Fahrtechnik-Freitag #9 + Gewinnspiel: Stufen im Gelände befahren und Droppen

Fahrtechnik-Freitag #9 + Gewinnspiel: Stufen im Gelände befahren und Droppen

Vermutlich kann wenig den Spaß auf dem Rad so vergrößern, wie es eine bessere Fahrtechnik tut. Das erfordert natürlich viel Üben – im Idealfall sogar unter fachkundiger Anweisung in einem Fahrtechnikkurs. Doch auch per Video kann man sich wichtige Impulse und hilfreiche Tipps einholen – und genau dafür möchte unser „Fahrtechnik-Freitag“ sorgen! Wir wünschen schon mal viel Spaß beim Üben und Nachmachen von Episode 9, in der es um das Befahren und Droppen von Stufen im Gelände geht!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Fahrtechnik-Freitag #9 + Gewinnspiel: Stufen im Gelände befahren und Droppen
 
Dabei seit
19. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
100
Ort
Sachsen
Also erst einmal grundsätzlich: die Video Reihe ist super! Egal ob die Fahrtechnik oder die Art/Qualität der Videos. Echt top!

Welche Fahrsituation mir manchmal noch Schwierigkeiten bereitet: im steilen Gelänge ne Stufe in einer Spitzkehre oder engen Kurve. Da mache ich leider immer mal wieder einen Abgang über den Lenker. Einzeln sind die Situationen nicht das große Ding (ok, Umsetzen könnte immer besser sein), aber in Kombination hab ich das Problem, dass beim gefühlvollen Herabsetzen des Vorderrads meine gestreckten Arme zu kurz sind :lol:
Vielleicht könnt ihr ja insgesamt auf ein paar schwerere Situationen eingehen. Das Erklären/Zeigen der Technik im Video ist ja oft doch im sehr leichten Gelände
 
Dabei seit
31. März 2014
Punkte Reaktionen
1.797
Ich bin ja jetzt kein Fahrtechnik Profi, aber bisher habe ich in allen Videos eine andere Technik beim droppen gesehen. Nämlich dass man mit dem Körper nicht nach oben sondern nach hinten geht, also das Rad nach vorne schiebt.
????
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
9.218
Ort
New Sorg
Ich bin ja jetzt kein Fahrtechnik Profi, aber bisher habe ich in allen Videos eine andere Technik beim droppen gesehen. Nämlich dass man mit dem Körper nicht nach oben sondern nach hinten geht, also das Rad nach vorne schiebt.
????

Mit den Körper nach hinten gehen oder Rad nach vorne schieben, sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.
Zweiteres macht man, wenn man einen Drop möglichst schlucken will, dann drückt man das Vorderrad soweit möglich in die Landung.

G.:)
 

KnorzForx

Beauftragter zur Wahrung der redlichen Ausdrucksw.
Dabei seit
25. Mai 2003
Punkte Reaktionen
271
Ort
Waltrop
Doof sieht die gedrückte Schweinehop-Technik überhaupt nicht aus.

Sieht meiner Ansicht nach sogar besser aus, als einen klassischen Drop zu machen, weil viel dynamischer. Das bringt Style rein und gibt dir auch früher Kontakt mit dem Boden.
 
Dabei seit
19. August 2003
Punkte Reaktionen
878
Ort
Münster (Flachland)
sehr gutes video. Besonders dickes lob dafür, dass (wieder mal) auf gezeigt wird wie man fährt und auf übertriebene Darstellungen verzichtet wurde. Stattdessen Slow-Mo, Pfeile und Standbilder finde ich deutlich besser.
Die Eisdielen-Tricks sind schon eine Hausnummer, dafür muss ich noch etwas üben ;).
@opossum wie häufig hast du dich beim Fehler vormachen lang gelegt? teilweise sieht das schon skety aus.
 

Marc B

MTB Experte, Cycling & Einrad-Freak :-)
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1.193
Ort
Olsberg
Sehr nice das Video, vor allem die Fahrfehler-Vorführ-Skills von Jakob sind on point (das ist echt schwierig so abzuliefern, gerade bei Themen wie Drops etc!) :daumen:

Wie immer führen mehrere Wege nach Rom, die von im Video gezeigte Drop-Technik (ich nenne sie Preload-Hop, also dynamisch Tief-Gehen und sich dann strecken) ist eine Variante.

Man gibt als Erklärbär in Videos oder als Coach bei sowas in der Regel eine Prägung mit, sprich man prägt die Leute erstmal auf die EINE Technik, die variabel und sicher einsetzbar ist und beim weiteren Üben können die Leute dann zB. an Bordsteinkanten weitere Technik-Varianten von Drops erlernen.

Aus meinen eigenen Erfahrungen (seit 2000) und als Coach (seit 2008) sowie Beobachter (wohne an zwei Bikeparks) fällt mir auf, dass meistens intuitiv die sogenannte Floater-Technik (wird teilweise verschieden definiert) eingesetzt wird - also wenn Leute ohne Theorie & Kurse sich an Drops herantasten machen sie meistens diese Technik. Meiner Ansicht nach ist sie als Prägung vorteilhafter, da ein seitliches Verreissen seltener passiert dabei und man in einer kleinen und tiefen Haltung einen schön stabiles Feeling hat (im Vergleich bei der Preload-Technik streckt man sich und "zieht ab", was für viele anfangs eher Instabilität mitbringt). Auch vom Feeling mögen es viele anfangs lieber sich "fallen zu lassen" beim Drop und nicht eine dynamische Bewegung nach oben zu machen. Wie gesagt, kein Falsch oder Richtig, sondern die Frage der Prägungen, auch da gibt es mehrere Wege nach Rom!

Hier ein Video mit mehreren Techniken aus dem IBC Kanal :




LG,
Marc
 
Dabei seit
18. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
96
Doof sieht die gedrückte Schweinehop-Technik überhaupt nicht aus.

Sieht meiner Ansicht nach sogar besser aus, als einen klassischen Drop zu machen, weil viel dynamischer. Das bringt Style rein und gibt dir auch früher Kontakt mit dem Boden.
Sieht für mich eher aus wie gewollt, aber nicht gekonnt. Beobachte das oft bei Leuten die die richtige Droptechnik nicht können und dann auch welche, die das Fahrrad zum springen an den Klicks hochziehen.
 

dangerousD

Echter Nordhäuser!
Dabei seit
3. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
792
Ort
Horb
Sieht für mich eher aus wie gewollt, aber nicht gekonnt. Beobachte das oft bei Leuten die die richtige Droptechnik nicht können und dann auch welche, die das Fahrrad zum springen an den Klicks hochziehen.

Wenn Du bei nächster Gelegenheit mal wieder einen DH-Worldcup schaust, mal auf die Profis achten - die machen das, um schneller über Drops zu kommen. „Nicht können“ würde ich da mal ausschließen 😉
 

ylfcm

teh ownji
Forum-Team
Dabei seit
19. April 2003
Punkte Reaktionen
1.567
Ort
Erfordia
Schönes Video wieder mal! :daumen:

Mal schauen, was der Wald so an Kanten hergibt. Wheelie-Drop hab ich auf jeden Fall noch auf der Liste
 
Dabei seit
14. April 2011
Punkte Reaktionen
79
Von mir auch ein 👍👍 für die Fahrtechnikvideos!
Da ist immer Einer der fahrtechnisch gut versiert und gut erklären kann und mindestens Einer der die Videos gut zusammenschneidet dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. März 2019
Punkte Reaktionen
287
Ort
nördlicher Schwarzwald
Der stufenlose Dropmoser mal wieder...
Nettes Video, wahr wieder sehr unterhaltsam! Wie zieht man mit Flatpedalen am besten ab? Beide Fersen runter oder kann man sich noch besser im Velo verspannen?
Und Apropps die letzte Szene, gibt es noch so was wie "The best of Failmoser"? Wie schon jemand weiter oben angemerkt hatte, entscheidend ist die richtige Sturztechnik.
 

opossum

MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
13. August 2006
Punkte Reaktionen
1.074
Servus zusammen,
danke erstmal allen für das gute Feedback, freut uns sehr!
sehr gutes video. Besonders dickes lob dafür, dass (wieder mal) auf gezeigt wird wie man fährt und auf übertriebene Darstellungen verzichtet wurde. Stattdessen Slow-Mo, Pfeile und Standbilder finde ich deutlich besser.
Die Eisdielen-Tricks sind schon eine Hausnummer, dafür muss ich noch etwas üben ;).
@opossum wie häufig hast du dich beim Fehler vormachen lang gelegt? teilweise sieht das schon skety aus.
Beim Fehler fahren tatsächlich überhaupt nicht. Aber bei den Eisdielentricks braucht man immer ein paar Versuche ;)
Wo in FR, isch den dess? Wäre fein zum üben.
Bei den Flohtrails. Wir haben da mittlerweile relativ viel gebaut, um an der Fahrtechnik zu üben.
 

null-2wo

materialeinsatzbereichsgrenzposten
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
41.775
Ort
null-8cht-n9un
Sieht für mich eher aus wie gewollt, aber nicht gekonnt. Beobachte das oft bei Leuten die die richtige Droptechnik nicht können und dann auch welche, die das Fahrrad zum springen an den Klicks hochziehen.
Wenn Du bei nächster Gelegenheit mal wieder einen DH-Worldcup schaust, mal auf die Profis achten - die machen das, um schneller über Drops zu kommen. „Nicht können“ würde ich da mal ausschließen 😉
die machen das in erster linie, um die "mini-anfägerdrops" nicht zu überschießen ;) eher (ohne kante) abspringen - eher landen.
 
Oben