Der schönste singletrail

Dabei seit
15. April 2020
Punkte Reaktionen
1
Ort
Lörrach
Ja der Parc natural ist sicherlich landschaftlich eines der Highlights. Hier ist das Biken auch flowig möglich. Cala Tavellera ist ein toller Badeplatz und die Bar am Leuchtturm ...........
Normalerweise wohnen wir in Petit Canyelles am Strand. In der Regel starte ich auch von da. Wir hatten mit der Familie für Anfang Juni für zwei Wochen geplant. Mal schauen was daraus wird. Sonst im Herbst oder spätestens nächstes Jahr.

Viele Grüße

Heiner
 
Dabei seit
16. August 2012
Punkte Reaktionen
145
Ort
Bad Krozingen, Südbaden
Vielleicht trifft man sich ja mal? Ich bin, wenn es Corona zulässt, im August und die letzten 2 Wochen im Oktober in El Port de la Selva und ansonsten Ostern und Pfingsten 2021, jeweils für 2 Wochen.

P.S. das Restaurant Cap de Creus beim Leuchtturm ist wirklich episch. Hast du gewusst, daß dort draussen 1971 der Kinofilm "The Light at the Edge of the World" / "Das Licht am Ende der Welt" gedreht wurde, mit Kirk Douglas und Yul Brynner in den Hauptrollen? Der Titel passt auf jeden Fall, und wenn man die Landschaft sieht im Film und wie der Tramuntana bläst, erkennt man gleich, daß sich die letzten 50 Jahre dort nicht viel verändert hat ... :D

BC7.jpg
 
Dabei seit
4. August 2005
Punkte Reaktionen
31
Ort
Remscheid
Kannst du kurz ein paar zeilen dazu schreiben?
Anforderungen an Fahrtechnik und Kondition interessieren mich in erster Linie.

Na klar....das war der Lubra Trail. Wir sind von Kakbeni in Richtung Muktinath hoch gefahren und waren am Ende suf zirka 3900m. Von dort dsn den gezeigten Trail endlos lang und unbeschreiblich, so wie die ganzen fast 3 Wochen in Nepal.
Der Trail war nicht sonderlich schwierig. Schmal und sehr sehr schnell. Man durfte nicht suf die seitlichen dornigen Büsche fallen oder mit dem Vorderrad berühren....das wäre es gewesen. Die Dinger waren sowas von hart und zäh.
Die 3 Wochen in Nepal wo es hoch bis auf 4800m ging waren Konditionell und Fahrtechnisch schon auf sehr hohem Niveau. Aber alles machbar ?
 
Dabei seit
4. August 2005
Punkte Reaktionen
31
Ort
Remscheid
Kannst du kurz ein paar zeilen dazu schreiben?
Anforderungen an Fahrtechnik und Kondition interessieren mich in erster Linie.

Wow. Den würde ich auch in meine Topliste aufnehmen, wenn ich mal dort gewesen wäre....
Geiles Foto! Das würde bei mir als Poster an der Wand hängen.:daumen:

Habe ich auch in klein an der Wand hängen. Könnte von dem Trip mein Haus vollhängen, da hat nur die Gattin was dagegen ??
 
Dabei seit
17. Februar 2008
Punkte Reaktionen
622
Ort
München
Mein schönster Singletrail bzw. schönste Tour von Claviere zum Montgenèvre Pass, dann 2 Lifte und über den Lago di 7 Colori und über diesen Singletrail
zurück
604D16DE-A76D-4559-86B5-86D840994800.jpeg
7516E878-F9FC-4735-80C6-04D28F20FBD4.jpeg
900C60A1-83C0-47F7-A9EB-C8A0B4C5FFBB.jpeg
075158F2-8D0E-4EB0-8885-64FA9B858C09.jpeg
A2E4DC31-729E-46B0-87DE-28690EEF5B79.jpeg
DB2DB746-74FE-480B-9AD1-B7CFDFE34519.jpeg
A685BE51-2D55-43C9-9848-9EE4A4F2A3DB.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

roliK

You like it, bike it.
Dabei seit
22. April 2010
Punkte Reaktionen
4.134
Ort
Oberösterreich
Mein schönster Singletrail bzw. schönste Tour von Claviere zum Montgenèvre Pass, dann 2 Lifte und über den Lago di 7 Colori und über diesen Singletrail
zurückAnhang anzeigen 1110253Anhang anzeigen 1110254Anhang anzeigen 1110255Anhang anzeigen 1110256Anhang anzeigen 1110257Anhang anzeigen 1110258Anhang anzeigen 1110259
In der Gegend dort gibts ja an jedem zweiten Berg einen Trail, den ich ohne weiteres als "besten der Alpen" bezeichnen würde. Schwierig ist nur, sich auf einen festzulegen. ;)
 
Dabei seit
21. Mai 2010
Punkte Reaktionen
62
Ort
Landshut
Mein schönster Singletrail bzw. schönste Tour von Claviere zum Montgenèvre Pass, dann 2 Lifte und über den Lago di 7 Colori und über diesen Singletrail
zurückAnhang anzeigen 1110253Anhang anzeigen 1110254Anhang anzeigen 1110255Anhang anzeigen 1110256Anhang anzeigen 1110257Anhang anzeigen 1110258Anhang anzeigen 1110259
Der Trail vom Trailforks ist der gleiche wie auf den Bildern? Sieht jetzt nicht wirklich "schwarz" aus?
Ansonsten: Sehr einladend vor geilem Panorama :)
 
Dabei seit
17. Februar 2008
Punkte Reaktionen
622
Ort
München
In der Gegend dort gibts ja an jedem zweiten Berg einen Trail, den ich ohne weiteres als "besten der Alpen" bezeichnen würde. Schwierig ist nur, sich auf einen festzulegen. ;)
Es steht ja bei Trailforks (Not) the best Singletrack, aber in den 18 Tagen wo ich in Briançon war, war das mein persönlicher bester Singletrack. Die Tour könnt ihr euch auch im Buch 40 Supertrails der Alpen anschauen. Wird da als eher einfach beschrieben. Da ich Asthma habe komme ich halt nicht auf jeden Berg hoch.
 
Dabei seit
17. Februar 2008
Punkte Reaktionen
622
Ort
München
Der Trail vom Trailforks ist der gleiche wie auf den Bildern? Sieht jetzt nicht wirklich "schwarz" aus?
Ansonsten: Sehr einladend vor geilem Panorama :)
Die meisten Bilder zeigen die Anfahrt, wenn’s steil und eng ist bleibe ich nicht zum Foto machen stehen. Deshalb nur zwei Bilder vom Singletrack. Bin eher Foto faul. Schwarz ist bei Trailforks relativ, da eigentlich bei Trailforks früher rot die höchste Schwierigkeit war. Wenn man sich aber Trails in Österreich anschaut geht es von grün, blau, rot, schwarz. Ich schätze je nachdem wer das einstellt (war ein Engländer) kommen verschiedene Bewertungen raus. Der Trail war viel S2 mit ein bißchen S3, meiner Meinung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
794
Ort
Österreich
Wenn man sich aber Trails in Österreich anschaut geht es von grün, blau, rot, schwarz. Ich schätze je nachdem wer das einstellt (war ein Engländer) kommen verschiedene Bewertungen raus.

Das ist nur bei (einigen) Bikeparks in Österreich (derzeit) so, weil ein Belgischer Trailforksuser nach seinem Bikeparktrip vor ein paar Wochen gemeint hat, hier alles umstellen zu müssen. Das ist derzeit ein wenig ein Problem in der österreichischen Darstellung. Die paar "illegalen" Einträge die es gibt – vor allem im Westen – richten sich sonst an das internationale System Grün-Blau-Schwarz-Rot.

Soweit ich gesehen habe, sind dort alle Schwierigkeiten einfach auf die offizielle Angabe im Bikepark abgeändert worden. Diese Angaben sind halt oft völliger Blödsinn ...
 

stuk

Basecamp: Campingplatz
Dabei seit
12. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
3.018
Ort
Draußen
die Straße ist die mautpflichtige Gletscherstraße, fährt kaum ein Auto und der Trail beginnt dort, geht aber nach ca. 500metern links ab (Kurve auf dem Foto) und man hat mit der Straße nix mehr zu tun. Ab Hochsölden dann gebaute Murmelbahn oder Naturtrail (LeiterbergTrail) oder Kombinationen bis ins Tal
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. Februar 2008
Punkte Reaktionen
622
Ort
München
die Straße ist die mautpflichtige Gletscherstraße, fährt kaum ein Auto und der Trail beginnt dort, geht aber nach ca. 500metern links ab (Kurve auf dem Foto) und man hat mit der Straße nix mehr zu tun. Ab Hochsölden dann gebaute Murmelbahn oder Naturtrail (LeiterbergTrail) bis ins Tal
Ist das der 675 Trail von der Rettebachalm nach Hochsölden? Den bin ich im Sommer auch gefahren. Bin den in beide Richtungen gefahren. Schöne Aussicht. 👍
 
Dabei seit
17. Februar 2008
Punkte Reaktionen
622
Ort
München
ja. sind komplett hoch getreten und nach einer entspannten Pause trailig runter.
dort geht auch Tour ohne lift und Murmelbahn
War fauler, bin von der Mittelstation über den 676 zum 675. Der Trail 676 ist zwar nur 1,1 km lang, aber ich fand ihn etwas anspruchsvoller wegen einigen Uphill Trailpassagen. Nichts zum Ballern, da beide Shared Trails sind.
 

monkey10

aka Frank Starling
Dabei seit
1. Mai 2007
Punkte Reaktionen
409
Ort
linker Vorhof
War fauler, bin von der Mittelstation über den 676 zum 675. Der Trail 676 ist zwar nur 1,1 km lang, aber ich fand ihn etwas anspruchsvoller wegen einigen Uphill Trailpassagen. Nichts zum Ballern, da beide Shared Trails sind.

Das sind beide offizielle Shared-Trails? Ist ja nicht der Fernar-Trail, wenn man den Leiterbergalm-Trail weiter fahren kann.

War jetzt schon oft in Sölden und dachte alle offiziellen Trails & Strecken gefahren zu sein. Auf diesen war ich noch nicht. Sind die auf der offiziellen Bike-Karte eingezeichnet?
 

stuk

Basecamp: Campingplatz
Dabei seit
12. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
3.018
Ort
Draußen
Das sind beide offizielle Shared-Trails? Ist ja nicht der Fernar-Trail, wenn man den Leiterbergalm-Trail weiter fahren kann.

War jetzt schon oft in Sölden und dachte alle offiziellen Trails & Strecken gefahren zu sein. Auf diesen war ich noch nicht. Sind die auf der offiziellen Bike-Karte eingezeichnet?

ja
1608024900242.png
 
Zuletzt bearbeitet:

stuk

Basecamp: Campingplatz
Dabei seit
12. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
3.018
Ort
Draußen
Ich habe zwar hier nun von Sölden bzw. einer Halb-Tagestour (über Sonneck/Gaislach hoch, den Hang an der Mittelstation kreuzen dann 676 hoch/wellig, Gletscherstraße, Pause Füße ins kalte Wasser, Rettenbachalm mit Gletscherblick und lecker Pause, dann Panoramatrail 675, kurz in die Murmelbahn und dann rüber zum 672-Leiterbergtrail und zum Abschluss dann 6009) geschwärmt, jedoch sieht mich Sölden so schnell nicht wieder. Letzten September war das Dorf einfach nur eine Großbaustelle. Krach und Dreck von 7-18 Uhr und selbst an der Mittelstation und in den Hängen wurde für den Winter gebaut und auf den Forststraßen kamen uns ständig Schutt-LKW entgegen. Sind dann auch vorzeitig weiter nach Italien.....Molveno und Gardasee
 
Dabei seit
21. Mai 2010
Punkte Reaktionen
62
Ort
Landshut
Ich war früher regelmäßig in Sölden, aber seitdem die Ötztal Premium-Card nicht mehr am Anreisetag gilt und das Tourismusamt mir das als Vorteil für den Kunden verkaufen wollte...🙄
 
Oben