Internet Community Bike: Schritt #8 - Das Ausfallende

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

_Kuschi_

Coil is goil
Dabei seit
5. Oktober 2002
Punkte für Reaktionen
1.843
Standort
Olpe am Biggesee
Bike der Woche
Bike der Woche
Flaschenöffner kann mir auch gestohlen bleiben, ist nur unnötiges Gewicht und macht den Rahmen auch nicht günstiger!
PM7 auch nicht schlecht, aber dann nur in Verbindung mit austauschbaren Ausfallern.
 
Dabei seit
2. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Bergheim
Da ich ausser der guten alten 9mm Lösung nichts anderes gefahren binn, wäre ich für den beten Kompromiss aus Steifigkeit, Teileverfügbarkeit und Nutzbarkeit (Radwechsel).

Was bitte ist ein Flaschenöffner?
 

neto

Laufenlasser
Dabei seit
13. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Duisburg
verschiedene ausfallenden für verschiedene achsmaße wären wohl die beste lösung um möglichst viele leute glücklich zu machen. das schaltauge sollte aber trotzdem unabhängig von den ausfallenden austauschbar sein, da die kosten für ein komplett neues ausfallende (beispiel intense) oftmals sehr hoch sind :(
 

konamann

dirt don't hurt...oder so
Dabei seit
12. Mai 2001
Punkte für Reaktionen
158
Standort
Allgäu
Die Nukeproof Lösung sieht sehr gut aus! Das Mehrgewicht was bei dieser Art von Befestigung entsteht kann ich für mich verschmerzen! Das trainier ich lieber mal an meinem Bauch ab...da hängen sicher noch irgendwo ein paar 50 Gramm rum.
 
Dabei seit
2. November 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Frankfurt
Einmal Syntace X-12 an fixen Ausfallenden, ein leicht auswechselbares Schaltauge und eine Postmount-Bremsaufnahme, bitte! :)

(siehe aktuelle Liteville Modelle)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Ilmenau
Ich bin für auswechselbare Ausfallenden, mit denen man die meisten Standards selber wählen kann, ansonsten find ich die Idee dort z.B. einen Inbusschlüssel unterbringen zu können ziemlich genial, so bräuchte man auch keinen schnellspanner :)
 

Ransom Andy

Bergaufrunterer
Dabei seit
1. September 2008
Punkte für Reaktionen
13
Standort
65779
na, wenn man schon die möglichkeit hat, ein wechselausfallende an einem rad zu fahren, dann spricht beim besten willen nix gegen ausfallenden für alle achsstandards und zwei verschiedene radgrössen.... jetzt hat man die chance, die sollte man nutzen.

unter umständen noch die möglichkeit, die kettenstrebenlänge zu variieren. ich fänd das echt top!

flaschenöffner braucht kein mensch am rad!

scott voltage-system (das auch ans scott ransom passt und demnach die nächsten tage an meinem rad verbaut sein wird)


und hier mal das sortiment für das scott voltage:
12mm kurz, mittel, lang und schnellspanner und das untere ausfallende für singlespeeder mit inserts um die geo etwas zu verändern. fertig!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Freiberg
Zitat von Cr3ckb0t
So machen wie Nukeproof!
Wechselbare Ausfallenden!
Seperatkaufbar in allen Maßen (bis auf 150x12 mm)


Hier nochmal veranschaulicht:


Hab das am Snap Rahmen... aber kp ob das bei den Mega auch so ist.

Dann passt das auch mit 650B und 26" in einen Rahmen :)
Bitte genau so!
 
Dabei seit
14. April 2007
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Karlsruhe
bei meinem identiti war das meiner meinung nach auch geschickt gelöst:

tauschbare dropouts, aber alle horizontal verschiebbar. hatte nie probleme damit.
damit müsste man sich bei gleichem achsstandart zumindest kein neues ausfallende kaufen wenn man zwischen 26" und 27,5" wechseln will. und singlespeeder/nabenschalter wären auch bedient.
hatte nie probleme mit dem teil.

hier ein dropout:


und hier zusammen gebaut:


ansonsten natürlich PM180-Aufnahme ohne Adapter und 142x12mm.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cr3ckb0t

Ruhrpott-Biker.fb
Dabei seit
9. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
613
Standort
45888
Das Scott Voltage_System ist doch so ähnlich wie das vom Snap.

Wobei ich das Snap-System schöner anzuschauen find :love:

PM hat den nachteil das die Gewinde auch mal auslutschen.
Bei IS2000 gibt es kein Gewinde was auslutscht.

Das Gewinde von den Ausfallenden ist ja ein Grobes. Das von der Bremsaufnahme ein feines. Also kann ganz leicht passieren. Selbst erlebt bei der Totem mit 9" PM Aufnahme. :(
 

Carsten

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
20. November 2000
Punkte für Reaktionen
1.091
Standort
Aalen
also Syntace X12 ist das Maß der Dinge. Paßss, gibt es als Keylock (5er Imbus) oder als Schnellspanner (DT Swiss) ist weit verbreitet, funktioniert, hält, Laufrad lässt sich super ein- und ausbauen.

Schnellspanner ist nicht mehr zeitgemäß, sollte daher raus fallen.

alles Andere (Maxle, Nicolai etc.) sind Exoten, die früher oder später nicht mehr Standard, sondern Geschichte sein werden...

Shimano Direct Mount...klingt überzeugend. Wenn man sich ein Shadow Schaltwerk anschaut, sieht man sofort das die erste Platte eigentlich total überflüssig ist..also weg damit. Wenn man das Schaltauge so tauschbar wie am Liteville macht, denn kann man einfach auf den einen oder anderen Standard umrüsten. Klasse Sache und alle Optionen offen.
BTW: Vorne ist so was natürlich auch fein. Wie am Fanes. Bloß kein e-Type!

Bitte feste Ausfallenden und für die Exoten extra Hinterbauten als Option. Tauschbar kann wackeln, kaputt gehen, kostet, und wiegt.

Bremse: Nur PM, für 180er Scheibe (bitte mit etwas Untermaß und dann 1mm und 1.5 mm Scheiben beilegen). 210er mit Adapter, 160 fährt eh keiner
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. April 2007
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Karlsruhe
mich hat das nie gestört. mit den stellschrauben kann man fein justieren. man macht das ja auch irgendwie 1 mal im jahr wenn man alles putzt oder so, wenn überhaupt...

ohne langlöcher braucht man halt wieder extra ausfallenden für singlespeeder und nabenschalter-menschen.
 
Dabei seit
14. April 2007
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Karlsruhe
Das ließe sich gut über eine Rasterung/Zahnung regeln.
Mir gefällt die Idee mit einem wechselbaren, horizontal justierbaren Ausfallende extrem gut!:daumen:
mit rasterung oder so musst du dir aber wieder überlegen wie man das gestalten kann damit das ganze auch im zusammengebauten zustand gemacht werden kann. bei ner verzahnung kann man dann kaum mit eingebautem rad justieren. vielleicht machst auch ne optische anzeige?
 

Cr3ckb0t

Ruhrpott-Biker.fb
Dabei seit
9. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
613
Standort
45888
mit rasterung oder so musst du dir aber wieder überlegen wie man das gestalten kann damit das ganze auch im zusammengebauten zustand gemacht werden kann. bei ner verzahnung kann man dann kaum mit eingebautem rad justieren. vielleicht machst auch ne optische anzeige?
Lackierte Striche :o


Darf ich dann noch eine Sag-Anzeige einfügen?
So wie es bei vielen Rahmen schon üblich is?
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
2.432
Standort
München
und wie willst du die verzahnung fertigen? im fertigen Rahmen einfräßen?

Mir gefällt da halt was digitales besser als so analoges rumschrauben.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben