Fahrradlampe gesucht: Lumintop B01 / C01 vs. Sigma Aura 80 vs. BM Core vs. Sonstiges

Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
472
ich würde mir eine 2. besorgen. Hast du diese von amazon? Könntest diese dann einfach reklamieren.

Wenn dir hier keiner hilft, würde ich diese B01 nicht mehr nutzen.
 

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.556
Ort
München
Wenn ich meine Lumintop über die intergrierte Ladebuchse laden möchte, blinkt der Indikator schwach rot, statt zu leuchten?
Wenn das Verhalten nicht in der Anleitung beschrieben steht, hast Du mal versucht eine Mail an Lumintop zu schicken? Die schreiben auf ihrer Homepage:
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
472
Problem gelöst! Es lag an den Kontakten in der Ladebuchse
Super, und wie hast du es gelöst?

Heute morgen bin ich losgefahren. Taster leuchtet grün. Nur noch niedrigste Stufe. Ich denke so, keine Zeit um die Ersatz B01 zu holen, die Taschenlampe wurde montiert. Gestern hat die B01 noch nicht geblinkt oder ich hab es nicht gecheckt. Deswegen...nach jeder Fahrt aufladen. Im Highmodus ist der Akku schnell leer.

Powerbank hätte mir geholfen. Aber hatte ich nicht zur Hand. Die tolle B01 läuft ohne Akku per USB!
 

nailz

-schreibfaul-
Dabei seit
26. Juni 2005
Punkte Reaktionen
3.307
Super, und wie hast du es gelöst?
Ich hatte zuvor schon mehrere Kabel und Ladegeräte ausprobiert und immer den Fehler gehabt.
Heute morgen ist mir aufgefallen, dass beim Einstecken des Kabels die Anzeige kurz rot leuchtet und dann, wenn das Kabel ganz eingesteckt war, die Anzeige rot geblinkt hat.
Hab das Kabel dann wieder etwas zurück gezogen und "vollen" Kontakt gehabt.
Am WE werde ich die Buchse mal fein säubern und ggf etwas nachbiegen
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
472
Ich hatte zuvor schon mehrere Kabel und Ladegeräte ausprobiert und immer den Fehler gehabt.
Heute morgen ist mir aufgefallen, dass beim Einstecken des Kabels die Anzeige kurz rot leuchtet und dann, wenn das Kabel ganz eingesteckt war, die Anzeige rot geblinkt hat.
Hab das Kabel dann wieder etwas zurück gezogen und "vollen" Kontakt gehabt.
Am WE werde ich die Buchse mal fein säubern und ggf etwas nachbiegen
ich hab das Problem eher bei meinen Micro-USB Kabeln. Die Stecker verbiegen (?) sich irgendwann. Dann leuchtet die B01 wieder blau, obwohl noch nicht fertiggeladen. Da ich nur wenig UBS-C Geräte habe, kann ich zu den USB-C Steckern nichts sagen. Würde mich interessieren, ob es da Unterschiede gibt.
 
Dabei seit
25. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
0
Hi, ich habe mir für diesen Winter auch eine B01 von Lumintop bestellt, weil ich sie zusammen mit meinen 18650 Akkus von meiner Dampfe (E-Zigarette) benutzen wollte. Leider habe ich das Problem mit den Sony VTC6*, dass die Lampe bei vollen Akkus nur kurz läuft (ungefähr 5-15 Minuten) und dann schon der Knopf anfängt zu blinken, sie sich runterschaltet auf 'low' und nach wenigen Minuten geht sie ganz aus. Wenn ich dann zuhause den Akku ins Ladegeräte schiebe, dann ist es noch fast voll. Den 18650-zu-21700 Adapter habe ich benutzt.
Ich vermute es liegt am wackeln des Akkus im Gehäuse, dass er nur so kurz durchhält, oder liegt es am wackeln während der Fahrt!?

Bevor ich mir jetzt extra ein paar Samsung 50E (oder besser 50E2, falls sie kommen) bestelle, wollte ich wissen, ob meine "Hochleistungs"-Akkus (Entladestrom) falsch sind für die Lumintop und ob ein Akku mit beschränkter Leistung, wie zum Beispiel die 50E (10A) besser ist? Oder gehen auch meine E-Zigaretten Akkus mit 15 bis 30 A? (VTC5a, VTC6, usw.)? Ich wollte sie so für Notfälle benutzen, aber ich nur 10-15 Minuten Laufzeit ist leider nichts und sogar gefährlich für mich :(



*ja, ich weiß, es gibt bessere Akkus, sagen wir sie sind unterer Durchschnitt (um die 3200mAh, A höher wie angegeben).
 

Sopor

lebt!
Dabei seit
22. Mai 2011
Punkte Reaktionen
408
Ort
Iserlohn
Ich vermute es liegt am wackeln des Akkus im Gehäuse, dass er nur so kurz durchhält, oder liegt es am wackeln während der Fahrt!?
Ich habe die Panasonic NCR18650PF-PCB mit 2900 mAh; bei mir tritt dieses Verhalten nicht auf. Diese sitzen mit Hülse auch richtig in der Lampe (auf allen Strecken) und laufen auf High bislang auch deutlich länger als 1h. Mehr habe ich noch nicht testen wollen und können.
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
472
Hi, ich habe mir für diesen Winter auch eine B01 von Lumintop bestellt, weil ich sie zusammen mit meinen 18650 Akkus von meiner Dampfe (E-Zigarette) benutzen wollte. Leider habe ich das Problem mit den Sony VTC6*, dass die Lampe bei vollen Akkus nur kurz läuft (ungefähr 5-15 Minuten) und dann schon der Knopf anfängt zu blinken, sie sich runterschaltet auf 'low' und nach wenigen Minuten geht sie ganz aus. Wenn ich dann zuhause den Akku ins Ladegeräte schiebe, dann ist es noch fast voll. Den 18650-zu-21700 Adapter habe ich benutzt.
Ich vermute es liegt am wackeln des Akkus im Gehäuse, dass er nur so kurz durchhält, oder liegt es am wackeln während der Fahrt!?

Bevor ich mir jetzt extra ein paar Samsung 50E (oder besser 50E2, falls sie kommen) bestelle, wollte ich wissen, ob meine "Hochleistungs"-Akkus (Entladestrom) falsch sind für die Lumintop und ob ein Akku mit beschränkter Leistung, wie zum Beispiel die 50E (10A) besser ist? Oder gehen auch meine E-Zigaretten Akkus mit 15 bis 30 A? (VTC5a, VTC6, usw.)? Ich wollte sie so für Notfälle benutzen, aber ich nur 10-15 Minuten Laufzeit ist leider nichts und sogar gefährlich für mich :(



*ja, ich weiß, es gibt bessere Akkus, sagen wir sie sind unterer Durchschnitt (um die 3200mAh, A höher wie angegeben).
die Sony VTC6 sieht nach einer normalen Zelle aus. Ich nutze nur die Samsung 50E. Bei nkon.nl zur Zeit nicht bestellbar. Ich teste später mal meine Hochleistungsakkus.
 
Dabei seit
12. November 2011
Punkte Reaktionen
3
Darf ich mich hier ranhaengen? Ich suche Ersatz fuer meine Sigma Lighster. Leider fliegt sie in letzter Zeit zu oft vom Lenker, ich weiss nicht warum.
Aber gut fand ich: Dass ich sie auch als Taschenlampe gebrauchen konnte, die Halterung blieb am Lenker. Fuer dunkle Strassen hat es allemal gereicht.
Gut gefallen hat mir auch die Leuchtdauer. Ich kam immer einige Stunden mit den Ikea - Akkus hin. AA Akkus lassen sich auch leicht austauschen.

Danke schön.
 
Dabei seit
12. November 2011
Punkte Reaktionen
3
Danke, Timon. Hast du mit der gute Erfahrungen hinsichtlich Langlebigkeit etc? Haltbarkeit, wenn sie runterfaellt?
Diese kostet sehr viel mehr als eine Lighster. Upps.
 

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.556
Ort
München
Hast du mit der gute Erfahrungen hinsichtlich Langlebigkeit etc? Haltbarkeit, wenn sie runterfaellt?
Wenn die ungünstig fällt, ist sie hinüber. Der Kunststoff ist solide, aber nicht fürs runterfallen gemacht (vom Halter fällt die Lampe aber nicht, wenn sie richtig montiert ist). Bei Kleinanzeigen gibts grad ein paar IQ Premium, ich hätt hier nur noch ein Ladegerät für die Lampe übrig.
Nachteil der Lampe: Hat ein recht kleines helles Zentrum (eben die 80 lux), der Rest ist dunkler. Aber generell ziemlich homogen. Am Stadtrad fahr ich seit Jahren zufrieden die Dynamovariante.
 
Dabei seit
12. November 2011
Punkte Reaktionen
3
Vielen Dank! Ich habe vorhin recherchiert und die Meinungen waren eher nicht so positiv. Bei den meisten sind die Lampen kaputt gegangen. Ich glaube, so eine Lampe möchte ich nicht. Die Sigma ist mehrfach runtergefallen und haelt. Dann suche ich lieber neue Sigma Lighster Halter. Oder investiere in eine andere Lampe.
 
Dabei seit
16. Juli 2009
Punkte Reaktionen
207
Hier geht es nun um (wieder einmal) die Beleuchtung. Den Umbau der Energie-Versorgung der Frontleuchte IXON IQ Premium habe ich hier im Forum an anderer Stelle dokumentiert. Nun brauchte ich plötzlich ein neues Rücklicht. Bei einer Probefahrt rutschte die Sattelstütze ganz nach unten ( Liederliche Klemmung !) und zerstörte dabei vermutlich die Halterung des Rücklichts B&M Relite ( AA-Zellen ), das sich daraufhin seiner Pflichten entbunden fühlte und in die ewigen Nicht-Wiedersehens-Gründe verschwunden ist. Ich habe erst in meiner Hütte gemerkt, was Sache ist.
Das neue Rücklicht Secula von B&M (E-Bike-Version 5-15 [V] ? Unterlagen darüber gibt es im Netz wohl nicht !) arbeitet nach Trial und Error Erprobung an 5 [V] der Power-Bank für 4 LiIon-Zellen 18650. Ein Schwachstrom Akku-Kabel (Eine Seite USB-Anschluß, andere Seite Koax-Stecker (wurde auf die 1.8 [mm) Kabelstecker umgelötet)) liefert nun die Energie für das Rücklicht. Das Kabel wurde an der Bremsleitung (hydraulisch) für die hintere Bremse entlang geführt. Die folgenden Bilder geben einen Eindruck für das, was geändert wurde. Verbaut wurde die Secula-Schutzblech Version, die mittels Langmutter auf eine Cateye-Kunststoffschelle gesetzt wurde. Die Power-Bank wurde ähnlich dem ursprünglich verbauten Gehäuse von unten gegen den kleinen Frontkorb gesetzt. Die Power-Bank hat 2 USB-Anschlüsse an der Front und von oben durch die Maschen des Korbes kann der Ladezustand der Akkus beobachtet werden. Langmuttern als Abstandshülsen erlauben, daß mit dem Zeigefinger die Power-Bank eingeschaltet werden kann. Vorteil: Das Rücklicht braucht nun nicht extra Akkus, auf die ich aufpassen muß.
Einen Probedurchlauf über 15 [h] Front- und Rücklicht wurde mit positivem Ergebnis durchgeführt (Einflüsse bzgl. der Betriebsdauer sind wegen der geringen Leistung des Rücklichts nicht zu erwarten).

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Mit freundlichen Grüßen

EmilEmil
 
Oben Unten