Cannondale Jekyll 2011 - 150mm Comeback im Endurosektor mit viel Technik

Tobias

Supermoderator
Forum-Team
Dabei seit
28. August 2001
Punkte für Reaktionen
1.402
Standort
München / Bodensee
Irgendwann muss ihn jeder Mountainbiker im Bezug auf sein Fahrrad eingehen - den Kompromiss zwischen verschiedenen Zielen. Besonders häufig ist es dabei der Konflikt zwischen Uphillperformance und Downhillspaß, den bislang kaum ein Bike wirklich v


→ Den vollständigen Artikel "Cannondale Jekyll 2011 - 150mm Comeback im Endurosektor mit viel Technik" im Newsbereich lesen


 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
17. November 2010
Punkte für Reaktionen
739
Standort
Schwäbisch Hall/BaWü
Dabei seit
27. September 2007
Punkte für Reaktionen
830
Kürzerer Käfig -> kürzere Kette -> weniger Kette die herumschleudern kann.
Hab jetzt von der Zee zur SLX (midcage) gewechselt, Kette war mit der Zee "gefühlt" etwas stärker gespannt.
Bin aber mit beiden Schaltwerken soweit zufrieden, nur bei 1x10 würde ich definitiv zu einem kurzen greifen.
 

NoIDEaFOraNAme

Links... oder Rechts?
Dabei seit
15. April 2009
Punkte für Reaktionen
120
Ein Rad das "extrem viel Spaß macht" zu ersetzen ist halt auch seltsam.
Gerade beim Trigger bietet sich ein Leihrad fürn Park oder ein dezidiertes Park-Rad an. (insofern alles richtig gemacht in leogang ;) )
Ansonsten ersetzt man ein Rad das absolut nicht für den Park geeignet ist durch eines das kaum bis nur sehr eingeschränkt dafür geeignet ist.
So oder so, alles andere als optimal vor allem wenn man ja eigentlich mit dem ursprünglichen Rad sehr viel Spaß hat. :)
Man kommt mit eigentlich jedem Bike ne Bikepark Piste runter. Kommt immer auf den fahrstil an.

Gut, nen vier Meter Drop nehm ich mit dem Jekyll jetzt nicht mit.... hab ich vorher auch nur sehr selten gemacht. Im groben Terrain vorher die optimale Linie ausspähen, dann passt das auch mit dem Jekyll.

Definition Bikepark halt. Für deutsche Parks eventuell ja, da doch sehr DH und Obstacle-lastig.

Und dann ist da noch die Frage, ob man mit einem Jekyll auf einer DH Piste unbedingt als erster unten sein muss :p
 
Dabei seit
25. April 2012
Punkte für Reaktionen
38
Meiner Meinung nach braucht man dafür 2 Bikes. ein leichteres und eins für n Park. Das Park fahren wird mit zunehmender Praxis öfters vorkommen und ein enduro verschleißt bei häufiger parknutzung schneller als einem lieb ist!
 
Zuletzt bearbeitet:

NoIDEaFOraNAme

Links... oder Rechts?
Dabei seit
15. April 2009
Punkte für Reaktionen
120
Meiner Meinung nach braucht man dafür 2 Bikes. ein leichteres und eins für n Park. Das Park fahren wird mit zunehmender Praxis öfters vorkommen und ein enduro verschleißt bei häufiger parknutzung schneller als einem lieb ist.
Ich bin kein großer Freund von deutschen Bikeparks. Schneller... Höher... Weiter... dafür hab ich mir das Jekyll nicht geholt. In anderen Länder, wie schon geschrieben, sieht das in den Parks wieder anders aus. Da ist man stellenweise mit so einem Bike im Vorteil um auf einer Strecke schnell zu sein, da die einfach länger sind. Ich rede hier nicht von irgendwelchen WC Strecken! Nimm mal z.B. die Region um Alp de Huez oder Graubünden. Das sind Parks für mich!
 
Dabei seit
27. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Korneuburg
ich habe mir das trigger 29 1 alloy zu meinem Jekyll Himod1 Bj.11 gekauft.

Also bergauf ueber Stock,Stein und Wurzeln kannst das 26er dagegen vergessen und auch geradeaus, wenn das 29er läuft dann läufts....

Das Jekyll besticht dagegen mit seiner verspieltheit, beschleunigung und der Wendigkeit.

"Fahrspass" bergab bietet (meine subjektive Meinung) definitiv das Jekyll
 
Dabei seit
3. August 2011
Punkte für Reaktionen
72
Standort
G-Town (Kreis Söst;-)
Meiner Meinung nach braucht man dafür 2 Bikes. ein leichteres und eins für n Park. Das Park fahren wird mit zunehmender Praxis öfters vorkommen und ein enduro verschleißt bei häufiger parknutzung schneller als einem lieb ist.
Also ich hab jetzt jedes Jahr ein Schaltwerk am Jekyll geschrottet:-(
Letztes Jahr Braunlage auf der Northshore, dieses Jahr Kallenhardt auf der Downhill.
Ist halt der Kompromiss, wenn man 3x10 mit 42/32/22 fahren will.
Dann ist der lange Käfig teils zu lang...
 
Dabei seit
23. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
0
Guten Abend,

ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem Fully im AM Bereich. Nun bin ich auf ein gebrauchtes CD jekyll 3 in Ultra Blue aus dem Jahr 2011 gestoßen. Das Bike gefällt mir optisch sehr gut. Nun bin ich nach längerer Suche nach Erfahrungsbericht und Tests hier fündig geworden und hab auch schon einiges davon gelesen.
Trotzdem wollte ich gerne nochmal nachfragen ob mir ein paar MTBler ihre Langzeiterfahrungen mit dem Bike mitteilen könnten!?
Zudem fällt es mir etwas schwer den Wert des Bikes zu beziffern. Der Verkäufer sagte zu mir er habe es kaum gefahren (10mal) und würde gerne um die 2000€ dafür haben. Ist das realistisch?

Vielen Dank für Antworten
 

JackRackam

No Quater given
Dabei seit
6. November 2009
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Tortuga
ich habe mir das trigger 29 1 alloy zu meinem Jekyll Himod1 Bj.11 gekauft.

Also bergauf ueber Stock,Stein und Wurzeln kannst das 26er dagegen vergessen und auch geradeaus, wenn das 29er läuft dann läufts....

Das Jekyll besticht dagegen mit seiner verspieltheit, beschleunigung und der Wendigkeit.

"Fahrspass" bergab bietet (meine subjektive Meinung) definitiv das Jekyll
... das ist genau der Punkt warum mein Tigger in 26" ist.
Ist einfach leichter und verspielter und wendiger auf Trails als das Jekyll, leichter schneller im Uphill.
Runter ist mein Jekyll dann aber klar im Vorteil. Laufruhig und natürlich mehr Federweg.
Aber so wie die Anwendungszwecke verschieden sind, so sind es dann auch die Räder...:daumen:
 
T

Teuto81

Guest
Guten Abend,

ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem Fully im AM Bereich. Nun bin ich auf ein gebrauchtes CD jekyll 3 in Ultra Blue aus dem Jahr 2011 gestoßen. Das Bike gefällt mir optisch sehr gut. Nun bin ich nach längerer Suche nach Erfahrungsbericht und Tests hier fündig geworden und hab auch schon einiges davon gelesen.
Trotzdem wollte ich gerne nochmal nachfragen ob mir ein paar MTBler ihre Langzeiterfahrungen mit dem Bike mitteilen könnten!?
Zudem fällt es mir etwas schwer den Wert des Bikes zu beziffern. Der Verkäufer sagte zu mir er habe es kaum gefahren (10mal) und würde gerne um die 2000€ dafür haben. Ist das realistisch?

Vielen Dank für Antworten
Also zum Bike muss man sagen, dass es eine Diva ist! D.h. empfindlicher Lack, gepresste zickige Lager,
schlechte Serienausstattung in Sachen Parts (typisch amerikanisch)! Aber alles andere spricht für´s Bike. Geo,
Handling, Rahmen, Technik usw.

Der Preis ist an sich ok, aber im Netz bekommste dafür schon fast ein neues Exemplar. Würde sonst auch nochmal
hier im Bikemarkt schauen, habe dort die Tage mein 2013er neu für 2.500 Euro gesehen! Und achte auf die richtige
Rahmengröße für dich!! :daumen:

Gruß

Chris
 
Dabei seit
23. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
0
Also zum Bike muss man sagen, dass es eine Diva ist! D.h. empfindlicher Lack, gepresste zickige Lager,
schlechte Serienausstattung in Sachen Parts (typisch amerikanisch)! Aber alles andere spricht für´s Bike. Geo,
Handling, Rahmen, Technik usw.

Der Preis ist an sich ok, aber im Netz bekommste dafür schon fast ein neues Exemplar. Würde sonst auch nochmal
hier im Bikemarkt schauen, habe dort die Tage mein 2013er neu für 2.500 Euro gesehen! Und achte auf die richtige
Rahmengröße für dich!! :daumen:

Gruß

Chris
Erstmal vielen Dank für deine Info.
Ist denn das 2013ner besser? Dachte eigentlich dass das 2013ner Jekyll 3 von der Ausstattung schlechter ist als das 2011er!?
Wie sieht es beim 2013ner mit den Lagern aus, kann man da schon was sagen?
Bei der Rahmengröße bin ich mir nicht so ganz sicher ich bin 1,82cm und habe eine Schrittlänge von 86cm. Bin ich da noch eher in M oder doch schon bei L?

Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. November 2010
Punkte für Reaktionen
739
Standort
Schwäbisch Hall/BaWü
@Mr.Sound, ja sieht gut aus. Wobei ich ja noch ein Kabel (Dämpfer) mehr habe.
Nur das wir uns nicht falsch verstehen... das Dämpferkabel wird über meinen Umwerfer-Shifter betätigt denn der Umwerfer ist nicht mehr dran.

Erstmal vielen Dank für deine Info.
Ist denn das 2013ner besser? Dachte eigentlich dass das 2013ner Jekyll 3 von der Ausstattung schlechter ist als das 2011er!?
Wie sieht es beim 2013ner mit den Lagern aus, kann man da schon was sagen?
Bei der Rahmengröße bin ich mir nicht so ganz sicher ich bin 1,82cm und habe eine Schrittlänge von 86cm. Bin ich da noch eher in M oder doch schon bei L?

Danke.
Ausstattung wird wohl Geschmacksache sein ;) Dem einen sagt eben die Magura eher zu als die Avid oder andersrum. Mir wäre es in dem Fall egal gewesen und ich wäre nach der Rahmenfarbe gegangen. Ich baue aber auch alles nach meinem Geschmack auf :cool:

Von der Größe her...habe ca die selben Abmessungen wie du und fahre ein L mit kurzem Vorbau (30mm)

Gruß Sven
 
Dabei seit
27. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Korneuburg
Erstmal vielen Dank für deine Info.
Ist denn das 2013ner besser? Dachte eigentlich dass das 2013ner Jekyll 3 von der Ausstattung schlechter ist als das 2011er!?
Wie sieht es beim 2013ner mit den Lagern aus, kann man da schon was sagen?
Bei der Rahmengröße bin ich mir nicht so ganz sicher ich bin 1,82cm und habe eine Schrittlänge von 86cm. Bin ich da noch eher in M oder doch schon bei L?

Danke.
bin 1,83cm mit 86cm Schrittlänge fahre auch ein Large
 
Dabei seit
3. September 2013
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Lüneburg/Scharnebeck
Ich bin auch 183 cm, Schrittlänge ebenfalls 86 cm und ich fahre ein M - muss allerdings dazu sagen, dass ich nie den L Rahmen getestet hab...

Bin total zufrieden damit - super wendiges Rad!
 
Dabei seit
30. November 2002
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Uhingen
Ich bin auch 183 cm, Schrittlänge ebenfalls 86 cm und ich fahre ein M - muss allerdings dazu sagen, dass ich nie den L Rahmen getestet hab...

Bin total zufrieden damit - super wendiges Rad!
Geh zu irgendeinem Händler und setzt Dich drauf.

Ich bin nur 180 ähnliche Beinlänge. Ich hab mich auf dem M nicht wohl gefühlt und war auf dem L sofort zuhause.
Hab jetzt noch einen kürzeren Vorbau montiert, hätte es aber wegen der Grösse nicht gebraucht. Fährt sich besser. Das wäre bei M gar nicht gegangen.

Wollte bei BunnyHop ein Schnäppchen machen. Gab es aber dann nur noch in M.
Dann hat der Händler halt sein L verkauft....

fasj
 
Dabei seit
27. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Korneuburg
ich bin nie auf einem medium gesessen :)

Geh zu irgendeinem Händler und setzt Dich drauf.

Ich bin nur 180 ähnliche Beinlänge. Ich hab mich auf dem M nicht wohl gefühlt und war auf dem L sofort zuhause.
Hab jetzt noch einen kürzeren Vorbau montiert, hätte es aber wegen der Grösse nicht gebraucht. Fährt sich besser. Das wäre bei M gar nicht gegangen.

Wollte bei BunnyHop ein Schnäppchen machen. Gab es aber dann nur noch in M.
Dann hat der Händler halt sein L verkauft....

fasj
 
Dabei seit
3. September 2013
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Lüneburg/Scharnebeck
Geh zu irgendeinem Händler und setzt Dich drauf.

Ich bin nur 180 ähnliche Beinlänge. Ich hab mich auf dem M nicht wohl gefühlt und war auf dem L sofort zuhause.
Hab jetzt noch einen kürzeren Vorbau montiert, hätte es aber wegen der Grösse nicht gebraucht. Fährt sich besser. Das wäre bei M gar nicht gegangen.

Wollte bei BunnyHop ein Schnäppchen machen. Gab es aber dann nur noch in M.
Dann hat der Händler halt sein L verkauft....

fasj
Du hast mich nicht richtig verstanden glaube ich - ich bin mir M SUPER ZUFRIEDEN - sehe daher auch gar keinen Grund mich auf ein L Rad zu setzen, höchstens bei einer Neuanschaffung...
 
T

Teuto81

Guest
Erstmal vielen Dank für deine Info.
Ist denn das 2013ner besser? Dachte eigentlich dass das 2013ner Jekyll 3 von der Ausstattung schlechter ist als das 2011er!?
Wie sieht es beim 2013ner mit den Lagern aus, kann man da schon was sagen?
Bei der Rahmengröße bin ich mir nicht so ganz sicher ich bin 1,82cm und habe eine Schrittlänge von 86cm. Bin ich da noch eher in M oder doch schon bei L?

Danke.
Sorry das ich erst jetzt antworte. Besser/ schlechter gibt´s da so eigentlich nicht. Die Ausstattung variiert eigentlich nur in der Bremse
und die Gabel. Aktuell Fox Float, vorher Talas verbaut. Beide Gabeln ok, aber kein Traum! Besser wäre später eine aktuelle RockShox Pike
oder eine 2014er 34er Fox Talas zu verbauen. Genau so die Bremse. Ich habe mir eine Shimano XT 785 gegönnt, anstatt die serienmäßige
Magura MT2. Die Lager sind alle gleich.

Ich würde dir zu L als Rahmengröße raten. Ich bin etwas kleiner und fahre ein M.

Gruß
Chris
 
Dabei seit
11. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Mittelhessen
bei 1,79 und 83cm Schrittlänge bin ich auf einem M unterwegs. L würde auch gehen mit kurzem Vorbau, aber ich wollte wendiger sein. bei dir geht bestimmt L
 
Oben