DT Swiss XM 481 oder NEWMEN SL A. 30

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
2.521
Ort
Dresden
Deine frage richtet sich ja Fahrer oder Händler, die beide verbaut und ausgiebig testgefahren sind. Währen die XM481 bereits seit einiger Zeit einzeln am Markt erhältlich ist, die die Newmen (als einzelne Felge) noch recht neu. Deswegen ist der potentielle Kleis derer, die dir deine Frage stichhaltig beantworten können, wohl auch sehr klein.

Gruss, Felix
 
Dabei seit
19. Januar 2008
Punkte Reaktionen
5
Ort
Odenwald
Hallo Felix,

das die Newmen Felge erst seit kurzem erhältlich ist wußte ich nicht, hier bin ich davon ausgegangen das diese wie die Laufräder schon seit etwa zwei Jahren verfügbar wären.
Danke dir, deine Antwort hat mir weitergeholfen.
 
Dabei seit
31. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
4
Ort
Freiburg
Ich aktiviere dieses Thema nochmal, weil ich mich auch zwischen den beiden Felge entscheiden möchte.
Möchte mir jemand eine Rat geben, bezüglich den 2 beiden Felgen. Sind die Newmen stand heute die moderneren Felgen, mit dem Hackenlosen Design? Gewicht, Preis und Einsatzgebiet sind ja gleich.
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
977
Ort
Randberlin / Erkner
Im generellen habe ich hauptsächlich das Feedback erhalten, dass die XM481 etwas dellenanfälliger ist als die Newmen SL A30 - auch wenn es doch den ein oder anderen gibt, der wiederum behauptet, die XM481 wäre stabiler. Rein von der Beschaffenheit der Felgenhörner her, gebe ich der Newmen aber auch mehr Kredit. Die XM481 hat aber andere kleine Vorteile. Ich finde geschweißte Felgen meistens besser als gesteckte Felgen. Bei Newmen hatte ich, zumindest im letzten Jahr, doch ab und an den Fall, dass der gesteckte Stoß Probleme gemacht hat - oder bekommen hat. Seit der letzten Charge im Mai 2020 ist aber kein weiterer solcher Fall aufgetreten. Vielleicht haben sie ja doch was verbessert, oder es ist Zufall.
Das Hookless-Profil der Newmen ist zwar von mir aus modern, aber mit manchen wenigen Reifen nicht sonderlich ideal zu verwenden. Hakenfelgen sind mit allem kompatibel - also auch hier hätte die XM481 die Nase vorn.

Eigentlich kommt es mehr darauf an, was du von der Felge erwartest - was soll sie denn aushalten können? In welchem Einsatzgebiet möchtest du sie fahren?

Noch ein letztes Wort zum Thema "Preis ist gleich" - ist eigentlich nicht korrekt.
UVP von Newmen SL A30 - 89,00€
UVP von DT Swiss XM 481 - 101,90€
Immerhin ca. +15% Verkaufspreis.

Aber DT Swiss bekommst du online eben unterm UVP verkauft, Newmen nicht.
VG

Edit: Kleiner Nachtrag noch zu einem in letzter Zeit manchmal aufgefallenem Effekt und natürlich für den Fall, dass du XM481 Felgen erwählst: Es kam immer wieder mal vor, dass jemand eine XM481 in der Hand hielt, die das Gewicht einer EX511 aufzuweisen hatte.(Hier liegt die Vermutung nahe, dass wohl falsche Decals auf der Felge pappen...) Du solltest also, wenn du die Felgen einzeln beziehen solltest, sie auf jeden Fall noch mal wiegen, bevor du sie verbaust, sonst kommt es am Ende vielleicht zu kleineren Überraschung auf der Waage....
 
Dabei seit
31. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
4
Ort
Freiburg
Danke Hexe für die ausführliche Antwort.
Die Felge soll mit 32 Sapim cx ray Speichen an ein "leichtes" Trailbike. Sprich keine Enduro, keine Flüge und kein Bikepark aber sonst alles was die Natur so hergibt. Die Trails um Freiburg sind schon ordentlich.
2,3 Reifen Tubeless sollen drauf.
Der Preis ist mir in dem Bereich egal, nur Carbon ist mir zu teuer.
 

oliver-j

langsamfahrer
Dabei seit
5. April 2009
Punkte Reaktionen
278
Ort
Stuttgart
Stehe sowohl für mich als auch für meinen Sohn vor der selben Entscheidung. Einmal 32 , einmal 28 Loch. Beides mit vr hl Laser/ vl hr d- light mix als Speichen. Vermutlich nehme ich die DT. Warum? Keine Ahnung, eher so ein Bauchgefühl. Hookless muss ich sehen wie es sich am anderen Bike mit newmen Felgen bewährt und geschweißt ist mir irgendwie sympathischer.
 
Dabei seit
15. Januar 2017
Punkte Reaktionen
460
Ort
Für den Einsatzbereich könnte man eventuell auch noch die Duke Crazy Star (480g, 29,5mm Innenweite) empfehlen. Leider noch keine Erfahrung damit, aber die steht bei mir ganz oben auf der Liste für den nächsten LRS.
 
Dabei seit
17. September 2012
Punkte Reaktionen
606
Ort
Gießen
Ich finde geschweißte Felgen meistens besser als gesteckte Felgen.
Kurze (doofe?) Frage: sind die Alu-Felgen von Duke geschweißt oder gesteckt? Ich habe leider weder auf der HP noch bei einschlägigen Händlern eine konkrete Aussage dazu gefunden. Lediglich der Hinweis auf der Duke-HP, dass die Felgen auch für den UST-Betrieb geeignet seien; daher nehme ich an, dass sie geschweißt sind. :ka:
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
977
Ort
Randberlin / Erkner
Kurze (doofe?) Frage: sind die Alu-Felgen von Duke geschweißt oder gesteckt? Ich habe leider weder auf der HP noch bei einschlägigen Händlern eine konkrete Aussage dazu gefunden. Lediglich der Hinweis auf der Duke-HP, dass die Felgen auch für den UST-Betrieb geeignet seien; daher nehme ich an, dass sie geschweißt sind. :ka:
Tatsächlich sind sie gesteckt - aber der Stoß selbst ist noch mal "versiegelt" - siehe Anhang. (So sieht das übrigens auch bei der XA25 von Newmen aus)

Ich hatte bisher noch keine alternativen Vorschläge eingebracht, muss aber auch sagen, dass gerade die Crazy Star 6ters von Duke für viele Trail/AM Fahrer eine sehr gute Felge darstellt, die man gern verwenden kann.
VG
Hexe
 

Anhänge

  • IMG_20210217_200543.jpg
    IMG_20210217_200543.jpg
    209,1 KB · Aufrufe: 51
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.141
Ort
Allgäu
Stehe sowohl für mich als auch für meinen Sohn vor der selben Entscheidung. Einmal 32 , einmal 28 Loch. Beides mit vr hl Laser/ vl hr d- light mix als Speichen. Vermutlich nehme ich die DT. Warum? Keine Ahnung, eher so ein Bauchgefühl. Hookless muss ich sehen wie es sich am anderen Bike mit newmen Felgen bewährt und geschweißt ist mir irgendwie sympathischer.
Stand vor 5 Wochen auch vor der Entscheidung. Wollte meinen E1900 LRS am Trail-HT durch was leichteres ersetzen. Das Trail-HT ist für mich ein "kleines Fully" zum großen Ballerbike, also kein Schotterhuschi.

New war für mich raus wegen schlechten Erfahrungen, also XM481 oder XM481/EX511. Hab mich dann mit der Hexe ausgetauscht und mich für XM481 rundum entschieden.
Gewicht passt, PL auch, heute erste Testrunde. Subjektiv gefällt das geringere Gewicht, vielleicht will ich es mir auch so einreden ;), vom Fahrverhalten alles gut. Fahrfertig ca. 84-85kg, jeweils 1kg Reifen und 1,42 und 1,62bar Druck.
 
Dabei seit
31. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
4
Ort
Freiburg
Ich habe mir die XM481 bestellt bevor noch weiter über Alternativen nachdenke und es am Ende überhaupt nichts mehr zu kaufen gibt. Schon verrückt wie die Lager gerade leer sind. Muss jetzt schon vorraussichtlich 6 Wochen auf meine Bremsscheibe warten 😩
 
Dabei seit
31. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
4
Ort
Freiburg
Kleiner Nachtrag noch zu einem in letzter Zeit manchmal aufgefallenem Effekt und natürlich für den Fall, dass du XM481 Felgen erwählst: Es kam immer wieder mal vor, dass jemand eine XM481 in der Hand hielt, die das Gewicht einer EX511 aufzuweisen hatte.(Hier liegt die Vermutung nahe, dass wohl falsche Decals auf der Felge pappen...) Du solltest also, wenn du die Felgen einzeln beziehen solltest, sie auf jeden Fall noch mal wiegen, bevor du sie verbaust, sonst kommt es am Ende vielleicht zu kleineren Überraschung auf der Waage....
Ich habe die XM 481 in 29' jetzt Zuhause. Eine wiegt ohne Zubehör 565g. Betrifft beide Felgen. Ist das jetzt schon verdächtig? Sind immerhin 40g mehr als angegeben.
 
Oben