Formula ThirtyFive 27,5

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Schlagworte:
  1. Muellbeutel

    Muellbeutel

    Dabei seit
    09/2010
    12 odr 13Klicks hat das blaue Rädchen.
    Der Goldene Hebel schließt ja auch eine Öffnung und hat eine spürbare Funktion zwischen zu und offen. Aber das ist ja wohl eher ein zusätzlich zur eigentlichen Dämpfung fließender Öllauf und bei Geruppel eher hinderlich.
    Für tretstücke ganz praktisch.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Rekoob

    Rekoob

    Dabei seit
    06/2015
    Der goldene Hebel funktioniert wie ein Wasserhahn und reduziert Stück für Stück den Ölfluss.
    Das hat die gleiche Funktion, wie bei einer Rockshox Pike Rct3, da sind es aber nur drei Rasterstufen. Open, Pedal, closed. Nichts desto Trotz, wären auch dort zwischenstufen spürbar, würde man die kleine Rasterkugel entfernen.

    Diese Funktion habe ich bisher noch bei keiner Gabel benötigt. Insofern bleibt der Hebel an der 35 bei mir auch nur in einer Position. Nämlich offen.

    Was die Druckstufe anbelangt, ich werde morgen nochmal nachschauen. So besoffen kann ich aber nicht gewesen sein, als ich 25 klicks gezählt habe.
     
  4. FormulaGermany

    FormulaGermany

    Dabei seit
    11/2013
    die Stealth-Decals haben schwarze Outlines um den Schriftzug, während die schwarze Variante nur den schwarzen Schriftzug/Linien besitzen.
    ein "falsch" gibt es hierbei nicht wirklich.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  5. mihael

    mihael

    Dabei seit
    05/2014
    hallo

    wo kann man die neuen Decals für die thirty Five bestellen?

    LG
     
  6. FormulaGermany

    FormulaGermany

    Dabei seit
    11/2013
    jeder Händler, ob lokal oder online, kann Ersatzteile/Zubehör bestellen.
    wenn ein Händler etwas nicht lokal lagernd hat, bedeutet dies nicht, dass es nicht verfügbar ist ;)
     
  7. mihael

    mihael

    Dabei seit
    05/2014
    Alles klar. Dank dir.
    Lg
     
  8. hofschalk

    hofschalk

    Dabei seit
    08/2008
    danke für die schnelle Auskunft. Hab mich jetzt für Violet entschieden :D
     
  9. FormulaGermany

    FormulaGermany

    Dabei seit
    11/2013
    Wenn es zum Rad passt, eine ausgezeichnete Wahl :D :daumen:
     
  10. Velo-X

    Velo-X

    Dabei seit
    04/2014
    Habe vor 4 Wochen auch gewechselt..
    So sehen übrigens die schwarzen aus:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  11. hofschalk

    hofschalk

    Dabei seit
    08/2008
    So, jetzt kann ich mich auch in die besitzerliste eintragen. Erste Testfahrt war schon mal gut. Jetzt heißt es, sich an die Feinabstimmung zu machen. Für die erste runde lediglich den Luftdruck auf Tabellenangabe erhöht. War viel zu hart.

    Lediglich ein lautes, metallisches krachen hat mich nach einem wheelie beim aufsetzen erschreckt. Könnte aber auch vom neuen LRS gekommen sein. Hab zumindest noch keine Ursache gefunden.

    IMG_2381.JPG

    P.s. Das zischen finde ich gut
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  12. PR-Music

    PR-Music

    Dabei seit
    05/2013
    Hi. Irgendwie nutzt meine Gabel nicht den ganzen Federweg aus. Bin vorher mit 5ml gefahren - bei 95kg musste aber zu viel Luft rein damit sie im Federweg bleibt und war dadurch zu steif. Jetzt bin ich bei 15ml im linken Tauchrohr. Kann so mit weniger Luftdruck fahren, die Gabel steht einigermaßen im Federweg und ist relativ schön sensibel. Leider nutzt sie nachwievor nicht die letzten 3cm Federweg aus bei 170mm. Auch nicht bei Sprüngen aus ca. 80cm Höhe. Auch wenn die Druckstufe voll offen ist. Was mach ich falsch?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2017
  13. sevens4

    sevens4

    Dabei seit
    01/2010
    Schaue einmal ob das Oil noch da ist. Bei meiner hat es das Oil durch den Kolben in das Casting gedrückt. Ich habe daraufhin adapter aus Kunststoff gebaut.
     
  14. PR-Music

    PR-Music

    Dabei seit
    05/2013
    Wie kann ich da genau nachschauen? Die Gabel ist gerade Mal 300km gelaufen. Gruss
     
  15. Rekoob

    Rekoob

    Dabei seit
    06/2015
    Wenn das Öl nicht mehr in der Luftkammer wäre, dann würde die Gabel voll durchrauschen. Bzw. die Progression würde deutlich abnehmen. Ist ja auch logisch.
    Bei fahrfertigen 95kg sind 15ml schlichtweg zu viel. Ich fahre mit rund 100kg fahrfertig, im Moment 10ml und das ist für mich perfekt. Bei einer 180er wohlgemerkt.

    Zieh halt mal 5ml ab und teste. Wenn immer noch zu viel, geh in 1ml Schritten weiter.
    Un wenn sich das Öl, wie bei @sevens4@sevens4 am Kolben vorbei schleicht, dann stimmt mit dem Kolben was nicht.
    Da würde ich den O-Ring erneuern, oder Gabel halt einschicken, wenn ichs net selbst machen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2017
  16. Rekoob

    Rekoob

    Dabei seit
    06/2015
    Davon abgesehen kann ich diese Spritze hier empfehlen.

    100ML Spritze Dosierspritze aus Kunststoff m. Schlauch https://www.amazon.de/dp/B013QO8MKQ/ref=cm_sw_r_cp_apa_YbOjzb2JKRT49

    Einfach den Schlauch etwas kürzen, Luft aus der Gabel. Das Ventil mit nem 6kant ausdrehen, Gabel ganz eintauchen und mit der Spritze abpumpen.

    Funktioniert super und man muss die Gabel nicht jedes Mal öffnen, um zu schauen, wieviel Öl drin ist.
     
  17. sevens4

    sevens4

    Dabei seit
    01/2010
    Das Oil ist dann unten im Casting und wenn die Gabel ganz einfedert wird es eng mit dem Oil, es ist wie die Gabel die letzten 3cm auf Block geht. Du kannst den Deckel von der Luftkammer abnehmen und sehen ob Du die Menge Oil wo Du aufgefüllt hast sichtbar ist.
     
  18. Rekoob

    Rekoob

    Dabei seit
    06/2015
    Bei jeder anderen Gabel würde ich dir, zumindest teilweise, zustimmen.
    Da die 35 aber keine echte Negativkammer besitzt und der Deckel am Ende des Standrohrs offen ist, findet beim Eintauchen eine minimale Volumenverdrängung statt.
    Lediglich die, des hohlen Standrohrs, samt Deckel und Feder.

    Wenn das Öl also keinen Platz mehr hätte, zum entweichen, denn Öl lasst sich ja bekanntlich nicht komprimieren, dann würde dir die Suppe, bei nem ordentlichen Einschlag, an den Staubabstreifern rauskommen.

    Ob jetzt 10ml oder 20ml im Casting sind, spielt daher wohl eher eine untergeordnete Rolle. Eine Federwegsveringerung von 3cm macht das aber ganz sicher nicht aus.

    Bei Gabeln mit echter Negativkammer, macht sich eine so geringe Menge ebenfalls nicht sonderlich bemerkbar. Ausser dass der Austritt an den Abstreifen wohl schon etwas eher passieren wird.
    Bzw. würde es die Abstreifer durch den Überdruck aus dem Casting drücken.
     
  19. sevens4

    sevens4

    Dabei seit
    01/2010
    Von mir aus, bei mir war es so und das Problem ist angeblich bekannt. Es reduziert den Federweg ja nicht komplett, ist einfach extrem Progressiv. Wenn Dir die 2 minuten Arbeit zuviel sind um das nachzuschauen.
     
  20. Ahija

    Ahija

    Dabei seit
    03/2011
    Ist das bei eurer 35 auch so, dass bei geschlossenem Hebel die Gabel dennoch ein Stück eintaucht?

    Und gleich noch eine hinterher, weil es mir gerade wieder eingefallen ist: Formula 35 + Shimano XT M785 203mm am VR. Wenn ich da zupacke, vibriert mir die ganze Gabel sichtlich an der Steckachse.
    Schrauben der Scheibe sind okay, Bremssattel und Adapter sind fest, Scheibe läuft gerade ohne zu Schleifen. Was tun?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2017
  21. hofschalk

    hofschalk

    Dabei seit
    08/2008
    Meine ist bei geschlossenem Hebel steinhart.
     
  22. Velo-X

    Velo-X

    Dabei seit
    04/2014
    Dito.


    Sent from my iPad using Tapatalk
     
  23. Rekoob

    Rekoob

    Dabei seit
    06/2015
    Das Verhalten der Gabel bei geschlossenem Hebel kann man einstellen.
    Dafür ist die kleine Inbusschraube daneben, die stellt die Härte des Überdruckventils ein.

    Steht aber auch in der Beschreibung und wurde auch hier im Thread schon mal erläutert.


    Was das Bremsending angeht.
    Sattel richtig ausgerichtet?
    Satteladapter an der Gabel auch richtig fest.
    Bremssattel an dem Adapter richtig fest?
    Steckachse richtig angezogen?
    Rad fest, wenn eingebaut? (einfach mal Lenker um 90° drehen und Rad nach vorne und hinten bewegen. Ist da Spiel zu spüren?)
    Scheiben und Beläge neu oder alt?
    Materialfehler Bremsscheibe? (verzogen)
    Nicht richtig eingebremst, wenn neu?

    Das kann so vieles sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2017
  24. Ahija

    Ahija

    Dabei seit
    03/2011
    Ich habe die Gabel privat erworben, eine Anleitung habe ich leider nicht dabei erhalten und bei Formula selbst steht natürlich nur die Anleitung für das aktuelle Modelljahr bereit.
    Dann versuche ich über die Schraube das Spiel heraus zu nehmen - danke für den Hinweis!

    Bzgl. der Scheiben und Beläge: sind beide so vom Altrad übernommen worden. Alles andere habe ich bereits dreimal neu zusammengebaut und das läuft rund.
    Dann wirds wohl auf eine neue Scheibe und neue Beläge hinauslaufen. 203mm an der Front beim Vorjahresmodell sind kein Problem? Auf der Gabel selbst befindet sich ein Aufkleber "nur 180mm Scheiben verwenden". Das wurde hier im Thread bereits schon beantwortet, jedoch hieß es dort von Formula aus "muss wohl versehentlich falsch geklebt worden sein". An so etwas glaube ich ja bei mehreren Gabeln einfach nicht, kann aber nur meine persönliche Einstellung dazu sein.
     
  25. Rekoob

    Rekoob

    Dabei seit
    06/2015
    Naja, die Einbaugröße ist ja relativ leicht herauszufinden.
    Scheiben, Adapter und Sattel drauf.
    Wenn nix schleift, dann is gut.

    Die Festigkeit der Aufnahme ist nochmal ne andere Sache. Da aber Formula meines Wissens auch bei den aktuellen Modellen noch das gleiche Casting verbaut, sollte das zumindest kein Thema sein. Welches Baujahr hat denn deine Gabel?
    Denn die Anleitung für die Dämpfungsseite sollte ebenfalls noch mit der aktuellen identisch sein.
     
  26. *Miss Geschick*

    *Miss Geschick*

    Dabei seit
    01/2013
    Hallo,

    ich hänge mich mal hier mit dran da die Selva ja mehr oder weniger die gleiche Gabel ist wie die 35.
    Ich bin bis jetzt zufrieden mit der Gabel. Nur könnte sie für mich etwas "weicher" sein. Ich komme fahrfertig auf ca 65kg.
    Am Öl etc hab ich bisher nichts eingestellt bei der Gabel. Fahre die Gabel gerade mit 60 PSI.
    Gerade bei sehr ruppigen Wegen mit Steinfeldern und vielen Wurzeln könnte die Gabel sensibler darüber gehen. Ich weiß, das ist bestimmt nur eine Sache der Einstellung. Kenne mich leider noch nicht so gut damit aus. Oder ist es bei meinem Gewicht evtl ratsam auf das softe CTS zu wechseln? Standard sollte ja das blaue CTS verbaut sein.

    Falls es hilfreich ist, die Gabel ist bei meinem Nicolai Ion 16 eingebaut.