ICB 2.0 Nebenzimmer

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Hallo Stefan

    Wo ich das gerade sehe, wo bekommst du denn die 3D Daten der "Anbauteile" her?
    Sind da die Hersteller kooperativ? Oder Musst du dir die alle selber erstellen?
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Wir brauchen doch nicht das Bike jetzt beschneiden wegen einem Trend zu breiten Reifen. Das ist ein Trend (gibt´s den wirklich? Außer dass es gelgentlich diese Mondfahrräder gibt, konnte ich nichts feststellen. Gesehen habe ich noch nie jemand mit sonderlich großen Reifen auf normalen Rädern) und wie viele Trends ohne jeden Sinn. Fahrt mal eine 2,3 Maxxis Minion DHF und dann wüsste ich gerne, was an einem straffen, schnellen Trailbike ein 2,7" besser kann, außer am Sandstrand lang fahren. Irgendwie das falsche Bike und Konzept für Fatbike-reifen.
     
    • Gewinner Gewinner x 1
  4. Pintie

    Pintie

    Dabei seit
    12/2004
    hält viel besser im Radelständer vor der Eisdiele ?!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Gewinner Gewinner x 1
  5. Ungefähr so kommt mir der Fatbiketrend vor:
    [​IMG]
    Und das ist ungefähr unser Trailbike.
    [​IMG]
    Und manche wollen dann anscheinend sowas:
    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  6. Stefan.Stark

    Stefan.Stark ICB Konstrukteur

    Dabei seit
    04/2012
    Hi N0body,

    manche Hersteller sind kooperativ, bei anderen ist es ein Drama, um endlich mal an die 3D-Daten ran zu kommen. Leider werde ich davon nichts teilen können... da sind alle sehr strikt! Vielleicht lässt sich aber im Rahmen des ICB 2.0 ein neuer Versuch starten, wäre ja cool wenn wir wenigstens ein paar Hüllkörper älterer Modelljahre zum "spielen" verteilen dürften.

    Greez,
    Stefan
     
  7. Kharne

    Kharne

    Dabei seit
    05/2012
    Richtig, aber was machste mit nem Rennwagen mit Minreifchen? Deswegen: Da muss Platz für ne RQ sein, sonst ist das nix.
     
  8. themountain

    themountain themountain

    Dabei seit
    04/2005
    In der Erstbeschreibung war die Rede von einem Bike das guenstig, sportlich und einfach zu handhaben ist...und jetzt kommen die Ersten mit BOS gabeln und CCDB daempfern...weils gerad so hip ist ...das macht doch keinen Sinn :crash:...vielleicht mal n bisschen einfacher halten die Sache , oder?
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  9. Wenn du dir meinen Beitrag genau durchgelesen hast wirst du festgestellt haben dass dieser drei (3) Vorschläge beinhaltet. :) Da sollte für jeden etwas dabei sein.
     
  10. Achja, warum denn nicht. Mit ist an dem viel gescholtenen Sun Charger Pro Laufradsatz vom ersten ICB rein gar nichts kaputt gegangen. Wie erwartet. Kurzzeitig hat die hintere Felge mal geklackt weil der Verbindungskeil innen am Stoß locker war. Zwei Hammerschläge und es war Ruhe. Übrigens war das bei ungefähr 2/3 aller Felgen die ich je hatte, irgendwann passiert, Egal ob Sun, Mavic oder DT und das ist auch leicht zu beheben. Die einzigen Felgen die nie etwas derartiges hatten waren Mavic USTs.
    Also, wenn wir mit Alu-Speichen und anderer Speichung Gewicht sparen können, dann bin ich dafür. Die neuen Mavic Crossmax XL haben 23mm Innenbreite, sind straight pull, haben leichte Aluspeichen, sehen gut aus, wiegen in 27,5" nur 1710g und passen vom Einsatzbereich wie die Faust aufs Auge. Dazu sind sie ust, das heißt, wer mag kann sich Milchgepansch sparen und trotzdem tubless fahren. Ich hätte kein Problem mit den Dingern und habe selbst sehr gute Erfahrungen mit Crossmax Rädern.


    Wenn es wieder ein Bike in Foren-Ausstattung gibt (gibt´s doch oder?), dann finde ich, es muss keine billig-Ausstattung sein, aber etwas sinnvolles. Preislich und von der Teile-Güte her in der Art wie das alte ICB 02.
    Es muss ja eine Preiskategorie festgelegt werden. Und unter Berücksichtigung, dass die Preisentwicklung auch nicht nach unten geht fände ich 3000€ in Ordnung.
    Und da könnten dann schön Teile wie Marzocchi 350/Rock Shox Pike, Fox Float X /RS Monarch+, Sram X1, XT Bremsen und gute Laufräder und Reverb dran.
     
  11. freetourer

    freetourer Guest

    Dabei seit
    03/2006
    Ganz einfach wegen der Verfügbarkeit von Ersatzteilen.
     
  12. Also der Alpen Zorro ist auf einigen seiner bisherigen Reisen mit Systemlaufradsätzen durch die Welt gefahren. Wovor hast du denn Angst?
    Wenn auf dem Hometrail eine Speiche kaputt geht, fährst du heim und ersetzt sie. Wenn du 2-3 auf Lager hast ist das doch kein Problem.
    Auf einer Mehrtagestour kann man auch 2-3 mitnehmen, die wiegen ja nix.
     
  13. Das sehe ich ganz genauso.
    Das mit dem Dämpfer machen ja einige Hersteller so. Und ein Angleset wäre ein cooles Extra. Besonders, wenn es eine einfache Möglichkeit zur Verstellung gäbe.
     
  14. pezolived

    pezolived leistungsarm und schadstoffstark

    Dabei seit
    08/2013
  15. Gefahradler

    Gefahradler all work and no play is no good at all

    Dabei seit
    10/2004
    Servus Stefan,
    kein Problem, bei dem Wust an Infos kann schon mal verwechselt werden.
    Leider hab ich Linkage nicht mehr offen und muss es am WE nochmal konstruieren um die genormten Daten einzugeben.
    Die Progession ist glaube ich schon sehr hoch, da der IC beim Einfedern nach vorne wandert und dadurch das Übersetzungsverhältnis weiter sinkt. Bitte korregiere mich wenn ich falsch liege. Anbei nochmal das Bild zur ersten Abschätzung.
    Gruss Gefahradler
    [​IMG]
     
  16. Ich würde mir die neuen Manitou Federelemente (Mcleod+Mattoc), 27,5" und eine 1-Fach Option wünschen (ob x10 oder x11 ist mir erstmal egal).
     
  17. Das Konzept ist sehr interessant und hat sicher einige Vorteile.
    (btw... ich fand auch die Rockys ETS-X recht cool :D )

    Allerdings wird es einen gravierenden Nachteil geben...
    Ich habe die Befürchtung, dass dieses System kaum Steifigkeit in rechts/links Kippbewegungen des Hinterrades hat.
    Wenn manche behaupten, das ICB v1 wäre recht "weich", dann wird das hier ein "Gummi-Rad".
    Es wird extrem schwer über die Dimensionierung der Ketten/Sitzstrebe und den Abstand (in der horizontalen Breite) zwischen den Lagern den Hinterbau einigermaßen steif zu bekommen...

    Oder täusche ich mich da?

    Gruß Yves
     
  18. veraono

    veraono out of order

    Dabei seit
    01/2009
    Hatte jetzt gar nicht den Eindruck das der Sun Charger beim ICB so ganz klaglos funktionierte wenn man sich die Posts zu Reklamationen ansieht (und in der Diskussion ums ICB-SL hast du dich auch noch etwas anders ausgedrückt, da hättest du noch lieber den DT LRS gehabt ;)).
    Wie dem auch sei, ich finde ein Laufradsatz mit Standartkomponenten ist immer einfacher instandzuhalten als so ein Spezialteil mit Spezialteilen (was nicht heißen soll dass es keine guten System-LRS gäbe, aber bei vergleichbarem Preis/Gewicht/Stabilitätsverhältniss würde ich IMMER einen aus Standartteilen bevorzugen).
    Man muss nicht nach Albanien gehen um mal schnell Probleme mit Sonder-Ersatzsspeichen oder Nippeln zu kommen (man hat im Urlaub immer gerade das nicht dabei was man braucht).
     
  19. Ja, ich dachte erst das klacken wäre aus der Nabe. Da es aber wie so oft bei anderen Herstellern auch davor nur der Felgenstoß war, ist´s ja kein Problem. Ist wieder ruhig.
    Die DT hätt ich auch lieber als die Sun gehabt. Aber da Mavic jetzt auch etwas breitere Felgen baut im Crossmax XL, bin ich sehr dafür. Die Mavic Laufräder waren immer top, schön leicht und schick. Ich hätte gerne eins.
     
  20. veraono

    veraono out of order

    Dabei seit
    01/2009
    Schön leicht und schick sinds schon aber wenn dir bei 24 Speichen mal was dazwischen kommt ists einfach was anderes als bei 32 Exemplaren, unabhängig davon glaube ich eine UST-Felge tut sich schwer das Gewicht/Stabilitätsverhältniss eines optimierten klassischen Felgenprofils zu erreichen.
    Aber das Thema wird bestimmt nochmal an anderer Stelle mehr in den Fokus und zur Diskussion kommen.
     
  21. Ganz anderes Thema:
    Ich les hier immer von 1x11..es soll doch ein Trailbike werden, sprich ein Alleskönner..wäre da nicht 3x10 am sinnvollsten? Weniger Gänge kann man immer noch montieren?
    Ein Alles-Könner sollte schon auch mal einen Abstecher in die Alpen möglich machen.
    Bei den Federelementen ganz klar: Manitou Mattoc/RS Revelation (mit beide Absenkung:D) und als Dämpfer einen RS, und als Option natürlich den CC Inline.:bier:
     
  22. Seit wann gibt's die Mattoc mit Absenkung?
    Bei 140mm - 150mm an der Front, einem straffen Hinterbau und vernünftiger Geometrie brauchst eigentlich auch keine Absenkung...

    1x11 muss ich auch nicht haben.

    Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
     
  23. Eisbein

    Eisbein Trailtrialer

    Dabei seit
    01/2005
    Ich versteh das nicht, warum man immer noch der meinung ist, dass so etwas für "Die (bösen, extremen, ultra krassen, expedition,...) Alpen" nicht funktionieren würde.

    Sram 11fach mit einem 28er Ritzel ist im leichtesten Gang ist in etwa wie 22:34 das reicht für alles hier in den Alpen. Und an dem punkt wo man zu Fuß schneller ist, sollte hier nicht als argument dienen.
    Am anderen ende entspricht 28:10 in etwa 32:12. Wenn man bergab auf asphalt noch reintreten möchte,... naja mim rennrad gehts sicher besser, aber in der Ebene mit MTB-Reifen tritt man das nicht mal eben so über eine längere Strecke. (Mit einem 30er oder gar 32er Kettenblatt wird das eh hinfällig)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  24. Auch wenn ich von meinem Crossmax SX nicht so begeistert war (man hat einfach diverse Drahtreifen nicht auf die Felge bekommen) ist bei denen nie eine Speiche o.ä. gebrochen. War damit 5 Jahre lang auf alpinen Trails unterwegs!

    Auf der Gegenseite würde aber wohl auch sehr wenig gegen den Klassiker Hope Nabe + Notubes Felge sprechen, oder?

    @Absenkung - hatte ich an meiner 160er Gabel nicht und auch nicht gebraucht.

    @1x11 - bei entsprechendem KB vorne sollte es in der Tat kein Problem sein auch in den Alpen den Berg rauf zu kommen.
     
  25. Wir sind letztes Jahr mit 1x10 aus Oberstdorf an den Comersee gefahren. Jeden Tag ca. 1800hm und wir sind jetzt nicht die total durchtrainierten Profibiker. Es hat ziemlich gut funktioniert. 11-fach wäre natürlich perfekt. Einen Umwerfer schraube ich mir nicht wieder ans Bike.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  26. AAAAAAAHH, nicht schon wieder! die Diskussion, so einen Laufradsatz zu bauen hatten wir schon im ICB1, wir haben uns sogar (nach zig unbeantworteten Mails) auf der Eurobike mit den Hope Jungs getroffen: Hope ist eine (sehr gute) Tuningschmiede für den Aftermarkt, die haben weder Kapazität noch Lust etwas für die Erstausrüstung zu produzieren. Aber da ich mittlerweile auch etwas tiefer in die Materie eingetaucht bin, werden wir sicherlich, neben den bekannten Systemlaufrädern, auch verschiedene Customoptionen anschauen. Mittlerweile gitb es ja wirklich genügend bezahlbare Sachen, besonders die neuen Felgen von Ryde und WTB gefallen mir echt gut und haben bei mir bisher tadellos gehalten.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1