommen rabattiert auf 2,80 € für einen Riegel mit 60 g.

Oder meinst du jetzt die Nährwerte der beiden Vergleichen und dann auf den Euro umrechnen? Ich schau eben mal bei Amazon und bis auf Protein und Kohlenhydrate kommen die Spice pro 100g "besser" weg, weil mehr davon drin steckt.

Ergänzend:
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
4.318
Ort
Augusta Vindelicorum
@xMARTINx
Also bei Clif zahle ich 2,20€ pro 100g (12x68g für 17,99€) hier etwas über 4,90€ (8x60g für 23,60€)
Die Clif sind zwar reduziert, aber das sind die bei Bike24 immer.

Kosten also über das Doppelte. Ist das bei Dir garnix? Die Spicebit haben mehr Brennwert, aber unterm Strich kosten die trotzdem das Doppelte.

edit: hab jetzt nochmal alte Bestellungen rausgekramt, das teuerste was ich je für nen 12er Pack Clif bezahlt habe waren 20€ für Alpine Müsli Mix.

Ist ja auch egal, die hier vorgestellten Riegel kosten aufs halbe Kilo rabattiert knapp 25€. Das ist ziemlich viel. Ist nicht leicht, so einem Preis gerecht zu werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

cännondäler__

Rohloffist
Dabei seit
2. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
71
Ort
Elzach
Bei Rossmann gabs eine zeitlang Riegel "Tomate-Basilikum", die ich echt geliebt habe. Leider nicht mehr im Programm. Der Kohlehydratanteil war auch näher dran am Powerbar. Von denen gibt es auch leckere "sweet´n salty" Riegel, die nicht so pappsüß sind. Beide halt deutlich unter 2 Euro/Stück. Die SpiceBit-Riegel finde ich trotzdem mal einen Versuch wert.
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
4.318
Ort
Augusta Vindelicorum
Probieren werde ich die auch. Aber das ganze "hippe" Startup Ding im Nahrungsmittelbereich sehe ich immer etwas mißtrauisch, da haben wir in Augsburg genug solcher Firmen. Gemeinsamkeit aller: superteuer, bio, vegan aber irgendwie nicht wirklich geil. Unser Mutterkonzern macht für zwei solcher Unternehmen die Logistik und wir kriegen immer mal Kostproben. Bisher konnte keiner von denen das vegane Chili vom Rewe schlagen. Aber das ist nicht bio und hat sicher zuviel Salz oder so.
 

gurkenfolie

a. D.
Dabei seit
9. April 2003
Punkte Reaktionen
3.085
Ort
Hotspot
"Snack" trifft es sehr gut. Denn abgesehen davon, dass ich deftig auch mal chic fänd, sind die Nährwerte von dem Riegel laut deren Webseite (Sorte Mountain Love) nicht konkurrenzfähig mit z.B. einem Powerbar Cocoa Crunch (es sei denn, man will auf der Tour mit Ballaststoffen seine Verdauung anregen):

Spicebit​
Powerbar​
Fett​
28,5​
11​
- gesättigt​
3,7​
4,8​
Kohlehydrate​
19,6​
61​
- Zucker​
2,8​
19​
Ballaststoffe​
28,5​
5,7​
Eiweiß​
11​
8,1​
Salz​
0,9​
0,43​
Alle Angaben in Prozent
ist ja auch ein E-Bike Riegel;)
 

Jaerrit

guest
Dabei seit
10. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
31.819
Ort
RBK
Ich behaupte mal die Zielgruppe sind einfach Ernährungshipster, nicht speziell Sportler… Wenn ich hier aber lese, was sich manche bei einer Tour/Runde so reinballern, da kann man sich das Essen danach sparen, rein Kalorisch gesehen 🥴 Dann noch das obligatorische After-Ride Bier (ergo min. ein Sixpack) und dann wird sich gewundert warum man trotz dem ganzen Sport nicht abnimmt geschweige denn „das Training“ nix bringt.
Dann wird aufs (Light-)-E-Bike umgesattelt, weil man ja irgendwie doch zu alt ist um nochmal richtig fit zu werden, sich aber den Abfahrtsspaß nicht vermiesen lassen will. Am Trailausgang dann erstmal 3-8 hippe Riegel reinballern, weil auf Eco den Berghoch echt richtig hart Körner kostet 🥸
 

warpax

1x 29“, 1x 28", 1x 26", 0x Motor
Dabei seit
20. Juli 2008
Punkte Reaktionen
11.296
Ort
Ruhrgebiet
Ich behaupte mal die Zielgruppe sind einfach Ernährungshipster, nicht speziell Sportler… Wenn ich hier aber lese, was sich manche bei einer Tour/Runde so reinballern, da kann man sich das Essen danach sparen, rein Kalorisch gesehen 🥴 Dann noch das obligatorische After-Ride Bier (ergo min. ein Sixpack) und dann wird sich gewundert warum man trotz dem ganzen Sport nicht abnimmt geschweige denn „das Training“ nix bringt.
Dann wird aufs (Light-)-E-Bike umgesattelt, weil man ja irgendwie doch zu alt ist um nochmal richtig fit zu werden, sich aber den Abfahrtsspaß nicht vermiesen lassen will. Am Trailausgang dann erstmal 3-8 hippe Riegel reinballern, weil auf Eco den Berghoch echt richtig hart Körner kostet 🥸
Jetzt weiß ich, was ich falsch mache :wut:
 
Oben Unten