Gral in Stahl: Scapin Nope MKI

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte Reaktionen
8.753
Ort
B
Diskussionen um Proportionen und dann diese Pedale, herrlich. Und über 3 Bar in den Reifen.
Sowas gibt's einfach (fast) nur bei den Klassikern und Youngtimern.
 
Dabei seit
8. August 2005
Punkte Reaktionen
735
Ort
München
Deshalb ist ja vorne die kleine Italienerin, die dann schmatzend und behände in die Knie gehen kann...... ;)




Und über 3 Bar in den Reifen.
Sowas gibt's einfach (fast) nur bei den Klassikern und Youngtimern.[/QUOTE]
 
Dabei seit
9. Mai 2014
Punkte Reaktionen
1.956
Ort
B
Deshalb ist ja vorne die kleine Italienerin, die dann schmatzend und behände in die Knie gehen kann......
Und über 3 Bar in den Reifen.
Sowas gibt's einfach (fast) nur bei den Klassikern und Youngtimern.
[/QUOTE]

Das ist das Herrliche am Race King. Auf der Straße kann man ihn locker mit 3 bar fahren und er geht wie ein Schmaler; nur x- mal sicherer. Im Gelände dann einfach etwas Druck raus und schon passt es auch dort.
Das kein 2.2 Protection sondern der 2.0er Supersonic verbaut ist, verrät das bevorzugte/ beschriebene Habitat des Nope.

Und wo @Silberrücken recht hat, hat....
Die Marathons mit gleich 4 LuftKammern kann man derart gut anpassen. Anwasauchimmer.
Das ist keine Grobmotorikerlefty. ;)

Auch hinten: die Streben/Monostay wurden nicht bloß so geformt, weil sie aus Italien kommen.
Das flext doch bereits beim Anschauen.

DSC05621.JPG.jpg


Was die Pedale, die Griffe und das Naivblau betrifft:
Möchte ich hiermit, nicht zum ersten, zweiten, dritten, sondern letzten Male IN ABBITTE NIEDERKNIEN.
Gönnt das einem, der schon längst selbst ein Klassiker ist, aber auch nicht vergessen hat, wie herrlich es mit dem 'orangefarbenen Bonanza inkl. Fuchsschwanz' war.
 

Anhänge

  • DSC05621.JPG.jpg
    DSC05621.JPG.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 59
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Mai 2014
Punkte Reaktionen
1.956
Ort
B
Ich wusste gar nicht, dass du noch sexistische samples kolportierst.....:confused:[/QUOTE]

Obwohl ich -bewußt oder unbewußt- hin&wieder ganz bestimmt sexistisch bin, zudem absolut kein Kostverächter, habe ich das erst jetzt -wo Du es sagst- so herausgelesen...

 
Zuletzt bearbeitet:

crashtest212

wer tippfehler findet darf sie behhalten
Dabei seit
5. August 2014
Punkte Reaktionen
450
Ort
grade mitm arsch vorm PC
Die beiden Gewindebuchsen sind nicht verbunden, da sollte man schon aufpassen wie die dann zueinander stehen. Zum Glück ist ja eine Markierung am Tretlagergehäuse. Aber, was sich mir nicht erschließt, zu was ist solch ein Exzenter denn nötig? Der Rahmen ist ja nicht direkt für Nabenschaltung oder Singlespeed gedacht.
Hat ein derartiges Tretlagergehäuse evtl. Auswirkungen ähnlich @Hammer-Ali 's geliebtem, verstellbaren Winkelsteuersatz?
Oder kann man damit "endlich" die Rundung des großen Kettenblattes zur Rundung des Umwerferleitbleches koaxial ausrichten? ;)

Neben dem Monostay und der Biegung der Sattelstreben, sind die Zugführungen (das letzte Stück vor der hinteren V-Brake wird interessant! Da hat's dann wohl eher ausgesetzt.) und die doppelte Sattelklemme schon bemerkenswert durchdachte, und in ihrer Ausführung sehr schöne Details. Und die Schweißnähte erst! :daumen:
kann mir spontan nur vorstellen
dass es was mit dem anpassen des tretwinkels zu tun hat
 
Dabei seit
9. Mai 2014
Punkte Reaktionen
1.956
Ort
B
kann mir spontan nur vorstellen
dass es was mit dem anpassen des tretwinkels zu tun hat

Nicht nur das; auch die Frage ob nun besser eine 170er, 172.5er oder 175er Kurbel, stellt sich nicht mehr.
Aber wie bereits geschrieben; das sind lediglich theoretisch tolle Gimmicks. In der Praxis nicht wirklich nötig/relevant.
Dafür geil! Was haben die für diesen Rahmen nicht alles gedacht & getan.:love:




Scapin_Nope_31.JPG


DSC05274.JPG
 

Anhänge

  • Scapin_Nope_31.JPG
    Scapin_Nope_31.JPG
    142,2 KB · Aufrufe: 62
  • DSC05274.JPG
    DSC05274.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 60
Zuletzt bearbeitet:

crashtest212

wer tippfehler findet darf sie behhalten
Dabei seit
5. August 2014
Punkte Reaktionen
450
Ort
grade mitm arsch vorm PC
Ich freue mich immer, wenn hier noch ungelesene Beiträge aufploppen.
War n richtig schöner Thread. Wie Knut aber schon geschrieben hat - „Am Ende ist es immer ein kleiner Tod“ - oder so ähnlich ;).
Nicht nur das; auch die Frage ob nun besser eine 170er, 172.5er oder 175er Kurbel, stellt sich nicht mehr.
Aber wie bereits geschrieben; das sind lediglich theoretisch tolle Gimmicks. In der Praxis nicht wirklich nötig/relevant.
Dafür geil! Was haben die für diesen Rahmen nicht alles getan.:love:




Anhang anzeigen 839092

Anhang anzeigen 839094
da durfte sich jemand richtig austoben,heutztage stellt sich oft die frage ....hatten die keine zeit das zu ende zu denken ,wars dann dem entscheider egal oder sind die bescheuert....
 
Dabei seit
9. Mai 2014
Punkte Reaktionen
1.956
Ort
B
Hoffentlich ist nicht bereits das Cover eines der wichtigsten [Glam] Pop-Alben ever (lange vor Pop) zwztl. anzüglich. Oder das magersüchtig-phallische Innenlager, das da jetzt ausgezogen drauf rumliegt. Oder beides.
Dafür Kontext, Kontext, Kontext.

DSC05757.JPG

https://en.wikipedia.org/wiki/Roxy_Music_(album)

Eine Woche hat es gerade einmal gedauert und das Übersee-AC war via USPS im Haus. Alles wie versprochen. 140 Gramm. Krass.
Das ISIS ist mit zwei Industrielagern vom Typ 215317-2RS ausgestattet. Die sind problemlos zu bekommen.Hier sogar verstärkt resp. verbessert.
https://www.kugellager-shop.net/mr215317-2rs-max-vrs-kugellager.html

Mit der Abwicklung durch Ebay, ganz ohne Zollhassle, ohne nervige Rumgurkerei/Rumwarterei und sonstigem Verschwenden wertvoller LebensZeit, hat das super geklappt.
 

Anhänge

  • DSC05757.JPG
    DSC05757.JPG
    572,1 KB · Aufrufe: 57
Zuletzt bearbeitet:

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
5.697
Ort
Nähe GAP
Tolle Konstruktion mit den Halbschalen ist das, hab' ich so auch noch nicht gesehen.
Die Halbschalen beim Einbau gut fetten, nicht dass von da blöde Geräusche kommen. :D
 
Dabei seit
9. Mai 2014
Punkte Reaktionen
1.956
Ort
B
Speziell für H.Ali.
Die blauen Griffe sind noch dran; aber so sieht man nix davon und selbst die Pedale stören null. Dafür erkennt man die Hammer-Geo und wie angegossen das Nope seinem Treiber steht. Großer Spaß, großes Kino!



Ja; im Gefecht ist mir die Kette runtergefallen. Jetzt seh` ichs auch.:cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. März 2005
Punkte Reaktionen
237
Ort
Lübeck
Ich bin die Gabel einige Jahre gefahren. Die Funktion war gut, aber die Zugstufe hat geklappert -> je mehr Dämpfung, desto heftiger. Tritt das bei dir auch auf?
 
Dabei seit
2. März 2005
Punkte Reaktionen
237
Ort
Lübeck
Was meinst Du mit Klappern? Beim starken Einfedern/ Ausfedern, generelles Klappern bei holpriger Wegstrecke im Fahrbetrieb?

Beim Arbeiten der Zugstufe, also beim Ausfedern aus etwas tieferem Federweg hat die Gabel ein hartes, metallisches Geräusch von sich gegeben. Es klang so, als würde etwas in der Gabel anschlagen und war auf ruppigen Trails extrem nervig. Wie schon gesagt hatte es eindeutig mit der Zugstufe zu tun, weil es mit zunehmender Dämpfung zugenommen hat. Ich hatte das zu Anfang reklamiert, aber Cosmic erklärte alles für in Ordnung. Sehr schade, weil es sonst eine schöne und funktionierende Gabel war.

Die Mountainbike hatte damals beschrieben, dass man eine der beiden Positivluftkammern leer lassen sollte, weil das im Test am besten funktioniert habe. Ich hatte das auch so gemacht und es hat gut funktioniert. Die Kammer zur Endprogression habe ich mit nur sehr wenig Luft befüllt.

Hier ein Bild im Einsatz bei den CC Hochschulmeisterschaften Mitte der 2000er.
 
Dabei seit
11. November 2012
Punkte Reaktionen
418
Ort
Würzburg
Beim Arbeiten der Zugstufe, also beim Ausfedern aus etwas tieferem Federweg hat die Gabel ein hartes, metallisches Geräusch von sich gegeben. Es klang so, als würde etwas in der Gabel anschlagen und war auf ruppigen Trails extrem nervig. Wie schon gesagt hatte es eindeutig mit der Zugstufe zu tun, weil es mit zunehmender Dämpfung zugenommen hat. Ich hatte das zu Anfang reklamiert, aber Cosmic erklärte alles für in Ordnung. Sehr schade, weil es sonst eine schöne und funktionierende Gabel war.

Die Mountainbike hatte damals beschrieben, dass man eine der beiden Positivluftkammern leer lassen sollte, weil das im Test am besten funktioniert habe. Ich hatte das auch so gemacht und es hat gut funktioniert. Die Kammer zur Endprogression habe ich mit nur sehr wenig Luft befüllt.

Da sich die Gabel ja vorher länger in meinem Besitz befunden hat, bin ich mal so frei zu Antworten.

Bevor ich die Gabel mal zum Service bei Cosmic gegeben hatte, machte sie ab und an ein klickendes Geräusch.
Es war vernehmbar, aber auf keinen Fall störend laut und ich konnte es auch nicht mit "Sicherheit" reproduzieren. Also ich konnte nicht wirklich einen Zusammenhang zwischen Geräusch und einem Auslöser finden.


Persönlich finde ich aber auch, dass die Gabel eigentlich genau von ihren beiden Luftkammern lebt. Klar ohne Druck in diesen funktioniert sie auch noch annehmbar und wenn man sie eben straff wie eine Race Gabel abstimmt, passt das schon. Aber das beste Fahrerlebniss für mich war, als ich eine Funktionierende Doppio Air Kartusche hatte. Die unzähligen Möglichkeiten zum Einstellen und vor allem, ein einstellbares butterweiches Ansprechen im oberen Fedeweg, ohne abzusacken. Bis jetzt hatte ich das nie mehr bei einer Gabel mit 80mm Federweg.

Interessant finde ich, das in einer Zeitschrift das beschrieben wurde, was wohl sehr viele Fahrer/-innen der Gabel machen. Nämlich das Leerlassen der Luftkammern. Die Gabel funktioniert wie du schon beschrieben hast, weiterhin, meiner Meinung nach merkt man aber deutlich ein Ungleichgewicht beim Einfedern. Ich finde die Luftleere Seite will etwas schneller Einfedern, als die gedämpfte Seite.
Schade finde ich aber die anfälligkeit der Doppio Air Kartusche bzw. deren Dichtungen. Man könnte den Artikel also auch so auslegen, dass die Kartusche eh häufig zicken macht, also Luft raus und über die andere Seite eingestellt. Gabel funktioniert dann immer Problemlos, wenn auch nicht mehr so überragend.
 
Dabei seit
2. März 2005
Punkte Reaktionen
237
Ort
Lübeck
@Julianse
Ich finde den Test auf die Schnelle nicht, er war im Mountainbike Test Special 2005 enthalten. Fazit war, dass sich die Gabel nach mehr Federweg anfühlen würde, die Einstellmöglichkeiten für den Normalfahrer aber zu umfangreich seien. Zusätzlich wurde der unhandliche Pumpenadapter bemängelt. Tipp war wie oben erwähnt, eine Positivkammer unbefüllt zu lassen. Ich habe dies nach einer Weile auch so gemacht, weil die Kammer unterhalb der Druckstufeneinstellung einfach unmöglich zu befüllen ist.
Allerdings laufen die Dichtungen der unbefüllten Kammer immer mit, weswegen das von dir beschriebene Ungleichgewicht erklärt werden könnte. Unterschiede bei der Performance sind mir damals nicht aufgefallen, vielleicht wäre das heute aber anders. 2005 war man einfach generell weniger verwöhnt, ich bin damals von einer einfachen Duke XC umgestiegen. Die war entweder sehr straff oder ist einfach durchgesackt.
 
Dabei seit
9. Mai 2014
Punkte Reaktionen
1.956
Ort
B
Gestern konnt' ich endlich mal bei schönem Wetter...
Am Setup der Marzocchi hab ich ein wenig rumgespielt, aber auch nicht zuuu ausgiebig, dafür war das Radeln mit dem Nope in dieser Frühjahresstimmung ungewohnt großartig. Da hat selbst eine bestimmt nicht voll ausgereizte Marzocchi wunschlos glücklich gemacht.

Wie geschrieben. Das Nope ist konsequent als Berlin-Brandenburger aufgebaut. Da benötige ich nicht die ausgefeilteste Trailgabel, sondern genau so ein extrem fein ansprechendes Teil wie die Marathon. Bereits meine Zweite. Höchstens ein Remote Lockout wäre schon ...:rolleyes:

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvZm9ydW0vYXR0YWNobWVudHMvZHNjMDU4MjItanBnLjg0MTQ2OC8.jpg

Genslerstr.66

Hauptsächlich nutze ich das Bike auf Stadt- und Umlandsafari, lasse auch den letzten Hinterhof nicht aus, kämpfe mich durch den brutalstmöglichen Verkehrspark der Republik, die umstrittensten Großbaustellen, die belastesten Industriebrachen, die höchsten Müllberge, hin zu den besten Italienern, den geschichtsträchtigsten Orten, verstecktesten Badestellen, Parks Parks Parks, Ghettobiken, Fixieversägen, Kopfleeren...und natürlich Absätze bzw. Treppen Treppen Treppen. Genau wie auf dem Bild von @salzbrezel
Wo es sie gibt -und die gibts hier ständig- gehts auch dort runter. Schließlich ist da eine Zocchi und bestes Material.

Dabei ist mir aufgefallen, dass die Gabel beim Ausfedern ( nur! nach heftigerem Einfedern, wenn man wenig Druck auf dem Lenker hat) leicht 'klongt' als ob sie am Ende anschlägt. Meint ihr das ?
Ich gehe aber davon aus, dass man genau das mit dem Rebound/ mehr Dämpfung / besserer Justierung abstellen kann. Und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Nachtrag: Gestern hab ich etwas mehr Dämpfung auf die Zugstufe gegeben. Da 'klongt' , wie erhofft, nix mehr. Auch ansonsten alles fein. Tolles Teil! Danke @Julianse
 

Anhänge

  • aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvZm9ydW0vYXR0YWNobWVudHMvZHNjMDU4MjItanBnLjg0MTQ2OC8.jpg
    aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvZm9ydW0vYXR0YWNobWVudHMvZHNjMDU4MjItanBnLjg0MTQ2OC8.jpg
    217,5 KB · Aufrufe: 59
Zuletzt bearbeitet:

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
5.393
Ort
Hamburg
Du hast in Deiner Aufzählung die am besten versteckten Eisdielen vergessen, was ich hiermit öffentlich anprangere :o
 
Dabei seit
9. Mai 2014
Punkte Reaktionen
1.956
Ort
B
Überhaupt kein Grund für Streit.
Ein Eisdielen-Beau ist doch -selbstverständlich- längst vorhanden. Da sind die Pedale ( zwztl. wieder mit Körbchen) auch für rahmengenähte Ledersohlen geeignet ;)
aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvZm9ydW0vYXR0YWNobWVudHMvaW1nXzIzNDItanBnLjUzMDk3Mi8.jpg

Eisdiele 'Faldon' Zehlendorf 3,5 von 5
 

Anhänge

  • aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvZm9ydW0vYXR0YWNobWVudHMvaW1nXzIzNDItanBnLjUzMDk3Mi8.jpg
    aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvZm9ydW0vYXR0YWNobWVudHMvaW1nXzIzNDItanBnLjUzMDk3Mi8.jpg
    241,6 KB · Aufrufe: 66
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Mai 2014
Punkte Reaktionen
1.956
Ort
B
Im YT-Basar hab ich fürs Nope einen Brakebooster gesucht.
Daraus ergab sich, neben der erfolgreichen Suche, eine gute Unterhaltung mit div. Anmerkungen.
Und weil ich thematisch erschöpfende Threads mag, gehört das selbstredend hierher.

@DR_Z
Sorry, will dir nicht zu nahe treten.
Meine V-Brakes bremsen alle ohne Booster einwandfrei. Es liegt ja nicht an der 9.0 sondern an der eingeleiteten Bremskraft. Diese wiederum ergibt sich aus der gewünschten Verzögerung und den Reibwerten, die sich an der Grenzfläche Bremsbelag und Felge abhängig vom Zustand ergeben.
Wenn ich oprimieren muss, dann kommen die Beläge mit den besten Reibwerten rein und die Felge wird penibel schmutz/fettfrei gehalten. Dann sind auch die eingeleitetem Kräfte minimiert und im Regelfall biegt sich da nixxxx mehr unzulässig auf.
Es ist unglaublich was ich nach dem Putzen von der Felge mit sauberem Putzpapier, getränkt mit etwas Bremsenreiniger, noch runter hole.
Ab und zu lege ich ein Streifen 200er Schmiergel mit der Reibseite zum Bremsklotz rein und ziehe durch leichtes hin- und her bewegen des Rades bei ganz leicht angelegter Bremse den Bremsklotz etwas ab.
Bin jedes mal überrascht über die "neue" Bremse
:D[/QUOTE]

@egmont
Überhaupt nicht; solange es ums Thema und nicht, wie beim werten Vorredner, lediglich um eigene Befindlichkeiten geht.
Ggf. hab ich das Problem i.T. mißverständlich beschrieben: Die Bremsleistung der Sram ist gewohnt souverän. Nur der Hinterbau spielt eben nicht ganz mit und da ist allein schon das Gefühl (im rechten Hebel) Ansporn genug.
Das kenne ich zudem bereits von den Titanstreben des Mongoose bzw. den dort verbauten XTR950. Mit einem ordentlichen Brakebooster: Problem ade. :winken:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben