• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Fox 40 Ölwechsel

Dabei seit
19. September 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Würzburg
:D oder so, die 2 mm mehr oder weniger beim standrohrdurchmesser.. pfff ^^

edit: oder war es ein älteres modell mit noch dünneren standrohren? :lol:
 

Freerider1504

Rocket Bikes Team Rider
Dabei seit
13. August 2009
Punkte für Reaktionen
1.858
Standort
Oberbayern
Womit tränke ich am besten die Schaumstoffringe einer FOX 40?

Habe jetzt Gabelöl für die Schaumstoffringe genommen, gibt es da besseres?

10W50 Motoröl ist jeweils in den Holmen.

und

Ich suche dringend eine gelbe (oder im Notfall auch grüne) Stahlfeder für eine FOX 40.

Jehlebikes erwartet eine Lieferzeit von 4 bis 8 Wochen. Das dauert mir zu lang. Kennt ihr Läden die diese auf Lager haben?
Haben die Federn auch nicht auf Lager, erwarten aber nur eine Lieferzeit von 2-10 Tagen:

http://www.bike-mailorder.de/shop/MTB/Federgabeln/Zubehoer-und-Tuning/Fox-Stahl-Ersatzfeder-fuer-Fox-40-Federgabel::26354.html
 

san_andreas

Angstbremser
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
8.679
Standort
München
Die Federn gibt es direkt über Toxoholics am schnellsten. Oder Online Shops in England probieren.
 
Dabei seit
1. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
299
BMO 2-10 Tage, haben die überhaupt einen anderen Lieferanten?



Habe zum Glück noch eine gebrauchte gefunden :daumen:.
Ist günstiger und schneller.



Jetzt würde ich nur noch gerne wissen, womit tränke ich am besten die Schaumstoffringe unter den Staubabstreifern?
Ich weiß nicht, ob Gabelöl dafür optimal ist. Verwendet FOX nicht irgendwas spezielles?
 
Dabei seit
18. April 2009
Punkte für Reaktionen
71
Standort
im Flachland
@enemy111

versuchs mal mit nem Hausfrauentrick
die Gummi´s fettfrei machen und beim draufziehen mit Haarspray einsprühen
das klebt die Dinger fest und wenn Du sie mal entfernen willst einfach mit Wasser und Haarshampoo reinigen...;)
hilft auch bei Saugnäpfen im Auto und so....
 
Dabei seit
1. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
299
Wo muss eigentlich der Schrumpfschlauch an der Feder befestigt sein, damit das nervende klackern der Feder in der Gabel endlich aufhört?

Oben/Unten/Mittig oder überall?
 

gunznoc

Systemintegrator
Dabei seit
12. September 2011
Punkte für Reaktionen
393
Standort
Göttingen
Habe mir passenden Schrumpfschlauch gekauft und wie bei der Boxxer oben, Mitte und unten angebracht.
Hat zu Beginn etwas gequietscht, da alles sehr passig war. Jetzt gehts und es klappert NIX :)
 

Freerider1504

Rocket Bikes Team Rider
Dabei seit
13. August 2009
Punkte für Reaktionen
1.858
Standort
Oberbayern
Wo muss eigentlich der Schrumpfschlauch an der Feder befestigt sein, damit das nervende klackern der Feder in der Gabel endlich aufhört?

Oben/Unten/Mittig oder überall?
Normalerweise muss der mittig sitzen. Kannst aber auch wie oben beschrieben 3 verschiedene Punkte bedecken, machen andere Gabelhersteller auch so.
 

Idealzustand

Kartoffeletti
Dabei seit
9. September 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Schnaith...
Hallöchen zusamen,

ich habe da ein seltsames Verhalten bei meiner 40er.
Das Teil möchte 'warmgefahren' werden - erst dann kann man von Performance reden.
Die Gabel ist neu; war bereits im Rad verbaut - das ist auch neu.

Also, in den ersten ca.10 Minuten ist Gabel voll teigich und träge. Danach wird sie immer agiler wie ich das auch haben möchte. Lasse ich die Gabel dann 2Stunden stehen ist die ganze Agilität und Sensibilität wieder weg.
Ich meine - wonach soll ich mich dann beim Einstellen richten? Eingestellt hab ich sie jetzt mal wie 'se warm war. Da gingen Zug- und Druckstufe gut einzustellen.
Hatte aber schon vor auch wieder in Frühling und Herbst zu fahren.
Davor hatte ich 'ne 888er und so ein Problemverhalten hatte ich da nie.


Könnt mir bitte jemand helfen?
 

Idealzustand

Kartoffeletti
Dabei seit
9. September 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Schnaith...
Ich hab das Rad 18.04.2012 neu gekauft und bin grad die erste! Woche bissl gefahren. Bin halt bisher wegen Wetter und Job nocht net so viel dazu gekommen.
Würde das halt gern exessiv steigern - aber das Verhalten der forty macht mich unsicher.
 
Dabei seit
1. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
299
Hallöchen zusamen,

ich habe da ein seltsames Verhalten bei meiner 40er.
Das Teil möchte 'warmgefahren' werden - erst dann kann man von Performance reden.
Die Gabel ist neu; war bereits im Rad verbaut - das ist auch neu.

Also, in den ersten ca.10 Minuten ist Gabel voll teigich und träge. Danach wird sie immer agiler wie ich das auch haben möchte. Lasse ich die Gabel dann 2Stunden stehen ist die ganze Agilität und Sensibilität wieder weg.
Ich meine - wonach soll ich mich dann beim Einstellen richten? Eingestellt hab ich sie jetzt mal wie 'se warm war. Da gingen Zug- und Druckstufe gut einzustellen.
Hatte aber schon vor auch wieder in Frühling und Herbst zu fahren.
Davor hatte ich 'ne 888er und so ein Problemverhalten hatte ich da nie.


Könnt mir bitte jemand helfen?

Die FOX 40 hat eine relativ "lange" Einlaufzeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Idealzustand

Kartoffeletti
Dabei seit
9. September 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Schnaith...
Hm - ich hab halt die Angst das ich da jetzt iwie was innendrinn zerhacke.
Bei teuren Teilen hab ich da son undefiniertes Talent.......
 
Dabei seit
19. September 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Würzburg
So. Nachdem ich vor exakt 13 Tagen meine Fox 40 rc2 hier aus dem Bikemarkt erhalten habe, konnte ich sie am Montag testen. Die Kartuschenseite hat stark gesüfft, ist ein 2009er Modell also dürfte ja eh keine Garantie mehr drauf sein.. Allgemein entsprach die Gabel weder der Beschreibung in der Anzeige noch Informationen im Email-Kontakt. Sollte er sich weigern, Preisnachlass im Nachhinein zu geben, wird ein Anwalt eingeschaltet und ich gebe euch den User-Namen (als Warnung) und das ganze wird zusätzlich dem Administrator gemeldet.

Wie auch immer, Gabel aufgemacht -> Service.
1) Gibt es verschiedene Dichtungen für die Fox 40? Im Internet kusiert das Gerücht, dass die Fox Dichtungen nicht reinbungsarm sind und gerne mal alle paar Monate ausgetauscht werden wollen. Welche sind empfehlenswert?
2) Thema Öl: Auf beide Seiten kommen 50 ml laut Homepage ( Bei mir waren komplett abgetropft auf beiden Seiten nur circa. 25-30 ml drin ).
Muss man originales Fox 10W Gabelöl nehmen?
Ich habe hier noch 7,5 W Motorex Öl (grauer,großer Kanister) rumstehen, kann ich das ohne Probleme für beide Seiten nehmen?

Edit: Dichtungen sind mittlerweile natürlich draußen.

Tipps nehme ich gerne an! :daumen: danke jungs!

 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
299
So. Nachdem ich vor exakt 13 Tagen meine Fox 40 rc2 hier aus dem Bikemarkt erhalten habe, konnte ich sie am Montag testen. Die Kartuschenseite hat stark gesüfft, ist ein 2009er Modell also dürfte ja eh keine Garantie mehr drauf sein.. Allgemein entsprach die Gabel weder der Beschreibung in der Anzeige noch Informationen im Email-Kontakt. Sollte er sich weigern, Preisnachlass im Nachhinein zu geben, wird ein Anwalt eingeschaltet und ich gebe euch den User-Namen (als Warnung) und das ganze wird zusätzlich dem Administrator gemeldet.

Wie auch immer, Gabel aufgemacht -> Service.
1) Gibt es verschiedene Dichtungen für die Fox 40? Im Internet kusiert das Gerücht, dass die Fox Dichtungen nicht reinbungsarm sind und gerne mal alle paar Monate ausgetauscht werden wollen. Welche sind empfehlenswert?


2) Thema Öl: Auf beide Seiten kommen 50 ml laut Homepage ( Bei mir waren komplett abgetropft auf beiden Seiten nur circa. 25-30 ml drin ).
Muss man originales Fox 10W Gabelöl nehmen?
Ich habe hier noch 7,5 W Motorex Öl (grauer,großer Kanister) rumstehen, kann ich das ohne Probleme für beide Seiten nehmen?

10 W 50 Motoröl


Edit: Dichtungen sind mittlerweile natürlich draußen.

Tipps nehme ich gerne an! :daumen: danke jungs!
.......
 
Dabei seit
15. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
0
So. Nachdem ich vor exakt 13 Tagen meine Fox 40 rc2 hier aus dem Bikemarkt erhalten habe, konnte ich sie am Montag testen. Die Kartuschenseite hat stark gesüfft, ist ein 2009er Modell also dürfte ja eh keine Garantie mehr drauf sein.. Allgemein entsprach die Gabel weder der Beschreibung in der Anzeige noch Informationen im Email-Kontakt. Sollte er sich weigern, Preisnachlass im Nachhinein zu geben, wird ein Anwalt eingeschaltet und ich gebe euch den User-Namen (als Warnung) und das ganze wird zusätzlich dem Administrator gemeldet.
Wieso hat sie denn gesifft?

Wenn die Schaumstoffringe in Öl getränkt sind, ist es schon fast normal das man am Standrohr immer ein wenig Öl findet.

Meine hat gesifft nachdem die Kartusche defekt war, aber das siehst du und kannst du auch prüfen.


Nur wegen Öl am Standrohr musst du dir keine großen Sorgen machen.
 
Dabei seit
19. September 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Würzburg
die gabel braucht defintiv einen service, die federseite ist dichtungsmäßig okay, auf der kartuschenseite süfft die gabel aber nach mehrmaligem pushen im stand dermaßen, dass man nach jeder Abfahrt die braune soße von dem standrohr abwischen kann.
standrohr hat 2 kleinere kratzer, sind aber bereits ausgebessert.

edit: @4stroke: warum genau 10w motoröl?

ich meine auf den ersten paar seiten einige meinungsverschiedenheiten über die verwendung von motorenöl gelesen zu haben.
 
Oben