Der schönste singletrail

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.465
hast du vielleicht einen track?
oder irgendetwas damit ich vertseh wo ich mit meine freundin fahren kann und wo wir besser ausweichen.
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
0
Die "Strada de la Vena" Vom Rifugio Averau runter bis nach Alleghe....landschaftlich eine sensation und der flowigste Trail überhaupt...

Und die "Tornantissima" - 2.000 hm und 72 enge Wanderweg-Kehren, die aber zum Großteil fahrbar sind...

Das sind meine zwei persönlichen Mega-Highlights...
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
620
Ort
münchen/mailand
Die "Strada de la Vena" Vom Rifugio Averau runter bis nach Alleghe....landschaftlich eine sensation und der flowigste Trail überhaupt...

Und die "Tornantissima" - 2.000 hm und 72 enge Wanderweg-Kehren, die aber zum Großteil fahrbar sind...

Das sind meine zwei persönlichen Mega-Highlights...

Meinst du die ECHTE Strada della vena, oder nur den kurzen Abschnitt derselben, der vom Uli als solche "verkauft" wird???
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
0
Ich wußte nicht, dass es eine "echte" und eine andere Strada de la Vena gibt. Wir sind die gefahren wie hier in dem link: http://www.gps-tour.info/de/touren/detail.91166.html - nur dass wir von Cortina kamen im Rahmen von einem Dolomitencross und dann in Caprile unsere nächste Übernachtung hatten...und es war wirklich super...erst eine Hangquerung auf schottrigem Wanderweg, dann Wiesentrails und dann ein mega flowiger, endloslanger Waldtrail...dann ein kurzes Stück Strasse und dann nochmal ein relativ steiles, technisches Stück zum Abschluss bis nach Caprile runter...
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
620
Ort
münchen/mailand
Ja, stimmt, der Abschnitt ist super. ABER: der oberste Teil hat mit der eigtl. Strada della Vena ("Erzaderstraße") nichts zu tun. Die zieht nämlich von der Eisenöfenalm/Armentarola kommend über den Valparolapaß, dann runter zum Castello Andraz und von dort den Hang querend weiter bis in das ehemalige Bergbaugebiet "Fursil" am Fuß des Mt. Pore. Bei "deiner" respektive Uli's (sehr häufig gefahrenen) Variante triffst du erst oberhalb von Larzonei auf die eigtl. Strada della Vena. Der obere Teil bis zum Wiesensattel der Masonadie hingegen ist eine verfallene Militärtrasse aus dem 1. WK des Alpini-Nachschubbatallions, also die 2. Frontlinie und somit ein paar 100 Jährchen jünger....
vllt. noch etwas als Background: Das Erz der Fursilminen war eines der besten im ganzen Alpenraum. Die Brixner Bischöfe, die dort die Schürfrechte inne hatten ließen das Erz eben über diesen alten Karrenweg in die Eisenöfen der Schmelze Armentarola (deswegen auch Eisenöfenalm) x Ochsenkarren transportieren, um es dann dort zu schmelzen (warum gerade dort? => hier gab es ausgedehntere Wälder sprich viel Holz zum Verheizen und die Brixner hatten die Holzrechte, was sie meines Wissens nach in Fursil nur sehr eingeschränkt besaßen, weil das bereits zum Stift Agordo gehörte). Die daraus erzeugten Produkte (vornehmlich auch Waffen) wurden dann fast im ganzen Alpenraum dank deren hoher Qualität sehr geschätzt und erlangten unter dem Namen (quasi "Marke") "Ferro d'agnello" (Eisen des Lamms, wobei das Lamm das bischöfliche Wappentier/-symbol Brixens war und noch immer ist...) durchaus eine gewisse "Berühmtheit"..... So, Geschichtsstundenmodus wieder aus :))))
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
620
Ort
münchen/mailand
Kein Thema, ich leg keinen Wert auf "political correctness", hab ein dickes Fell und "not amused" gehört eher nicht zu meinen Spontanreaktionen.
Aber apropos Opa: mein Zwerg auf die Frage eines isländischen Zollbeamten, welche Haarfarbe er denn hätte (er hatte ein cap auf): "dunkelbraun wie mein Papa, aber ohne Loch oben......" - scheint nicht so unbegründet zu sein die Opa-Titolierung....
 
Dabei seit
8. April 2014
Punkte Reaktionen
470
Tatsächlich gleich der erste Treffer - tja, manchmal kommt man auf die naheliegende Googlesuche zuletzt. :)

Falls es sonst noch jemand interessiert:
Der Trail liegt in der Schweiz im Wallis.


Sent from my iPhone using Tapatalk
 
Dabei seit
8. April 2014
Punkte Reaktionen
470
ImageUploadedByTapatalk1409428153.891171.jpg



Sent from my iPhone using Tapatalk
 

Anhänge

  • ImageUploadedByTapatalk1409428153.891171.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1409428153.891171.jpg
    293,6 KB · Aufrufe: 221
Oben