• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Bulls Wild Creed: Neues 29″-Enduro aus Carbon vorgestellt

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.399
Standort
Heidelberg
Da solltet ihr mal zuschauen, wie bei unserem ZEG-Händler hier um's Eck ein E-Bike nach dem anderen im Preisbereich 3.500 - 6.500 Euro den Laden verlässt. Da fließt ordentlich Kohle.
E-Bikes sind eine ganz andere Baustelle. Der ZEG Händler hier und auch der Typ vom Engelhorn Sport sagen, dass die selben Leute die der Ansicht sind, ein "normales" Fahrrad dürfe nicht mehr als 500 € kosten, ohne mit der Wimper zu zucken 4k für ein E-Bike ausgeben.

Ich gehe halt nach dem, was ich so auf Rennen und auf den Trails sehe. Und da hab ich NOCH NIE ein Bulls Gravity Bike gesehen.

Außer natürlich bei Texi und Oppe bzw. deren Anhang.
 
Zuletzt bearbeitet:

AlBirdy

MVP 1966
Dabei seit
21. August 2012
Punkte für Reaktionen
8
Standort
München
Image hin oder her, solche offensichtlichen Blender Spielereien wie XTR (XT) Schaltwerk und Rest XT (SLX) gehen in meinen Augen garnicht.
Zielgruppe 5GHz Aldi PC.
Da will ich garnicht wissen, woran noch überall gespart wurde...
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte für Reaktionen
1.232
Standort
Reutlingen
E-Bikes ist eine ganz andere Baustelle.
Schon klar, aber der "Preisschock" beim Durchstreifen des Showrooms ist geringer, wenn ringsum überall ähnliche Summen stehen, als wenn das Rad neben dem von Dir erwähnten 349 Euro-Hobel parkt.
Der typische E-Bikekäufer wird sich in dem Laden nur mäßig für Bio-Bikes interessieren und der "echte" MTB'ler wird, wenn er in den Laden kommt, in etwa orientiert sein, was solche Räder kosten.
Die "MTB-Laien"/der Volumenmarkt an Radkäufern und blutige Anfänger auf der Suche nach einem "richtigen" Mountainbike werden, egal, in welchem Laden, zunächst eh nicht bei solchen Preiskategorien schauen. Die schauen doch nach den klassischen MTBs im Bereich 400 - 750 Euro für den Schulweg und die gemütliche Sonntagstour mit der Family.

Aber nun genug off topic und zurück zum Bulls:
Ich find's hässlich :hüpf:
 

aecx

Generaldirektor
Dabei seit
22. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
49
Standort
Halle (Saale)
Und auch dort wird das Problem auftreten, dass niemand 4.5k € für euin Bike ausgeben wird, was direkt neben einem 349,95 € Baumarktbike der selben Marke im Showroom steht.
Warum? Machen doch alle anderen Marken nicht anders. - Bei (z.B.) Scott, Giant und Trek stören die billigen Baumarktprinten auch keinen von euch. :rolleyes::lol:
 

paradox

Kinder an die Macht
Dabei seit
31. März 2003
Punkte für Reaktionen
245
Standort
Hamburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Auweia, kann Bulls nicht mal einen Designer einstellen, also einen der Ahnung hat wie ein Bike auszusehen hat? Das Rad ist sicherlich Gut und daran habe ich keinen Zweifel aber das Design? o_O Bitte Bulls, eine Industriedesigner kann doch jetzt nicht soviel kosten...
 

MarvinM

Hmm...
Dabei seit
1. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
345
Verstehe mal wieder das gehate nicht.
Das bike macht einen sinnvollen, soliden Eindruck. Über Optik konnte man sich schon immer streiten.
Bulls traut sich in meinen Augen etwas und liefert ein Rad ab, dass wenn da Specialized oder Trek draufstehen, locker klar gehen würde.

Schade dass sie nicht die Lackierung vom Prototypen bringen. Das hätte dann wirklich etwas von einem hellen Speci Enduro 2020!

Hut ab Bulls!
 
Dabei seit
10. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
1.006
Standort
Allgäu
Verstehe mal wieder das gehate nicht.
Das bike macht einen sinnvollen, soliden Eindruck. Über Optik konnte man sich schon immer streiten.
Bulls traut sich in meinen Augen etwas und liefert ein Rad ab, dass wenn da Specialized oder Trek draufstehen, locker klar gehen würde.

Schade dass sie nicht die Lackierung vom Prototypen bringen. Das hätte dann wirklich etwas von einem hellen Speci Enduro 2020!

Hut ab Bulls!
Seh ich anders. Es gibt genügend Kommentare bei jeder Bikevorstellung, dass die Optik nicht passt. Ich hab in der Garage ein Bulls und das Black Adder finde ich z.B. für ein HT gelungen. Das Ding ist aber für mich grottenhässlich egal mit welchem Schriftzug. Wenn das haten ist, dann darf ich bei jedem Bike nur noch wohlwollend zustimmen oder F... halten.

Über die Fahreigenschaften kann ich nix sagen, einen Test gab es ja auch noch nicht und Textor scheint damit gut den Berg runterzukommen.
 

MarvinM

Hmm...
Dabei seit
1. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
345
Seh ich anders. Es gibt genügend Kommentare bei jeder Bikevorstellung, dass die Optik nicht passt. Ich hab in der Garage ein Bulls und das Black Adder finde ich z.B. für ein HT gelungen. Das Ding ist aber für mich grottenhässlich egal mit welchem Schriftzug. Wenn das haten ist, dann darf ich bei jedem Bike nur noch wohlwollend zustimmen oder F... halten.

Über die Fahreigenschaften kann ich nix sagen, einen Test gab es ja auch noch nicht und Textor scheint damit gut den Berg runterzukommen.
Das „Gehate“ meinte ich eher allgemein auf die Marke Bulls bezogen und nicht alleinig auf die Optikdiskussion, die wie gesagt im Auge des Betrachters liegt. Jeder darf das Bike hier schlecht reden und auch die Optik daneben finden. Neben Trump, Handelskriegen, Klimawandel, Immigranten usw. usw. usw. braucht es ja auch ein neues Thema um sich aufzuregen :)
 
Dabei seit
10. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
1.006
Standort
Allgäu
Das „Gehate“ meinte ich eher allgemein auf die Marke Bulls bezogen und nicht alleinig auf die Optikdiskussion, die wie gesagt im Auge des Betrachters liegt. Jeder darf das Bike hier schlecht reden und auch die Optik daneben finden. Neben Trump, Handelskriegen, Klimawandel, Immigranten usw. usw. usw. braucht es ja auch ein neues Thema um sich aufzuregen :)
Klar, im allgemeinen Chaos des menschlichen Daseins ist das eine schöne und sicherlich privilegierte Abwechslung. Besser als sich immer nur mit echten Sorgen jeden Tag zuzudröhnen. Da würde einem ja der Spaß am Leben vergehen. :bier:
 
Dabei seit
10. November 2015
Punkte für Reaktionen
440
Verhältnis Ober zu Unterrohr passt irgendwie nicht. Oben zu fett, unten rum irgendwie zu filigran.
Gefällt nicht wirklich, aber preislich is es halt interessant.
 

maettu99

MATaFIX
Dabei seit
4. März 2004
Punkte für Reaktionen
314
Standort
Gurzelen, Schweiz
Ich find die Farbwahl etwas unglücklich. Der weisse Prototyp hat viel besser ausgesehen, finde ich.
Sonst find ich die Idee mit dem eingelassenen Flaschenhalter und etwas Stauraum super! Mutig, sich mal von der Masse abzuheben.
Gut, der Name Bulls löst bei mir jetzt auch nicht gerade unmittelbar einen Kaufreflex aus, aber das Bike lässt sich sehen. Sieht in echt sicher besser aus.
 
Dabei seit
5. März 2017
Punkte für Reaktionen
1.121
Standort
Spremberg
Warum? Machen doch alle anderen Marken nicht anders. - Bei (z.B.) Scott, Giant und Trek stören die billigen Baumarktprinten auch keinen von euch. :rolleyes::lol:
Hat mich auch gewundert. :D
Bei den richtig großen Shops stehen die ganzen 350 bis 500 Euro billig Bikes von vielen bekannten großen Marken ja auch in Laden.
Die Wahrheit ist wohl das diese Bikes vielleicht sogar mehr verkauft werden und Geld bringen als die teuren Edel Schlitten.
Shimano ist ja ein gutes Beispiel.
Die machen die meiste Kohle mit den billigsten Schrot im Fahrradbereich, weil das Zeug millionenfach weltweit verkauft wird.
 
Dabei seit
9. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
2
Optik und Geometrie sind fast 1:1 vom Commencal Meta AM 29, wobei das Meta im Keller wesentlich schöner aussieht
 
Dabei seit
2. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
574
Standort
Wien
Hilfreichster Beitrag
Da stand der Christian Textor wohl recht häufig bei Orbea rum...:D
Ich finde das Ding sieht aus wie der Nachbau eines 2018er Stumpjumper.
jetzt mal ehrlich, schaut euch die 8 Bikes im All-Mountain-Vergleich an....und dann behauptet dass grad dieses Bike anderen besonders ähnlich sieht (noch dazu sind die vergleichsbeispiele denkbar schlecht gewählt mMn, am ehesten noch Commencal Meta - EDIT: ah, jetzt hats wer anderer auch so gesehen @panni20 )
900973


von der Farbgebung halte ich auch wenig, aber wer weiß was wir in 4 Jahren von all den Skinwall-Reifen denken, als das YT vor 4 Jahren nicht so unähnlich rausgekommen ist, hat man es noch für modern befunden https://fotos.mtb-news.de/p/1949483, aber wie geschrieben, ich bin auch der Meinung dass man da deutlich mehr hätte rausholen können....

Image hin oder her, solche offensichtlichen Blender Spielereien wie XTR (XT) Schaltwerk und Rest XT (SLX) gehen in meinen Augen garnicht.
Zielgruppe 5GHz Aldi PC.
Da will ich garnicht wissen, woran noch überall gespart wurde...
na dann schau dir die ganze Ausstattung an. Von typischer Blenderei kann hier nicht die Rede sein. Wenn ich da im Vergleich zB an mein Trek Remedy Anno 2010 um 3000€ denke mit XT Schaltung aber bleischwerer spider-loser Deore Kassette und Billig-EigenmarkenLRS mit 20 Rasterpunkten oder mein Mondraker Foxy XR 2015 mit 400g Eigenmarkenlenker - das sind relevante Blendereien. Ein etwas teureres Schaltwerk bei sonst soliden Komponenten, mein Gott, wirklich nicht der Rede wert.

Das Fach überm Tretlager finde ich ein absolut geniales Konzept. Das vordere Rahmendreieck und insbesondere der Tretlagerbereich besonders steif und es ist einfach megapraktisch. Da wird bei der Lage von jedem Carbon-Umlenkhebel über den Schwerpunkt des Bikes gefachsimpelt und dann gibt man eine 750g Flasche oben vorne ans Unterrohr und ein OneUp EDC Tool ins Steuerrohr mit 225g...
So kann man ein Paketchen aus Multitool, Salami, Patrone und Ersatzsschlauch formen und optimal praktisch aufs Tretlager legen und auch die Flasche liegt richtig fein tief im Rahmen, im Endeffekt wiegt der X2 bzw DPX2 circa 500-550g, also ists weniger wichtig.
Lager scheinen auch sinnvoll dimensioniert, die Geo ist nicht schlecht
 

525Rainer

motivierter anfänger
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
5.223
sowohl bei cube als auch hier bei bulls hätte ich schon lange eine untermarke wie s works etabliert. die fähigen räder gehen sonst im gemischtwarenladen unter.
 

aecx

Generaldirektor
Dabei seit
22. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
49
Standort
Halle (Saale)
sowohl bei cube als auch hier bei bulls hätte ich schon lange eine untermarke wie s works etabliert. die fähigen räder gehen sonst im gemischtwarenladen unter
Damit letztlich noch der letzte Depp erfährt, was er kaufen darf und was nur Naserümpfen im Forum und an der Eisdiele auslöst? :daumen:
BTW: Cube hat sowas bereits, die nennen das Actionteam.
 
Dabei seit
14. März 2009
Punkte für Reaktionen
144
Standort
Dresden
Hübsch finde ich es auch nicht wirklich. Dass es funktioniert, beweist Texti aber immer wieder aufs neue. Die Funktion steht daher wohl außer Frage. Leider oder vielmehr zum Glück sind Bikes bei uns natürlich extrem mit Emotionen verbunden und somit soll das Bike verständlicherweise gefallen. Die angesprochene Stelzigkeit kommt wohl daher, dass Bulls neben einigen wenigen Herstellern ein Enduro ohne Hängebauch (mit leider recht massivem Oberrohr) gebaut hat. Und schon erscheinen uns halbwegs gerade Formen komisch^^
 
Oben