Der Shimano XTR M960 / 965 Thread

Dabei seit
8. Juni 2018
Punkte Reaktionen
473
Der LRS hat seinen Weg ans Radl gefunden - fährt top.
 

Anhänge

  • IMG_5304.jpeg
    IMG_5304.jpeg
    757,3 KB · Aufrufe: 89
  • IMG_5305.jpeg
    IMG_5305.jpeg
    767,2 KB · Aufrufe: 70
Dabei seit
8. Juni 2018
Punkte Reaktionen
473
Wie war das Bike denn ursprünglich ausgestattet?
Das weiss vermutlich keiner mehr. Ich hatte das Radl als Rahmenset hier im Forum gekauft und gleich mit M965 aufgebaut und hatte zwischenzeitlich noch 2 andere Laufradsätze verbaut - der XT Systemlaufradsatz M785 fand ich auch schick an dem Radl.
Die 2te Gruppe M965 die ich noch hab kommt demnächst auch an einen "Carbonrenner" ;)
 
Dabei seit
1. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
338
Wenn ich mich noch recht erinner, waren die Laufräder damals aber ziemlich gewichtslimitiert..... :confused: Lo
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
6.759
Ort
Nähe GAP
Musst Du probieren. Ich habe von anderen Usern schon gelesen, die so etwas an einem kleinen Kettenblatt gemacht haben, dann wird das hier auch möglich sein. Die Hülsenmuttern sollten halt von von der Innenseite her nicht eingesenkt sein, weil man die Einsenkung schlecht nachsetzen kann.
 
Dabei seit
14. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
2
Servus,

jetz klinke ich mich auch mal ein.

Ich hab an meinem ersten MTB, dem 06 Trek 8000 ebenfalls einen Dualcontrol aus der selben Generation verbaut allerdings nur die LX, das ganze Bike ist ein LX/XT Mix und aus Preis/Leistungsgründen habe ich das auch so belassen weil's einfach gut geht.

Jetzt werden gute 3x9er Komponenten immer rarer sind aber z.Z. noch bezahlbar darum möchte ich mir nen "Ersatz-Satz" anschaffen, und bei manchen Komponenten wünsche ich mir auch ein Upgrade da ich nicht mehr ganz zufrieden bin.

1.
Spürt man in der Schaltperformance deutlich nen Unterschied wenn man von

(LX) ST-M585 => (XT) ST-M765 => (XTR) ST-M966 upgraded?
(natürlich später mit entsprechendem Umwerfer + Schaltwerk)
Konnte die alle mal wer testen und hat ne Idee dazu?

Ich hab bezüglich XTR keinerlei Erfahrung da ich überall maximal XT drin hab.

2.
Haben die Bremsen mehr Power oder sehen die nur schöner aus ?

3.
evtl. falscher Thread aber, wenn auch optisch bei weitem nicht so passend am Bike, was natürlich nur zweitrangig ist, lohnt es sich direkt auf XT 770 bzw. XTR 970 zu gehen? Dort gibt's ja auch noch 3x9 und DualControl?

Die Gruppe scheint mir so ein bisserl Legendenstatus zu haben weil's die letzte 3x9 war und ist dadurch im Vergleich teurer, soll aber ja auch technisch besser sein.

Schaltet die Besser? Bremst besser? Konnte wer die Gruppen auch mal vergleichen?
Rein optisch passt die 960 XTR genial gut zu dem Bike in Rot/Dunkelgrau aber in erster Linie wird's halt gefahren und nicht angeschaut und da sollte es einfach funktionieren ;)
Also salopp gesagt: Ist die 960er Gruppe eine spürbare Aufwertung zu meinem LX/XT Mix aus der selben Generation oder sollte ich dafür lieber die X70 Generation nehmen?

Danke euch
 

ArmandoVerano

Offroad Radfahren
Dabei seit
21. Mai 2019
Punkte Reaktionen
48
Ort
Grissenbach
Spricht etwas dagegen ein KB mit 104mm LK zu nehmen und die Löcher für die Befestigung zu "LangLöchern" aufzubohren / -feilen ? Das wäre pro Loch nur 1mm.
es gibt doch passende Kettenbläter zu kaufen... die sind noch leichter als die originalen ;)
billig von stronglite:https://www.tnc-hamburg.com/TNC-Sho...TKAgEIJVRgEWWrxwTzUMLE0DVWU0cjaBoCCeIQAvD_BwE

ich hab die hier:https://www.bike-components.de/de/T...Pnj7KxefE9uVkzf1y3CMDEdEkNZzO6zhoCOywQAvD_BwE

die sind sehr gut
 
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
3.094
Servus,

jetz klinke ich mich auch mal ein.

Ich hab an meinem ersten MTB, dem 06 Trek 8000 ebenfalls einen Dualcontrol aus der selben Generation verbaut allerdings nur die LX, das ganze Bike ist ein LX/XT Mix und aus Preis/Leistungsgründen habe ich das auch so belassen weil's einfach gut geht.

Jetzt werden gute 3x9er Komponenten immer rarer sind aber z.Z. noch bezahlbar darum möchte ich mir nen "Ersatz-Satz" anschaffen, und bei manchen Komponenten wünsche ich mir auch ein Upgrade da ich nicht mehr ganz zufrieden bin.

1.
Spürt man in der Schaltperformance deutlich nen Unterschied wenn man von

(LX) ST-M585 => (XT) ST-M765 => (XTR) ST-M966 upgraded?
(natürlich später mit entsprechendem Umwerfer + Schaltwerk)
Konnte die alle mal wer testen und hat ne Idee dazu?

Ich hab bezüglich XTR keinerlei Erfahrung da ich überall maximal XT drin hab.

2.
Haben die Bremsen mehr Power oder sehen die nur schöner aus ?

3.
evtl. falscher Thread aber, wenn auch optisch bei weitem nicht so passend am Bike, was natürlich nur zweitrangig ist, lohnt es sich direkt auf XT 770 bzw. XTR 970 zu gehen? Dort gibt's ja auch noch 3x9 und DualControl?

Die Gruppe scheint mir so ein bisserl Legendenstatus zu haben weil's die letzte 3x9 war und ist dadurch im Vergleich teurer, soll aber ja auch technisch besser sein.

Schaltet die Besser? Bremst besser? Konnte wer die Gruppen auch mal vergleichen?
Rein optisch passt die 960 XTR genial gut zu dem Bike in Rot/Dunkelgrau aber in erster Linie wird's halt gefahren und nicht angeschaut und da sollte es einfach funktionieren ;)
Also salopp gesagt: Ist die 960er Gruppe eine spürbare Aufwertung zu meinem LX/XT Mix aus der selben Generation oder sollte ich dafür lieber die X70 Generation nehmen?

Danke euch
Hi, hatte einige Jahre ein an meinen damaligen Alleinbike ne LX 585 Gruppe mit Disk und Dual Control und war nie unzufrieden.
Ein Bike mit ähnlicher Ausstattung, nur eben alles XT 765 hatte ich mal ein paar Monate, das Bike war aber schon recht stark rangenommen und so besser kein guter Vergleich. Habe jetzt ne komplette XTR 960/5 an meinem Razorback, und war auch riesig scharf drauf...

Und hier die Antwort zu allen Fragen: Nein.

Rein von der Funktion her macht ein Upgrade ehrlich gesagt keinen Sinn, vorallem auch wenn Dein Setup funktioniert, Du bei anderen, gebrauchten Teile Dir aber auch Ärger einkaufen kannst, z.B. mit undichten oder verdreckten Bremssätteln.
Die XTR schaltet nur marginal besser, wenn überhaupt, die LX Bremse war meiner Meinung nach sogar robuster und belastbarer.

Gewichtsmäßig und optisch macht das Upgrade aber eindeutig Sinn.
Emotional auch, vorallem zu wissen das man "das Beste" und ein mittlerweile rares Stück und Zeitzeugnis fährt 8-)

Die XTR970 war meiner Meinung nach von Anfang an "out" weil eben viele u.a. Bike Zeitschriften und auch immer mehr Rennfahrer, letztlich auch Privatkäufer halt ständig und immer mehr an Dual Control herumgenörgelt haben und hatte so nie den "haben will" Status erreicht wie andere XTR Gruppen.
Technisch in der Tat möglicherweise die beste MTB Dual Control Gruppe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. Februar 2010
Punkte Reaktionen
23
Schöner Thread, gleich mal beobachtet.
Ich baue meine Teile gerade an einen neuen alten Rahmen um.
Muss jetzt erst noch alle Komponenten richtig reinigen
 
Dabei seit
1. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
338
Solch einen Reparatur Satz habe ich über. Kostete mich allerdings twenty Taler. Die hätte ich gerne wieder bitte.


Eine Kurbel gut erhalten könnte ich wieder mal brauchen. Es werden nicht unbedingt Kettenblätter benötigt.
 
Dabei seit
4. Februar 2010
Punkte Reaktionen
23
Da ich ja gerade am Reinigen bin, musste ich feststellen, das der Umwerfer an den innenseiten etwas flugrost hat :-(
Hat da jemand ne gute Methode oder einfach mal mit Autosol behandeln?

Edit: Projekt abgeschlossen und die 960er hat einen neuen Platz gefunden :)
 

Anhänge

  • DSCN7487.JPG
    DSCN7487.JPG
    303,5 KB · Aufrufe: 42
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. August 2015
Punkte Reaktionen
280
Ort
Leipzig
Hallo,

was können die Experten über die Funktion eines 960er Schaltwerkes und Umwerfers in Verbindung mit 952/953 STI sagen. Gibt es Probleme außer das die Ganganzeige falsch geht und die Schaltlogik getauscht ist.
Bin mir noch nicht sicher ob ich DualControl fahren will und die 9fach 950 würden sich als klassische STI anbieten.

DANKE!

Es geht um dieses Rad (LINK)
1620802239174.png
 

shylock

renitent
Dabei seit
6. März 2011
Punkte Reaktionen
54
Ort
Alt Emporda
Ich glaube, außer der Schaltlogik/Anzeige ändert sich bei den Shimano 9-fach Komponenten nix im Bezug auf das Schaltverhalten.
Ich hab die Dual-Control auch schon mit diversen Schaltwerken, invers und regulär gefahren und war immer gleichermaßen zufrieden.
20210117_124159.jpg


Mit der ersten 4-Kolben XT seit Jahren ohne Probleme

20210117_124138.jpg


Nachdem ich meine bessere Hälfte auch mit dem Fahrradvirus angesteckt habe, habe ich sie auch gleich an die passenden Schalthebel gewöhnt. Die funktionieren ewig bei minimaler Wartung. In ihrem Fall allerdings mit einem normalen XT Schaltwerk irgendeiner späteren Generation. Probleme gab es keine.
DSC07215.JPG
 
Dabei seit
1. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
338
Ist halt wenig Trail tauglich. Der Grund des Einstampfens nach kürzester Bauzeit. Ich war damals wie die Meisten wenig begeistert.

Aber um Strecke zu machen ist das System absolut top!
 
Oben