Hope Tech3 V4 / E4 / X2

Dabei seit
5. April 2009
Punkte für Reaktionen
13
Ich muss auch noch ein mal eine Frage loswerden.

Und zwar zur Bremsleistung.

Ich fahre am 29er am VR eine 200mm Hope Floating Disc mit Hope Adapter an einer Lyrik 160mm bei 64 Grad Lenkwinkel.

Beläge sind die Galfer Advanced also die organischen mit der roten Trägerplatte die aktuell im Lieferumfang enthalten sind.

Sattel ist zentriert und Beläge danach so wie es gemacht werden soll mit dem Schraubenzieher ausgerichtet.

Beläge sind auch eingefahren mit mehreren stärkeren Bremsungen bis kurz vorm Stillstand.

Wenn ich etwas schneller fahre ca 25 kmh oder es auch abschüssig ist und mit versenktem sattel (20cm Variostütze) mit aller Kraft mit einem Finger am Hebel ziehe schaffe ich es nicht ohne leichtem Körper Einsatz dass das Hintterad steigt.

Ist das normal oder sollte das besser gehen?


Wenn ich langsamer rolle und weniger Schwung auf die Bremse drückt klappt es besser.
Irgendwie kann ich sobald es schneller oder steiler ist also wenn mehr Energie dahinter ist keine richtige Bremsleistung aufbauen vorne. Fühlt sich so an als würde die Reibung zwischen Beläge und Scheibe dann nicht passen.

Getestet habe ich auch schon die Sinter.
Disc habe ich auch gereinigt vor dem Einbremsen.


Erwarte ich zu viel oder kann ich hier noch irgendwas optimieren?
 
Dabei seit
6. April 2009
Punkte für Reaktionen
357
selbes Spiel wie bei mir , kann auch ziehen wie ich will und das Hinterrad kommt ohne Körpereinsatz einfach nicht hoch.
Beim Fahren merk ich davon komischerweise absolut nix, jetzt erst wieder eine Woche Locals in Morzine geballert ohne was an der Bremsanlage auszusetzen zu haben. Am meisten begeistert mich die Top Dosierbarkeit.
 
Dabei seit
26. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
133
Ich fahre direkt seit Umstieg auf Tech3E4 vorne mit Trickstuff Dächle HD in 203mm und TrickStuff Power+ Belägen, hinten 180er Trickstuff Dächle HD mit den Standard Hope Belägen. Da ist schon ein deutlich Unterschied zu spüren, alleine durch die Beläge.

Bei der Freundin haben wir vor einiger Zeit die Magura MT7 abgeschraubt und ebenfalls Tech3E4 montiert, vorne ebenfalls direkt mit den TrickStuff Power+ Belägen, allerdings die alten Magura Scheiben Storm SL(?) in 203mm dran gelassen. Bremsleistung bisher mehr als ausreichend, allerdings schon ein Unterschied zwischen den Dächle Scheiben und den Magura Scheiben bemerkbar, der geht eher in die Richtung, wie von Euch beschrieben.

Ob auf den Scheiben trotz penibler Reinigung noch was drauf ist, zu wenig (Abrieb) drauf ist, die schon zu dünn sind, obwohl weit von Verschleissgrenze entfernt, es an der Scheibe selber liegt … all das kann ich nicht sagen, bin jedoch über meine Dächle sehr froh.
 

ders

twentysix, sonst nix
Dabei seit
17. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
214
Standort
Hamburg
Ich habe mir jetzt Hope Scheiben bestellt. Werde diese dann mir den Trickstuff Power+ fahren. Das Rubbeln mit den Dächle geht auf keine Kuhhaut. Mal schauen, ob es wirklich einen Unterschied in der Bremspower gibt.
 
Dabei seit
6. April 2009
Punkte für Reaktionen
357
Hab sowohl die Original Hope Floating als auch die Trickstuff Dächle Scheiben durch.

Die Floatings bekomm ich nicht schleiffrei eingestellt, da von Haus aus recht wellig.
Von der Bremskraft kommen die Floating auch nicht an die Dächle ran. Der Druckpunkt gefällt Mir bei den Dächle Scheiben auch besser.
 

ders

twentysix, sonst nix
Dabei seit
17. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
214
Standort
Hamburg
Hab sowohl die Original Hope Floating als auch die Trickstuff Dächle Scheiben durch.

Die Floatings bekomm ich nicht schleiffrei eingestellt, da von Haus aus recht wellig.
Von der Bremskraft kommen die Floating auch nicht an die Dächle ran. Der Druckpunkt gefällt Mir bei den Dächle Scheiben auch besser.
Mit welchen Belägen fährst du sie?
 
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
2.786
Meine floatings einmal heiß gebremst und den gerichtet schon schleifte nix mehr. Fahre metallische Beläge. Die Jungs von Hope meinen im trockenen wären organische besser. Kam das wer bestätigen?
 
Dabei seit
6. April 2009
Punkte für Reaktionen
357
Hab sowohl Hope Organisch, Sinter als auch Power Plus 730 getestet. Letztere taugten Mir am besten.
 

ders

twentysix, sonst nix
Dabei seit
17. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
214
Standort
Hamburg
Ich benötige noch einmal euer Schwarmwissen:
Ich habe jetzt die innenbelüfteten Scheiben und bekomme diese bei meiner V4 nicht zwischen die Power Beläge :oops:
Es sieht für mich so aus, als wären die Kolben ganz zurück gedrückt. Kann es sein, dass es nicht passt?

Lg
 

Robert-Ammersee

Ich will doch nur radeln!
Dabei seit
2. März 2010
Punkte für Reaktionen
7.522
Standort
Ammersee
Ich benötige noch einmal euer Schwarmwissen:
Ich habe jetzt die innenbelüfteten Scheiben und bekomme diese bei meiner V4 nicht zwischen die Power Beläge :oops:
Es sieht für mich so aus, als wären die Kolben ganz zurück gedrückt. Kann es sein, dass es nicht passt?

Lg
Irgendsowas war schonmal im Magura-Thread: miss doch mal die Metallplatte. Im Magura-Thread war's zu dick lackiert. Vielleicht auch hier: Lack abkratzen. Fertig.
 

ders

twentysix, sonst nix
Dabei seit
17. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
214
Standort
Hamburg
Irgendsowas war schonmal im Magura-Thread: miss doch mal die Metallplatte. Im Magura-Thread war's zu dick lackiert. Vielleicht auch hier: Lack abkratzen. Fertig.
Die Kolben sind bündig im Bremssattel?
Danke euch!
Das checke ich morgen erneut und gebe dann ein Update.
Die Kolben sind meines Erachtens nach komplett und bündig zurückgeschoben.
Nach Augenmaß ist auch nur ein µ von Belag im Weg.
Lg
 

ders

twentysix, sonst nix
Dabei seit
17. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
214
Standort
Hamburg
ich habe die Beläge an der Rückseite etwas angeschliffen, die Kolben überprüft und noch einmal nachgedrückt. Jetzt passt es.
Das Ausrichten des Bremssattels ist in der Kombination sehr einfach, es gibt keinen Platz fürs „schief sein“ ;)
 
Dabei seit
5. April 2009
Punkte für Reaktionen
13
Hallo liebe Hope Bremser,

ich benötige noch ein mal einen Rat.

Aktuell bin ich in Reschen und stelle wieder nachlassende Bremsleistung an der VR Bremse fest.

Entlüftet und Kolben mobilisiert mit Hope Hunter sowie korrektem Ausrichten nach Hope Anleitung habe ich die Bremse vor dem Bike-Trip. Zudem Scheiben gereinigt, Beläge eingebremst.
Hope Adapter, Hope Floating Disc, Trickstuff Power Beläge sind an einer Lyrik RC2 verbaut.

Wenn alles gut ausgerichtet ist und die Beläge zentriert sind klappt der Stoppie.

Nach 500 bis 1000hm sind dann die Beläge nicht mehr zentriert. Also kommen 2 Kolben auf der selben Seite weiter raus als gegenüber. Dennoch schleift es dann nicht.

Dann geht kein Stoppie mehr.

Zentriere ich dann erneut mittels Schraubenzieher (von hinten gegen die Beläge drücken) die Beläge, klappt der Stoppie wieder.

Das Spiel habe ich nun schon mehrere Male wiederholt.

Habt ihr eine Idee warum sich das immer wieder verstellt und wie ich es abstellen kann?
 

Robert-Ammersee

Ich will doch nur radeln!
Dabei seit
2. März 2010
Punkte für Reaktionen
7.522
Standort
Ammersee
@PioneerPixel wenn die Bremse tatsächlich richtig (ohne Beläge) ausgerichtet ist, dann verwindet sich mMn da was.
Achse ist ausreichend fest? Radlager in Ordnung? In dieser Richtung würde ich mal schauen.
Kann aber auch sein, dass die organischen Beläge zu wenig Temperatur in die Bremse abführen und die Scheibe zu heiss wird (verziehen der Scheibe und ungleichmässiger Kolbenweg).
Ggf. auch mal mit Silikonöl mobilisieren.
 
Dabei seit
5. April 2009
Punkte für Reaktionen
13
@Robert-Ammersee Danke, das mit der Temperatur klingt nachvollziehbar. Das werde ich hier noch einmal mit Sinter testen.

Nabe ist 4 Monate alt also quasi neu. DT swiss 350.

Achse hatte ich auch schon im Verdacht und fester angezogen. Ist jetzt eigentlich schon fast zu fest.

Ich denke Temperatur könnte es sein da es besonders wenn die Bremse heiß wird auffällt.
 

Robert-Ammersee

Ich will doch nur radeln!
Dabei seit
2. März 2010
Punkte für Reaktionen
7.522
Standort
Ammersee
:daumen:
Auch wenn ich bekennender Hope-Fanboy bin: die Floating ist (besonders bei schweren Fahrern/hartem Einsatz) mMn ihr Geld nicht wert. Sollte sich keine Besserung einstellen, würde ich über eine Dächle nachdenken. Die sollte dann auch wieder mit den organischen funktionieren.
 
Dabei seit
5. August 2018
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Kempen
Hallo, ich habe leider ein blödes Problem: habe gestern Abend mein Hinterrad ausbauen müssen um den Schlauch zu wechseln. Nach dem Einbau war die Bremsleistung komplett weg. Nach ca 20mal schnell hintereinander ziehen am Bremshebel, war sie wieder da, aber jetzt wandert der Druckpunkt, so dass ich erst nach 1-2 ziehen wieder ordentlich Bremskraft habe. Bremse ist eine v4. Was kann ich tun? Muss ich unbedingt entlüften? Danke für eure Hilfe! Vg, Christian
 
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
1.818
Hallo, ich habe leider ein blödes Problem: habe gestern Abend mein Hinterrad ausbauen müssen um den Schlauch zu wechseln. Nach dem Einbau war die Bremsleistung komplett weg. Nach ca 20mal schnell hintereinander ziehen am Bremshebel, war sie wieder da, aber jetzt wandert der Druckpunkt, so dass ich erst nach 1-2 ziehen wieder ordentlich Bremskraft habe. Bremse ist eine v4. Was kann ich tun? Muss ich unbedingt entlüften? Danke für eure Hilfe! Vg, Christian
Du hast dir die Antwort gegeben ;-)
 
Oben