Enduro-Reifen

Dabei seit
16. Mai 2016
Punkte Reaktionen
1.825
Ort
BaWü
Ich muss mal weiter nerven .... Letztes Jahr bin ich einen Maxxis DHF in Super Tacky gefahren, den fand ich auf 26" recht griffig hier ... wie ist Schwalbe Soft oder Conti soft da im vergleich ?
Supertacky (42a) ist so weich wie ein Maxxgrip in der Mitte oder ein MaxxTerra auf den Seitenstollen. Das ist weicher als Schwalbe und Conti Soft (beide ähnlich weich) und auch griffiger. Fürn Winter würd ich Maxxis aber nicht empfehlen, da die Mischung deutlich stärker verhärtet als bei Schwalbe oder Maxxis und dabei Grip verliert.
 
Dabei seit
29. Juli 2022
Punkte Reaktionen
697
Ort
Eisenstadt
Supertacky (42a) ist so weich wie ein Maxxgrip in der Mitte oder ein MaxxTerra auf den Seitenstollen. Das ist weicher als Schwalbe und Conti Soft (beide ähnlich weich) und auch griffiger. Fürn Winter würd ich Maxxis aber nicht empfehlen, da die Mischung deutlich stärker verhärtet als bei Schwalbe oder Maxxis und dabei Grip verliert.
?
Wenn Maxxgrip in der Mitte 42a hat wärs ja am Rand noch weicher?
 
Dabei seit
5. März 2004
Punkte Reaktionen
524
Ort
Bayern
Supertacky (42a) ist so weich wie ein Maxxgrip in der Mitte oder ein MaxxTerra auf den Seitenstollen. Das ist weicher als Schwalbe und Conti Soft (beide ähnlich weich) und auch griffiger. Fürn Winter würd ich Maxxis aber nicht empfehlen, da die Mischung deutlich stärker verhärtet als bei Schwalbe oder Maxxis und dabei Grip verliert.
heißt es seit 100 Jahren so, und das stollen reissen und ah.. ganz schlimme Dinge passieren da.

Früher gab es bei Maxxis
SuperTacky 42a
SleezyReleazy oder so 40a
ja so sind die Schaubilder für maxxgrip.

Ach! Diese Jungend !
Früher haben wir mehr über Reifen gewusst. :awesome:
 

Bastian_77

Stadtradler
Dabei seit
7. Oktober 2002
Punkte Reaktionen
134
Ort
Leverkusen
Supertacky (42a) ist so weich wie ein Maxxgrip in der Mitte oder ein MaxxTerra auf den Seitenstollen.
Also würde ein MaxxTerra sich recht ähnlich dem Super Tacky fahren in der Kurve, aber beim überfahren von nassen Wurzeln was schlechter ? Den DHF gäbe es in 2.8 als MaxxTerra. Kann man das bei dem Sauwetter mit Reifendruck etwas kompensieren ?
Hab mich bis jetzt nie wirklich viel mit dem Reifenthema beschäftig, waren halt schwarz, rund und meisten billiger ;-)
 
Dabei seit
29. Juli 2022
Punkte Reaktionen
697
Ort
Eisenstadt
Naja. Denkfehler. Für nasse Wurzeln sind die Seitestollen relevant. Weil nasse Wurzel die man gerade überrollen kann eh harmlos sind. Schräge nasse Wurzeln hingegen sind es die dich umlegen wie ein Judoka. 😂
 
Dabei seit
7. Mai 2017
Punkte Reaktionen
199
Ort
bei Ludwigsburg
heißt es seit 100 Jahren so, und das stollen reissen und ah.. ganz schlimme Dinge passieren da.

Früher gab es bei Maxxis
SuperTacky 42a
SleezyReleazy oder so 40a
ja so sind die Schaubilder für maxxgrip.

Ach! Diese Jungend !
Früher haben wir mehr über Reifen gewusst. :awesome:
Wo kommen die Shore Werte für die Gummimischung her ?? Maxxis Schwalbe Conti und co haben diese Werte doch nie angegeben ???
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
7.563
Muss die Härtemessung nicht an einem Messobjekt mit einer bestimmten Grösse durchgeführt werden? Eine Grösse, die man bei MTB Reifen in der Regel nicht findet?
Die Nadel hast nicht mal 1mm dicke. und man misst ja am Stollen. Von daher passt das an sich schon immer recht gut. Bzw kann man auf jeden Fall die Reifen die man hat, miteinander vergleichen.
Diverse Hersteller gibts aber ja, die die Härte vom gummi angeben - und das deckt sich schon schon recht gut. (Ich hab so ding zuhause ;-) )

Wenn man da aber auch ab und zu mal nachmisst, stellt man schnell fest, dass nicht immer heist hart = schlechter Grip.
Sowas war der Baron Projekt eigentlich recht hart, und hatte doch sehr guten Grip.
 
Dabei seit
29. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
767
Ort
Schweiz
Die Nadel hast nicht mal 1mm dicke. und man misst ja am Stollen. Von daher passt das an sich schon immer recht gut. Bzw kann man auf jeden Fall die Reifen die man hat, miteinander vergleichen.
Ich meinte, irgendwo im Forum gelesen zu haben, dass das Messobjekt entweder eine normierte oder eine Mindestgrösse haben muss, die idR grösser als ein Stollen ist. Vllt habe ich mir das aber auch nur eingebildet. Oder derjenige, der das geschrieben hat, hat genauso viel gewusst wie ich :D
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
7.563
Zurück zum Thema. Ich bin ja schon lang kein Schwalbe mehr gefahren
Meint ihr ne marry in soft bringt’s im Winter auch am VR? In super Trail uLtra soft 29“
Find ich die grad nicht lagernd 🙄
 
Dabei seit
1. Juni 2010
Punkte Reaktionen
1.326
Ort
Oberfranken
Zurück zum Thema. Ich bin ja schon lang kein Schwalbe mehr gefahren
Meint ihr ne marry in soft bringt’s im Winter auch am VR? In super Trail uLtra soft 29“
Find ich die grad nicht lagernd 🙄
Bin ich ein paar Winter in einer älteren Variante durchgefahren und es war "gut". Kommt drauf an wie tief und gleichzeitig schnell/steil es bei dir wird. Besser werden dann Reifen wie Hillbilly, Vigilante etc, die dafür dann auf nassem Fels/Wurzeln etc wieder schlechter werden. MM ist halt ein super Allrounder, der das tiefe Zeug so gut es für einen Allrounder geht mitnimmt. Wenn man sich einschränkt bergab.. kein Problem.
Ich werde in 4-8 Wochen wieder vom MM auf Hillbilly wechseln, aber auch nur weil ich ihn noch hier rumliegen hab und er noch einen Winter verträgt.
 
Dabei seit
17. April 2008
Punkte Reaktionen
367
Ort
Triesen, Liechtenstein
Zurück zum Thema. Ich bin ja schon lang kein Schwalbe mehr gefahren
Meint ihr ne marry in soft bringt’s im Winter auch am VR? In super Trail uLtra soft 29“
Find ich die grad nicht lagernd 🙄
sollte heute eine Mary in Soft Super Trail erhalten... mit Betty Soft Supergravity am HR (schwer, alt und langsam definiert mein Fahrerprofil)... meine ersten Schwalben in 28 Jahren auf Bikes.....
 

Bastian_77

Stadtradler
Dabei seit
7. Oktober 2002
Punkte Reaktionen
134
Ort
Leverkusen
Ich hab mir jetzt auch den MagicMArry in Soft geholt und in 2.8. Werd den DHR dann hinten fahren und mal schauen wie das so klappt. Im richtigen Matsch will ich eh nicht fahren, von daher halte ich noch was an den 2.8 fest. Mit ausschlaggebend ist aber auch gewesen das ich in 2.6 einfach nicht die Kombi gefunden hab die mir gefällt, hinten soft und Downhill Karkasse, von ultra soft und Trail Karkasse ....
 
Dabei seit
26. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
1.131
Ort
Tirol
Ich war/bin mit dem marry in Supertrail Soft 2.4x29 am FR bei nässe in Molveno nicht glücklich gewesen. Habe ihn dort aber direkt mit dem Assegai MaxxTerra verglichen
 
Dabei seit
17. April 2008
Punkte Reaktionen
367
Ort
Triesen, Liechtenstein
Tach Jungs,
baue fürn Kumpel von mir ein Bike auf... habe noch nen guten Schwalbe magic marry weiche Mischung, wollte ihn vorne" montieren,- suche jetzt ne passende Schwalbe Alternative für hinten.

jemand ne Idee ?
kenne mich mit Schwalbe 0,0 aus.

bin Conti/Maxxis/Vittoria Fahrer :winken:
Soeben umgebaut:


66F5318C-2AAE-4517-9648-BAB3DA9A89E9.jpeg


Zur Mary passt wohl alles… Betty, Hansdampf oder Nobby Nic, wobei das Einsatzgebiet wohl von Betty zu Nobby von Enduro zu Trail sinkt
 
Oben Unten