Der 29er Reifen-Thread

DerBergschreck

...fährt ohne Betäubung
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
923
Standort
Ostwestfalen
Wo wir gerade bei den flotten Reifen sind:
den Schwalbe G-One Allround gibts ja auch als 29x2,25" Version. Hat den jemand schon einmal gefahren und kann mit dem Raceking vergleichen?
 
Dabei seit
14. April 2018
Punkte für Reaktionen
1
Hi,

ich fahre beide Reifen, Race King Racesport und Marathon Almotion. Letzterer wird am Alltagsrad gefahren, er läuft einmal in Bewegung versetzt leicht, dämpft mit der fetten Karkasse Kopfsteinpflaster bei angepasstem Druck sehr gut, macht einen robusten und sorglosen Eindruck. Aber? Der Almotion ist ein sauschweres Teil, ein Reifen wiegt in 2,15“ fast 1kg. Das muss jedes Mal beschleunigt werden und Anstiege hochgetreten werden.

Der Race King ist dagegen viel agiler, dadurch fühlt sich der Rollwiderstand auch noch einmal subjektiv geringer an. In 2,2“ haben die Race Kings auch nochmal etwas mehr Volumen als die Almotion.

Meine Empfehlung: Conti Race King Protection.
Ich habe mir jetzt die Race King Racesport gekauft. Ob es die 2018er Version ist weiß ich nicht, aber die sind wirklich ein Traum. Ich bin auf Asphalt ziemlich schnell unterwegs, hab aber noch ausreichend Grip um auch mal Schotter oder Waldautobahnen umherzugurken, sogar eine Sandpiste hab ich neulich damit ganz gut gemeistert. Ich habe mal die Zeiten auf meinen Stammstrecken mit denen vom letzten Jahr verglichen und das ist schon ein deutlicher Geschwindigkeitszuwachs. Es ist also nicht nur subjektiv ein ziemliches Fahrvergnügen. Ick bin begeistert.
 
Dabei seit
24. August 2004
Punkte für Reaktionen
644
Der Rekon 29*2,6 (ohne 3c) hat übrigens etwa 64mm auf einer 26mm Felge (frisch montiert)
Gefällt gut
Danke, dann würde ich ihn wohl ohne Umbauten in den Hinterbau bringen :)

Hast du ihn zufällig gewogen?

Bin aktuell übrigens am Hinterrad sehr zufrieden mit Aggressor 2.5 (DD und EXO, je nach Einsatzzweck etc. - habe beide).
 
Dabei seit
10. September 2009
Punkte für Reaktionen
928
Danke, dann würde ich ihn wohl ohne Umbauten in den Hinterbau bringen :)

Hast du ihn zufällig gewogen?


Bin aktuell übrigens am Hinterrad sehr zufrieden mit Aggressor 2.5 (DD und EXO, je nach Einsatzzweck etc. - habe beide).

Nein hab ihn nicht gewogen....
Spielt für mich keine riesige Rolle von der jetzt ein paar Gramm mehr oder weniger hat. Hab ja auch bewusst den schweren Reifen ohne 3c gewählt weil mir der einfach besser gefällt
 
Dabei seit
24. August 2004
Punkte für Reaktionen
644
Ja, meine Hoffnung war auch eher, dass er schwerer ist als angegeben.
Der 2.5er Aggressor mit knapp unter 1kg (EXO) sollte auch auf keinen Fall leichter (windiger) sein für mich.
Der DD mit 1.2kg ist schon top.
 
Dabei seit
24. August 2004
Punkte für Reaktionen
644
Du willst schwerer? :D Bittesehr. :lol:
Now, that's what I'm talkin' 'bout! :i2:

Hatte den 2.3er (EXO) am VR im Herbst/Winter, weil billigst bekommen und das Ungetüm nicht lieferbar war.
Den werde ich mir auch organisieren :cool:
Wiegt gute 300g mehr als mein 29x3.0er Minion DHF :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. August 2017
Punkte für Reaktionen
29
Hi zusammen,

ich möchte gerne auf mein YT Jeffsy tourenfähigere (sprich: leichtere) Reifen ziehen, da ich es überwiegend als fahrwerkpotentes Trailbike für ein- und mehrtägige Touren nutze.

Meine Überlegung war: vorne Hans Dampf (soft), hinten Nobby Nic (speedgrip).

Da der 29" Nobby Nic Addix Speedgrip gerade nirgends zu bekommen ist: Hat jemand Erfahrungen mit dem Rock Razor 29x2,35 Addix Speedgrip am Hinterrad gesammelt? Funktioniert Tubeless zuverlässig? Ist der Reifen eurer Meinung nach geeignet für feste Waldwege, gelegentlichen Schotter und reichlich Wurzeln?

Danke! :)
 
Dabei seit
14. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
6.618
Standort
Wien
Hi zusammen,

ich möchte gerne auf mein YT Jeffsy tourenfähigere (sprich: leichtere) Reifen ziehen, da ich es überwiegend als fahrwerkpotentes Trailbike für ein- und mehrtägige Touren nutze.

Meine Überlegung war: vorne Hans Dampf (soft), hinten Nobby Nic (speedgrip).

Da der 29" Nobby Nic Addix Speedgrip gerade nirgends zu bekommen ist: Hat jemand Erfahrungen mit dem Rock Razor 29x2,35 Addix Speedgrip am Hinterrad gesammelt? Funktioniert Tubeless zuverlässig? Ist der Reifen eurer Meinung nach geeignet für feste Waldwege, gelegentlichen Schotter und reichlich Wurzeln?

Danke! :)
https://www.bike24.at/p1228070.html
 
Dabei seit
18. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
314
Hi zusammen,

ich möchte gerne auf mein YT Jeffsy tourenfähigere (sprich: leichtere) Reifen ziehen, da ich es überwiegend als fahrwerkpotentes Trailbike für ein- und mehrtägige Touren nutze.

Meine Überlegung war: vorne Hans Dampf (soft), hinten Nobby Nic (speedgrip).

Da der 29" Nobby Nic Addix Speedgrip gerade nirgends zu bekommen ist: Hat jemand Erfahrungen mit dem Rock Razor 29x2,35 Addix Speedgrip am Hinterrad gesammelt? Funktioniert Tubeless zuverlässig? Ist der Reifen eurer Meinung nach geeignet für feste Waldwege, gelegentlichen Schotter und reichlich Wurzeln?

Danke! :)
Hi,

muss es Schwalbe sein? Am Hinterrad bin ich von deiner Auswahl nicht überzeugt. und Vorderrad rutscht gerne auf feuchten Wurzeln.

Meine Empfehlung wäre Maxxis Rekon oder Aggressor hinten in Dual und vorne DHF oder DHRII vorne in maxxterra. Rollt gut und hat guten Grip auch auf den Wurzeln. Für die Waldwege könntest auch leichteres vom Profil her aufziehen aber bei reichlich Wurzeln finde ich die genannte Kombi sehr gut. Tubeless absolut easy :daumen:

Gruß Alex
 
Dabei seit
14. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
6.618
Standort
Wien
Hi,

muss es Schwalbe sein? Am Hinterrad bin ich von deiner Auswahl nicht überzeugt. und Vorderrad rutscht gerne auf feuchten Wurzeln.

Meine Empfehlung wäre Maxxis Rekon oder Aggressor hinten in Dual und vorne DHF oder DHRII vorne in maxxterra. Rollt gut und hat guten Grip auch auf den Wurzeln. Für die Waldwege könntest auch leichteres vom Profil her aufziehen aber bei reichlich Wurzeln finde ich die genannte Kombi sehr gut. Tubeless absolut easy :daumen:

Gruß Alex
Aber beim rw sind welten zwischen einen nic und einen Aggressor

Ich fahre im moment denn 2.4 baron vorne und den NN hinten für mich die perfekte kombi
 

crossy-pietro

MTBiking since 1987
Dabei seit
16. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
1.034
Hat jemand Erfahrungen mit dem Rock Razor 29x2,35 Addix Speedgrip am Hinterrad gesammelt? Funktioniert Tubeless zuverlässig? Ist der Reifen eurer Meinung nach geeignet für feste Waldwege, gelegentlichen Schotter und reichlich Wurzeln?
Danke! :)
Finde den RoRa besser als sein gelegentlich zu lesender schlechter Ruf:
Bin ihn auf nem AX und im Hochschwarzwald (mit NoNi vorne) und generell im Frühling/Sommer bei allen Wetterlagen und bis S3 gefahren.
Bei uns im Bikepark auch mit der "Mary" vorne ne gute Kombi.
Kann mich nicht beschweren:
Rollt gut - Seitenstollen grippen gut - ganz einfach tubless zu machen, keine Stollen-An-/abrisse, unauffällig halt.
 
Dabei seit
18. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
314
Finde den RoRa besser als sein gelegentlich zu lesender schlechter Ruf:
Bin ihn auf nem AX und im Hochschwarzwald (mit NoNi vorne) und generell im Frühling/Sommer bei allen Wetterlagen und bis S3 gefahren.
Bei uns im Bikepark auch mit der "Mary" vorne ne gute Kombi.
Kann mich nicht beschweren:
Rollt gut - Seitenstollen grippen gut - ganz einfach tubless zu machen, keine Stollen-An-/abrisse, unauffällig halt.
RoRa ist nicht schlecht. Habe ich auch schon gefahren. Da geht es mir in erster Linie um den Verschleiß. Der ist halt in der Mitte recht schnell Glatze... Daher würde ich hier eher den Rekon nehmen.

@herbert2010: Stimmt. Der Aggressor ist deutlich mehr vom RW her. Ich persönlich präferiere auch den Rekon. Top Reifen.
 

pAn1c

Irgendwas ist immer!
Dabei seit
13. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
399
Standort
Tief im Westen
Recon ist für mich nichts für das Hinterrad.
Ich mag das ramp design nicht auf dem Antriebsrad.

Deshalb fahr ich den Aggressor hinten.
 
Dabei seit
11. August 2017
Punkte für Reaktionen
29
Danke für euer Feedback und Berichte :)

Aktuell habe ich DHRII vorne wie hinten - Grip geil aber halt recht schwer und unagil. Gerade am Hinterrad hätte ich gerne etwas leichteres und leichter rollendes. Ich werde mir den Rekon mal anschauen und überlegen ob ich dann den DHRII vorne noch lasse und nur auf Tubeless umstelle. Hinten ist er schon runter, da muss ich ohnehin tauschen.

EDIT: Kann es sein dass es den Rekon nur noch 27,5"x2,6 gibt und einige Restposten 29"x2,25...?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
8
Danke für euer Feedback und Berichte :)

Aktuell habe ich DHRII vorne wie hinten - Grip geil aber halt recht schwer und unagil. Gerade am Hinterrad hätte ich gerne etwas leichteres und leichter rollendes. Ich werde mir den Rekon mal anschauen und überlegen ob ich dann den DHRII vorne noch lasse und nur auf Tubeless umstelle. Hinten ist er schon runter, da muss ich ohnehin tauschen.
Ich habe mir für den Zweck den neuen Ground Control Grid geholt. Rollt ganz ordentlich, hat eine stabile Flanke, baut relativ rund und hat gut Volumen (auf einer 25er Felge), tubeless kein Problem. Vorne ist auch der DHRII (in 2.3) drauf. Ich werde den Sommer mal damit fahren.
 
Dabei seit
10. September 2009
Punkte für Reaktionen
928
Lässt die Optik zwar nur bedingt vermuten aber ich empfinde dem aktuellen Crossmark II in 2,25 von Maxxis hinten (gerade montiert am trailhardtail) sehr gut...fahre ich im Verbindung mit dem Highroller vorne. Echt schnell die Kombi
 
Dabei seit
4. September 2008
Punkte für Reaktionen
884
Standort
MV
Lässt die Optik zwar nur bedingt vermuten aber ich empfinde dem aktuellen Crossmark II in 2,25 von Maxxis hinten (gerade montiert am trailhardtail) sehr gut...fahre ich im Verbindung mit dem Highroller vorne. Echt schnell die Kombi
Wie breit baut der Crossmark II denn auf was für einer Felge?

Ich fahre aktuell am Trail-Hardtail hinten den Mavic Quest Pro in 29x2,35“ in Kombination mit einem 2,3er DHR II vorn. Rollt sehr angenehm, profiltechnisch ähnelt er ein wenig dem Maxxis Forekaster.

E39B2F90-E433-4F99-9EB9-79792B28D662.jpeg
 

Anhänge

roliK

You like it, bike it.
Dabei seit
22. April 2010
Punkte für Reaktionen
3.432
Standort
Oberösterreich
Also ich hab mit dem WTB Trailboss 2,4 am HR gute Erfahrungen gemacht. Rollt gut, dämpft gut und ist einfachst tubeless zu montieren.
 

gewichtheber

außer Form
Dabei seit
13. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
896
Hallo in die Runde,
ich fahre seit Jahren Conti Reifen und würde gern im Bereich Marathon/CC mal Michelin ausprobieren. Hat jemand mit den CC Reifen Erfahrungen und kann mir Berichten? Gern auch per PN
Danke, Gruß, Martin
 
Dabei seit
30. Oktober 2015
Punkte für Reaktionen
48
Standort
Taunus
Hallo in die Runde,
ich fahre seit Jahren Conti Reifen und würde gern im Bereich Marathon/CC mal Michelin ausprobieren. Hat jemand mit den CC Reifen Erfahrungen und kann mir Berichten? Gern auch per PN
Danke, Gruß, Martin
habe den Thread nicht verfolgt, glaube aber du findest ein paar Informationen hier:
"Die neuen Michelin MTB Reifen: MICHELIN FORCE AM, FORCE XC, WILD AM & JET XCR"

Alternativ vlt. noch über die Foren-Suche

Achso, ansonsten gibt es auch ein paar nützliche Infos im Nachbar-Thread: "Bester Marathon Reifen"
 
Oben