• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Kanarix - Inselspaß im Winter

roliK

You like it, bike it.
Dabei seit
22. April 2010
Punkte für Reaktionen
2.834
Standort
Oberösterreich
Servus Stuntzi,
ist es eigentlich gewollt daß man deine Bilder nicht mehr vergrößern kann?
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
Servus Stuntzi,
ist es eigentlich gewollt daß man deine Bilder nicht mehr vergrößern kann?
Wenn man drauf klickt, sollte ein Megapixelmonster. Geht aber glaub ich grade nur für Bilder während der "richtigen" Tour, nicht für das "Nachspiel". Und man muss wohl warten, bis die Seite komplett geladen ist.

Ich schaus mir mal an, aber erst von daheim :)
 

Tob1as

Talentfrei
Dabei seit
28. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
164
Standort
Saarlouis
Zwar schon etwas her, aber ich habe es erst jetzt mit dem Rad in die Gegend gebracht.
Die Gegend ist schön, aber wohl eher geeignet zum (Rad-)Wandern.
Hike-a-bike macht mir aber auch nichts wenn das Wetter passt.

Danke für die Anregung @stuntzi, ein echtes Finisher-Foto hab ich mich nicht getraut!
 

Anhänge

Dabei seit
5. August 2009
Punkte für Reaktionen
16
Standort
Osnabrück

Heute mal wieder eine kleine Bastelei zum Thema Gepäckträger: Zorrocarry in der Version für Bikes in Zwergerlgröße mit automatischer Sattelstütze. Ausgangspunkt ist der saumäßig schwere Sattelstützenmonsterträger "Pletscher Orion" aus massivem Aluminium. Drei Viertel von dem sinnlosen Krempl wandern gleich mal in die Tonne.


Der Rest wird noch ein wenig verschlankt. So viel Alu braucht kein Mensch.


Die Verbindung zum Bike bildet eine spezielle Sattelrohrklemme, der "Salsa Rock Lock" mit eingebautem Gewinde. Die Klemme ist etwas "bauchig", dadurch wird der angeschraubte Träger wirksam am runterkippen gehindert.


Das Ergebnis wiegt um die dreihundert Gramm und sieht etwas gewöhnungsbedürftig aus. Aber durch die "Gabelkonstruktion" kann das Fully beim Downhill immer noch prima einfedern. Der Träger geht einfach seitlich am Reifen vorbei. Die hydraulische Sattelstütze kann ganz normal bedient werden.


Beim Uphill ist der Dämpfer zu und der Rucksack sitzt oben drauf. Die Befestigung am Sattel passiert lediglich durch überkreuzen und festzurren der Schultergurte. Den ganzen Klickfix-Krempl vom originalen Zorrocarry kann man sich getrost sparen. Durch die doppelte Auflage unten wackelt da gar nix, zumindest wenn als Rucksack ein "vaude bike alpin air" mit Alu-Tragegestell verwendet wird. Für mehr Abstand zum Hintern kann man alternativ noch ne kleine Satteltasche montiert lassen und "einklemmen". Langzeiterfahrungen stehen noch aus, aber ein paar Touren haben damit schon funktioniert.

kurze Frage:
Wäre der Goldicarry eigentlich auch geeignet zur Konstruktuion an meinem XL Fully 29er mit Reverb, die noch 6,5 cm Platz zur Befestigung des Pletscher direkt an der Reverb (erst dann beginnen die 100 mm des Variobereichs) . Ich würde gerne auf das Gefrickel des KlickFix-Adapters und des entsprechenden Gegenteils am Vaude Bike Alpin verzichten und für den downhill auf die Demontage des Pletscher-Gestells verzichten. (Finde die "Gabelform" charmant, da der Reifen ggf. dazwischen "durchfedern" kann).
Gibt es da Einwände, die dagegen sprechen?

Danke für ne kurze info, da ich mir den Pletscher dann besorgen würde.

Dämpfer ist RockShox Monarch Plus RC3 debon Air.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
Der Pletscher-Schnellspanner mit Kram drumrum ist unglaublich tonnenschwer. Den willst du nicht am Bike. Sattelklemme mit Gewinde und zwei Schräublein ist ein MUSS.
 
Dabei seit
5. August 2009
Punkte für Reaktionen
16
Standort
Osnabrück
Der Pletscher-Schnellspanner mit Kram drumrum ist unglaublich tonnenschwer. Den willst du nicht am Bike. Sattelklemme mit Gewinde und zwei Schräublein ist ein MUSS.
;-)) ok, das leuchtet ein: Bin aber unsicher, ob ich über die Salsa Rack Lock nicht arg tief komme und dann der Rucksack nicht doch auf dem 29er Hinterreifen schleift.
Was macht denn eigentlich die Langzeiterfahrung an Golfkettles Rad bezügl. der Salsa Rack Lock? Hat die bauchige Form" die Fixierung des Gestells gehalten oder hat es sich mit der Zeit "durchgeschrubbelt"?
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
;-)) ok, das leuchtet ein: Bin aber unsicher, ob ich über die Salsa Rack Lock nicht arg tief komme und dann der Rucksack nicht doch auf dem 29er Hinterreifen schleift.
Was macht denn eigentlich die Langzeiterfahrung an Golfkettles Rad bezügl. der Salsa Rack Lock? Hat die bauchige Form" die Fixierung des Gestells gehalten oder hat es sich mit der Zeit "durchgeschrubbelt"?
Das hält nicht. Du brauchst einen zusätzlichen Riemen zwischen Pletscher und Sattelgestell. Irgendwo wurde diese Änderung auch mal thematisiert/fotografiert, frag mich nicht wo.
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
98
Angeregt durch Stefans Zorrocarry (vielen Dank an dieser Stelle! :daumen:) hab ich mir auch mal was für die Sattelstütze überlegt, ist bisher noch ungetestet, aber schon mal gebaut für ne größere Tour mit Zelt und Campingkram.

Hab dazu zwei Carbon-Sattelstützenklemmschellen im passenden Durchmesser (30.9mm) genommen, welche jeweils über eine M4 Schraube und zwei 10mm dicke Alu-Bolzen gespannt werden. Die Alu-Bolzen hab ich durch 10mm Rundmaterial ersetzt, ca 10cm lang, auf einer Seite mit M10 Gewinde, und auf der anderen Seite wechselseitig einmal ein 4mm Loch und ein M4 Gewinde. In der Mitte etwas erwärmt und anschließend gebogen. Noch zwei Röhrchen 12mmx8mm (ADxID) auf Länge geschnitten auf einer Seite ein M10 Gewinde reingeschnitten, auf der anderen mit einem Loch versehen, um das ganze mit dem Multitool festzuziehen und ggf. noch einen Bändel durchziehen zu können, um die Röhrchen zusammen zu spannen. Hier ein paar Bilder, um es zu verdeutlichen:
(Gepäckträgerröhrchen nicht vollständig aufgeschraubt)

zerlegt

im Detail

Mit unter 160g leichter als einen Titanträger (vollverschraubbar), den ich als leichtesten Träger für ein Fatbike gefunden hab


Was er aushält, wird die Praxis zeigen. Geplant ist, den Rucksack wie @stuntzi nah an der Stütze hinter dem Sattel zu verzurren (im unteren/engen Teil des "V"s), die Röhrchen sind nur so lang, um hinten evtl. noch das Zelt oder ne leichte Isomatte aufzuspannen. Stört der Träger (zum Transport), können die Röhrchen einfach abgeschraubt werden, die Gewindestangen schaun kaum über den Sattel raus. Wenns komplett stört, muss man halt die Sattelstütze ziehen und die Klemmen auch noch runternehmen.

Materialkosten:
ca. 8 Euro für die Carbonklemmen aus China
ca. 10 Euro für die Aluröhrchen/Rundmaterial inkl. Versand
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
Das hält nicht. Du brauchst einen zusätzlichen Riemen zwischen Pletscher und Sattelgestell. Irgendwo wurde diese Änderung auch mal thematisiert/fotografiert, frag mich nicht wo.
Hab die Bilder grad gefunden: Hier also die letzte Inkarnation von Goldicarry, getestet zwischen München und Santiago. Leistet.


Statt Trail dann halt ein Buidl zur kleinen Modifikation bei Goldicarry: Haben den langen und sackschweren "Grundträger" (Pletscher Orion) aus massivem Alu weiter abgesägt, übrig sind nur noch ein paar Stummelchen. Darauf kommen dann im Uphill zwei dünne Alurohre aus dem Baumarkt. Die verschwinden beim Downhill einfach im Rucksack. Vorteile: Erstens leichter, zweitens stabilere Rucksackposition durch zusätzliche Länge.


Und auf dem Trail stört nach hinten raus auch nix mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Dezember 2010
Punkte für Reaktionen
63
Hat sich ein eigentlich die Stummelbauweise mit den Alu-Rohren langzeitbewährt?
Habe mir für meine kommende Pyrenäen-Überquerung die Salsa-Klemme, Pletscher Orion und Vaude Alpine bestellt, da ich auch zur Einsicht gekommen bin, beim Uphill kein Gepäck mehr auf dem Rücken transportieren zu wollen und auch nicht auch die Dropperstütze zu verzichten möchte.
Gibt es vielleicht sinnvolle Updates, die man in den Umbau einfließen lassen kann?
 

kreisbremser

Flowmingo
Dabei seit
29. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
6.881
man könnte bei aliexpress carbongeröhr ordern ;). soweit mir bekannt gab es da keine updates.
 
Oben