Hot Chili Zymotic - nur so zum Spaß

Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte Reaktionen
559
@Shivar
Die Idee hatte ich auch erst.
Aber so wie die Schellen gestaltet sind, kann da kein Brakebooster mehr montiert werden.
Hier mal ein Schnappschuss
20201218_210832.jpg


Das Problem ist auch nicht, dass sich die Gabel auseinanderdrückt.
Die ist an der Stelle noch zusätzlich verstärkt und super stabil.

Das Problem ist wirklich, dass die Schellen die Bremszylinder zusammendrücken, wenn sie fest angezogen werden und dann die Bremsbeläge nicht mehr rausgedückt werden.
Also muss wirklich nur leicht angezogen werden und dann ist es fast schon zu leicht, so dass die Bremszylinder in der Schelle nach außen rutschen.
Vielleicht gibts da auch noch bessere Befestigungslösungen oder die neuen Magura Zylinder halten mehr Klemmung aus - keine Ahnung.

Momentan gehts erstmal aber es nimmt mir etwas das Vertrauen in die Bremse.
Die Hinterradbremse mit den normalen Evolution Adaptern packt gut zu und da kann ich die Schrauben auch wie gewohnt festziehen...
 
Dabei seit
23. Februar 2013
Punkte Reaktionen
896
Und die von Dir gezeigten Adapter sind notwendig bei der Gabel oder warum nimmst Du nicht die klassischen wie auch hinten?
 
Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte Reaktionen
559
Ja genau.
Die Gabel hat keine Canti-Sockel sondern die Magura wird mit den Schellen direkt an die Gabel geschraubt.
Ist so üblich bei Trial Gabeln und Rahmen.
Mich wundert halt nur, dass diese Schellen anscheinend die Bremszylinder mehr quetschen als die Evolution Adapter.
Bin aber auch kein Experte für Maguras. Sonst funktionieren die halt einfach.
 
Dabei seit
23. Februar 2013
Punkte Reaktionen
896
Das dürfte dann die Firm Tech sein vermutlich. Vielleicht hat die andere Eigenschaften was Festigkeit, etc. angeht.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
6.021
Ort
Nähe GAP
Das dürfte dann die Firm Tech sein vermutlich.
Nein, die sieht anders aus:
Firm tech.JPG

Die Firm Tech kam erst nach 1995 auf dem Markt, die oben gezeigte Anbindung war ab ca. 1989 bei BMX- und ein paar wenigen Trekkingrädern üblich:
bremssockel.jpg


Bei den Klassikern hatte vor ein paar Monaten jemand ein frühes Rewel-MTB mit diesen speziellen Maguras aufgebaut: https://www.mtb-news.de/forum/t/rewel-titan.919470/
Dort wurde auch gezeigt, dass es einen Befestigungssatz direkt von Magura gab:

Bild von @leftyben geklaut!
 
Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte Reaktionen
559
Ja genau, die Magura Schellen gibt es immernoch.
Meine Gabel ist schon für M6 Schrauben gedacht.
Das schränkt die Wahl der Schellen etwas ein aber das Prinzip ist noch das selbe.

Diese Art der Befestigung für Maguras ist im Trial nachwievor üblich.
Auch aktuelle Trial Rahmen und Gabeln bekommt man wahlweise mit HS33 Sockeln, Canti-Sockeln für V-Brakes oder Disc Aufnahme.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
6.021
Ort
Nähe GAP
Ich denke, dass die originalen Magura-Schellen auch schon für M6-Schrauben vorgesehen sind.
Wenn es die Schellen von Magura noch gibt, warum besorgst Du Dir nicht welche? Vielleicht quetschen sie Deine Zylinder nicht gar so arg. ;)
 
Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte Reaktionen
559
Magura ist M5.
Drüben in Trial Forum wurden mir einfachere Schellen empfohlen, wo dieser Plastik - Einstellring nicht benötigt wird.
Der ist wohl nicht notwendig, wenn die Befestigungssockel einigermaßen plan sind. (bzw. kann man die ja auch plan feilen)
Die werd ich mal ausprobieren - macht das Einstellen einfacher und die Bremskolben sitzen wohl fester in der Schelle.

Fürs erste passt es ja auch so - war nur etwas verwundert, dass das Einstellen vorn so zickig war.
Ich hatter eher gedacht, das es mit den Schellen einfacher wird als mit den Evo Adaptern.
Aber so lernt man auch immer was dazu und die Trial Szene ist anscheinend auch technisch nochmal ihre eigene kleine Welt.

Diese Firm Tech Befestigung seh ich zum ersten Mal. Was es nicht alles gibt.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
6.021
Ort
Nähe GAP
Diese Firm Tech Befestigung seh ich zum ersten Mal. Was es nicht alles gibt.
Die wurde nach der Übernahme von Rond Standard an einigen Magura-Gabeln. Ein paar wenige Hersteller haben dieses System auch an ihren Rahmen übernommen, z.B. Votec (auch an der Gabel):



Vorteil ist halt der schnelle Radausbau. Dazu musste nur der kleine Schnellspannhebel umgelegt werden und die Bremse konnt weggeschwenkt werden:
magura firm tech.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. April 2012
Punkte Reaktionen
2.614
Ort
Jlabbach
Ein Nachteil von der Firmtech ist aber, das man auf eine gewisse Felgenbreite festgelegt ist. Hatte ich mal am Idworx. Mal eben auf eine schmalere Variante, zB Straßen LRS wechseln, ist nicht, weil keine Einstellmöglichkeiten vorhanden sind.
 
Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte Reaktionen
559
Nachdem ich gerade mal die Hinterradbremse mit den Schellen vorn montiert hatte und die Schrauben normal festziehen konnte ohne das die Kolben blockieren, ist nun klar:
Das Problem sind die vorderen Bremszylinder und nicht die Schellen.

Das heißt ich begebe mich nun auf die Suche nach zwei passenden roten Bremszylindern und das sollte dann das Problem lösen.
 
Dabei seit
23. Februar 2013
Punkte Reaktionen
896
Das ist die HS22 Johnny T. (Leuchtrot), die Tomac (HS33) war Verkehrsrot.

Würde ich nicht kombinieren die beiden Rot-Töne. ;)
 
Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte Reaktionen
559
Danke, hab inzwischen auch schon Ersatz.
Mein Schrauber hier im Ort hat noch verschiedene einzelne Bremszylinder liegen und da sind auch passende rote dabei.
Baut er mir nächste Woche ein und dann wird auch gleich der Steuersatz gegen nen Chris King getauscht.
Der FSA ist mir zu klobig.
 
Oben