Bremsbeläge ausgasen

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. protoscruiser

    protoscruiser

    Dabei seit
    11/2016
    Hallo,

    nach dem ich meine MT 5 nicht ratterfrei bekomme,
    will ich jetzt die Beläge mit Ofen oder Heißluftfön ausgasen lassen.
    Wie hoch sollte die Temperatur sein.
    Hab was von 200- 400° gelesen.

    Gruß Michael.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. EifelSlider

    EifelSlider

    Dabei seit
    11/2016
    Würde mich auch interessieren.
    Was ich zum Thema "einbremsen,ausgasen lassen" gefunden habe ist eher wage formuliert.

    So z.b. : Zum ausgasen lassen die Bremse schleifen lassen "bis sie RICHTIG heiss ist"...
    ...oder: "über 200 grad" aber keine angaben darüber wie lange es dauert oder woran man erkennt das die Beläge "gar" sind :cooking:
     
  4. Robert-Ammersee

    Robert-Ammersee Ich will doch nur radeln!

    Dabei seit
    03/2010
    Heissluftpistole/Herdplatte bis die Beläge aufhören zu qualmen. Dann passt‘s.
     
  5. Lisma

    Lisma Individuelle Benutzerin

    Dabei seit
    05/2017
    Wenn die Bremse das macht was sie machen soll weiß man das es passt.
     
  6. Mr. Tr!ckstuff

    Mr. Tr!ckstuff

    Dabei seit
    05/2006
    Genau so isses. Das spürt man schon, wenn die Beläge ausgegast sind: Dann erst bremst's richtig...
     
  7. EifelSlider

    EifelSlider

    Dabei seit
    11/2016
    Also drauf achten das /ob es qualmt und dann wenn es aufhört zu qualmen - abkühlen lassen , einbauen, testen...

    Temperaturmäßig kann man da mit zwischen 200-400 C° rangehen?
     
  8. Helius-FR

    Helius-FR

    Dabei seit
    01/2004
    Ab wann löst sich der Kleber zwischen Belag und Trägerplatte ?

    Einfach Fahren die Beläge und fertig...
     
  9. Lisma

    Lisma Individuelle Benutzerin

    Dabei seit
    05/2017
    Fahr deine Beläge doch einfach ganz normal ein. So wie es der Hersteller empfiehlt. Was sollen diese Experimente mit Heißluftföhn & Co? Wenn sich in einer gefährlichen Situation der Belag von der Trägerplatte löst weil du ihn zuvor zu stark erhitzt hast dann hast du ein Problem am Hals. Was glaubst du eigentlich was dann los ist?
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  10. protoscruiser

    protoscruiser

    Dabei seit
    11/2016
    Ich war mit einfahren der Beläge nach Herstellerangaben nicht erfolgreich.
    Hatte es nicht geschafft, bei mir zu Hause die Beläge auf Temperatur zu bringen, selbst mit gezogener Bremse bergab gestrampelt.
    Welche Temperaturen darf denn eine Bremse erreichen?
    Bei Tests bringen sie die Scheibe zum glühen!

    Gruß Michael.
     
  11. EifelSlider

    EifelSlider

    Dabei seit
    11/2016
    Genau dieses "ganz normal einfahren" ist doch ganz schön schwammig "schleifen lassen bis sie heiss wird damit die beläge ausgasen" Daher würde ich einfach nur gerne wissen ob jemand erfahrung hat mit wieviel temperatur man dieses ausgasen hinkriegt. Quasi kontrolliert bei einer temperatur so und so lang- so wie es im kfz bereich auch gemacht wird. Ich seh jetzt nicht wieso das gefährlicher sein soll als "einfach schleifen lassen bis die heiss sind". Ich würde dazu keinen Heisluftfön benutzen sondern einen Ofen, beim Fön wäre die frage nach emperatur doch ziemlicher quatsch :ka:
     
  12. Helius-FR

    Helius-FR

    Dabei seit
    01/2004
    Meine Güte. Das is doch keine Raketenwissenschaft.
    Man fährt einfach. Bremst wenn man muß und die Beläge fahren sich Automatisch ein.

    Und Rattern wird kaum was mit Ausgasen zu tun haben.
     
  13. protoscruiser

    protoscruiser

    Dabei seit
    11/2016
    Das Rattern ist bei meiner Bremse seitdem weg.
    Mehr kann ich dazu nicht sagen.
     
  14. Lisma

    Lisma Individuelle Benutzerin

    Dabei seit
    05/2017
    Bei diesen Tests sitzt auch keiner aufm Bock und fährt einen Alpenpass hinunter.

    Dann solltest du nach dem Grund suchen warum das so ist. Denn normalerweise funktioniert das genau so, oder zumindest so ähnlich. Ich habe noch in keiner Anleitung das Wort "Backofen" in der Werkzeugliste gelesen :D
    Versuch andere Beläge oder andere Scheiben. Aber keine Experimente. Selbst wenn der Herr Trickstuff sagen würde das man seine Beläge bis XXX °C erhitzen darf würde ich es nicht machen.

    Ja, eben. Du kannst nicht zu 100% sagen das nur das Rattern weggeht.

    Korrekt. Bei Auto und Motorrad macht auch keiner solche Sachen.
     
  15. EifelSlider

    EifelSlider

    Dabei seit
    11/2016
    Klar das "bed in" vollzieht sich auch beim bremsen wenn man muss. Das ausgasen aber vieleicht nicht
    Doch genau das wird gemacht bei auto und motorad :cooking:
     
  16. protoscruiser

    protoscruiser

    Dabei seit
    11/2016
    Hatte auch nicht geschrieben das Backofen irgendwo in einer Anleitung steht.
    Andere Beläge oder Scheiben sind auch Experimente, die der Bremsenhersteller ja auch nicht will,
    erlischt doch die Garantie.
    Aber das wäre für dich in Ordnung, weil du das selber so machst.
     
  17. Lisma

    Lisma Individuelle Benutzerin

    Dabei seit
    05/2017
    Okay, ist mir neu das Motorrad und Automechaniker die Beläge in den Backofen legen vor der Wechsel.

    Das habe ich auch nie behauptet das du das geschrieben hast. Und es hat verdammt nochmal seinen Grund warum das da nicht drinsteht. Weils scheiße ist! Jetzt verstanden?

    Unsinn.

    Tu was du nicht lassen kannst. Was fragst du überhaupt wenn du alles besser weißt. Ich hab dir meine Meinung zum Thema gesagt. Komm damit klar oder nicht. Ist mir wurscht.
     
  18. KettenKlaus

    KettenKlaus

    Dabei seit
    10/2016
    Von irgendwelchen Experimenten mit Herdplatte, Backofen und Heissluftfön rate ich dringendst ab. Das kann für den Bikepiloten fürchterlich nach hinten losgehen.

    Um diesen ganzen Tipps mit dem Erhitzen auf den Grund zu gehen habe ich im Frühjahr einen Satz nagelneuer Magura Performance Beläge "geopfert".

    Versuchsaufbau: Belag mit der Belagseite nach oben (logisch) auf einen Betonstein gelegt und mit einer Heissluftpistole, die 600°C schafft erhitzt. Parallel dazu habe ich mit einem Infrarotthermometer die Oberflächentemperatur gemessen. Es wurden Temperaturen über 300°C, in der Spitze 380°C, gemessen. Die Temperatur habe ich für ca. 5 Minuten gehalten.
    Gequalmt hat bei der Prozedur am Belag nichts erkennbar ! Lediglich an verschiedenen Stellen waren kleinste, glühende Punkte kurzfristig zu erkennen. Bei einer Temperatur x (Wert habe ich mir leider nicht gemerkt, war aber über 200 und unter 300°C) hat der Belag einmal gut hörbar geknackt.

    Nach ca. 5 Minuten hatte sich die Belagoberfläche, gut unterscheidbar zum nicht erhitzten Belag, im Farbton verändert.

    Ab diesem Punkt habe ich den Belag langsam abkühlen lassen bis ich ihn wieder anfassen konnte.

    Anschliessend konnte ich den kompletten Belag mit einem Borstenpinsel von der Trägerplatte bürsten !!

    Noch Fragen ?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  19. EifelSlider

    EifelSlider

    Dabei seit
    11/2016
    Das ist kein versuchsaufbau im eigentlichen sinne weil die rotglühenden punkte wahrscheinlich wesentlich heisser als die von dir gemessene temperatur waren.
    Könnte durch hitzestau oder punktuelle einwirkung des heisluftstrahls passiert sein. In einem ofen wäre die hitze wesentlich gleichmässiger verteilt. Man kan so einen heissluftfön nie s gleichmässig bewegen das die verwendung sinvoll wäre.
     
  20. KettenKlaus

    KettenKlaus

    Dabei seit
    10/2016
     
  21. KettenKlaus

    KettenKlaus

    Dabei seit
    10/2016
    Doch, hat es und zwar nur damit.
    Wobei ich für diese Aussage voraussetze, das die Bremszange korrekt ausgerichtet ist.
     
  22. KettenKlaus

    KettenKlaus

    Dabei seit
    10/2016
    Nein. Der Heissluftfön wurde während der kompletten Versuchsdauer relativ schnell über der Belagoberfläche bewegt und die Temperatur permanent gemessen. Über die Belagfläche verteilt war das Temperaturgefälle nicht größer als 10°C.

    Hat hier keiner einen Backofen mit Pyrolyse um darin einen Versuch zu starten ? :D
     
  23. Helius-FR

    Helius-FR

    Dabei seit
    01/2004
    Der Zusammenhang zwischen Rattern und Ausgasen erschließt sich mir nicht :confused:

    Bremssattel schlecht ausgerichtet allerdings schon.
     
  24. KettenKlaus

    KettenKlaus

    Dabei seit
    10/2016
    Morgen stelle ich mal ein Foto ein von einem neuen Magura Performance Belag ein, der in der Einfahrphase ist und nach der 60 KM/h-Nummer gurgelt und das Rattern verursacht.
    Bremse = neue MT4 mit neuer Storm HC-Scheibe.
     
  25. Helius-FR

    Helius-FR

    Dabei seit
    01/2004
    Klar das die verschieden aussehen
    Aber würde das verschwinden von Rattern eher auf Einschleichen statt Ausgasen schieben !?!
     
  26. EifelSlider

    EifelSlider

    Dabei seit
    11/2016
    Nee, is klar.... das macht der hersteller...