Die selbstbaulampen der IBC´ler - Teil 1

Dabei seit
8. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
1
[...]
- Superseal-Stecker (werde alle Teile darauf umrüsten) [4] - 9€
[...]
[4] http://www.conrad.de/ce/de/product/646751/Superseal-Verbinder-3er-Set
[...]
Was hältst du von den Steckverbindern hier? Ich finde die persönlich genau so gut. Oder besser gesagt, ich finde sie unkomplizierter. Die gibts auch mit mehreren Polen und in unterschiedlicher Belastbarkeit, was den Strom angeht. Hab davon einige an meinen (China-)Lampen und bin echt zufrieden.
 
Dabei seit
4. September 2007
Punkte für Reaktionen
5
Hab die auch mal verbaut, sind schon sehr solide nur eben sehr sehr groß !
Nach wie vor sind die Sigma Kabel erste Wahl, preisgünstig und gut.
 
Dabei seit
12. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
0
Was hältst du von den Steckverbindern hier? Ich finde die persönlich genau so gut. Oder besser gesagt, ich finde sie unkomplizierter. Die gibts auch mit mehreren Polen und in unterschiedlicher Belastbarkeit, was den Strom angeht. Hab davon einige an meinen (China-)Lampen und bin echt zufrieden.
Sehen auch interessant aus, wobei ich mich da zu wenig auskenne. Bin nur durch den RC-Schiffsbau auf die Superseals gekommen. Habe mir gedacht, dass das fürs Fahrrad nicht sooo verkehrt sein kann:D
 
Dabei seit
6. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
314
Standort
Hanau


Wird dankbarer weise CNC-gefräst. Gesamthöhe 40mm, diesmal kommt die Elektronik ausnahmsweise ins Gehäuse mit rein...

Gruß
Thomas
 
Dabei seit
31. März 2012
Punkte für Reaktionen
2
Was sind das für Optiken? Ich habe mir für mein aktuelles MK-R Projekt extra MINNIE-W (Artikelbezeichnung: CA12882) Optiken von LEDIL gekauft.
 
Dabei seit
8. März 2004
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Raum Stuttgart
Hallo,

da ich mein Selbstbauprojekt aufgegeben habe, habe ich noch einen Akku und diverses Kleinzeug abzugeben.

Akku: 18,5V, 5000mAh (von SLS): ca. 25Ladungen. VB: 50€ inkl Versand.

Kleinkram:
Polymer-Aptik 7fach: 5€
MaxFlex 6A (Defekt?, Strom lässt sich nicht hochsetzen?): nach Gebot


Bei Interesse PM.
 
Dabei seit
8. März 2004
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Raum Stuttgart
Hallo,

da ich mein Selbstbauprojekt aufgegeben habe, habe ich noch einen Akku und diverses Kleinzeug abzugeben.

Akku: 18,5V, 5000mAh (von SLS): ca. 25Ladungen. VB: 50€ inkl Versand.

Kleinkram:
Polymer-Aptik 7fach: 5€
MaxFlex 6A (Defekt?, Strom lässt sich nicht hochsetzen?): nach Gebot


Bei Interesse PM.
Zum MaxFlex:

... ich kann nicht Hochdimmen.
Bei vollgeladenem Akku (ca. 21V) ist die 7fach XP-G vernünftig hell, weil die Elektronik quasi "alles durchläst" bei 18-19V wird die Lampe unabhängig von der Schaltstufe dunkler, d.h. eine schaltstufe bringt garnix. Meine Vermutung ist daher, dass die Stromeinstellung am MaxFlex nicht (mehr) funktioniert und nur ein MinimalStrom als L5 gesetzt ist. bei vollem Akku spielt dieser keine Rolle (ich kann halt nicht runterdimmen) bei leereren Akku wird aber auch nicht "verstärkt".

Im übrigen habe ich auch mit einem kelinen 14V Akku keine vernünftige Lichtausbeute hinbekommen. Alle "Einstellungsversuche" am MaxFlex (Menü 2: Stormeinstellung und Menü 3 Festlegung der niedrig/mittleren Level) waren erfolglos.

In der Vergangenheit hatte alles mal funktioniert, aber als ich mal im dunklen den Stecker an die Lampe fummeln wollte/musste und dies nicht gleich geklappt hat (im Prinzip wie mehrmaliges schnelles Stecker rein/raus) waren alle einstellungen futsch und seit dem habe ich oben beschriebene Situation...

Wenn's einen Trick gäbe den MaxFlex wieder zu seiner ursprünglichen Funktion zurück zu bekommen wäre ich für Tipp's dankbar.
 
Dabei seit
8. März 2004
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Raum Stuttgart
Werkseinstellung ? Reset !
Reset habe ich mehrfach versucht (hat auch funktioniert, was man daran gesehen, dass statt UIB bzw. UIB2Q der UIP/UIF-Mode aktiv war)
Ein Umstellen auf UIB/UIB2Q Mode hat danach ebenfalls funktioniert (ebenso wie alle anderen Einstellungen) nur eben nicht das Setzen des (maximalen) Ausgangsstroms von 1000 bzw. 1200mA.
 
Dabei seit
7. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
2
Hallo,

hätte da mal eine kurze Frage:
Hab bei Cutter eine 4-fach Cree XP-G2 Platine bestellt.
Leider ist die individuell zu verschalten und nicht schon von haus aus seriell geschaltet! Siehe Bild!

Was muss ich da tun um die Leds in Serie zu verschalten?

- reicht es da die kleinen Kontaktflächen am Rand (bei den Bohrungen)
irgendwie zu kontaktieren oder
- muss man die größeren Kontaktflächen die seitlich neben den Leds
angeordnet sind verdrahten?

:confused: :confused:
Danke für eure Tipps!
 

Anhänge

Dabei seit
8. August 2009
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Hürtgenwald
Habe gerade etwas konstruiert, ähnlich (hässlich) der MTS 3600.

Da würden die MK-R und die Gaggione Mobdar reinpassen. Steuerung wäre über MaxFlex. Der soll angeblich 29V schaffen.


Das reine Gehäuse liegt bei 102g.

Anbei eine PDF Datei
 

Anhänge

Dabei seit
11. September 2006
Punkte für Reaktionen
328
@Whitedog:
Da auf der Platine keine Beschriftungen sind, hilft wohl nur einmal vermessen, wie die Lötpads intern verbunden sind.
Serielle Verschaltung wäre dann wie folgt:
(+)ErsteLED(-) <---> (+)ZweiteLED(-) <---> (+)DritteLED(-) <---> (+)VierteLED(-)
Akku/KSQ wird dann an (+)ErsteLED und (-)VierteLED verschaltet.
@Smutjes:
Sieht doch garnicht so hässlich aus ;-) , nur die Kühlfläche so ganz ohne Rippen könnte bei knapp 30W im Gehäuse knapp werden.
 
Dabei seit
12. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
6
Ich hab bei einem Nachtrennen jmd gesehen, der sich eine extrem helle Lampe aus einem BMW Scheinwerfer gebaut hat. Wog aber auch fast 4 kg.
 

Dop

Dabei seit
2. März 2009
Punkte für Reaktionen
54
Meint ihr das geht auf Dauer gut, wenn man die CREE MK-R
mit der µBuck von PCB auf einem Ampere laufen lässt. Die µBuck soll ja nur 15 Watt leisten können und bei 1A Bestromung komme ich ja schon auf etwas über 12 Watt.

Würdet ihr die CREE MK-R mit dem Maximalen Strom befeuern, sprich 1,25A? oder gild hier die gleiche Regel wie bei mehrfach LED Platinen, lieber weniger Strom.
Akkuspanung ist 14,8V.

http://www.led-tech.de/de/High-Power-LEDs-Cree/CREE-MK-R-Serie/CREE-MK-R-J2-auf-Star-Platine--LT-2094_120_212.html

http://pcb-components.de/index.php?page=shop.product_details&flypage=garden_flypage.tpl&product_id=103&category_id=6&option=com_virtuemart&Itemid=64
 
Oben