Downhill in Stuttgart in der Stuttgarter Zeitung

Dabei seit
15. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
319
Standort
Stuttgart
Mit dem Enduro oder Freerider hochfahren, nicht die Strecke natürlich, sollte kein Thema sein. Nur mit schwerem Gerät ist es halt nicht immer möglich.

Nochmal ich habe kein Problem damit, irgendwo hochzulaufen. Zumal die Benutzung der Strecke kostenlos ist. Zur Not kann man sich auf andere Bahnen verteilen.
Das es jetzt schon zu Problemen am Marienplatz kommt ist auch nichts neues und wird sich mit der Eröffnung sicherlich noch verschlimmern.

@Athabaske:
Seh ich das richtig, dass du dich über das gelabere über die Beförderung aufregst?? Meine Bemerkungen und die der meisten anderen sind wohl ironisch gemeint. Also mal ganz tief durchatmen und abwarten was da auf uns zukommt.

Wie hat ein weiser Mönch einmal gesagt: "Man wird sehen."

Tante Edit:
Ausserdem handelt es sich um die Strecke ja um einen legalen, öffentlichen Trail und nicht um einen Bikepark, was jedem klar sein sollte. Das beinhaltet halt auch keinen Lift. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

zerg10

Stempelritter, der
Dabei seit
2. August 2002
Punkte für Reaktionen
360
Standort
Ostfildern
Mit dem Enduro oder Freerider hochfahren, nicht die Strecke natürlich, sollte kein Thema sein. Nur mit schwerem Gerät ist es halt nicht immer möglich.

Nochmal ich habe kein Problem damit, irgendwo hochzulaufen. Zumal die Benutzung der Strecke kostenlos ist. Zur Not kann man sich auf andere Bahnen verteilen.
Das es jetzt schon zu Problemen am Marienplatz kommt ist auch nichts neues und wird sich mit der Eröffnung sicherlich noch verschlimmern.

@Athabaske:
Seh ich das richtig, dass du dich über das gelabere über die Beförderung aufregst?? Meine Bemerkungen und die der meisten anderen sind wohl ironisch gemeint. Also mal ganz tief durchatmen und abwarten was da auf uns zukommt.

Wie hat ein weiser Mönch einmal gesagt: "Man wird sehen."

Tante Edit:
Ausserdem handelt es sich um die Strecke ja um einen legalen, öffentlichen Trail und nicht um einen Bikepark, was jedem klar sein sollte. Das beinhaltet halt auch keinen Lift. :D
Natürlich ist das alles ironisch gemeint. Ich will auch puschelschwingende Chearleaderinnen an der Strecke haben ;)

Allerdings sehe ich da ein echtes Problem was die Beförderung angeht. Vertraue niemals auf die Einsicht oder das Verständnis von anderen. Als der Trail noch nicht in aller Munde war, sah es da oben am Eingang aus wie auf einer Müllkippe und wenn ich mir die selben Pfosten am Marienplatz vorstelle, dann wirds echt finster...
 

Backwoods

nicht ohne Glied :-)
Dabei seit
1. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
33
Standort
Sindelfingen, früher Darmstadt
Achso, eins noch: In Heubach gabs tatsächlich einen privaten u. kostenlosen Shuttleservice.
Na ja; müsste ja nicht unbedingt kostenlos sein.
Vieleicht kommt ja der ein oder andere der einen Bus/Transporter/Van mit oder ohne Anhänger hat auf den gute Idee.....

Ausserdem kann man sich zusammen tun und die Dinger oder Änhänger übers Wochenende (günstig?) mieten.
 
Dabei seit
10. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
68
Standort
Heilbronn
Naja, der Aufwand sollte aber nicht zu hoch sein. Sonst kann man direkt in nen Park fahren und hat "lediglich" die Eintritts-/Liftkosten.
Erst jedes mal nen Wagen organisieren und so ist auch nicht immer spontan möglich.

Aber generell schön das sich die Leute Gedanken machen, mal sehen ob die SportBürgermeisterin oder wie sie heißt dies auch bis zum Ende tut.
 
Dabei seit
3. August 2008
Punkte für Reaktionen
2.997
...dachte immer gerade im Park hätte man unbeschwerte Aufstiegshilfen und das sein der Unterschied zu lokalen Strecken - oder habe ich Dich falsch verstanden?
 

zerg10

Stempelritter, der
Dabei seit
2. August 2002
Punkte für Reaktionen
360
Standort
Ostfildern
Nur mal so zur Erinnerung: Die Beförderung war ursprünglich ein Teil des Gesamtpakets bzw. des Budgets.
Ich verstehe nicht, warum da einige deswegen so ein Faß aufmachen. Klar kommt man da auch mit dem entsprechenden Rad recht bequem hoch, aber darum gehts hier ja nicht. Leider finde ich nirgendwo was zu der im letzten Zeitungsartikel angesprochenen Sitzung...
 

4mate

CIO Institut für Schädlingskunde
Dabei seit
19. November 2007
Punkte für Reaktionen
47.974
Standort
im Heckengäu
...ist mir auch neu...
Weil Berufsbruddeln und ständiges negatives Denken dazu führt,
dass du dir nichts von Zwölfe bis Mittag merken kannst :rolleyes:


http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?p=9484936&highlight=Bef%F6rderung#post9484936

***Update zum Streckenbau***

Servus Leute!

Nachdem wir heute mit dem Streckenplaner, den Zuständigen vom Sportamt und dem Förster nochmals den bisher geplanten Streckenverlauf im Detail besprochen haben, gibts hier wieder ein kleines Update zum derzeitigen Stand:

Zunächst einmal sei angekündigt, dass das Konzept, das vor einiger Zeit unbedacht im Internet erschienen ist, nicht mehr aktuell ist. Nach aktuellen Plänen wurde der Streckenverlauf noch einmal ein wenig abgeändert und Detailfragen geklärt. Sie wird zu ca. 20% von dem vorhandenen Weg abweichen, der restliche Verlauf befindet sich mehr oder weniger darauf. Was die ausgewählten Obstacles betrifft, gibt es 1-2 Varianten zum eigentlichen Verlauf, je nach Schwierigkeit. In allen Fällen sollte für jede Könnensstufe was dabei sein. Sie wurden vom Streckenplaner, von der AG und weiteren aktiven Fahrern ausgewählt und geplant. Wer sich diesbezüglich nicht ausreichend integriert fühlt, der brauch sich dennoch keine Sorgen machen: Während der Bauzeit wird der Streckenbauer permanent mit uns Rücksprache halten und die Obstacles kooperativ mit uns auf die Strecke bringen. Dazu werden nach wie vor sehr erfahrene, aber auch weniger erfahrene Fahrer dazu eingeladen, unter anderem auch zum Probefahren.
Was den Bau selbst betrifft, glauben einige immernoch an die bisher genannten Termine und dass dann "schnell was hingeklatscht" wird. "Hingeklatscht" wird keinesfalls etwas, die Vorstellung von einem einmonatigen Bau ist aufgrund dessen, dass ja nicht nur eine Hand am Werk ist, realistisch und sollte je nach Wetterlage auch machbar sein. Wo wir euch allerdings enttäuschen müssen, ist der Termin für den Baubeginn. Er verzögert sich aus folgenden Gründen:
Nach wie vor geht es um eine Landschaftsschutzbefreiung. Diese ist aber nur möglich, wenn das Forstamt für den bestimmten Bereich (Streckenbreite+ eine Baumlänge, also ca. 30 Meter) nicht mehr die Verantwortung trägt. Sie muss also zuerst dem Sportamt übertragen werden. Das widerrum muss zusammen mit dem Streckenplaner einen Gutachter beauftragen, der sämtliche Vorkehrungsmaßnahmen in diesem Bereich vorschreibt. Dazu gehört z.B. auch, dass Bäume gefällt werden, dessen morsche Äste eine Gefahr darstellen können, und und und...
Seitens des Försters bestehen auf dem bisher geplanten Verlauf keine Einwände, jedoch müssen Detailfragen dann auch mit dem bestimmten Gutachter gemacht werden.
Hinzu kommt, dass die zuständige Chefin im Forstamt kürzlich unerwartet in jungen Jahren verstorben ist und somit die Arbeit auch deshalb ein wenig ins Stocken geraten ist.
Ihr seht: Was so einfach klingt, ist hochkompliziert und geht durch mehr Gremien, wie es uns allen lieb ist. Inzwischen hat der Streckenplaner 32 Kontaktleute aus den beiden betroffenen Bezirken und über 14 Gremien. Problem ist eben, dass sich das ganze nicht auf einem privaten Gelände abspielt. In einem Bikepark auf Privatgelände bräuchte man Beispielsweiße auch keine Genehmigung inkl. Namensgebung für einen kleinen Abstellplatz der Baumaterialien.
Ja, es klingt in unseren Ohren alles sehr banal, aber offiziell muss alles abgeklärt sein. Ohne geht sonst gar nichts!
Daher müssen wir uns leider noch ein wenig gedulden mit dem Bau. Der Sommer diesen Jahres steht weiterhin als angedachter Termin, allerdings eben etwas gegen das Ende hin verschoben. Genauer können wir es leider selbst nicht sagen, das hängt unter anderem davon ab, wie das Prozedere mit der Landschaftsschutzbefreiung und dem Gutachter nun weiter von statten geht.
Unabhängig davon wird sich die AG weiterhin um die Problematik der Beförderung kümmern (auch wenn wir nicht ausschließen können, dass hierfür überhaupt keine Lösung gefunden werden kann) und darum, wie wir euch die Details der Strecke überliefern können, sodass ihr auch bei den Obstacles vielleicht noch das eine oder andere mit einbringen könnt und ihr euch nicht, nicht ausreichend ins Projekt integriert fühlt.
Wenn es soweit ist, hört ihr wieder von uns.
Bis dahin!

Ride on!

Eure AG
 
Dabei seit
3. August 2008
Punkte für Reaktionen
2.997
...Hallo 4Mate, Du optimistisch wohlinformiertes Wesen.


...Unabhängig davon wird sich die AG weiterhin um die Problematik der Beförderung kümmern (auch wenn wir nicht ausschließen können, dass hierfür überhaupt keine Lösung gefunden werden kann)...
...heißt aber grundsätzlich etwas anderes als...

...Die Beförderung war ursprünglich ein Teil des Gesamtpakets bzw. des Budgets...
 

zerg10

Stempelritter, der
Dabei seit
2. August 2002
Punkte für Reaktionen
360
Standort
Ostfildern
Wenn du hier schon Wortklauberei betreibst, dann beachte mal das Wörtchen "ursprünglich". Denn in den ersten Planungen war davon noch die Rede. Steht hier auch irgendwo, aber ich bin zu faul das zu suchen.

Ich mag mich aber eigentlich garnicht zanken, mich interessiert eigentlich nur die aktuelle Beschlußlage bzw. das Ergebnis der Stadt- bzw. Gemeinderatssitzung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Robby2107

Pistensau
Dabei seit
31. März 2011
Punkte für Reaktionen
220
Standort
Höfingen


Nicht übel.
Wenn das jetzt alles schön sauber umgesetzt wird und noch in absehbarer Zeit, dann kann der Spaß beginnen.
Denke, die meisten Probleme werden bei "der Wiedereingliederung in den Straßenverkehr" entstehen. Biker voller Adrenalin treffen auf völlig unvorbereitete Autofahrer. :lol:
Stelle mir gerade ein Road-Gap über die B14 vor und die Gesichter im Auto. :D
 
Dabei seit
22. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Stuttgart
Roadgap über die B14? Was für ein Stuss, das Grücht gabs schonmal... Die Eingliederung in den Straßenverkehr ist bereits perfekt durchgeplant mit Seitenstreifen, Sichtschutzzaun und allem, was dazugehört...
Schaut für neue Infos am besten in Facebook in der Gruppe downhill-stuttgart.de vorbei, dort werden regelmäsig Updates gepostet! Macht mehr Sinn, als hier über bereits geklärte dinge zu philosophieren... ;-)
 
Dabei seit
22. April 2009
Punkte für Reaktionen
61
Standort
B. C.
Gerüchten zufolge soll´s tatsächlich Leudde geben die nicht im Fratzenbuch aktiv sind.

Ausserdem wäre es sinnvoller in einem Fahrradforum Infos zu verbreiten die in Zusammenhang mit Fahrradfahrn stehn, als sonstwo im weltweiten Netzwerk.
(Nur meine Meinung)
 

zerg10

Stempelritter, der
Dabei seit
2. August 2002
Punkte für Reaktionen
360
Standort
Ostfildern
Gerüchten zufolge soll´s tatsächlich Leudde geben die nicht im Fratzenbuch aktiv sind.

Ausserdem wäre es sinnvoller in einem Fahrradforum Infos zu verbreiten die in Zusammenhang mit Fahrradfahrn stehn, als sonstwo im weltweiten Netzwerk.
(Nur meine Meinung)
Da stimme ich dir voll zu. Was ist so schlimm daran, in einem MTB-Lokalforum den aktuellen Stand oder die Highlights zu posten ?
 
Dabei seit
19. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Irgendwo im Niemandsland
Gerüchten zufolge soll´s tatsächlich Leudde geben die nicht im Fratzenbuch aktiv sind [...]
Ja das wäre dann wohl ich

[...] Ausserdem wäre es sinnvoller in einem Fahrradforum Infos zu verbreiten die in Zusammenhang mit Fahrradfahrn stehn, als sonstwo im weltweiten Netzwerk.
(Nur meine Meinung)
Das wiederum wäre nun viel zu einfach, aber wenn doch der obige Plan bereits wieder veraltet ist, wo gibt es Infos bezüglich der neuen Streckengestaltung. Würde mich ja auch interessieren, zumal ich es ja schon so verstanden habe, dass es da ne anspruchsvollere Route und eine entschärfte Version geben soll, dann könnte man da ja auch evtl. spaßig mit dem Enduro Bike runterkommen.
 

wholeStepDown

Fitglied
Dabei seit
29. April 2011
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Stuttgart
ich habe gestern mal auf FB danach geschaut und eine öffentliche DownHill Stuttgart Gruppe gefunden (> 200 Mitglieder). 5 Min nach Infos gesucht - negativ.
Vielleicht bin ich zu doof dafür... oder die wollen das ganze einfach nicht groß "bewerben".
 
Oben