• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Enduro-Reifen

Dabei seit
11. März 2014
Punkte für Reaktionen
45
Standort
Dortmund
hab jetzt mal Schwalbe Magic Mary Super Gravity für die Front und Hans Dampf Super Gravity fürs Heck bestellt.

Baron Projekt war ok, aber schwergängig am Heck und war tubeless nicht dicht.
 

Ahija

Mein Name ist Hase
Dabei seit
30. März 2011
Punkte für Reaktionen
1.543
Standort
Koblenz
schonmal übern Trailking hinten nachgedacht?
Besser als der MountainKing wird er sein, aber auch keine Koriphäe - besonders nicht schnell gefahren auf harten und trockenen Böden. Da kommt er in der Verzögerung nicht hinterher.

Hab nun Übergangsweise den Speci Eliminator Blck Dmnd in 2.3 nochmal montiert. Allerdings ist die Seitenwand bei dem so störrisch nach Lagerung, dass ich ihn mit Schlauch fahren muss. Er wollte nicht mal mit dem Kompressor ins Felgenhorn springen.
Wenn der also nach 2 Tagen mit montiertem Schlauch noch immer nicht Tubeless möchte, kommt der Maxxis DHR2 2.4WT Dual. Vielleicht auch nur der 2.3er - bin mir da noch unsicher wegen 30er Innenmaß der Felge.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
4.005
Standort
WR
Bei mir zeigt der Kaiser jetzt auch solche nassen Stellen aber nur hinten. Dort musste er aber schon ordentlich leiden. Luftverlust habe ich aber nicht zu verzeichnen, insofern ist mir das egal.
 

FastFabi93

wird langsam schnell
Dabei seit
8. März 2015
Punkte für Reaktionen
868
Standort
Nähe Hannover
Bei mir zeigt der Kaiser jetzt auch solche nassen Stellen aber nur hinten. Dort musste er aber schon ordentlich leiden. Luftverlust habe ich aber nicht zu verzeichnen, insofern ist mir das egal.
Ich hab mit heute alle Stellen mal angeschaut, es war tatsächlich bei allen ein winziges Loch zu sehen, d.h. in meinem Fall wären tatsächlich alles Durchstiche :ka:
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
4.121
Ob Conti jetzt Schwankungen in den Protection Lagen hat? Sind ja recht konträre Erfahrungen... Mal beobachten.
 
Dabei seit
30. April 2003
Punkte für Reaktionen
297
Also ich habe diese Flecken auf allen Rädern, allen Reifen und das schon immer. Ich würde sagen dass ist ganz normal und absolut kein Problem. Ich kenne es gar nicht anders. Vor allem wenn die Räder etwas stehen.
 
Dabei seit
25. März 2013
Punkte für Reaktionen
27
Was ist eigentlich bei Continental so los?

mit der 2018 Version der Reifen stand in der beigelegen übersicht jeweils die 2.6 Version des Moutain und Trailking und die Bernstein Edition mit beigen Seitenwände wurden vorgestellt, aber irgendwie hat sich beides weder in die shops noch auf die eigene Homepage verirrt.
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
1.510
Standort
bei Heidelberg
Das die Stelle trocken sein muss ist klar.

Ich habe es ausprobiert und es klappt wunderbar. Klar ist die Stelle hart, aber gerade das schützt den Flicken drunter und das Loch bleibt zu.

Aber da das halbe Forum aus Vermutung besteht.....
Gestern hat mir ein Stein ein ca. 3mm großes Loch in den Hinterreifen (mittig zwischen die Stollen) gestanzt, das von der Dichtmilch nicht abgedichtet wurde (musste mit Schlauch weiterfahren, da salami vergessen... ). Der Plan ist, innen einen TipTop TT13-Flicken drauf zu setzen. Heute habe ich schon mal die Außenseite mit ShoeGoo (siehe GMBN Tech) abgedichtet. Ich könnte mir vorstellen, dass der geschmeidige Kleber letzten Endes langlebiger ist, als der Sekundenkleber. Wir werden sehen.
Sekundenkleber außen hat bei mir nicht gut funktioniert. Der wird einfach zu hart und bröselt dann einfach weg.
Mit ShoeGoo wars besser, aber je nach Stelle und Belastung kann sich das auch irgendwann lösen.

Es gibt auch noch flexiblen Sekundenkleber, das wäre auch noch eine Möglichkeit, die eventuell besser funktioniert.
 
Dabei seit
10. September 2009
Punkte für Reaktionen
784
Vielleicht passt die Frage ja hier rein

Suche den "idealen" Hinterreifen für ein Wochenende im Bikepark Leogang (und Umgebung mit Big5 und so) fürs 29er Hardtail!
Fully ist leider der Dämpfer kaputt also muss das harte mit...

An Reifen liegen hier - Maxxis Aggressor 29x2,3 DD, Maxxis Aggressor 29x2,5, Maxxis Minion DHR 29x2,4 Dual...

Hab wenig Erfahrung mit solchen Parks, möchte halt möglichst viel aus dem Hardtail raus holen

Vorne hab ich einen Kenda Hellcat in 29x2,6 eingeplant in der leichten Ausführung
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte für Reaktionen
1.170
Standort
chiemgau
Hat hier jemand MAXXIS Exo und DD desselben Reifens an Hinterrad gegeneinander probiert, am besten den Exo zusätzlich noch mit einem Insert?

Habe mir in einem Exo Aggressor ein paar Löcher gestanzt, dann den DD aufgezogen, beides 2.5".
Der DD tritt sich gefühlt deutlich schwerer.
Jetzt habe ich wieder den Exo drauf gezogen, und überlege, ob ich noch ein Nukeproof ARD rein ziehe.
Tritt sich das, bei dem DD vergleichbaren Gewicht, dann besser als der DD, oder kommt sich das aufs Gleiche raus?
 
Dabei seit
18. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
276
Vielleicht passt die Frage ja hier rein

Suche den "idealen" Hinterreifen für ein Wochenende im Bikepark Leogang (und Umgebung mit Big5 und so) fürs 29er Hardtail!
Fully ist leider der Dämpfer kaputt also muss das harte mit...

An Reifen liegen hier - Maxxis Aggressor 29x2,3 DD, Maxxis Aggressor 29x2,5, Maxxis Minion DHR 29x2,4 Dual...

Hab wenig Erfahrung mit solchen Parks, möchte halt möglichst viel aus dem Hardtail raus holen

Vorne hab ich einen Kenda Hellcat in 29x2,6 eingeplant in der leichten Ausführung
Was du an Profil möchtest ist größtenteils deinen Vorlieben anzupassen. Ich persönlich würde nicht unter einer DD Karkasse fahren wollen.
 
Dabei seit
10. September 2009
Punkte für Reaktionen
784
Danke
Hab mir einen Butcher in 29x2,6 mit der dicken Karkasse aus dem bike Markt gefischt und werde den rauf tun
 
Dabei seit
27. April 2016
Punkte für Reaktionen
137
Wir waren über Fronleichnam da, hat nachts geregnet. Ich hatte den Aggressor drauf und nen Matschreifen mit. Bin beim Aggressor geblieben, da die Strecken meistens komprimiert und steinig sind.
 
Dabei seit
6. August 2003
Punkte für Reaktionen
260
Standort
Esslingen
Hat hier jemand MAXXIS Exo und DD desselben Reifens an Hinterrad gegeneinander probiert, am besten den Exo zusätzlich noch mit einem Insert?

Habe mir in einem Exo Aggressor ein paar Löcher gestanzt, dann den DD aufgezogen, beides 2.5".
Der DD tritt sich gefühlt deutlich schwerer.
Jetzt habe ich wieder den Exo drauf gezogen, und überlege, ob ich noch ein Nukeproof ARD rein ziehe.
Tritt sich das, bei dem DD vergleichbaren Gewicht, dann besser als der DD, oder kommt sich das aufs Gleiche raus?
Exo mit csixx foamo rollt wie ohne insert top

hat aber immer noch weniger schutz als DD
 
Dabei seit
23. Dezember 2013
Punkte für Reaktionen
16
Hat jemand Ratschläge zu einem Enduro Vorderreifen (29"), fahre momentan den DHF (2,5; Maxxterra) und bin ganz zufrieden, suche aber einen der bei Nässe etwas mehr Grip aufbaut (bei feuchtem Waldboden ist der DHF relativ schnell zugesetzt) und der mich gut durch den Herbst und Winter bringt.

folgende Kandidaten habe ich schon länger im Kopf

Schwalbe Magic Marry 2.35,
Minion DHR 2.6 (den dhr kenn ich bisher nur hinten)
Assegai 2.5
Michelin Wild Enduro Front ( den Rear habe ich gerade hinten drauf und bin zufrieden)


Hat jemand Erfahrung mit den genannten Kandidaten?
 
Dabei seit
6. August 2003
Punkte für Reaktionen
260
Standort
Esslingen
Hat jemand Ratschläge zu einem Enduro Vorderreifen (29"), fahre momentan den DHF (2,5; Maxxterra) und bin ganz zufrieden, suche aber einen der bei Nässe etwas mehr Grip aufbaut (bei feuchtem Waldboden ist der DHF relativ schnell zugesetzt) und der mich gut durch den Herbst und Winter bringt.

folgende Kandidaten habe ich schon länger im Kopf

Schwalbe Magic Marry 2.35,
Minion DHR 2.6 (den dhr kenn ich bisher nur hinten)
Assegai 2.5
Michelin Wild Enduro Front ( den Rear habe ich gerade hinten drauf und bin zufrieden)


Hat jemand Erfahrung mit den genannten Kandidaten?
DHR und Assegai sind jetzt auch nicht die erste Wahl, was Selbstreinigung anbelangt. Michelin kenne ich nicht. Noch etwas mehr Richtung Matsch geht BAron und Hillbilly, mit Einschränkungen, je härter der Boden wird. MAgic MAry ist ein sehr guter Kompromiss finde ich.
 
Oben