Hochtouren-Fotos - Teil 2

zweiheimischer

gib dir die kugel
Dabei seit
12. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
5.157
Standort
steiermark - urlaub bei feinden
bevor ich wieder in den arbeitsprozess eingegliedert werde, gabs noch 2 1/2 schöne wochen in den bergen hinter der haustür bzw der verlängerten haustür.

ein vollkommen vergnüglicher berg, gar nicht so wild wie man aufgrund der vermarktung seiner basis meinen kann,


an einem anderen tag musste unbedingt die herbstration steirerkas auf der alm besorgt werden,


ich durfte dann auch mal biken,
908498


sogar zwei mit einem schlag erwischt.


ein andermal wurde ein schnelles ausweichziel gefunden, weil die sanierung einer ortsdurchfahrt bei uns ewig dauert,


dann gings nochmal in richtung 3000er, viel gesehen haben wir nicht in der schwülwarmen gewittersuppe.






unten durfte regenbedingt ich das bike auslösen ;-)


tags darauf entpuppte sich ein lang ersehntes trailziel als GAG (grösstes anzunehmendes gemetzel), frauen und kinder durften vorzeitig abbrechen.
knapp vorm gipfel verwehrte mir ein eingestürzter gendarm die mitnahme des bikes. ausserdem wars irgendwie unheimlich oben.


die blechschachtel hat seit meinem letzten besuch vor fast 30 jahren wenig an charme eingebüsst.


das nächste bergerl war wieder ihres.




da gings ja noch zum fahren. aber dann, dann sprangen ihr dauernd so depperte steinpilze in den weg und es war kein weidakommen.


der obere teil des sonnigen nachbarbundeslandes wurde zugunsten des unteren geräumt, wir besuchten eine freundin im zweisprachigen gebiet, die uns geleitschutz auf einen ihrer hausberge gab.


wieder ganz daheim, wurden nochmal schwarzbeeren und pilze gerafft, steierkas besorgt, und ja, ein bisserle gebiked.


nach guter ernte ist leicht lachen.
 
Zuletzt bearbeitet:

zweiheimischer

gib dir die kugel
Dabei seit
12. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
5.157
Standort
steiermark - urlaub bei feinden
Hmmm. Bei mir auch nicht. Ich hab sie wie die anderen eingebettet, sehe sie alle im bearbeitungsmodus. Wenn man die nicht sichtbaren anklickt, geht auch im neuen tab das Bild im Album korrekt auf. Keine Ahnung, es brachte auch eine neuerliche Einbettung nix.
 
Dabei seit
4. September 2012
Punkte für Reaktionen
4.671
Ich komme ja normalerweise eher selten ins Hochgebirge, da wir aber familienurlaubstechnisch eh' in den Pyrenäen waren, für zwei Tage Bikes geliehen und mit meinem Junior (12J) die Abfahrt vom Pic du Midi de Bigorre gemacht. Rauf ging's mit der Gondel, allerdings hätten wir in der durch das Traumwetter an dem Tag bedingten Wartezeit warscheinlich auch locker hochlaufen können...

Egal, Gipfelbild:



Der erste Teil ist etwas steil und vor allem sehr steinig:





unten ist ein hübscher kleiner See:



zu dem man über ein Stück Schotterstrasse kommt:



Danach auf einem wunderbarem Wanderweg nach unten:





















Und eine Kuhumgehung kurz vor Ende ;)

 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte für Reaktionen
2.339
Ham uns aber am WoEnd einen unverhofften Aufenthalt in einem Wellnesshotel nicht weit entfernt spendieren lassen. Eigentlich wollt ma nur den Dachstein brennen sehen. Das dann 2 sensationelle Touren rauskommen liegt wohl daran das i immer so brav bin :

Milka beim warten auf mich weil i bergauf scho so langsam bin:

Diese Aussicht, gewaltig:

No einer beim Warten auf mich:

Super Ridge Ride oder wie des auf Neudeutsch ja jetzt heißt:

so a schens Radl:

und auch die Frau Obmann fährt schon ordentlich:
 

MC²

man kann nur hoffen, dass es nicht schlimmer wird.
Dabei seit
7. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
524
Standort
im Süden
So hier auch wieder ein paar Bilder von mir, von der Alta Rezia Freestyle, die Originalroute muss ja a bissl aufgepimpt werden.
Deswegen am zweiten Tag nicht wie alle über die Uina rauf zur Sesvenna, sondern vom unbekannten Osten her.

Den gut ausgebauten Weg ins Tal hinter hats noch gut Sonne.




Ende der Ausbaustrecke, ab jetzt stoßen und buckle:



S Wetter war zwischendrin mal net wirklich gut, bissl Regen mit bissl Hagel, aber wer lässt sich da aufhalten, wir mussten ja zum:bier:.



und doch noch rauf bracht den Kübel, Aussicht oben war schon gut, auch wenn darauf hin der dritte Tag mit den geplanten vier ü3K umdisponiert werden musste, den ganzen Tag im Schnee wär wohl nicht so prickelnd.




907562


Runterweg war dann erst mal so a Sache, bis zum Ende des Kamms, in der Flanke dann gut:





Sogar a Gorilla war auf m Rad dabei, da schaut de Kua wia der fahrt:





und Endspurt, ab jetzt kann eigentlich nix mehr schief gehen:
 
Dabei seit
3. März 2013
Punkte für Reaktionen
6.398
Standort
Pfinztal
Ende August haben wir uns auch mal wieder in alpines Gelände gewagt....

Ausblick nach mehreren Tagen ungewissem Wetter an dem Tag doch recht stabil....

Kurz innehalten....

Das Tragen war nicht immer leicht....

Fast geschafft.....

Endlich oben....

Erst mal als Karlsruher verewigt....

Abfahrt....

Sehr loser Schotter....

Teilweise aber auch fester Fels...

Erster Blick zum Lai da Rims....

Es kam doch noch kurz Regen....

Über Wiesen.....

Durch Nebel.....

Und Kehren....

Zurück im Tal....
 
Zuletzt bearbeitet:

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte für Reaktionen
2.339
Ende August haben wir uns auch mal wieder in alpines Gelände gewagt....

Ausblick nach mehreren Tagen ungewissem Wetter an dem Tag doch recht stabil....

Kurz innehalten....

Das Tragen war nicht immer leicht....

Fast geschafft.....

Endlich oben....

Erst mal als Karlsruher verewigt....

Abfahrt....

Sehr loser Schotter....

Teilweise aber auch fester Fels...

Erster Blick zum Lai da Rims....

Es kam doch noch kurz Regen....

Über Wiesen.....

Durch Nebel.....

Und Kehren....

Zurück im Tal....
Fleißig, dein Mädl!
 

Mr. Svonda

Gourmetbiker
Dabei seit
19. April 2007
Punkte für Reaktionen
2.449
Standort
Schwiiz
Herrlicher altweibersommer mit @mary81 und @fatbikezermatt im val d'anniviers …

Am ersten tag bei verhangenem himmel noch alleine auf rekotour, ich konnte es dann aber doch nicht lassen und ging schon ganz hinauf. Belohnt wurde ich mit leckerem schokokuchen auf der hütte und dieser abfahrt mit blick auf das zinalrothorn.


Fire, ice & dynamite, hochsommerliche temperaturen, gletschereis und explosive trails am zweiten tag :love:




Gleich zwei wandergipfel auf einen schlag am dritten tag, die bella tola und das rotsockenhorn. Beim illsee hatten wir die trails dann wieder für uns allein.


Strahlend blauer himmel, ein panoramabänkchen auf über 3k und solch eine abfahrt mit blick auf die barrhörner, das brunegg - und weisshorn, was will man mehr :cool:
 
Dabei seit
24. November 2007
Punkte für Reaktionen
308
Standort
Karlsruhe
Hach, zu lange nicht mehr hier reingeschaut, sollte ich definitiv öfters machen.

Biwak im August:



Absolute Stille, kein Wind....du wachst mitten in der Nacht auf und blickst in einen Himmel voller Sterne. Einfach immer wieder beeindruckend.
Ich hatte nur die Kompaktkamera dabei gehabt, aber es hat trotzdem für eine Aufnahme der Milchstraße gereicht. 17x20s ISO5000 f1.8 , gestackt mit Sequator, entwickelt mit Lightroom/Photoshop. Der helle Punkt ist Jupiter.



 
Dabei seit
16. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
1.601
Am nächsten Tag gings weiter mit dem Tip von Max und Günther, vielen dank nochmals dafür.
Wir sind es nur weniger anstrengend angegangen.




Nicht gleich links nauf sondern ganz aussen rum

Den haben wir wegen zuviel Leuten am Weg und wegen drohender Gewitter gegen 15 Uhr so liegen gelassen.







Das schönste Tal bisher, und schon zweimal gesehen 8-) :

 
Zuletzt bearbeitet:
Oben