Kaufberatung für Trail / AM Fully

Dabei seit
29. September 2014
Punkte Reaktionen
7
Ort
Kusterdingen
Hallo zusammen,

ich möchte in den nächsten 1-2 Monaten ein neues Trail-Fully kaufen für folgendes Einsatzgebiet:

Home-Trails & Touren / 1-2 x pro Jahr mehrere Tage im Hochgebirge (Sölden, Sellaronda, Davos) / geplanter Alpencross.
In Bike Parks war ich bisher 2x, dort allerdings nur die flowigen Lines, mehr wird es auch nicht mehr werden.

Ich fahre gerne alle Arten von Trails und Drops bis max. ~60cm und Suche vor allem ein leichtes und verspieltes Bike mit guter Ausstatung.

Ich hatte die letzten Jahre ein Canyon Spectral AL 6.0 aus 2018. Dies hat nun aber bereits mein Neffe übernommen.
Die Sitzposition fand ich beim Spectral sehr gut, allerdings war es mir nun deutlich zu schwer und auch der Federweg mit 160/150 zu viel des Guten.
Aktuell fahre ich das Hardtail Cube Reaction C:62 SLT auf meine Home Trails.

Aktuell habe ich folgende Bikes im Auge:

- YT Izzo Core 4 (hier bin ich etwas unsicher wegen „nur“ 130/130 Federweg). Optisch find ich dieses Bike genial.

- Propain Hugene (ähnliche Ausstattung wie Core 4

- Orbea Occam M10

Das Orbea bin ich kürzlich gefahren, fand ich sehr ansprechend. Das Propain kann ich demnächst Probefahren.

Meine Favoriten sind bisher klar das Izzo und Hugene. Beim Izzo bin ich mir zwecks 130/130 etwas unsicher (auch wenn damit natürlich extrem viel fahrbar ist). Vom Gefühl her wäre nach meinem Spectral 140/140 oder 140/130 der Sweetspot.

Habt ihr sonst noch Bike Ideen die ich mir vielleicht mal näher anschauen sollte.

Sorry für den langen Text 😂

Grüße Stefan
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
1.011
Beim Izzo bin ich mir zwecks 130/130 etwas unsicher (auch wenn damit natürlich extrem viel fahrbar ist)
Ob es die 10 mm ausmachen? Ich glaube nicht!
Außerdem:
Die Sitzposition fand ich beim Spectral sehr gut, allerdings war es mir nun deutlich zu schwer und auch der Federweg mit 160/150 zu viel des Guten.

sonst nimm das Hugene. Das sehe ich von der Abfahrt auf 2018 Spectral lvl oder besser. Sollte aber besser hoch gehen.
Joa geht immer auch eher verspielt. Mir vielleicht nicht progessiv und long/slack genug.

Ich würde mich zwischen Izzo und Propain entscheiden.
 
Dabei seit
29. September 2014
Punkte Reaktionen
7
Ort
Kusterdingen
Ob es die 10 mm ausmachen? Ich glaube nicht!
Außerdem:


sonst nimm das Hugene. Das sehe ich von der Abfahrt auf 2018 Spectral lvl oder besser. Sollte aber besser hoch gehen.
Hört sich schon mal sehr gut an, danke für die Einschätzung! Würde beim Hugene die Variante mit Fox Factory Float FIT4 140/140 ins Auge fassen oder doch besser die 36er 150mm?
Joa geht immer auch eher verspielt. Mir vielleicht nicht progessiv und long/slack genug.

Ich würde mich zwischen Izzo und Propain entscheiden.
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
1.011
Würde beim Hugene die Variante mit Fox Factory Float FIT4 140/140 ins Auge fassen oder doch besser die 36er 150mm?
Mehr Gewicht aber dafür Steifer. Das kann ich dir nicht sagen.....
Aber die 36er mit 150mm passt gut zum Charakter des Hugene, von dem was ich gehört habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.462
Ort
mainz
Also ich denke du kannst schon 130mm Bikes nehmen wenn dir 150mm zu viel sind. Da hast du dann vom Fahrgefühl auch einen deutlichen unterschied.
Vlt würde es sich für dich auch lohnen mal ein 120mm Trailbike zu testen. Ripley AF oder Transition Spur z.b.

Das Norco Opric finde ich extrem Spannend. Laut allem was ich bisher gehört habe ist der hinterbau richtig gut, schluckt gut was weg trotz der 125mm damit ist das eines der bikes die deutlich mehr abliefern als ihr federweg vermuten lässt.

Da du kein Budget genannt hast schmeisse ich mal noch Yeti Sb115 oder sb130 und Specialized Stumpjumper in den raum.
 
Dabei seit
29. September 2014
Punkte Reaktionen
7
Ort
Kusterdingen
Also ich denke du kannst schon 130mm Bikes nehmen wenn dir 150mm zu viel sind. Da hast du dann vom Fahrgefühl auch einen deutlichen unterschied.
Vlt würde es sich für dich auch lohnen mal ein 120mm Trailbike zu testen. Ripley AF oder Transition Spur z.b.
Geb dir Recht, wäre sicher mal eine Testfahrt wert, wobei ich dann in diesem Bereich bei 130mm defintiv sofor zum Izzo Core 4 greifen würde. Kann hier jemand was zu den Lieferzeiten bei YT sagen?
Das Norco Opric finde ich extrem Spannend. Laut allem was ich bisher gehört habe ist der hinterbau richtig gut, schluckt gut was weg trotz der 125mm damit ist das eines der bikes die deutlich mehr abliefern als ihr federweg vermuten lässt


Da du kein Budget genannt hast schmeisse ich mal noch Yeti Sb115 oder sb130 und Specialized Stumpjumper in den raum.
:D Also 5,5k sind das Maximum...hatte ich vergessen zu schreiben.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.667
Ort
Allgäu
Geb dir Recht, wäre sicher mal eine Testfahrt wert, wobei ich dann in diesem Bereich bei 130mm defintiv sofor zum Izzo Core 4 greifen würde. Kann hier jemand was zu den Lieferzeiten bei YT sagen?
Zu den meisten Bikes gibt es hier Threads in den Unterforen, dort bekommst meist eine Idee über aktuelle Lieferzeiten.
 
Oben Unten