boXXer bastel thread

PremiumNick

toller typ!
Dabei seit
22. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
260
Ort
63***
Die MST soll ja angeblich sehr gut sein aber man liest drüber sehr wenig.
Bei der MST müsste man ja sowieso die Buchse ändern oder?

Blödsinn, such mal gescheit. Gibt zig Reviews und Erfahrungsberichte hier im Forum. Und ja, sie ist super.
Buchse ist die gleiche wie bei der RC Dämpfung.
 
Zuletzt bearbeitet:

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.402
Die Ölmengen im Casting kommen mir etwas wenig vor beim Rebound nur 10ml. Auf der Federseite waren es 2011 40ml, jetzt nur noch 20ml.
Da ist doch noch genug Platz beim Rebound für 20ml oder?
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
7.206
Hi Leute...

ich hab hier mal was gelesen, bzw wurdes es mir mal gesagt, dass es was bringen soll, wenn ich meine meine Boxxer RC ( 2012) Aufbohre) Als Tipp wurde mir gesagt, ich soll die Löcher in der Scheibe auf 3,2mm aufbohren.
Oder würdet ihr mir was anderes empfehlen?

Hat eventuell auch jemand Bilder von dem Teil?

mfg
 
Dabei seit
20. Januar 2015
Punkte Reaktionen
6
Ort
Inden
Hallo. Bin neu auf dem Gebiet und würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet

Meine boxxer rc mit 35mm standrohre finde ich einfach zu ruppig. Dabei geht es mir nicht um die federhärte denn die ist genau richtig sondern das reagieren auf kleine Unebenheiten oder kleine Stöße da fühlt die sich an wie ein Stock.

Ich fasse mich kurz also ich versuche es.

Bringen die FAST Dichtungen und dessen Öl wirklich was? Denn dann würde ich diese bestellen.

Schon einmal vielen Dank
 
Dabei seit
6. April 2009
Punkte Reaktionen
476
Ich denke dein Problem lässt sich nur mit einer anderen Dämpfungseinheit beseitigen.
Würde entweder eine MST oder Charger Kartusche einbauen.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.402
Spielt eigentlich bei der MiCo die Reihenfolge eine Rolle beim Zusammenbau? Ich hab die Druckstufe immer erst am Schluss montiert. Da ist mir aufgefallen wenn den Einsteller der Zugstufe einschraubt wenn das Standrohr voll eingetaucht ist, man einen Unterdruck erzeugt wenn man das Standrohr rauszieht. Weil das komplett luftdicht ist. Schraubt mans mit ausgezogenem Standrohr fest dann bekommt man beim eintauchen einen Überdruck.
In der Anleitung steht man soll die Druckstufe schon vorher reinschrauben. Spielt aber für Über/Unterdruck keine Rolle?
 

Blenni

schnellster Chickenwayfahrer
Dabei seit
26. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
340
Ort
Wuppertal
Hallo. Bin neu auf dem Gebiet und würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet

Meine boxxer rc mit 35mm standrohre finde ich einfach zu ruppig. Dabei geht es mir nicht um die federhärte denn die ist genau richtig sondern das reagieren auf kleine Unebenheiten oder kleine Stöße da fühlt die sich an wie ein Stock.

Ich fasse mich kurz also ich versuche es.

Bringen die FAST Dichtungen und dessen Öl wirklich was? Denn dann würde ich diese bestellen.

Schon einmal vielen Dank
Du meinst sicher die Racingbros Dichtungen. Ich bin mit denen bis jetzt sehr zufrieden. Das Ansprechverhalten ist wesentlich besser. Falls Du noch eine Gabel ohne Charger Dämpfung hast bleibt Dir nur eine andere Dämpfungseinheit. Fahre seit einem Jahr eine FAST CO3 ohne Probleme, andere bevorzugen die MST Kartusche.
 
Dabei seit
24. Juli 2006
Punkte Reaktionen
567
Hallo. Bin neu auf dem Gebiet und würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet

Meine boxxer rc mit 35mm standrohre finde ich einfach zu ruppig. Dabei geht es mir nicht um die federhärte denn die ist genau richtig sondern das reagieren auf kleine Unebenheiten oder kleine Stöße da fühlt die sich an wie ein Stock.

Ich fasse mich kurz also ich versuche es.

Bringen die FAST Dichtungen und dessen Öl wirklich was? Denn dann würde ich diese bestellen.

Schon einmal vielen Dank

Zu wenig Fett in den Dichtungen, zu enge Passung in der Gleitbuchsen, Verspannung in den Brücken.
Löse oben mal alle schrauben der Brücke und drehe vorsichtig mal die Standrohre. Vielleicht wird es dann schon besser.
Welche Feder fährst du? Eine Blaue ist immer etwas weniger weich im ansprechverhalten wie eine gelbe ;)

Sonst schreib MRC an, die sollten dann nacharbeiten!


Die Ölmengen im Casting kommen mir etwas wenig vor beim Rebound nur 10ml. Auf der Federseite waren es 2011 40ml, jetzt nur noch 20ml.
Da ist doch noch genug Platz beim Rebound für 20ml oder?

Nein, nimm das was in der Anleitung steht. das ist schon richtig. Wenn du zu viel Öl im Casting hast, ist dieses zu Progressiv und du kannst den Federweg nicht nutzen.


Spielt eigentlich bei der MiCo die Reihenfolge eine Rolle beim Zusammenbau? Ich hab die Druckstufe immer erst am Schluss montiert. Da ist mir aufgefallen wenn den Einsteller der Zugstufe einschraubt wenn das Standrohr voll eingetaucht ist, man einen Unterdruck erzeugt wenn man das Standrohr rauszieht. Weil das komplett luftdicht ist. Schraubt mans mit ausgezogenem Standrohr fest dann bekommt man beim eintauchen einen Überdruck.
In der Anleitung steht man soll die Druckstufe schon vorher reinschrauben. Spielt aber für Über/Unterdruck keine Rolle?


Kein Unterdruck! Immer im "normalzustand" montieren - heißt bei 200 mm Federweg. sonst wirst du in zwei tagen merken, dass du nur 170mm Federweg hast. lässt du den Überdruck drinnen, wirst du den Federweg nicht nutzen können.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.402
ja blöd da müsste ich jetzt die Gabel wieder komplett zerlegen denn das 0W40 Motoröl hängt ja teilweise auch am Casting und fliesst nicht komplett ab. Ich weiß nämlich nicht wieviel genau jetzt drin ist.

Ein dickes Federgabelöl pappt nicht so, dass sammelt sich viel schneller unten.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.402
Ich weiß leider nicht wievel genau drin ist, hab 20 rein dann ist bissel was rausgelaufen. Hab danach nochmal ablaufen lassen um zu schauen ob man vollständig einfedern kann und wieder mit nem anderen Rest aus dem Glas reingefüllt (bleibt ja auch was im Glas hängen).
 
Dabei seit
24. Juli 2006
Punkte Reaktionen
567
Also - Casting runter, über einen Auffangbehälter hängen lassen. Dann das casting mit isopropanol ausspülen - dann mit einem FUSSELFREIEN Tuch auswischen - dazu hat sich ein hacken oder etwas bewährt mit dem man ins casting kommt.

Dann standrohre rein auf die gut gefetteten dichtungen aufschieben - dann MIT EINER SPRITZE die Menge Schmieröl unten einfüllen.
Achte darauf, dass das Öl nicht in die Kolbenstangen von Dämpfung oder Federführung gerät. Das Öl machst du am besten rein, wenn die gabel liegt. dann standrohre soweit rein schieben, bis sich die kolbenstangen fixieren lassen mit der schraube.

wenn die gabel dann auf den brücken ist, kannst du sie nochmal entlüften - dafür nur die schraueb 2 umdrehungen unten am casting lösen - mit einem hammer auf die schraube schlagen - gabel ganz auseinander ziehen - schrauebn mit den entsprechenden NM festziehen.

zum entlüften sollte die gabel auf dem kopf stehen!
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.402
Das mit dem entlüften hab ich beim zusammenbau auch schon gemacht, nur warum steht sowas nicht im Manual?

Warum steht dort das man das Öl von unten einfüllen soll auf der Federseite. Ist doch viel umständlicher. Die Kolbenstange kann einem rausfallen wenn man die Gabel zu stark kippt und die Kolbenstange greift schlechter im Casting beim zuschrauben wegen dem Öl.
 

mcsonnenschein

Furchtlos und treu
Dabei seit
25. April 2003
Punkte Reaktionen
685
Ort
Leutenbach
Bike der Woche
Bike der Woche
Hatten ihr das schonmal das die Boxxer WC 2015, ohne Luft und Dämpfung nur ca. 60% einfedern lässt? Auch im Fahrbetrieb nützt sie nicht mehr Federweg.
Ansprechverhalten der Gabel ist erste Sahne.
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
2.748
Hatten ihr das schonmal das die Boxxer WC 2015, ohne Luft und Dämpfung nur ca. 60% einfedern lässt? Auch im Fahrbetrieb nützt sie nicht mehr Federweg.
Ansprechverhalten der Gabel ist erste Sahne.

Klingt ganz nach geplatztem/gerissenen Bladder der Charger Einheit, das Dämpfungsöl läuft dann ins Casting und reduziert den Federweg.

War das schon von Anfang an so oder kam es plötzlich ?
 

mcsonnenschein

Furchtlos und treu
Dabei seit
25. April 2003
Punkte Reaktionen
685
Ort
Leutenbach
Bike der Woche
Bike der Woche
Die Charger Kartusche ist in Ordnung.
Das Problem kommt auch ohne verbaute Dämpfungskartusche. Also das Top Cap auf geschraubt, das beim Einfedern die Kartusche immer weiter oben heraus schaut.
 
Oben Unten