Eurobike: Bell 2015 – Bell Super 2R Helm mit abnehmbarem Kinnbügel und MIPS

Eurobike: Bell 2015 – Bell Super 2R Helm mit abnehmbarem Kinnbügel und MIPS

Der Bell Super 2R ist das Highlight des amerikanischen Helmherstellers. Er basiert auf dem bekannten Bell Super Halbschalenhelm, verfügt jedoch über einen innovativen Kinnbügel, der ohne Werkzeug über drei Schnallen fest mit dem Helm verbunden werden kann und für zusätzliche Sicherheit bei Enduro-Rennen sorgen soll. Darüber hinaus eignet er sich perfekt für all jene, die gerne etwas mehr Sicherheit auf dem Trail haben. Wir zeigen im Video alle Details des Bell Super 2R für 2015.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Eurobike: Bell 2015 – Bell Super 2R Helm mit abnehmbarem Kinnbügel und MIPS
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
3.585
Ort
Allgäu
Servus Zusammen,

ich hatte heute die Möglichkeit den Bell Super 2R beim Händler in der nähe etwas zu begutachten bzw. mir einen Eindruck zu verschaffen. War leider in M, nicht in der mir benötigten Größe L, erst in KW 51-52 da. Auf meinen Wunsch hin auch dann in rot ;)

Kurzer Background zu mir bzw. Fahrtyp und Fahrstil. Denke dies sollte erwähnt werden, da vielleicht dann meine Herangehensweise an den Helm verständlich ist, bzw. meine Erwartungen an den Helm.
Ich sehe mich als AM/Enduro Typ. Meine typischen Hausrunden sind 20km und 750Hm sowie 30km mit 950Hm. Immer mit Trail, auch uphill. Am Weekend meist ca. 50-60 km mit 1.500-1.900 Hm. So wenig wie möglich Tiefenmeter auf Asphalt oder Schotter, bergauf wenn möglich auch nicht.
Ich mag eher technisch interessante langsame und mittelschnelle Passagen. Geröllgeballer mit <50km/h ist nicht so meine Welt. Die Sprünge bisher laut Bikefreunden ca. 1m, würde selbst aber eher auf 0,6-0,7m Höhe tippen. Bike ja erst seit 5 Monaten, wird also hoffentlich doch noch mehr ;)
Aktuell fahre ich einen IXS Trail RS Helm.

So nun zum Helm.

Der Helm wirkt luftig, aber nicht so durchlöchert wie der Met. Der Eindruck optisch sehr ansprechend.
Vom Aufbau erinnert der Helm natürlich an einen Fahrradhelm, also einen "Trail-Helm", weniger an einen DH Helm vom nahen. Optisch jedoch angelehnt, ohne so massiv zu wirken.
Gewicht ist natürlich im Vergleich zu einem DH FF sehr leicht. Was für mich auch ein Punkt ist, glaube nicht, dass man mit einem 1.100-1.200 gr Helm so einfach klarkommt ungeübt. Für mich ist die 300-400 € Preisklasse der leichten Helme aktuell uninteressant.
Die Außenwahrnehmung ist wie mit einem normalen Radhelm, weniger abgeschottet wie bei einem FF Helm. Die Ohren waren beim M frei bei mir etwas durch die Öffnungen.
Das Blickfeld vergleichbar zu einem FF, aber etwas angenehmer da der Helm filigraner ist.

Der Helm wirkt in sich stimmig, nicht wie "Plastikschrott". Das Seitenteil an der Schläfe / Ohr mit dem Verschluss wirkt stabil, auch ohne den "Kinnschutz". Die Verschlüsse wollen einen gewissen Kraftaufwand zum öffnen und schließen, was natürlich eine psychologische Sicherheit vermittelt.
Der "Kinnschutz" wirkt leicht, behält auch ohne den Helm seine Form. Wobei er luftig wirkt, solide und sauber verarbeitet.

Bei der Gr M kann ich wenig zur Passform sagen da ich L brauche. Wenn ich den Kinnschutz nach unten gezogen habe um seitlich den Kiefer ab zu decken, war der Hinterkopf sehr frei. Denke dies sollte bei L besser sein.

Der Helm war in schwarz matt/weiß. Das matt wirkt edel, das weiß dazu irgendwie hmmmmm o_O, weniger edel. Ein normaler ohne Bügel in matt Titanium/red eher naja, Geschmackssache.
Bin gespannt auf rot/schwarz. Sonst den matt schwarz mit grau.

Mein Fazit für mich persönlich.
Kann mir vorstellen den Helm zu kaufen wenn er in L passt. Für mich als "Enduro-Helm" mit etwas mehr Schutz im Gesichtsbereich ausreichend bzw. das was ich möchte. Kann mir sehr gut vorstellen dann auch den Schutz dauerhaft zu belassen am Helm.

Den Met hatte ich in einem anderen Laden einige Stunden davor in der Hand, nach 30 Sekunden aus der Hand gelegt. Für mich persönlich einfach irgendwie nicht stimmig. Nicht mal anprobiert.
Mit dem Bell habe ich 20 min gespielt, obwohl der in M war.

Hoffe für einige hilfreich oder auch interessant.

Gruß und neugierig auf den Anruf vom Laden wartend wenn L da ist
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.188
Ort
Heidelberg
Servus Zusammen,

ich hatte heute die Möglichkeit den Bell Super 2R beim Händler in der nähe etwas zu begutachten bzw. mir einen Eindruck zu verschaffen. War leider in M, nicht in der mir benötigten Größe L, erst in KW 51-52 da. Auf meinen Wunsch hin auch dann in rot ;)

Kurzer Background zu mir bzw. Fahrtyp und Fahrstil. Denke dies sollte erwähnt werden, da vielleicht dann meine Herangehensweise an den Helm verständlich ist, bzw. meine Erwartungen an den Helm.
Ich sehe mich als AM/Enduro Typ. Meine typischen Hausrunden sind 20km und 750Hm sowie 30km mit 950Hm. Immer mit Trail, auch uphill. Am Weekend meist ca. 50-60 km mit 1.500-1.900 Hm. So wenig wie möglich Tiefenmeter auf Asphalt oder Schotter, bergauf wenn möglich auch nicht.
Ich mag eher technisch interessante langsame und mittelschnelle Passagen. Geröllgeballer mit <50km/h ist nicht so meine Welt. Die Sprünge bisher laut Bikefreunden ca. 1m, würde selbst aber eher auf 0,6-0,7m Höhe tippen. Bike ja erst seit 5 Monaten, wird also hoffentlich doch noch mehr ;)
Aktuell fahre ich einen IXS Trail RS Helm.

So nun zum Helm.

Der Helm wirkt luftig, aber nicht so durchlöchert wie der Met. Der Eindruck optisch sehr ansprechend.
Vom Aufbau erinnert der Helm natürlich an einen Fahrradhelm, also einen "Trail-Helm", weniger an einen DH Helm vom nahen. Optisch jedoch angelehnt, ohne so massiv zu wirken.
Gewicht ist natürlich im Vergleich zu einem DH FF sehr leicht. Was für mich auch ein Punkt ist, glaube nicht, dass man mit einem 1.100-1.200 gr Helm so einfach klarkommt ungeübt. Für mich ist die 300-400 € Preisklasse der leichten Helme aktuell uninteressant.
Die Außenwahrnehmung ist wie mit einem normalen Radhelm, weniger abgeschottet wie bei einem FF Helm. Die Ohren waren beim M frei bei mir etwas durch die Öffnungen.
Das Blickfeld vergleichbar zu einem FF, aber etwas angenehmer da der Helm filigraner ist.

Der Helm wirkt in sich stimmig, nicht wie "Plastikschrott". Das Seitenteil an der Schläfe / Ohr mit dem Verschluss wirkt stabil, auch ohne den "Kinnschutz". Die Verschlüsse wollen einen gewissen Kraftaufwand zum öffnen und schließen, was natürlich eine psychologische Sicherheit vermittelt.
Der "Kinnschutz" wirkt leicht, behält auch ohne den Helm seine Form. Wobei er luftig wirkt, solide und sauber verarbeitet.

Bei der Gr M kann ich wenig zur Passform sagen da ich L brauche. Wenn ich den Kinnschutz nach unten gezogen habe um seitlich den Kiefer ab zu decken, war der Hinterkopf sehr frei. Denke dies sollte bei L besser sein.

Der Helm war in schwarz matt/weiß. Das matt wirkt edel, das weiß dazu irgendwie hmmmmm o_O, weniger edel. Ein normaler ohne Bügel in matt Titanium/red eher naja, Geschmackssache.
Bin gespannt auf rot/schwarz. Sonst den matt schwarz mit grau.

Mein Fazit für mich persönlich.
Kann mir vorstellen den Helm zu kaufen wenn er in L passt. Für mich als "Enduro-Helm" mit etwas mehr Schutz im Gesichtsbereich ausreichend bzw. das was ich möchte. Kann mir sehr gut vorstellen dann auch den Schutz dauerhaft zu belassen am Helm.

Den Met hatte ich in einem anderen Laden einige Stunden davor in der Hand, nach 30 Sekunden aus der Hand gelegt. Für mich persönlich einfach irgendwie nicht stimmig. Nicht mal anprobiert.
Mit dem Bell habe ich 20 min gespielt, obwohl der in M war.

Hoffe für einige hilfreich oder auch interessant.

Gruß und neugierig auf den Anruf vom Laden wartend wenn L da ist


Ich bin seit einigen Tagen tatsächlich stolzer Besitzer eines Bell Super 2 R in Größe M, farbe titanium/red.

Bis auf seine Aversion gegen titanium/red, was wirklich sehr sehr geil und edel aussieht, teile ich Orby's Meinung.

Bei mir geht der Helm auch nicht sooo tief wie ein echter Fullface, aber nicht im Vergleich zum neuen MET Parachute, den ich ebenfalls anprobiert hatte und der ja auch auf einem normalen Endurohelm baiert (Bluegrass Goldeneye) und daher durchaus vergleichbar ist.

Wie alle Endurohelme reicht der Bell natürlich wesentlich tiefer als der MET Terra, den ich ebenfalls nutze. Der Kinnbügel liegt bei mir trotz 58 cm Kopfumfang genau da wo er soll, also etwa auf gleicher Höhe wie der Unterkiefer. Da der Bügel ja am vorderen Ende noch nach unten zieht, schützt er das Kinn wohl auch so.

Der Helm wirkt auch mit montiertem Kinnbügel sehr leicht, bequem und wenig störend - erweckt aber natürlich nicht das gleiche Vertrauen wie ein echter Fullface, kann er ja auch gar nicht. Merklich verwindungsärmer ist der MET Parachute aber auch nicht, da fordert also wohl eher der Leichtbau seinen Tribut und nicht der demontierbare Kinnbügel.

Ich bin bisher leider noch nicht zum Fahren gekommen (Job, Plätzchenbacken, was halt so anfällt), werde aber hoffentlich bald neues zu berichten wissen.
 
Dabei seit
28. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
73
Ort
Wangen im Allgäu
Ich bin seit einigen Tagen tatsächlich stolzer Besitzer eines Bell Super 2 R in Größe M, farbe titanium/red.

Bis auf seine Aversion gegen titanium/red, was wirklich sehr sehr geil und edel aussieht, teile ich Orby's Meinung.

Bei mir geht der Helm auch nicht sooo tief wie ein echter Fullface, aber nicht im Vergleich zum neuen MET Parachute, den ich ebenfalls anprobiert hatte und der ja auch auf einem normalen Endurohelm baiert (Bluegrass Goldeneye) und daher durchaus vergleichbar ist.

Wie alle Endurohelme reicht der Bell natürlich wesentlich tiefer als der MET Terra, den ich ebenfalls nutze. Der Kinnbügel liegt bei mir trotz 58 cm Kopfumfang genau da wo er soll, also etwa auf gleicher Höhe wie der Unterkiefer. Da der Bügel ja am vorderen Ende noch nach unten zieht, schützt er das Kinn wohl auch so.

Der Helm wirkt auch mit montiertem Kinnbügel sehr leicht, bequem und wenig störend - erweckt aber natürlich nicht das gleiche Vertrauen wie ein echter Fullface, kann er ja auch gar nicht. Merklich verwindungsärmer ist der MET Parachute aber auch nicht, da fordert also wohl eher der Leichtbau seinen Tribut und nicht der demontierbare Kinnbügel.

Ich bin bisher leider noch nicht zum Fahren gekommen (Job, Plätzchenbacken, was halt so anfällt), werde aber hoffentlich bald neues zu berichten wissen.

Gibt es schon einen Fahrbericht von dir? Überlege mir den mit MIPS dann zu holen. Leider finde ich kaum Infos bisher.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
3.585
Ort
Allgäu
So konnte nun mal L testen im Laden.

Passt wirklich gut, zum Glück kann man einen Teil der Polster am Kiefer rausnehmen. Einfach Klett hinten auf und ca. 1cm dicken Schaumstoff raus, somit bleibt ein Teil der Polsterung.
Eigentlich ein klares Ja zum Kauf, einzig der Preis von 200 € hält mich ab sowie die Farbwahl. Der rote glänzt mir zu sehr oben, so wie bereits auf dem Video vermutet. Kieferschutz (rot matt) und Helm (rot und schwarz glänzend)o_O

@Florent29 Titan sieht doch gar nicht so schlimm aus im gesamten. Eigentlich brauchbar, aber nicht passend zu meinem Bike :D

Tendiere nun zum grau/schwarz matt, aber leider auch nicht da. Nur der Händler will wohl eine verbindliche Bestellung langsam.

Würde mir gerne davor mal einen 661 anschauen, aber natürlich nicht abnehmbar der Kieferschutz. Sollen nur geringfügig schwerer sein und mit ca. 150 € doch etwas günstiger. Mal in ruhe durch den Kopf gehen lassen.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
3.585
Ort
Allgäu
Orby, hast Du mal nen Link zu dem 661 den Du dir noch anschauen willst?! =)

Aber immer Kero81 :)
http://sixsixone.com/helmet-15
Wird im Netz zwischen 69-99 € gehandelt.

Laut Freeride Test in der Preisklasse einer der leichteren mit ca. 900gr in L.
http://www.freeride-magazine.com/te...sse-mit-rundumschutz/a22495.html#.VI8forl0yUk

Zwei Bikefreund von mir haben den IXS Metis, konnte den in L probieren, hat mir auf den Wange/Kieferknochen gedrückt. War mit ca. 1.250 gr auch nicht gerade ein Leichtgewicht. Aber halt super stabil wohl.
Hab beim Händler auch mal Fox probiert in L, ebenfalls wieder gedrückt auf die Wangenknochen.

War gerade selbst überrascht vom Preis beim 661, 80-90 € gibt sich halt doch etwas leichter aus als 200 €.
 

Kero81

Meister der Metrik
Dabei seit
2. August 2013
Punkte Reaktionen
422
Ort
Trier RlP
Hatte heute den Bell Super 2R aufm Kopf. Der hatte auch gedrückt an den Wangen und baute ziemlich hoch im Nacken und an den Seiten. Hab mir die PDF mal runtergeladen und angesehen. Dank dir für den Hinweis, werde mich mal noch etwas über den 661 informieren! =)
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
3.585
Ort
Allgäu
Gerade den 661 bestellt.
Im Netz mit kostenfrei Lieferung für 59,39 €. Denke für den Preis lohnt er sich auf jeden Fall mal an zu schauen. Hab ihn in XL bestellt.
 

Kero81

Meister der Metrik
Dabei seit
2. August 2013
Punkte Reaktionen
422
Ort
Trier RlP
Ich such nur gerade nach den Maßangaben aber finde da nix. Damit ich "die Birne" mal abschätzen kann. Falls da jmd was hat zu: "welche Größe bei welchem Birnenumfang", dann bitte nen Link dazu posten. =)
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
3.585
Ort
Allgäu
Das hab ich ihn auch schon mal gefragt :hüpf:Der Mann muß irrsinnig intelligent sein bei der Riesenbirne...

Ein Optimist, sehr sympathisch :D

Ich such nur gerade nach den Maßangaben aber finde da nix. Damit ich "die Birne" mal abschätzen kann. Falls da jmd was hat zu: "welche Größe bei welchem Birnenumfang", dann bitte nen Link dazu posten. =)

Ich hab mich immer durch verschiedene Seiten im Netz gekämpft, bei einigen Versendern stehen cm Angaben. Glaube z.B. häufig ist 57-59cm oder 58-60cm je Hersteller ein L.
Beim 661 habe ich irgendwo gefunden dass 60-62cm ein XL ist. Da mir Fox und IXS in L an den Wangen zu eng waren, probiere ich mal XL. Hab theoretisch nur 59cm, aber irgendwie doch alles zu eng. Oder die Birne ist zu eckig ;)
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.188
Ort
Heidelberg
Ein Optimist, sehr sympathisch :D



Ich hab mich immer durch verschiedene Seiten im Netz gekämpft, bei einigen Versendern stehen cm Angaben. Glaube z.B. häufig ist 57-59cm oder 58-60cm je Hersteller ein L.
Beim 661 habe ich irgendwo gefunden dass 60-62cm ein XL ist. Da mir Fox und IXS in L an den Wangen zu eng waren, probiere ich mal XL. Hab theoretisch nur 59cm, aber irgendwie doch alles zu eng. Oder die Birne ist zu eckig ;)

Der Bell in M geht bis 59 cm...der MET in M bis 58 cm.
 
Oben