Hürtgenwald Rodung / Strecken gesperrt

Dabei seit
20. November 2004
Punkte für Reaktionen
3
Hallo,

ich war letzte Woche im Hürtgenwald unterwegs...da wird gerade viel geholzt und ein Teil der Strecken, die ich fahren wollte war versperrt. Wenn man die Strecken im letzten Jahr noch im vollen grün gefahren ist, dann ist das schon ein ziemlicher Schock...Kennt jemand den Grund? Borkenkäfer oder waren die einfach durch die Hitze der letzten Jahre geschwächt?

Viele Grüße
 

Anhänge

aixro

Anfänger
Dabei seit
10. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
31
Standort
Brühl
Schaut fast genauso übel aus wie stellenweise im Kottenforst und in der Ville...ich denke mal viele Bäume gehen wegen Regenmangel und Ungeziefer zu Grunde.
 
Dabei seit
9. November 2010
Punkte für Reaktionen
307
Standort
Nice sur Rhin
Erst die Trockenheit, dann die Hitze und dann hat der Käfer sein Festmahl. Aus dem Siebengebirge (klick für die volle Auflösung):


Das war auch schon vorher zu sehen: Erst fielen die braunen Nadeln, dann die grünen und im Frühjahr waren die Kronen kahl. Das ganze hat sich in den heißen Tagen im Mai in diesem Jahr wiederholt.
 

RunningPumi

Powered by Vegemite
Dabei seit
13. März 2009
Punkte für Reaktionen
148
Standort
50259 Pulheim
Gleiches Bild auch um Köln herum (Königsforst, Wahner Heide) - sind wir Schuld mit dem von uns angeheizten Klimawandel. So in ca. 30 Jahren wird dort alles wieder schön grün sein.
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
3.274
Standort
Köln
Hallo,

ich war letzte Woche im Hürtgenwald unterwegs...da wird gerade viel geholzt und ein Teil der Strecken, die ich fahren wollte war versperrt. Wenn man die Strecken im letzten Jahr noch im vollen grün gefahren ist, dann ist das schon ein ziemlicher Schock...Kennt jemand den Grund? Borkenkäfer oder waren die einfach durch die Hitze der letzten Jahre geschwächt?

Viele Grüße
War das zwischen Grosshau und Wehebach?
 

schraeg

outfluencer
Dabei seit
26. August 2004
Punkte für Reaktionen
7.330
Das mag vielleicht sein, aber womit? Palmen?
Welche Baumart verträgt Trockenheit?
Auf trockenen Standorten eignen sich Waldföhre und Lärche als einzige Nadelbaumarten.
...
Sehr gut geeignet sind:
  • Waldföhre.
  • Traubeneiche.
  • Spitzahorn.
  • Feldahorn.
  • Hagebuche.
  • Winterlinde.
  • Hängebirke.
  • Kirschbaum.

Aber das mit den Palmen fänd ich auch ne gute Idee, wenn Holland abgesoffen ist liegt der Nordseestrand gleich bei Langerwehe ;)
 
Dabei seit
20. November 2004
Punkte für Reaktionen
3
ist ein bisschen ein Teufelskreis...Bei der Hitze und ohne Schatten wird das schnell zur "Wüste" (Hobbybiologe spricht)....Aber schon krass was ein Harvester so mit kleinen Wegen macht, die sind danach 4m breit und 1m tieg :oops:
 

aixro

Anfänger
Dabei seit
10. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
31
Standort
Brühl
Eigentlich wollte ich keinen Strand vor der Tür, und dann alles voller Wohnwagen....
 
Oben