Formula Cura Erfahrungen

FJ089

HAHA
Dabei seit
8. September 2016
Punkte für Reaktionen
765
Standort
München
Ne Vierkolbenbremse mit dem identischen Hebel wie die Zweikolbenbremse hat den weniger knackigen Druckpunkt (s. #711, 712).
Durch die längere Leitung wird der Druckpunkt hinten eher weniger knackig.
-> Die Druckpunkte vorne und hinten gleichen sich etwas an.
Ah vorne 4 und hinten 2 hast Du natürlich recht ... da hab ich grad n Denkfehler drin gehabt, war auf V und H 4 Kolben
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
8.266
Standort
Nordbaden
Insgesamt würde ich das Problem auch nicht zu hoch gewichten. Eigene Erfahrungen von solchen Kombis habe ich mit Hope Tech M4/X2 sowie SRAM Guide RE/R. Könnte nicht sagen, dass der Druckpunkt so arg unterschiedlich ist, dass es unangenehm zu dosieren ist.
Aber klar, das empfindet sicher jeder anders. :)
 

FJ089

HAHA
Dabei seit
8. September 2016
Punkte für Reaktionen
765
Standort
München
Insgesamt würde ich das Problem auch nicht zu hoch gewichten. Eigene Erfahrungen von solchen Kombis habe ich mit Hope Tech M4/X2 sowie SRAM Guide RE/R. Könnte nicht sagen, dass der Druckpunkt so arg unterschiedlich ist, dass es unangenehm zu dosieren ist.
Aber klar, das empfindet sicher jeder anders. :)
Ne 4/2 Kombination bin ich selbst auch noch nicht gefahren, nur 2/2 oder 4/4 .... aber ich kann mir durchaus vorstellen das man das merkt, bin selbst auch ziemlich empfindlich was das Bremsgefühl angeht und merk auch den Unterschied Vorne und Hinten bei ner 4/4 oder 2/2 Kombination, aber der is relativ gering und daher akzeptabel
 
Dabei seit
6. August 2003
Punkte für Reaktionen
403
Standort
Esslingen
Hat hier vielleicht jemand vorher ne Shimano Zee gefahren und dazu nen Vergleich?
Wollte überm Winter eigentlich von einer 785ger XT auf ne Zee wechseln. Jetzt überlege ich evtl doch ne Cura2 oder sogar ne Cura4 zu holen :confused::D
Hier lässt sich etwas raus lesen.
Formula Cura Erfahrungen

Standfestigkeitsprobleme hatte ich mit der Zee auch nie. Wenn es einen Unterschied in der Bremskraft gibt, dann eher Vorteil Cura (Gleiche Belag/ Scheibenkombination voraus gesetzt). Dosierbarkeit ist für mich die cura vorne, da immer stabiler Druckpunkt.

Die 4 Kolben brauche ich ganz klar nicht.
 
Dabei seit
4. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
59
Standort
Köln
Ich hätte dazu eine Frage, da ich mir diese Kombination eventuell an das neue Bike basteln werde.

Wie unterschiedlich sind subjektiv die unterschiedlichen Druckpunkte zwischen Cura 2 und Cura 4? Ist es ein "gravierender" Unterschied oder eher homöopathisch?

Bei einer Magura Trail war es schon unangenehm, dass der Druckpunkt der 2 Kolben hinten härter war als von den 4 Kolben vorne. Luft kann ich ausschließen. Am anderen Rad mit Shigura gibt es zu v/h keinen Unterschied. Nur zwischen 2 und 4 Kolben beim Hardtail.

Danke im Voraus.
Also der Unterschied ist schon deutlich.
Würde sagen das der Leerweg bis zum Druckpunkt in etwa 75% länger ist.
 
Dabei seit
25. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
419
Standort
Berlin (Charlottenburg)
Fahre die Cura 4 vorne und Cura 2 hinten und hatte vorher auch die Cura 2 vorne verbaut.

Der Druckpunkt durch den Wechsel Cura 2 vorne vorher und nun seit 90 km Cura 4 vorne ist weicher geworden. Dieser ist aber nun aber tatsächlich harmonischer mit dem Druckpunkt Cura 2 hinten, da dieser durch die Leitungslänge weicher als die Cura 2 vorne war.
Der Hebelweg bis die Bremsbläge anfangen zu beissen ist bei beiden Bremsen sehr ähnlich.
Meine Cura 4 ist leider mit organischen Belägen gekommen. Diese sind gefühlt immer noch nicht voll eingefahren. Die Bremsleistung kommt mir jedenfalls noch nicht signifikant höher als die Cura 2 vor, hatte aber auch schon von der langen Einbremszeit in einem anderen Forum gelesen.
Zur Info....das Mehrgewicht Cura 2 zu Cura 4 vorne betrug bei mir gerade mal 10g.
 
Dabei seit
27. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
137
Standort
Karlsruhe
Erste Probefahrt mit 2x cura 2 und xt Scheiben: bremse ist bissiger als die m785 xt und der hebel etwas weiter weg vom lenker, dadurch blockieren die Räder doch mal ausversehen aber ich denke das ist Gewohnheitsbedingt. Manual/stoppie gehen aber wesentlich besser da der Druckpunkt halt echt konstant bleibt.
Bremse "reibt" irgendwie aber das könnte an der xt Scheibe bzw den (organischen?) Belägen liegen.

Bisher muss ich sagen dass ich echt mega zufrieden bin. Entlüften ist mit dem jackwire kit auch unglaublich angenehm.
 
Dabei seit
18. November 2016
Punkte für Reaktionen
501
Standort
Linsengericht
Meine Cura 4 ist leider mit organischen Belägen gekommen. Diese sind gefühlt immer noch nicht voll eingefahren. Die Bremsleistung kommt mir jedenfalls noch nicht signifikant höher als die Cura 2 vor, hatte aber auch schon von der langen Einbremszeit in einem anderen Forum gelesen.
Zur Info....das Mehrgewicht Cura 2 zu Cura 4 vorne betrug bei mir gerade mal 10g.

Ich kam mit den organischen Belägen überhaupt nicht klar. Der wechsel auf Sinterbelägenergab dann das „aha“ Erlebnis. Nach 20km eingefahren und Bremskraft sowie Biss haben sich enorm gesteigert. Gut ein klein wenig lauter sind sie, aber im absolut vertretbaren Rahmen.
 
Dabei seit
25. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
419
Standort
Berlin (Charlottenburg)
Ich kam mit den organischen Belägen überhaupt nicht klar. Der wechsel auf Sinterbelägenergab dann das „aha“ Erlebnis. Nach 20km eingefahren und Bremskraft sowie Biss haben sich enorm gesteigert. Gut ein klein wenig lauter sind sie, aber im absolut vertretbaren Rahmen.
@Los-Dellos - Wo hast du die Sinterbeläge für die Cura 4 gefunden? Die üblichen Shops haben die noch nicht gelistet oder ich bin blind b
 
Dabei seit
27. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
137
Standort
Karlsruhe
Was gibt es denn für gute sinter Beläge? Für die alte code gabs keine guten Im Vergleich zu shimano. Sind die Sixpack wirklich gut? Bin einmal organische von denen gefahren und die waren der letzte Dreck im Vergleich zu shimano/trickstuff
 

MLOutlaw

nordisch by Nature
Dabei seit
12. November 2017
Punkte für Reaktionen
131
Standort
Tor zur Welt
Warte mal ab, bis die Beläge richtig eingebremst sind. Da kann sich auch noch eine Überraschung einstellen aber nicht nur im positiven Sinne (Gurgeln, Rubbeln).
In der Tat, du hast Recht.
Und als ich jetzt noch meinen Rahmen getauscht habe, wurde es noch schlimmer.
Formula Beläge wieder rein = besser.
Und jetzt mit den neuen Forumla Scheiben ist es fast schon himmlisch ruhig.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
6.233
Standort
WR
In der Tat, du hast Recht.
Und als ich jetzt noch meinen Rahmen getauscht habe, wurde es noch schlimmer.
Formula Beläge wieder rein = besser.
Und jetzt mit den neuen Forumla Scheiben ist es fast schon himmlisch ruhig.
Bei mir nicht so. Ich habe derzeit die KoolStop Beläge drin. Rubbelt und gurgelt weiter vor sich hin. Aber was solls, ich fahr das noch so lange, bis die neuen XTR verfügbar sind. Dann bin ich wieder bei Shimano und hoffentlich glücklich.
 
Dabei seit
27. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
137
Standort
Karlsruhe
Bei mir nicht so. Ich habe derzeit die KoolStop Beläge drin. Rubbelt und gurgelt weiter vor sich hin. Aber was solls, ich fahr das noch so lange, bis die neuen XTR verfügbar sind. Dann bin ich wieder bei Shimano und hoffentlich glücklich.
Ich versteh nicht warum man zurück will. War immer shimano Fan im Vergleich zu Sram aber die cura ist so viel besser.

Zu schleifen: liegt eig immer an der Scheibe. Zentrierständer nehmen und richten und man hat Ruhe
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
6.233
Standort
WR
Ich versteh nicht warum man zurück will. War immer shimano Fan im Vergleich zu Sram aber die cura ist so viel besser.

Zu schleifen: liegt eig immer an der Scheibe. Zentrierständer nehmen und richten und man hat Ruhe
Die Scheibe läuft plan und ist auch gescheit ausgerichtet. Mach ich aber mal ein paar Backwheelhops oder Front Wheel Pivots, dann schleift sie durchgängig. Das hat nix mit der Scheibe zu tun.
 
Dabei seit
27. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
137
Standort
Karlsruhe
Keine Ahnung wie das sein kann,auser du fährst schnellspanner. Beim schräg aufkommen beim whipen könnte ich es verstehen aber beim back wheel hop kann man sich quasi nicht axiale Kräfte erzeugen um irgendwie die Scheibe oder den Rahmen zu verbiegen. Wüsste nicht wo da schleifen entstehen könnte
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
6.233
Standort
WR
Keine Ahnung wie das sein kann,auser du fährst schnellspanner. Beim schräg aufkommen beim whipen könnte ich es verstehen aber beim back wheel hop kann man sich quasi nicht axiale Kräfte erzeugen um irgendwie die Scheibe oder den Rahmen zu verbiegen. Wüsste nicht wo da schleifen entstehen könnte
Ich fahre kein Schnellspanner. Ich glaube die Kolben lassen sich unglaublich leicht reindrücken (im Vergleich zu anderen Bremsen) und wenn man da beim BWH (ich spring auch mal auf etwas drauf oder lande seitlich) komisch landet, drückt es da irgendwie einen Kolben weiter rein. Es ist auch nicht immer die gleiche Seite an der es schleift.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
6.233
Standort
WR
So. Ich habe mal kurz die SLX RT66 Scheibe montiert und die gurgelt auch froh vor sich hin. Mal sehen, wie es mit den Sinterbelägen wird. Ich gehe jetzt erst einmal zurück zur Trickstuff Scheibe und arbeite mich vor zur Formula, wenn die ebenfalls laut ist. Ich glaube das Gurgeln kommt eher bei Organischen Belägen zustande.

Mehr wird nicht probiert, denn irgendwann kommt die XTR 4pot. Da weiß ich, dass dann Ruhe ist.

Edit: Kommando zurück. Die BR-M9120 sind bei Rose lieferbar. Die Sinterbeläge der Cura werden abbestellt. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben