Garmin und der Mac - Tools und Programme für den Mac

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Hallo Leute,
    da ich jetzt endlich Besitzer eines Edge 705 bin, dachte ich mir, dass es eine gute Idee wäre einen Thread zu eröffnen in dem wir nützliche Tools und Programme für den Mac auflisten, die einem das Leben mit der Garmin/Mac Partnerschaft etwas erleichtern. :)

    Leider bin ich noch ein Newbie im GPS-Bereich, aber ein bisschen was habe ich im Internet schon gefunden, auch wenn ich die Sachen noch nicht testen konnte. Falls Ihr ein Feedback zu den Programmen habt bin ich für jeden Kommentar dankbar. Am Anfang gibt es ja doch eine Menge Hausaufgaben zu machen... aber vielleicht wird es ja mit diesem Beitrag etwas leichter :)

    So, hier erstmal die wenigen Programme, die ich bisher gefunden habe:

    Trailrunner

    LoadMyTracks

    Mehr habe ich leider noch nicht
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Schwarzwild

    Schwarzwild Guest

    Es gibt noch

    BikeExperience

    Ascent

    mit diversen Optionen für Tourenauswertung, Höhenprofilerstellung etc.

    Nicht zuletzt hat Garmin selber ja auch ein paar Programme (Bobcat, Mapinstall, MapManager) in MacOS-Versionen herausgebracht.

    Im übrigen gibt es zu diesem Thema auch hier schon so einiges Threads, einfach mal suchen, wobei man allerdings auch die Aktualität nicht vergessen sollte.
     
  4. rik

    rik Administrator Forum-Team

    Dabei seit
    04/2001
    Mein Mac-GPS-Stack:

    MapSource @ Parallels
    Top50 @ Parallels
    Bobcat
    GPSPhotoLinker
     
  5. andy_

    andy_

    Dabei seit
    06/2005
  6. Mogulaner

    Mogulaner Mogulaner

    Dabei seit
    10/2007
    Eh, Ihr habt Bobcat auf Eurer Kiste aber ich frag mich, ob es wirklich verwendet wird. Ich habs auch schon länger aber ich rufs nur ab und zu mal auf um zu schauen, ob die Updates endlich die Funktionen bringen, die ich brauch.
     
  7. rik

    rik Administrator Forum-Team

    Dabei seit
    04/2001
    Kein Programm rendert die Maps so schoen wie Bobcat :)

    Ausserdem ist Bobcat nun mal das einzige Tool, welches Garmin-Maps unter Mac OS X anzeigen kann ohne dass die eine VM mit Windows starten muesste.
     
  8. Schwarzwild

    Schwarzwild Guest

    Zum Teil wirken die Wege in der "Breitoptik" etwas LEGO-DUPLO-mäßig, aber ansonsten ist das Ganze doch sehr augenschmeichelnd.
    Von daher hat sich die Konvertiererei gelohnt.
    Bei MapSource/Windows geht der Puls wegen des hakeligen Outfits jedenfalls immer gleich etwas höher, so wie, wenn man mit einem unfreundlichen Kunden reden muss, der auch noch Mundgeruch hat.

    Nachteil: Bei bestimmten Tracks gefällt Bobcat die Semantik nicht, und er kann sie nicht importieren, da muss man sie leider erst in Mapsource neu abspeichern.

    Für jemanden, der sich seine Macs aus gutem Grund Microsoft-frei hält, ist es schon etwas nervig, wenn man dafür extra an die Dose muss.
     
  9. Mogulaner

    Mogulaner Mogulaner

    Dabei seit
    10/2007
    Erstellt eigentlich jemand von euch Tracks selber mit Bobcat?
     
  10. Servus miteinander und vor allem dir wacmax für diese Thema!! Zu mir gibts nicht viel zu sagen! Hardtail fahrer mit altem iMac G4 800Mhz unter
    10.4.11 mit 256Ram!! Bin ein DAU am Comp. und mit Technik hab ichs auch nicht so(Deswegen Fahrradfahrer)http://si13.mtb-news.de/forum/images/smilies/smile.gif Jetzt meine Fragen bzw. Hilferufe an euch! Geht der Garmin Edge705 auf meinem Rechner überhaupt und die dazugehörigen Karten und Trainingsprogramme??? Lese zur Zeit viel in den Foren aber wenn man sowas noch nie in der Hand hielt und für soviel Geld, frag ich lieber mal nach!! Sorry, falls ich wiedermal was falsch gemacht hab! Liebe Grüße aus Augsburg, kofel
     
  11. Also erstmal danke für die guten Tips, mir persönlich sagt zur Zeit Ascent am meisten zu, muss mir aber auch noch unbedingt BikeXperience ansehen, das macht auch einen sehr guten Eindruck.

    Bobcat sieht auf meinen Rechner echt komisch aus... Flächen die eigentlich grün aussehen sollten (zB Wälder) sind bei mir rot/braun :confused: ich vermute mal das hängt aber mit der mangelnden Rechenpower zusammen (Powerbook 12" 1Ghz)

    Routenplanung habe ich am Rechner bisher auch noch nicht gemacht, lade zur Zeit nur Touren aus dem Internet, werde mich aber bei der nächsten Regenperiode mal dran setzen.

    @kofel
    Bitte korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege, aber bisher ist es mit dem Mac ein klein wenig problematisch, zumindest am Anfang. Das Problem: Wenn Du zB. die Topo V2 auf den Edge laden willst brauchst Du zur Zeit noch einen PC. Da du erst die Karte auf den PC installieren musst, um sie dann für die Mac Software zu exportieren. Garmin arbeitet (glaube ich) zwar daran, dass man die Karte auch direkt vom Mac nutzen kann, aber zur Zeit ist es wohl noch so und es kann wohl auch noch etwas dauern, da Garmin die Macs immer noch etwas stiefmütterlich behandelt. Ausserdem gibt es Händler, die Ihren Kunden anbieten die Karten auf die Geräte zu installieren, natürlich gegen einen mehr oder weniger hohen Aufpreis.

    Danach müsste man dann aber eigentlich mit einer reinen Mac-Lösung ganz gut klar kommen.
    Könnte evtl noch mal vorkommen, dass du eine Tour aus dem Internet ziehst, die ein falsches Format hat und das die Konvertierungssoftware es nur auf dem PC gibt, aber daran sind wir ja gewöhnt und auf diversen GPS-Seiten (zB.: gpsies) kann man schon eine Menge Formate passend konvertieren.

    Über deine Hardware kann ich jetzt nicht so viel sagen, wie oben schon geschrieben nutze ich die ganzen Programme zur Zeit an meinem Powerbook 12" 1Ghz, das geht schon noch. Will es aber demnächst mal an meinen Quicksilver 867 Mhz testen. Wenn es auf der Maschine läuft, müsste es mit deinem iMac ja eigentlich auch keine Probleme geben. Ich poste dann mal, was dabei rausgekommen ist, oder schicke Dir eine PN.

    Hoffe ich konnte etwas helfen.
     
  12. Roitherkur

    Roitherkur Eigener Benutzertitel

    Dabei seit
    06/2007
    Hab mir gestern mal Bobcat installiert. Das Progi sieht eigentlich ganz vielversprechend aus. Allerdings hab ich extreme Performanceprobleme. Ruckelfrei den Kartenausschnitt zu verschieben ist absolut nicht nicht möglich. Hab hier nen 2Ghz Dualcore mit 1,5GB Ram. Hat jemand ähnliche Probleme?
     
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. rik

    rik Administrator Forum-Team

    Dabei seit
    04/2001
    Das ist dem aufwaendigen Rendering der Karten geschuldet. Wenn man sich mal anschaut, wie Karten dieser Qualitaet sonst erzeugt werden (Beispiel Google Maps, OpenStreetMap usw.), dann wird einem klar, warum Bobcat so lahm erscheint. Ich denke, da wird sich auf absehbare Zeit nicht viel tun - schoen waere es, wenn Garmin noch einen alternativen Render-Modus anbieten wuerde. Dann wuerden die Karten vielleicht nur so aussehen wie in MapSource, dafuer aber schneller auf dem Schirm sein.

    Ansonsten gibt es ja noch die Mac Pro Reihe, da kann man auch 8-Core-Maschinen kaufen :D
     
  15. Schwarzwild

    Schwarzwild Guest

    Es fällt aber schon auf, dass die gleichen Karten auf vergleichsweise erheblich langsameren Dosen in Mapsource recht flüssig scrollen (naja, nicht ganz so schön dargestellt), während sie im MacOS mit Bobcat recht hakelig sind. Bei anderen komplizierten Vektorgrafiken ist es üblicherweise umgekehrt, selbst bei gleichem Prozessor/Takt.

    Ich weiß jetzt aber nicht, ob es bestimmte Grafikroutinen sind, die evtl. von speziellen Grafikkarten schneller erledigt werden können.
     
  16. rik

    rik Administrator Forum-Team

    Dabei seit
    04/2001
    Schau dir doch beispielsweise einfach mal an, wie Strassen in Bobcat aussehen und wie in MapSource (Beispiel City Navigator). Bobcats Output ist ein ganzes Stueck schicker und glatter als der von MapSource. Das duerfte der Grund sein. Auch ein Windows-PC ist damit vermutlich nicht schneller.

    Anmerkung: Bei OpenStreetMap werden im [email protected] die quadratischen Kartenkacheln (die Art, die man auch bei Google Maps beim Laden sehen kann) gerendert. Die Ausgabe von [email protected] sieht in etwa so aus wie die von Bobcat (Strassen zum Beispiel). Sicher kann man Bobcat und [email protected] nicht mal ansatzweise vergleichen (es sind einfach zwei grundverschiedene Dinge), aber es ist doch immer wieder erstaunlich, welche Resourcen benoetigt werden, um zum Beispiel einen Teil von Londons Innenstadt (~5x5 km^2) o. ae. in sechs verschiedenen Zoomstufen in PNG-Kacheln zu berechnen*. Da ist ein QuadCore-Xeon mit ner Menge RAM schon ein Weilchen beschaeftigt - Groessenordnung so ~30 Minuten.

    * Das rohe Ursprungsmaterial wird nach XML konvertiert, dieses mit einem XSLT-Stylesheet nach SVG (ein File pro Zoomstufe). Und das SVG wird mit Inkscape in PNGs gerendert.
     
  17. Poldidrache

    Poldidrache Kuchernradler

    Dabei seit
    07/2007
    holá,...

    morgen bekomme ich meinen garmin 705 und ein paar tage später die topo deutschland:)

    wenn ich die deutschland in windoof konvertiere, muss ich dann eine der beiden lizenzen "verbrennen" für etwas, was ich gar nicht will, oder kann ich auf windoof konvertieren und unter mac-ox installieren?

    thanks

    poldi
     
  18. rik

    rik Administrator Forum-Team

    Dabei seit
    04/2001
    Letzteres AFAIK.
     
  19. rik

    rik Administrator Forum-Team

    Dabei seit
    04/2001
    ... was sogar stimmt, wenn man sich mal die neue MapSource Beta zu Gemuete fuehrt ;)

    rik
     
  20. nun muss auch ich als Mac-User und Edge 705 Interessent mal was fragen: Wie macht ihr dass mit den Karten für's 705? da steht ja überall dabei, dass die als Systemvoraussetzung Windoof verlangen?! versteh ich da was nich? weil mit der Basiskarte die beim 705 dabei is, kann man ja wohl mal kaum was bis garnix anfangen, wenn man mit dem MTB nich nur auf Autobahnen und Bundesstraßen unterwegs is.. also muss man sich wohl ne Topo-Karte dazukaufen.. wie macht ihr das und welche Karten habt ihr?
     
  21. Hi Zusammen,

    ich habe mir das Programm "Ascent" gegönnt, wie es schon vielfach hier im Forum disuktiert worden ist. kostet grad mal 40 US$ und ist bei dem Kurs zum Teuro absolut empfehlenswert. ich bin auch mac-user, habe mir die karten in windoof aufs mac-format konvertiert. ist ein bisserl arbeit und leider funzt der bobcat noch nicht ordentlich.
    das streckenmanagement im ASCENT ist vorbildlich, ebenfalls die aufzeichnungsfunktion, sowie im- und export auf den Garmin.
     
  22. ..wie hast du dir die Karten in Windoof auf Mac konvertiert? sorry, für blöde Fragen, aber bin da noch bissl unbedarft, was des Karten-Gedöhns angeht...
     
  23. rik

    rik Administrator Forum-Team

    Dabei seit
    04/2001
  24. Danke rikman,
    hab gerade die tools installiert und kann die konvertierte OSM Karte in Bobcat nutzen. Zum konvertieren nutze ich VirtualPC, damit kann ich auch Mapsource nutzen, allerdings funktioniert die Übertragung zu meinem Vista nicht. Wenigstens kann ich jetzt alles unter OS X benutzen (bis auf die Konvertiererei). Ich kopiere gerade die Daten mit Mapinstall auf's Vista, mal sehen wie es dann aussieht :)

    Grüße
     
  25. nutzt hier eigentlich irgendwer n Garmin Edge 705 mitm Mac zusammen?
     
  26. Poldidrache

    Poldidrache Kuchernradler

    Dabei seit
    07/2007
    jepp,...aber ist alles noch nicht so richtig fein,...arbeite mich noch durch:) was schön ist, ist ascent,...es gibt da eine demo, welche die touren nach google earth exportiert & man/n kann die fahrten abfliegen,...sehenswert:)

    mapsource läuft leider nicht unter mac & bobcat empfinde ich als frechheit, die geschwinddigkeit liegt bei meinem macbook im bereich eines commodore vc20!

    für den preis,...inkl. der topo deutschland eher ernüchternd :-( :-( :(
     
  27. Hi Polidrache,

    und ich dachte schon, jemand hat meinen MacbookPro manipuliert. In der Tat, der Bobcat ist ne schöne Sache, aber es fehlen noch viele Elementarfunktionen und vor allem, ist es das unperformanteste Proggi, das mir jemals aufm Mac untergekommen ist. Deswegen bin ich auf Ascent umgestiegen. Die 40$ bzw. weniger als (im Moment nur 30€) waren´s mir wert.