Hope Tech3 V4 / E4 / X2

Dabei seit
23. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
188
Standort
AUT
Hab jetzt Vorne die CoolStop eingebaut und nochmal neu ausgerichtet! Bremsleistung is deutlich besser als mit den Hope organisch.
 
Dabei seit
23. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
188
Standort
AUT
paar mal aus ca. 30kmh fast bis zum stillstand und seitdem ca. 700höhenmeter also ja.
 

Maik_vom_See

Mimimi... Mimimi everywhere
Dabei seit
27. März 2015
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Haltern am See
paar mal aus ca. 30kmh fast bis zum stillstand und seitdem ca. 700höhenmeter also ja.
Hmm... vllt beim einbremsen etwas übertrieben, so dass die Beläge teilweise verglast sind?
kenne Ruckeln eigentlich nur von Bremsscheiben mit Schlag oder (in welcher Form auch immer) verunreinigten Belägen
 
Dabei seit
26. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
1
Moin moin,

ich fahre am Enduro die E4 und bin damit super happy und am DH die V4, die letztes Jahr super lief und dann aber nach einem Crash im August leider mehr als ein halbes Jahr nicht mehr genutzt wurde, was ich mir als Ursache für eines meiner beiden Probleme vorstellen könnte.

1. Problem: Bei der Hinterradbremse verstellt sich während der Fahrt die Schraube für den Reach. Dachte anfangs ich spinne und bilde es mir nur ein, aber es ist tatsächlich so. Und es nicht ganz so witzig, wenn man beim DH plötzlich merkt, dass man hinten nicht mehr gescheit bremsen kann, weil die eigenen Finger im Weg sind.
2. Problem (hier spielt die lange Standzeit wohl eine Rolle): an der Vorderradbremse kommt der Kolben vorne rechts erst sehr spät raus. Sprich ich lege zum Beispiel so einen Spreizer zwischen die Beläge und muss dann mehrmals pumpen, bis der Kolben rauskommt. Bisher liess es sich immer durch Pumpen mit etwas zwischen den Belägen lösen und die Kolben haben sich dann angeglichen, aber im Moment ist dem nicht so. Jedesmal, wenn ich die Beläge zurück drücke, funktionieren nur 3 Kolben wie sie sollen. Wie geht ihr hier vor? Kenne die Prozedur, dass man den schnellen Kolben zurück hält, aber in diesem Falle sind es ja 3 schnelle und 1 langsamer. Habe die Kolben vor dem Zurückdrücken selbstverständlich gereinigt. Habe zum Mobilisieren der Kolben nun mehrfach von Dot5.1 gelesen, was sich aber wohl zu schnell abträgt, wenn man im nassen unterwegs ist. Die Alternative sei Silikonspray, wo aber auch viele etwas gegen haben...

Bitte lasst mich an euren Erfahrungen und Best-Practices teilhaben. Ich bin mit der E4 so unglaublich happy, aber leider ist die Performance der V4 im Moment so viel schlechter... Hätte sie gerne beide auf selbem Level, bevor es dann in 3 Wochen nach Saalbach geht. :)


Besten Dank vorab!
 
Dabei seit
3. März 2013
Punkte für Reaktionen
13
Also ich nehme zum Mobilisieren immer ganz normales sonax silikon öl. Das mache ich so ein bis zwei mal im jahr und laufen top!
 
Dabei seit
3. März 2013
Punkte für Reaktionen
13
Das heisst einfach reinigen und dann mit einem Wattestäbchen Silikonöl auftragen?

ich drücke die kolben etwas raus dann ein tropfen öl drauf, dann mehrfach rein und raus gedrückt und fertig. am schluss noch bei eingefahrenen kolben das resliche öl entfernen damit auch nichts an scheibe oder belege kommt und dann sollte es passen:daumen:
 

ders

distanziert
Dabei seit
17. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
311
Standort
Hamburg
Moinsen,

ich fahre gerade eine Saint 820 an meinem DH-Bike und suche gerade Ersatz dafür.
Der Grund ist, dass bei schwindenden Bremsbelägen der Druckpunkt in Richtung Griff wandert und ich dann regelmäßig die Griffweite ändern muss.
Nun meine Frage, ist dies auch bei der Tech3 V4 der Fall?

lg
 

Muckal

Stimme der Vernunft
Dabei seit
12. November 2011
Punkte für Reaktionen
3.458
Standort
Niederbayern
Moinsen,

ich fahre gerade eine Saint 820 an meinem DH-Bike und suche gerade Ersatz dafür.
Der Grund ist, dass bei schwindenden Bremsbelägen der Druckpunkt in Richtung Griff wandert und ich dann regelmäßig die Griffweite ändern muss.
Nun meine Frage, ist dies auch bei der Tech3 V4 der Fall?

lg
Sollte an sich nicht sein. Weder bei Saint noch bei Hope.
 
Dabei seit
19. Oktober 2015
Punkte für Reaktionen
2.173
Ich möchte mir ne Hope an mein Scott schrauben. Aber ich hab das Luxusproblem welche Farbe ich nehmen soll bzw ob das
Orange der Hope an mit dem Orange vom Scott harmoniert. Wenn sich die Farbtöne zu stark unterscheiden dann wirds auf
eine Schwarze mit orangen Verstellen und Kolbendeckeln hinauslaufen.

Anbei mal ein Bild vom Scott kurz nach Kauf im Januar
DSC01231.jpg


Ich sag schonmal Danke ;)
 

Anhänge

Oben