Cannondale 29"er "Flash" F-Si Carbon, 2015

Dabei seit
5. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
947
Standort
Sankt Augustin Menden
Frage mal hier in die Runde:
Gibt es eine Alternative zu den beiden Kunststoffabdeckungen für die Achse im Tretlager??
Ist ja irgendwie nicht die beste Lösung um zu verhindern, dass die DI2 Kabel beschädigt werden.
 
Dabei seit
8. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
119
Bisher habe ich nur einen Ansatz einer Lösung. Es gibt wohl einen Spider für die Rotor Rex Kurbeln, der speziell fürs FSI gemacht ist. Weiß jemand, wo dieser Spider verfügbar ist?
Hast du schon was gefunden? Ansonsten findest du hier den passenden Spider für Rotor Kurbeln und FSI:
Rotor Spider für Cannondale FSI

Dieser ist nicht so dick (ca. 2-3mm weniger) und kommt deswegen nicht so nah an den Rahmen
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte für Reaktionen
457
Hast du schon was gefunden? Ansonsten findest du hier den passenden Spider für Rotor Kurbeln und FSI:
Rotor Spider für Cannondale FSI

Dieser ist nicht so dick (ca. 2-3mm weniger) und kommt deswegen nicht so nah an den Rahmen
Ich habe mich (vorerst) aber gegen die Rotor Kurbel entschieden. Bei bike-components sagte man mir, dass es sicher bis nach Weihnachten dauern würde, bis ich den Spider hätte. Das war mir irgendwie zu lang. Hab dann doch die Cannondale Kurbel genommen. Trotzdem vielen Dank für den Link!
 
Dabei seit
5. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Bayern; München
Hat hier einer von Euch eine Lefty, die vor "2-Spring" nicht mehr funktionierte?

Servus zusammen!

Habe aktuell Probleme mit einer 2.0 PBR an meinem F-Si 2 aus 2015.
Die Gabel behält die Luft, rauscht aber seit gestern bei leichtem Einfedern einfach so nach durch den Federweg und bleibt unten.
Entlastung der Gabel (geht nur bei Stehenbleiben, nicht während der Fahrt) holt sie wieder aus dem Federweg.
Bleibt aber nicht lange so. Selbst beim Locken sinkt die Gabel nach einigen Metern wieder fast komplett ein...

Habe jetzt mal Luft ausgelassen, Gabel resetted, Luft (korrekter Druck für mein Gewicht und Fahrweise: 125 psi) wieder rein.
Die Gabel scheint bei gleichem Druck nun viel "weicher/zu weich" anzusprechen, braucht offensichtlich nun mehr Luft...
Ob sie "oben" bleibt kann ich noch nicht sagen, muss noch gefahren werden.

Habt ihr das schon mal gehabt? Dichtungen im Eimer?
Ein Fall für 88, oder kennt Ihr einen guten Trick...?
 
Dabei seit
15. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
505
Ich würde mal sagen, bei uns waren es 5/10 die mehrfach defekt waren.
Auch mit dem Upgrade wurde es nicht besser. Nur mit 2Spring hat es sich nun wohl beruhigt.
 
Dabei seit
5. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Bayern; München
Ok, danke Chriz für Dein Feedback.
Das heißt, 2-Spring löst das Problem tatsächlich. :daumen:

Leider warte ich ja immer noch darauf, dass Cannondale
die bestellten 2-Spring Kits an meinen Händler ausliefert...
 
Dabei seit
15. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
505
Normalerweise sollte das damit endgültig behoben sein.

Januar wurde wohl als Termin für Kits genannt.
 
Dabei seit
5. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Bayern; München
Merci, Freunde.
Ich habe bereits Ende September meinen Local Cannondale Dealer damit beauftragt, der macht das gut und gerne.
Dumm nur, dass die Auslieferung der Kits an die Händler so lange braucht. Aber die paar Tage warte ich noch.

Wichtig war für mich/uns zu erfahren, dass der 2-Spring Update das Grundproblem der 2.0 Gabel auch wirklich löst.

Zum Glück habe ich derweil ja noch mein "Winter-Cannondale" im Stall mit Lefty, die auch tut, was sie soll... :daumen:
 
D

Deleted292239

Guest
Merci, Freunde.
Ich habe bereits Ende September meinen Local Cannondale Dealer damit beauftragt, der macht das gut und gerne.
Dumm nur, dass die Auslieferung der Kits an die Händler so lange braucht. Aber die paar Tage warte ich noch.

Wichtig war für mich/uns zu erfahren, dass der 2-Spring Update das Grundproblem der 2.0 Gabel auch wirklich löst.

Zum Glück habe ich derweil ja noch mein "Winter-Cannondale" im Stall mit Lefty, die auch tut, was sie soll... :daumen:
Es ist Crosser-Zeit:D;)
 

der_schwabe

Bio-Biker
Dabei seit
25. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
251
Standort
Göppingen
BTW. die neuen Czero SL Laufräder wiegen ca. 1480g (Czero 1650g)

Cannondale F-Si Hi-Mod 1 (Acid Red)
Cannondale Scalpel-Si Hi-Mod 1 (Acid Red)

Weiß man hier schon näheres bezüglich Verfügbarkeit und Preis(empfehlung)? Schwanke zwischen einem solchen Satz und einem Enve 29XC aus dem 2015er Team Rad... gebraucht gut erhalten... aber halt auch ca. 1,6 kg schwer...
 

der_schwabe

Bio-Biker
Dabei seit
25. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
251
Standort
Göppingen
@Marc19 danke für den Hinweis. Das wäre natürlich ein Argmument... der Verkäufer hat mir kein konkretes Gewicht nennen können und mit montierten RR und Tubeless Milch ist das Ergebnis auch nicht wirklich aussagekräftigt. Das Gewicht (1.590 g) habe ich bei meiner Recherche in den Tiefen des www ermittelt...
 
Dabei seit
29. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Home sweet Home
@Marc19 danke für den Hinweis. Das wäre natürlich ein Argmument... der Verkäufer hat mir kein konkretes Gewicht nennen können und mit montierten RR und Tubeless Milch ist das Ergebnis auch nicht wirklich aussagekräftigt. Das Gewicht (1.590 g) habe ich bei meiner Recherche in den Tiefen des www ermittelt...
lass die finger von der xc, wenn dann die m50.
die xc ist schmaler und mit 32 speichen viel zu steif, gewicht liegt bei rund 1560g, der m50 ist ca. 80g leichter.

am besten bestellst du dir 2 felgenringe aus china und baust ihn dir so auf wie du brauchst, günstiger und leichter als enve.

in einem enve muss man halt immer noch viel geld stecken, messing-nippel gegen alu-nippel tauschen und zumindest hinten eine gescheite nabe rein, vorne kann die Cannondale ja bleiben.
die 350 oder die neue c36 muss einfach raus.
 

SH1

Dabei seit
4. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
212
Standort
Pfalz
@mmm-bikes.com
Dann muss man aber auch eine Laufradsatz aufbauen können bzw. das Werkzeug haben, sofern du Felgen in China kaufst.
Wer kann das bzw. hat das? Sicher die wenigsten hier im Forum.
Warum muss die die 350DT einfach raus? Hatte damit in zwei Jahren Enve null Problem, als ich diesen Satz noch gefahren bin.
Zu den 240er DT die ich heute in den AX-Satze fahre, kann ich kein Unterschied in Sache Funktion oder Haltbarkeit feststellen.
 
Dabei seit
14. April 2009
Punkte für Reaktionen
525
Standort
Saarland
lass die finger von der xc, wenn dann die m50.
die xc ist schmaler und mit 32 speichen viel zu steif, gewicht liegt bei rund 1560g, der m50 ist ca. 80g leichter.

am besten bestellst du dir 2 felgenringe aus china und baust ihn dir so auf wie du brauchst, günstiger und leichter als enve.

in einem enve muss man halt immer noch viel geld stecken, messing-nippel gegen alu-nippel tauschen und zumindest hinten eine gescheite nabe rein, vorne kann die Cannondale ja bleiben.
die 350 oder die neue c36 muss einfach raus.
80gr leichter...?
Von was träumst du nachts?

Hatte jetzt 2 Satz in der Hand..
1x mit 350
1x mit 240 diese waren 30gr leichter

Ringe 4 Stück auf der Waage und hier war jeder um 10% schwerer wie angegeben...

Jetzt mal ehrlich die 19 zu 21 mm maulweite merkt kein Mensch...
 
Dabei seit
29. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Home sweet Home
Die 350/36 ist einfach grottenschwer.

Wenn du es nicht selber einspeichen kannst, macht es ein Händler.
Zur Not gibt es hier im Forum genug, die dir n lrs, privat, einspeichen und zentrieren, wenn du das Material stellst.
 
Dabei seit
29. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
80
Standort
Home sweet Home
80gr leichter...?
Von was träumst du nachts?

Hatte jetzt 2 Satz in der Hand..
1x mit 350
1x mit 240 diese waren 30gr leichter

Ringe 4 Stück auf der Waage und hier war jeder um 10% schwerer wie angegeben...

Jetzt mal ehrlich die 19 zu 21 mm maulweite merkt kein Mensch...
Mensch, 2 Satz hattet du schon in der Hand?!

Ist ja der Hammer!

M50 zu XC Felgenringe 30-45g leichter pro Stück.
8 Speichen weniger im LRS, macht mit Messing-Nippel sind ebenfalls noch einmal 6g pro Stück.
Die C36 ist zur 350 25g leichter.

Die ersten XC LRS hatten Alu-Nippel verbaut, der M50 hat von Anfang an Messing-Nippel drinnen.
Wenn du die beiden vergleichst ist der Unterschied 30g zu Gunsten der M50.

Verkaufst du grad mal wieder einen XC LRS und siehst deine Felle schwimmen oder warum redest du den XC mal wieder schon?!

Die 2mm mehr felgenbreite merkst du nicht direkt beim fahren, hat aber Vorteile beim fahren mit breiteren Reifen!

Und meine erfahren liegen bei weitaus mehr als 20 Satz Enve Laufradsätze und nicht bei läppischen 2!

Und wenn du richtig gelesen hast, habe ich keinen von beiden Empfohlen, denn ich würde immer mit Chinafelge, die ich mir so fertigen lassen kann wie ich es will, aufbauen.
Ersten günstiger, leichter und Custom.
Und wenn ich mal ne Felge zerdepper, kostet es mich nur n Bruchteil gegenüber einen Enve Felgenring!
 
Oben