Drei spektakuläre Jahre: Aaron Gwin verlässt Specialized

Hier und da klang es schon durch, jetzt ist es offiziell: Aaron Gwin verlässt das Specialized-Team nach drei Jahren. Nach einem durchwachsenen Start im Jahr 2013 ging es ein Jahr danach richtig los - und der US-Amerikaner fuhr die Konkurrenz stellenweise in Grund und Boden.


→ Den vollständigen Artikel „Drei spektakuläre Jahre: Aaron Gwin verlässt Specialized“ im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
4.715
Ich kann mir YT auch nicht gut vorstellen. Ich glaube eher Canyon.
Die dicken Canyon Bikes sind lange nicht mehr so präsent, wie sie es mal waren. YT hat da komplett den Rang abgelaufen. Vom Marketing her verkauft man keine Big Bikes mehr über Big Mountain Freeride. Das ist auch zu weit weg, von der Realität des Endverbrauchers. Downhill ist dagegen voll einleuchtend, tun machen ja die meisten damit (wenn auch nicht so schnell und nicht umbedingt in Rennen). Canyon hat da die ganze Zeit nichts aber investiert und bestimmt bischen den Trend auf dem Sektor verschlafen. Sie haben außerdem Ihr Bike länger nicht aktualisiert und nichtmal auf 27,5" Laufräder gestellt. Ich glaube die hauen ein neues Team raus inklusive neu entwickeltem Bike und die Kohle hat Canyon sicherlich.
 

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
8.570
Ort
Hottentottenstaat
Canyon ist halt schon ein paar Nummern kleiner als Specialized.
Giant wäre groß genug.

Es gibt auch immer wieder Gerüchte rund um KTM die Motorradfirma).
 
Dabei seit
3. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
170
Ktm kann ich mir am wenigsten vorstellen und was ich so weis haben die ein ganz anderes Projekt das ihnen wahrscheinlich ein Vermögen kostet
 
Dabei seit
10. März 2012
Punkte Reaktionen
10
Nur weil Gwin mit YT in Verbindung gebracht wird heißt es ja nicht das YT ein komplettes Werksteam auf die Beine stellen muss, sondern sich "lediglich" als Hauptsponsor auftritt. Ähnlich wie Santa Cruz beim Syndikat.
Vllt ein Red Bull YT Racing, oder TLD....
 

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
8.570
Ort
Hottentottenstaat
YT kann ich mir eher als Bike-Sponsor vorstellen.
Also Hauptsponsor muss da schon was großes her. Red Bull vielleicht. Audi und KTM wurden auch schon genannt. Wäre ja wieder mal an der Zeit, dass Sponsoren von außerhalb kommen. So wie früher. Volvo, Grundig...
 

xMARTINx

Echter Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
9.248
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Ob der Demo oder Tues fährt ist erstmal egal, der gewinnt auf beiden. Bruni auf S mag mir nicht gefallen.
Mal sehen was Gwin macht, aber diese heimlichtuerei nervt, er hat vorhin ja selbst geschrieben: News gibt es wenn er der Meinung ist die Zeit wäre gekommen.
Ego ist wichtiger als Fans
 

Sir Galahad

D-d-d-dieter
Dabei seit
17. März 2007
Punkte Reaktionen
555
Ort
Transilvanien
Er wird sicher keine Pressemeldung raushauen, bevor nicht alle Deals mit allen wichtigen Sponsoren im Trockenen sind. Bis dahin ist das Chose ja wackelig. Hat mit Ego sicher nichts zu tun.
 

Cirest

#yoloswag
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
374
Ort
daheim
YT erfreut sich im amerikanischen Raum wachsender Beliebtheit. Mit Gwin im Boot dürfte sich der Trend wohl fortsetzen. Rein marketingtechnisch ist das ein guter Clou. Ob er mit dem bike zurechtkommt dürfte da sogar nebensächlich sein. Sofern YT als Bike erster Wahl des Dauer- Ersten im dh Bereich besteht, hat das seine Wirkung getan.... Allein der Bericht auf pinkbike hat in 2 Stunden 55 000 views und 360 Kommentare erzielt.

2014
http://m.pinkbike.com/poll/852-which-brand-of-bike-would-you-purchase-next.html

2015
http://m.pinkbike.com/poll/1102-which-brand-of-bike-would-you-purchase-next.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. November 2015
Punkte Reaktionen
756
persönlich kann ichs nicht verstehen. gwin hat das demo so weit adaptiert und fährt die konkurrenz zum teil wieder in grund und boden wie damals am session. klar geld regiert die welt aber wenn eine firma kohle hat sollte das S sein. dass man ihn daher wegen dem Salär ziehen lässt kann ich mir nicht vorstellen. vielliecht braucht er einfach alles paar Jahre den Wechsel um sich neu zu motivieren oder er mag herausforderungen.... :D normal heißts ja eigentlich never change a winning time. wir können nur spekulieren was die Gründe sind, bin gespannt was er fahren wird.
 
W

westender

Guest
in seinem Interview sagte er, auf das beste Rad komme es ihm nicht so sehr an, es müsse nur Potenzial haben :) da wird sich der neue Sponsor freuen-"ja das Rad ist OK, aber ich kann ja auch mit nem anderen schnell sein- sie haben mir halt am meisten bezahlt " ;-)
 
Dabei seit
20. Juni 2009
Punkte Reaktionen
6
Ort
Detmold
Habe letztlich den Gwin auf einen ungelabelten Carbon-Rahmen in der nähe von Kempten gesehen. Nicht, dass er jetzt zu Liteville wechselt... Die Kohle müssten sie ja haben. Zumindest müsste es Gwin gewesen sein... konnte nicht dran bleiben.
 
Oben