Fox Proframe vs. Bell Super DH

Dabei seit
7. August 2017
Punkte Reaktionen
105
Ort
Mannheim
Moin zusammen,

stecke aktuell etwas in einem Dilemma und wollte mich mit euch darüber austauschen.

Aktuell habe ich nur ne Halbschale (Uvex Finale), grade für manche Trails wünsche ich mir aber Gelegentlich mehr Schutz.

Ich habe jetzt den Fox Proframe und den Bell Super DH zum testen daheim. Leider passen beide sehr gut :D

Den Vorteil am Fox sehe ich in der sehr guten Belüftung. Allerdings wenig Uphill geeignet, vor allem im Sommer (wie so jeder FF) - ergo würde ich hoch wohl meistens ohne Helm fahren müssen (und auch durch die Stadt finde ich FF unpraktisch).

Der Bell hingegen bietet durch einen abnehmbaren Kinnbügel deutlich mehr Flexibilität. Dafür ist das ganze Konstrukt mit Bügel etwas weniger luftig als der Proframe. Positiv wäre, dass die Halbschale auch so taugt und mich mein UVEX gerade was das Visier angeht etwas nervt. Allerdings weiß ich nicht, ob man in der Praxis dieses rumbasteln wirklich macht oder nicht.

Was den Schutz beider Helme eingeht bin ich mir unsicher. Die sind ja beide zertifiziert, das Internet macht mich hier aber wenig schlauer.

Was sind eure Meinungen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
5.731
Was sind eure Meinungen?
Zwei Helme sind besser als einer :ka::lol:

Daher hab ich 4 Helme im Keller :p einer davon ist der Proframe. Wenns den mal zerschießt (was ich nicht hoffe) würde ich ihn sofort wieder kaufen.

Wenns auf Strecke geht, wo ich denke dass der FF Sinnvoll ist, sind die Uphills entweder so lange Straßen / Forstwege, dass ich da auch mal auf den Helm verzichten kann, oder ich nutz den Lift / das Shuttel.
Dazu würde ich fast schon so weit gehm und behaupten, dass der Proframe so gut belüftet ist, dass der unterschied zur Halbschale nicht sonderlich groß ist.
Dazu finde ich den Fidlock Verschluss mega. :daumen:
 
Dabei seit
7. August 2017
Punkte Reaktionen
105
Ort
Mannheim
Danke für die Antwort. Ja Fidlock hätte der andere auch.

Was mich beim Fox etwas stört ist der Innenaufbau. Diese MIPS Schale reibt bei mir zumindest unangenehm an der Stirn. Vielleicht gehen aber auch beide zurück und ich schau mir den neuen Endura MT500 an.

Schwierig Schwierig... :D
 

Rupertirider

Chiemgauer Trailsurfer
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte Reaktionen
149
Ort
Rupertiwinkel/Chiemgau
Ich fahre den Bell Super DH sowohl auf Touren (Halbschale), als auch im Bikepark (Fullface) und bisher alles sehr unauffällig :daumen:

Besonders die nach vorne gezogene Kopfpolsterung beim Bell kann ich als Vielschwitzer bestens empfehlen.
Dadurch tropft der Schweiß nicht direkt auf die Brille, sondern fällt ein paar Zentimeter außerhalb zu Boden.
Die wenigen Einschläge die ich bisher hatte, sind spurlos an dem Helm vorübergegangen.

Da der Bell die DH-Zertifizierung aufweist und sich bisher als sehr robust herausgestellt hat, sehe ich persönlich keinen Grund, weshalb ich mir zwei Helme (Halbschale und Fullface) zulegen sollte :ka:

Übrigens: wenn ich eine Tour fahre, habe ich selten den Kinnbügel dabei. Nur auf Endurorennen wird der Bügel am Rucksack/Lenker mitgenommen und zu den einzelnen Stages an den Helm montiert.
 
Dabei seit
7. August 2017
Punkte Reaktionen
105
Ort
Mannheim
Ich fahre den Bell Super DH sowohl auf Touren (Halbschale), als auch im Bikepark (Fullface) und bisher alles sehr unauffällig :daumen:

Besonders die nach vorne gezogene Kopfpolsterung beim Bell kann ich als Vielschwitzer bestens empfehlen.
Dadurch tropft der Schweiß nicht direkt auf die Brille, sondern fällt ein paar Zentimeter außerhalb zu Boden.
Die wenigen Einschläge die ich bisher hatte, sind spurlos an dem Helm vorübergegangen.

Da der Bell die DH-Zertifizierung aufweist und sich bisher als sehr robust herausgestellt hat, sehe ich persönlich keinen Grund, weshalb ich mir zwei Helme (Halbschale und Fullface) zulegen sollte :ka:

Übrigens: wenn ich eine Tour fahre, habe ich selten den Kinnbügel dabei. Nur auf Endurorennen wird der Bügel am Rucksack/Lenker mitgenommen und zu den einzelnen Stages an den Helm montiert.

Hm, in dem Fall wäre bei mir der Proframe ja fast geschickter. In meiner Vorstellung baue ich den Kinnbügel immer brav ab und oben wieder dran. Auf Reddit und Co hab ich jetzt aber gelesen, dass das die wenigsten in der Praxis wirklich machen...
 

Rupertirider

Chiemgauer Trailsurfer
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte Reaktionen
149
Ort
Rupertiwinkel/Chiemgau
Ich kenne kaum Fahrer, die einen entsprechenden 2in1 Helm auf normalen Touren mit Kinnbügel verwenden.
Wie bereits erwähnt nutze ich den Kinnbügel nur auf Endurorennen und im Bikepark.
Wenn du sowieso bereits im Besitz eines guten Halbschalenhelms bist, rate ich dir klar zum Proframe.
Hast du jedoch nur einen 0815 Halbschalenhelm, oder bräuchtest sowieso auch noch nen neuen Halbschalenhelm, dann empfehle ich ganz klar den Bell Super DH!
 

FJ836

HAHA
Dabei seit
8. September 2016
Punkte Reaktionen
883
Ort
München
Ich kenne kaum Fahrer, die einen entsprechenden 2in1 Helm auf normalen Touren mit Kinnbügel verwenden.
Wie bereits erwähnt nutze ich den Kinnbügel nur auf Endurorennen und im Bikepark.
Wenn du sowieso bereits im Besitz eines guten Halbschalenhelms bist, rate ich dir klar zum Proframe.
Hast du jedoch nur einen 0815 Halbschalenhelm, oder bräuchtest sowieso auch noch nen neuen Halbschalenhelm, dann empfehle ich ganz klar den Bell Super DH!

+1

Hab auch den Bell DH und bin mehr als zufrieden, das mit dem An- und Abbauen des Bügels geht superfix und einfach.
 

xyzHero

Genussbiker
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
2.280
Ort
Koblenz
Ich fahre den Bell DH auch bei Touren mit Kinnbügel. In der Regel habe ich ihn im Uphill am Rucksack, da wir kaum techn. Uphills oder "gefährliche" Transferstücke haben. Bei unbekannten Touren, wenn es Transfers am Hang gibt oder wenn es bei der Tour ständig kurz auf und ab geht fahre ich ihn als Halbschale.

Gruß xyzHero
 
Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte Reaktionen
1.615
Ort
Kelheim
Ich weiß das macht jetzt die Entscheidung nicht leichter, aber:

Der Proframe ist ein Super Helm, aber Stand heute würd ich mir den neuen MET Parachute (mit ebenfalls abnehmbaren Kinnbügel) holen, da mir die als Basis dienende Halbschale, der MET Roam, perfekt (und ich meine wirklich perfekt) auf meinen Kopf passt!

https://www.mtb-news.de/forum/t/met...oder-vollvisier-im-handumdrehen.890633/page-2

Finde auch das Befestigungssystem des Bügels besser gelöst als beim Giro (welchen ich übrigens auch vorher hatte, aber weiterverkauft habe).
 
Dabei seit
7. August 2017
Punkte Reaktionen
105
Ort
Mannheim
Ich weiß das macht jetzt die Entscheidung nicht leichter, aber:

Der Proframe ist ein Super Helm, aber Stand heute würd ich mir den neuen MET Parachute (mit ebenfalls abnehmbaren Kinnbügel) holen, da mir die als Basis dienende Halbschale, der MET Roam, perfekt (und ich meine wirklich perfekt) auf meinen Kopf passt!

https://www.mtb-news.de/forum/t/met...oder-vollvisier-im-handumdrehen.890633/page-2

Finde auch das Befestigungssystem des Bügels besser gelöst als beim Giro (welchen ich übrigens auch vorher hatte, aber weiterverkauft habe).

Allerdings kostet der noch mal über 100 Bobben mehr... fürwahr kein leichtes Thema :D
 
Dabei seit
7. August 2017
Punkte Reaktionen
105
Ort
Mannheim
Grade ma wieder beide getestet. Dieses freihängende MIPS System nervt mich irgendwie, wenn ich den Kopf bewege. Wie ist das bei euch so? Wackelt das viel beim fahren? Grade in der Abfahrt rumpelt es ja doch mal mehr.

Außerdem.. fast 500 Gramm nur für die Halbschale ist schon heftig
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte Reaktionen
1.615
Ort
Kelheim
Grade ma wieder beide getestet. Dieses freihängende MIPS System nervt mich irgendwie, wenn ich den Kopf bewege. Wie ist das bei euch so? Wackelt das viel beim fahren? Grade in der Abfahrt rumpelt es ja doch mal mehr.

Außerdem.. fast 500 Gramm nur für die Halbschale ist schon heftig

Genau aus dem Grund (extremes Wackeln des Helmes auf ruppigen Trails) hab ich den Bell verkauft
 
D

Deleted 454842

Guest
Dann hat der aber anscheinend sowieso nicht richtig gepasst, meiner wackelt egal auf welchen Trails definitiv nicht. ;)
 
Dabei seit
7. August 2017
Punkte Reaktionen
105
Ort
Mannheim
Also was heißt wackeln. Ich merke halt, dass sich die äußere Schale durch das MIPS System bewegt. Ist ja auch logisch. Die innere Schale liegt fest am Kopf an, hier bewegt sich nichts.
 
Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte Reaktionen
1.615
Ort
Kelheim
Würdest du mir freundlicherweise mal noch besagtes Bild zukommen lassen? Das wäre super :) Danke!

355CC118-07C5-4632-8023-A3F2AAC6CD7D.jpeg


E5A88D11-AF26-44F2-B442-B3EFFD812728.jpeg
 

Anhänge

  • E5A88D11-AF26-44F2-B442-B3EFFD812728.jpeg
    E5A88D11-AF26-44F2-B442-B3EFFD812728.jpeg
    1 MB · Aufrufe: 1.244
  • 355CC118-07C5-4632-8023-A3F2AAC6CD7D.jpeg
    355CC118-07C5-4632-8023-A3F2AAC6CD7D.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 1.200
Dabei seit
7. August 2017
Punkte Reaktionen
105
Ort
Mannheim
Nach wie vor schwere Wahl. Den Proframe würde ich für knapp 195 € bekommen, den Bell für 214 €

Leider müsste ich beide zurückschicken, bevor der neue MT500 von Endura kommt und hätte somit den Preisvorteil verspielt.

Was wiegen denn aktuelle Halbschalen so im Mittel? mein UVEX wiegt ca. 360 Gramm, der Bell kommt ohne Bügel bereits auf 480 Gramm. Ist das eher viel oder wenig in 2019?

Anbei mal noch 2 Videos der Passform. Ist das so okay oder zu locker?

Bell Video
Fox Video
 
Zuletzt bearbeitet:

Trail Surfer

Schmelzkäsegummiderator ☝🏻🧐
Dabei seit
19. März 2004
Punkte Reaktionen
12.422
Ort
Köwi
Sind beim Bell die dickeren oder dünneren Polster drin? Der Fox ist ja ein richtiger Wackeldackel!
 
Oben