• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Fahrbericht - DT Swiss M 1700 Tricon

Tobias

Supermoderator
Forum-Team
Dabei seit
28. August 2001
Punkte für Reaktionen
1.392
Standort
München / Bodensee
Vor mittlerweile bald drei Jahren hat DT Swiss mit einem "Tricon" genannten Einspeichungssystem für Komplettläufräder eine Innovation auf dem Markt der Laufräder platziert, die seit fast genau der selben Zeitspanne nicht unumstritten ist. Während früher die Komplettlaufradsätze von DT Swiss aus den auch einzeln am Markt verfügbaren Bauteilen zusammen gesetzt gewesen sind, hat man bei den Schweizern mit der Tricon-Produktlinie das erste Mal Komponenten hergestellt, die ausschließlich als Systemlaufrad verfügbar gewesen und aufeinander abgestimmt gewesen sind. Während die von DT Swiss kommunizierten Vorteile wie geringeres Gewicht, bessere Stabilität und problemloser Tubelessaufbau leicht nachvollziehbar gewesen sind, haben viele Gegner von Systemlaufrädern schnell die Schwachstellen des Konzepts aufgezeigt. Ob schlechtere Servicemöglichkeiten im Falle eines Speichenbruchs, hohe Kosten für Ersatzteile oder nicht vorhandene Tuningmöglichkeiten - DT Swiss hat für die Tricon Laufradsätze einiges an Kritik einstecken müssen.


→ Den vollständigen Artikel "Fahrbericht - DT Swiss M 1700 Tricon" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
19. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
118
Standort
Berlin
Schöner Bericht,interessantes Produkt,nur warum diese 15mm Achse,geht mir voll auf den Keks und damit sind sie bei mir schon raus.
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte für Reaktionen
1.457
Standort
Innsbruck
Warum haben eigentlich durchweg alle Systemlaufräder
so schmale Felgen? Liegt es nur am Gewicht?
Selbst am CC-Bike würde ich nichts mehr unter 21mm Innenbreite fahren.
So breit ist gerade mal eine Deemax Felge :rolleyes:

Das ist für mich das Haupt K.O. Kriterium, nicht mal das schlechte P/L-Verhältnis.
 

david99

train hard, feel good
Dabei seit
4. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
7
Standort
daheim
Warum haben eigentlich durchweg alle Systemlaufräder
so schmale Felgen? Liegt es nur am Gewicht?
Selbst am CC-Bike würde ich nichts mehr unter 21mm Innenbreite fahren.
So breit ist gerade mal eine Deemax Felge :rolleyes:

Das ist für mich das Haupt K.O. Kriterium, nicht mal das schlechte P/L-Verhältnis.
dann würde die notwendigkeit von breiteren felgen bzw laufrädern ja hinfällig werden, diese würde sich dann weniger verkaufen => schlecht für den umsatz

möglichst viele verschiedene produkte, damit für JEDEN was dabei ist
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte für Reaktionen
1.457
Standort
Innsbruck
dann würde die notwendigkeit von breiteren felgen bzw laufrädern ja hinfällig werden, diese würde sich dann weniger verkaufen => schlecht für den umsatz

möglichst viele verschiedene produkte, damit für JEDEN was dabei ist
Diese Logik erschließt sich mir jetzt nicht.
Ich, und viele andere auch, kaufen gar keinen SystemLRS von Mavic, DT CB etc. gerade weil u.a. die Felgen einfach super schmal sind. Die einzelnen Felgen der genannten Hersteller sind i.d.R. genauso schmal oder dann halt sehr schwer.

Daher greife ich nur zu Felgen von ZTR, Alexrims etc.
 

david99

train hard, feel good
Dabei seit
4. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
7
Standort
daheim
Diese Logik erschließt sich mir jetzt nicht.
Ich, und viele andere auch, kaufen gar keinen SystemLRS von Mavic, DT CB etc. gerade weil u.a. die Felgen einfach super schmal sind. Die einzelnen Felgen der genannten Hersteller sind i.d.R. genauso schmal oder dann halt sehr schwer.

Daher greife ich nur zu Felgen von ZTR, Alexrims etc.
gibts von mavic und dt überhaupt nix vernünftiges breiteres? hatte ich jetz einfach mal angenommen...hab mich mit deren portfolio noch garnicht weiter auseinandergesetzt, weil die für mich einfach nicht bzw nicht mehr preiswert sind...
 
Dabei seit
15. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
21
Standort
Erftstadt
Systemlaufräder sind wohl leider nichtmehr das gelbe vom Ei. Das Verhältnis von Preis zu Leistung stimmt einfach nicht.
Zumindest nicht im Berreich von unter 2kg und dabei Stabil.
Ich bin mehr oder minder Zufällig an nen LRS von Transition Bikes rangekommen der hat mich nicht mehr als 250Euro gekostet, ist bock Steif und durchaus sehr wertig verarbeitet, wiegt jedoch knapp 2.1kg.
 

Vincy

I love Jeffsy
Dabei seit
6. März 2010
Punkte für Reaktionen
624
Standort
Ostwestfalen
Zuletzt bearbeitet:

david99

train hard, feel good
Dabei seit
4. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
7
Standort
daheim
Ja, ist bei allen Freiläufe mit Zahnscheiben. Stahl gibt es nur bei der DT 370 mit Klinken.
und die gehört eher zu den "günstigen" naben... find ich aber irgendwo auch gerecht dass diese überteuerten sachen schneller kaputt sind :D
 
Zuletzt bearbeitet:

nuts

Open Innovation
Forum-Team
Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.438
Standort
München
@Vincy: Vielen Dank für den Hinweis - das hatte ich auf der Homepage anders verstanden.

@Shughart: Der erste Teil stimmt, der zweite nur zum Teil :)

@david99: Wie von Vincy schon genannt - Freilauf ist aus Alu.
 
Dabei seit
15. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Erlangen
Da ihr eher teurere Laufradsätze testet wirds wohl ne Tune, Acros oder wenns richtig leicht werden soll ne Extralite Nabe.
(DT oder Chris King könnten natürlich auch noch sein...)
 

Mahnitu

Chief
Dabei seit
6. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
16
Standort
Harz
@ nuts:

off topic: Was trägst du für eine Hose bei dem Test?
Scheint für´s Biken gut geeignet zu sein?!
 
Dabei seit
9. April 2007
Punkte für Reaktionen
56
Standort
Erfurt
Da ihr eher teurere Laufradsätze testet wirds wohl ne Tune, Acros oder wenns richtig leicht werden soll ne Extralite Nabe.
(DT oder Chris King könnten natürlich auch noch sein...)
Stimmt wohl. Warum testet ihr nicht mal Veltec oder Funworks oder billigere Fulcrum/Mavic/Shimano LRS!
Wie allgemein billige komponenten. Mal ne sektor geg. 44 oder slx bremsen gegen elixier r.
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte für Reaktionen
1.457
Standort
Innsbruck
Wie allgemein billige komponenten. Mal ne sektor geg. 44 oder slx bremsen gegen elixier r.
Finde ich nicht sonderlich interessant. Dann lieber teuer gegen billig.

OT:
Aber mal ehrlich, wer kauft heutzutage noch billige Teile?
Wenn ich sehe bzw. zurzeit selbst erleben muss :heul: wie
neue, ungefahrene Teile 30-50% unter den Onlinepreisen im Bikemarkt verscherbelt werden (müssen).
 
Oben