• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Cannondale Topstone - Erfahrungen, Meinungen und Bilder

triteacher226

plantbased athlete
Dabei seit
6. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
191
Hallo Zusammen,

dann wollen wir mal loslegen - mit einem neuen Thread zum Cannondale Topstone.
Nachdem das Bike im vergangenen Sommer durch die Internetwelten geisterte und ich mir als alter und bekennender Cannondale Fan Ende August (!) eins geordert hatte, trudeln die ersten Räder nun endlich auch hier in Europa ein. In den Foren unserer amerikanischen Bike-Brüder (insbesondere Weight Weenies) kann man schon länger übers Topstone lesen, hierzulande sind die Infos bislang recht dünn.

Das Topstone gibt es ab Werk in drei Konfigurationen, die Basisversion mit Shimano Sora (2x9) Ausstattung, eine mittlere Variante mit Shimano 105 (2x11) und ein SRAM Apex1 (1x11) Modell inklusive Dropper Post.

Nach einigem Hin und Her entschied ich mich für die Apex1 Variante. Nachdem ich mein MTB mit 1x12 ausgestattet hatte und schlichtweg begeistert war, wollte ich auch am Gravel Bike den Schritt zu 1x wagen. Zudem gefiel mir die "lautere" Lackierung des Apex1 Modells auf Anhieb sehr gut.



Das Bild zeigt mein Bike (Größe L) noch vor der ersten Ausfahrt. Die Apex1 Kurbel habe ich sofort gegen eine SRAM Force1 inklusive Kettenblatt getauscht (Gewichtsersparnis satte 174g), die WTB Reifen durch PANARACER GravelKing SK in 43mm Breite ersetzt. Flaschenhalter von FABRIC, die fahre ich auch am Rennrad. Für die ersten paar Tage fuhr ich noch mit Schläuchen, seit einer Woche jetzt tubeless.
Bislang konnte ich das Rad nur auf meinen täglichen 10km-Commutes zur Arbeit und zurück nutzen, eine "ordentliche" Tour steht aufgrund des sagenhaft bescheidenen Wetters noch aus...
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von reisvis

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte für Reaktionen
4.913
Standort
B
Ich fahre zwar kein Topstone, finde ich es aber recht interessant. Vor Allem das blaue Modell (wegen der Farbe).
 

Micha0707

Deathlike Silence
Dabei seit
14. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
192
Standort
Voreifel
Gute Wahl mit 2x11!
Ich bin bis auf heute Morgen fast das ganze Jahr 1x11 gefahren und freute mich heute über die feinen Abstufungen einer 2-fach Schaltung.

Leider passt das Topstone (wie alle C´dale) nicht zu mir, aber ich finde es (wie alle C´dale) sehr interessant.
 
Dabei seit
27. Dezember 2018
Punkte für Reaktionen
13
Schade das es kein Rahmen Kit vom Topstone gibt, käme nie auf die Idee ein komplett (Sport) Rad zu kaufen, also das Einsteiger Modell bestellt, getauscht wird alles, Schaltung und Bremse erst im Winter, geplant war eigentlich 1- fach Antrieb, nach dem ich aber den Vorgänger auf 1-fach umgebaut habe, bin ich ganz schnell wieder davon ab, jetzt überlege ich mir den Sommer über ob 46-30 oder 48-32 mit 11-34 11-36 Kassette. 1600 g hab ich schon abgespeckt.
Wenn jemand die Steckachsen tauschen möchte, es handelt sich um M12 x 1 Gewindesteigung für hinten ( Syntace X-12)
und M12 x 1.5 vorne (Maxle)
 

RISE

Es gibt RISE, Baby
Forum-Team
Dabei seit
29. August 2004
Punkte für Reaktionen
2.967
Standort
Lake Chicamacomico
Das Topstone ist ein gelungenes Modell. Was sagt denn die Waage? Hätte mir da als Ergänzung noch ein etwas gewichtsoptimiertes Modell mit Ultegra gewünscht, weil ich mangels Platz und Werkzeug sehr gerne auf ein Komplettrad zurückgreifen würde, ohne gleich die Hälfte zu tauschen.
 

triteacher226

plantbased athlete
Dabei seit
6. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
191
Schade das es kein Rahmen Kit vom Topstone gibt, käme nie auf die Idee ein komplett (Sport) Rad zu kaufen, also das Einsteiger Modell bestellt, getauscht wird alles, Schaltung und Bremse erst im Winter, geplant war eigentlich 1- fach Antrieb, nach dem ich aber den Vorgänger auf 1-fach umgebaut habe, bin ich ganz schnell wieder davon ab, jetzt überlege ich mir den Sommer über ob 46-30 oder 48-32 mit 11-34 11-36 Kassette. 1600 g hab ich schon abgespeckt.
Wenn jemand die Steckachsen tauschen möchte, es handelt sich um M12 x 1 Gewindesteigung für hinten ( Syntace X-12)
und M12 x 1.5 vorne (Maxle)
TOP:daumen: die Steckachsen hatte ich auch schon ins Auge gefasst. Und ich muss mich anschließen... etwas in die Zukunft gedacht werde ich an dem Bike wohl so ziemlich ALLES tauschen...

@RISE Gewicht bei mir (L) out of the Box 10,44kg. Da muss also noch ordentlich was runter.
 

Blaubarschbub

Systemrelevant
Dabei seit
6. September 2016
Punkte für Reaktionen
2.495
Standort
Bei Hempels unterm Sofa
Danke für den Tipp mit den Steckachsen. Die können wech, ebenso der 11,5 cm Vorbau (zu lang)
Das Blau der Apex Version fetzt, aber wie gesagt suchte ich zwingend 22 Gang o_O

Im Vorfeld hatte ich in Koblenz das Inflite, Grail sowie Grail SLX getestet sowie eingiebig ein Focus Mares vom Kollegen. Weiterhin waren Rose Backroad, Orbea Terra etc. in der Planung.
Beim Händler um die Ecke reingeschaut und da stand "es" neben diversen Specialized, die alle wegen P/L Verhältnis ausschieden :ka:. Ausgiebige Probefahrt - noch ausgiebiger verhandelt (wer braucht schon ein XL ohne E-Antrieb?) - ferrdich.

Gewicht bei mir (L) out of the Box 10,44kg. Da muss also noch ordentlich was runter.
Bei mir auch, aber erstmal überm Sattel :o

Sorry ich hab echt keine Ahnung und (noch) keine Kofferwaage. Größe ist XL


Mehr gibts noch nicht zu sagen, aber 150 km/1xxx Hm auf diversen Untergründen vom Asphalt bis zum Gleisbettschotter haben echt Laune gemacht. Und fürs ganz Grobe hab ich noch ein 29er HT.
 

triteacher226

plantbased athlete
Dabei seit
6. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
191
Tatsächlich hatte ich auf meinem "L" nur einen 100mm Vorbau, den ich dann direkt gegen einen 110mm ZIPP getauscht habe.

Was mich beim Erstaufbau direkt etwas angefressen hat war der Dropper Post. Der ist tatsächlich dermaßen kurz bemessen, dass ich die Stütze ca. 12mm über min insert fahren muss, um ordentlich auf dem Sattel zu sitzen. Da ich relativ leicht bin sehe ich erst mal keine Gefahr und im Moment sieht es sehr schwer danach aus, dass ich mich von dem Ding schon bald trenne, dann hat es sich sowieso erledigt. Brauche am Gravel Bike schlichtweg keinen Dropper, so schön diese Spielerei auch erst einmal sein mag...
 
Dabei seit
27. Dezember 2018
Punkte für Reaktionen
13
Habe bis jetzt nur Serie gegen neu gewogen, heute kam endlich mein Salsa Cowchipper 224g, original Ausstattung 318g,
Meins kam mit 100mm Vorbau, habt ihr auch bei Größe L 172.5 Kurbeln verbaut?
Noch ein paar Gewichtsangaben; Sattelstütze 345g Sattel 298g Vorbau 133g Steckachsen H 70g V 60g die 14! Rahmenschrauben 38g.

Ergänzung:

@triteacher226 du wirst wissen, was du machst, und andere Hersteller sehen das anders, ich möchte aber darauf hinweisen das Cannondale auf folgendes aufmerksam macht

c-stem.png
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. März 2008
Punkte für Reaktionen
117
Standort
Lichtenfels/Stuttgart
Hallo zusammen:

Finde die topstone Räder allesamt sehr schön und möchte mir diesen Sommer nun auch endlich ein Pendel-Schotte-Wintertrainings Rennrad zulegen.
Allerdings gibt es ja von Cannondale auch die Caadx Reihe welche von der Geo fast gleich ist und preislich etwas günstiger. Ausschlaggebend ist aber dass mir die Lackierungen der Caadx Räder deutlich besser gefällt.
Hat jemand beider Räder schonmal im echten Leben vergleichen können?

Vg Julian
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
26
Ich kannte das Topstone noch nicht, im ersten Moment fand ich die Details auch interessant.
Der Preis scheint aber für das was es mit etwa vergleichbarer Auststatung auf dem Markt sonst noch so gibt ambitioniert bei nicht mal besonders wenig Gewicht. Das Votec VRX Comp bietet auf dem Papier ähnliches, kostet - kurz rechnen - nur 64% davon bei fast 3 Pfund weniger und bei vielen anderen dieser Art sieht es mit Preis und Aussttatung ähnlich aus.
Was zeichnet denn das Topstone aus/begründet diesen Mehrpreis?
Ich will nicht lästern, ich wills nur wissen/was lernen, ich hab auch ein Orbea Terra genommen obwohl mir mancher sagte, gibt's doch vergleichbar bei anderen wie z.B. Cube billiger.
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte für Reaktionen
4.913
Standort
B
Ich kannte das Topstone noch nicht, im ersten Moment fand ich die Details auch interessant.
Der Preis scheint aber für das was es mit etwa vergleichbarer Auststatung auf dem Markt sonst noch so gibt ambitioniert bei nicht mal besonders wenig Gewicht. Das Votec VRX Comp bietet auf dem Papier ähnliches, kostet - kurz rechnen - nur 64% davon bei fast 3 Pfund weniger und bei vielen anderen dieser Art sieht es mit Preis und Aussttatung ähnlich aus.
Was zeichnet denn das Topstone aus/begründet diesen Mehrpreis?
Ich will nicht lästern, ich wills nur wissen/was lernen, ich hab auch ein Orbea Terra genommen obwohl mir mancher sagte, gibt's doch vergleichbar bei anderen wie z.B. Cube billiger.
Das Topstone ist im Vergleich zum Votec nicht in so gut wie allen Größen ausverkauft :D
 

triteacher226

plantbased athlete
Dabei seit
6. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
191
Schade das es kein Rahmen Kit vom Topstone gibt, käme nie auf die Idee ein komplett (Sport) Rad zu kaufen, also das Einsteiger Modell bestellt, getauscht wird alles, Schaltung und Bremse erst im Winter, geplant war eigentlich 1- fach Antrieb, nach dem ich aber den Vorgänger auf 1-fach umgebaut habe, bin ich ganz schnell wieder davon ab, jetzt überlege ich mir den Sommer über ob 46-30 oder 48-32 mit 11-34 11-36 Kassette. 1600 g hab ich schon abgespeckt.
Wenn jemand die Steckachsen tauschen möchte, es handelt sich um M12 x 1 Gewindesteigung für hinten ( Syntace X-12)
und M12 x 1.5 vorne (Maxle)
Hi, komme mit der Fülle an Steckachsen nicht klar. Hinten ist glaube ich klar, Syntace X12 (142mm), aber vorne? Finde keine passende Syntace - gibt es keine? Was hast du genommen? Thx
 

Blaubarschbub

Systemrelevant
Dabei seit
6. September 2016
Punkte für Reaktionen
2.495
Standort
Bei Hempels unterm Sofa
@jodi2
Das VRX Comp (XXL verfügbar) hätte ich fast bestellt. Ausschlag war/ist für mich 2x11 Shimano. Die Sram Rival wäre lt dem hier schreibendem Fachpersonal aufwändig einzustellen. Ich will hauptsächlich fahren. Wenn ich an was rumschrauben will geh ich zu meiner Frau :oops:

Ob die Roam40 Laufräder jetzt viel besser sind als die WTB - keine Ahnung. Wenn die abgerockt sind gibt's eh neue aus Alzenau :love:.

Den Rest mache ich sowieso nach meinem Belieben
 

triteacher226

plantbased athlete
Dabei seit
6. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
191
Hallo zusammen:

Finde die topstone Räder allesamt sehr schön und möchte mir diesen Sommer nun auch endlich ein Pendel-Schotte-Wintertrainings Rennrad zulegen.
Allerdings gibt es ja von Cannondale auch die Caadx Reihe welche von der Geo fast gleich ist und preislich etwas günstiger. Ausschlaggebend ist aber dass mir die Lackierungen der Caadx Räder deutlich besser gefällt.
Hat jemand beider Räder schonmal im echten Leben vergleichen können?

Vg Julian
Ich bin jetzt drei Jahre lang ein CaadX gefahren und habe so den direkten Vergleich. Es ist meiner Meinung nach deutlich näher am Rennrad, eher sportlich ausgelegt. Ein SUPER Rad, ohne Frage. Leider von der Reifenfreiheit her eher beschränkt.
Vom Einsatzbereich her überschneiden sich die beiden Räder stark...
 
Dabei seit
27. Dezember 2018
Punkte für Reaktionen
13
Danke für den Hinweis :winken: Mache ich nur bis ich mir sicher bin, wie weit ich den Gabelschaft kürzen werde (sieht ja auch KACKE aus :D)
Das war natürlich auch mein erster Gedanke, bevor gekürzt wird, erst mal Spacer nach oben, ist meine erste Gabel mir Carbonschaft, habe mich dann eingelesen.

Hi, komme mit der Fülle an Steckachsen nicht klar. Hinten ist glaube ich klar, Syntace X12 (142mm), aber vorne? Finde keine passende Syntace - gibt es keine? Was hast du genommen? Thx
Vorne ist Maxle Standard, ich habe die, wiegt die Hälfte> https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=139609;menu=1000,4,171;pgc[19312]=19318

noch ein paar Daten;
topstone.png
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
26
@jodi2
Ob die Roam40 Laufräder jetzt viel besser sind als die WTB - keine Ahnung. Wenn die abgerockt sind gibt's eh neue aus Alzenau :love:.
Die Roam40 sind ganz sicher nicht besonders gut. Aber bei nichtmal 2/3 des Topstone Preises kann man das auch kaum erwarten. Die WTM kenne ich nicht, sind die denn gut/so viel besser, steckt da ein Teil des Mehrpreises des Topstone?
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
26
@jodi2
Ob die Roam40 Laufräder jetzt viel besser sind als die WTB - keine Ahnung.
Die Roam40 sind ganz sicher nicht besonders gut. Aber bei nichtmal 2/3 des Topstone Preises kann man das auch kaum erwarten. Die WTM kenne ich nicht, sind die denn gut/so viel besser, steckt da ein Teil des Mehrpreises des Topstone?

Die Apex1 Kurbel habe ich sofort gegen eine SRAM Force1 inklusive Kettenblatt getauscht (Gewichtsersparnis satte 174g)
Darf ich da mal kurz reingrätschen? Ich will bei mir die 1x11 Rival Kurbel auch durch eine Force ersetzen. Muss ich da auf noch etwas achten außer Innenlager (bei mir BB30)? Hier und da lese ich etwas von Kettenlinie oder "für Hinterbauten von mit 130 und 135mm", ich hab aber 142, passt das trotzdem oder braucht das ich eine andere Version?
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte für Reaktionen
102
Standort
Wien
@jodi2
Das VRX Comp (XXL verfügbar) hätte ich fast bestellt. Ausschlag war/ist für mich 2x11 Shimano. Die Sram Rival wäre lt dem hier schreibendem Fachpersonal aufwändig einzustellen. Ich will hauptsächlich fahren. Wenn ich an was rumschrauben will geh ich zu meiner Frau :oops:

Ob die Roam40 Laufräder jetzt viel besser sind als die WTB - keine Ahnung. Wenn die abgerockt sind gibt's eh neue aus Alzenau :love:.

Den Rest mache ich sowieso nach meinem Belieben
Was ist an einer Rival schwieriger einzustellen als an jeder anderen Schaltung?
 

triteacher226

plantbased athlete
Dabei seit
6. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
191
Die Roam40 sind ganz sicher nicht besonders gut. Aber bei nichtmal 2/3 des Topstone Preises kann man das auch kaum erwarten. Die WTM kenne ich nicht, sind die denn gut/so viel besser, steckt da ein Teil des Mehrpreises des Topstone?


Darf ich da mal kurz reingrätschen? Ich will bei mir die 1x11 Rival Kurbel auch durch eine Force ersetzen. Muss ich da auf noch etwas achten außer Innenlager (bei mir BB30)? Hier und da lese ich etwas von Kettenlinie oder "für Hinterbauten von mit 130 und 135mm", ich hab aber 142, passt das trotzdem oder braucht das ich eine andere Version?
Puh, da hast du mich aber erwischt... Ich habe ja auch 142mm... Die Force1 Kurbel hatte ich günstig auf ebay Kleinanzeigen geschossen, außer auf den Innenlagerstandard habe ich sonst nur noch auf die Kurbelarmlänge geachtet. Passt perfekt. Gibt es denn bei unserer Räderklasse auch diesen ganzen Kettenlienienfirlefanz wie beim MTB??? Wäre mir neu.

Und jetzt mal ein klares Wort zum Preis der C'dales. DER IST NICHT ZU RECHTFERTIGEN. Punkt. War er noch nie. Cannondale ist teuer, ja sogar überteuert. Aber hat man sich die Bikes einmal auf persönliche Vorlieben angepasst, sind sie auch wirklich UNGLAUBLICH GEIL. Das kann man nicht immer in klaren Zahlen und Fakten ausdrücken... Ich fahre C'dale seit 1992... (Damn, I think I'm getting old ;))
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
26
Danke, ist völlig ok die Antwort und jeder hat Dinge, wo er auf bestimmte Hersteller schwört!

Noch eine kurze Frage zur Kurbel, was hat die in welchem Zustand gekostet? Mir scheinen die bisher gefundenen Angebote bei ebay Kleinanzeigen rel. teuer im Vergleich zum aktuellen Straßenpreis...
 
Oben