Her mit den Rohloff-bikes

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte Reaktionen
3.262
Ort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
Einen Bikepark wird das Radel eher nicht zu sehen bekommen.
Treppen runterfahren geht ohne, dass die Kette runterhüpft.
Sollte ich feststellen, dass die Kette im Gelände doch runterhüpft werde ich wohl oben eine Kefü dran bauen.
 

l3u

Dabei seit
12. Juni 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Konradsreuth
Darf man eine Speedhub in ein Fahrrad einbauen, das billiger als die Speedhub war?! :-D







Ps: Die Kette hab ich doch noch bissl länger gemacht, der Spanner soll ja maximal 30° nach vorne zeigen
 
Zuletzt bearbeitet:

michi220573

Seit 20 Jahren mit 1x14-Schaltung
Dabei seit
28. Mai 2001
Punkte Reaktionen
634
Ort
Friedrichsdorf
Ohne den ganzen Thread gelesen zu haben, scheinen die allermeisten die Rohloff in Hardtails und leichte CC-Fullys einzubauen. Dass es auch anders geht, sieht man an meinem Bike:

drei.jpg


eins.jpg


Über 17 Kilo, vorne 170 mm Federweg, hinten 175 mm. Habe vor dem gerade absolvierten Wallisurlaub noch schnell knapp 500 g abspecken können durch einen neuen Kurbelsatz, neue Pedale und eine kleinere Primärübersetzung. Es trägt sich trotz des recht hohen Gewichtes ziemlich gut:

P1000147.JPG


Und im Trail ist es eh eine Granate:

P1000413.JPG


IMG_7182.JPG


Was ich neben vielen anderen Dingen an der Rohloff mag ist die Tatsache, dass man auch mit runter gerittenen Teilen meist noch weiter kommt:

zwei.jpg


Damit bin ich in der Schweiz an Felsbrocken hängen geblieben, so dass sich das Blech aufgebogen hat. Hatte es wieder zurück gedrückt, bin nochmal hängen geblieben und dann ist es abgebrochen. Funktioniert trotzdem, auch der gebrochene Zugeinsteller stört nicht. Und mit einem derart verbogenen Schaltwerk würden einem Kettenschalter sicher drei Gänge fehlen. Oder es wäre ganz abgebrochen, statt wie mein Kettenspanner nur zu verbiegen:

vier.jpg


Kürzlich hatte sich eine der beiden Torxschrauben, die als Führung für die ext. Schaltbox dienen, gelöst und meine Bremsscheibe hatte sie abgeflext. Musste trotzdem nicht schieben.

Vielleicht noch kurz was für die Statistik - die Seriennummer der Nabe ist vierstellig, gekauft 2001, noch nie defekt :daumen:
 

michi220573

Seit 20 Jahren mit 1x14-Schaltung
Dabei seit
28. Mai 2001
Punkte Reaktionen
634
Ort
Friedrichsdorf
FSA V-Drive oder so heißt die. Hab sie gebraucht einem Freund abgekauft. Mit Innenlager ist sie über 200 g leichter als eine Holzfeller mit Howitzer-Innenlager. Nochmal 200 g die Pedale - jetzt NC17 Sudpin III, vorher Sudpin II.

Weitere Bilder aus diesem Urlaub siehe Signatur.
 
Dabei seit
9. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
156
Ort
Auenland
Scheint ein geiles Teil zu sein. Aber die Bilder sind irgendwie ungünstig gewählt...

Was ist das für ein PM Adapter?


Wiso man sieht doch alles oder vermisst du was?
Der Adapter ist mein eigenes Werk - ich nenne ihn "break-bone" ;-)
Speedbone + PM-Adapter war mir ein bisschen too much, in Monkeybone und ähnliche Abkömmlinge habe ich kein Vertrauen.
Wiegt übrigens 48g wen's interessiert.
 

Onkel Manuel

Technik-Freak
Dabei seit
1. Mai 2006
Punkte Reaktionen
2.904
Ort
Bamberg
Der Adapter ist mein eigenes Werk - ich nenne ihn "break-bone" ;-)
Wow, sehr geil! Das könntest du ohne Flax mal in einer Kleinserie fertigen (lassen), das schaut wesentlich aufgeräumter aus als Adapter + Speedbone. Hier im Forum fändest du bestimmt reißenden Absatz... :daumen:

Hier mal zum Vergleich mein Radl mit Speedbone & Ex-Box:





Edit: DiscBrake und interne Ansteuerung? Wie gehtn das?
 
Zuletzt bearbeitet:

[THM]ThomasS

Kurbelarmabsäger
Dabei seit
11. November 2007
Punkte Reaktionen
101
Ort
Leipzig
DiscBrake und interne Ansteuerung? Wie gehtn das?

Einfach auf interne Ansteuerung umbauen, Zuggegenhalter an der Sitzstrebe für die Zugspannung dazu (das ist oben anders gelöst, nämlich am Griff) und dafür sorgen, dass die Züge nicht an die Scheibe kommen, die meisten hier im Forum verwenden dafür ein Selbstbaublech ...

@ Hypermotard: Gratulation zum Bike & vor allem zu dem genialen Break-Bone, sehr elegant umgesetzt. Auch die Raben in der Disc sind ein sehr schönes Detail, habe ich bisher noch nicht so gesehen, Serie bei der Scheibe?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
156
Ort
Auenland
@ Hypermotard: Gratulation zum Bike & vor allem zu dem genialen Break-Bone, sehr elegant umgesetzt. Auch die Raben in der Disc sind ein sehr schönes Detail, habe ich bisher noch nicht so gesehen, Serie bei der Scheibe?[/quote]


Hi Thomas, vielen Dank.
Die Scheibe habe ich bei Rohloff so gekauft, ist eine 165er für Hope-Mini.
 
Dabei seit
19. April 2004
Punkte Reaktionen
392
Der Adapter ist mein eigenes Werk - ich nenne ihn "break-bone" ;-)
Speedbone + PM-Adapter war mir ein bisschen too much, in Monkeybone und ähnliche Abkömmlinge habe ich kein Vertrauen.
Wiegt übrigens 48g wen's interessiert.

viel zu umständlich! hol dir einen normalen pm adapter und feile die achsplatte sie aus, dass sie realtiv passgenau in den bremsadapter einfädelt. spart nochmal gewicht.
 

Rhombus

Coladosen-Quäler
Dabei seit
22. November 2009
Punkte Reaktionen
14
Ort
Wuppertal
Jo, problemlos! Und schaltet sich einfach angenehmer und besser/direkter.

PICT0490.JPG
PICT0491.JPG

Bei meinem ersten Rohloff Rad noch mit Blech. Mittlerweile aber ohne. Ich habe einen Gegenhalter nach meinen Vorstellungen an den Rahmen gelötet und brauche kein Blech mehr....
PICT0565.JPG
 
Dabei seit
4. Februar 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hessen
Meine:
mi:tech tyke Ro Ex Gates, aktuell ca. 10,1kg (jetzt mit Carbon-Lenker) und Speedhub Nr. 113xxx aus 2009.

und

Nicolai Helius AC mit Speedhub Nr. 54xx aus 2000, Gewicht aktuell 12,5kg!


neuerdings damit:
 
Oben