Dabei seit
16. März 2018
Punkte Reaktionen
0
Servus,
da ich in diesem Forum keine aussagekräftigen Beiträge zu diesem Thema gefunden habe, muss ich wohl ein neues Thema beginnen. Bei eine Sektor gold U-Turn Coil 140mm 1 1/8" , 26" (2011/12) mit defektem Gabelschaft möchte ich die CSU gegen eine CSU Recon oder Pike austauschen ohne mehr als den Neupreis einer entsprechenden neuwertigen Gabel auszugeben. Vermessungen an (noch unzerlegten) RS-Gabeln zuhause und neuen Ersatzeinheiten andrer Modelle anhand von Präsentationen (Bildern) im Netz - über Verhältnisbestimmungen der Maße von Teilen der Standrohreinheiten mit Unsicherheiten - legen eigentlich nahe, dass es vorderhand möglich sein müsste, die Standrohreinheiten bestimmter Modelle für kompatibel anzunehmen: bzgl. Länge und Durchmesser der Standrohre (und ihrer Weite voneinander). Wenn man bestimmte Umbauspezifikationen Coil > Air und Air />/ mal ausnimmt. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass RS für jedes Modell eine spez. Fertigungslinie aufbaut. Aber sicher ist das natürlich nicht!

Hat jemand von Euch Erfahrung damit? Generell und dann auch konkret mit der Kompatibilität der Standrohreinheiten Sektor: 11.4015.498.030 mit a) Rock Shox Solo Air Recon silver 2011, 11.4018.008.054, 120 / 140 mm, EAN: 0710845704536, ASIN: B00AZYG62M; b) RS Pike Dual (position[Angebotsbeschreibung?]) air 140mm 2005-2010 8694 R1138000 / R1139000 EAN: 710845307966, 11.4311.138.000, 11.4015.323.020 (09 Revelation CSu Dual air 140mm) oder evtl. CSU Coil, aluminum Steerer 265mm - 2010 tora XC/SL, 2011 Recon Silver (coil top-out spring assy) 11.4015.435.020, EAN 0710845650161 R5479010.

Von der Kompatibilität der Zugstufeneinheiten mit den Castings der Sektor hängt es ab, ob die Dual Position Air Zugstufe der Pike 26" 150/160mm EAN/UPC: 710845738555 Hersteller-Artnr.: 11.4018.010.114 oder die Dual Position Coil/Shaft/Top Cap/Adjuster Knob Assy EAN/UPC: 710845679544, Hersteller-Artnr.: 11.4015.540.080 verbaut würde. Man könnte natürlich auch den Schaft der Air-Zugstufe auf 140 mm kürzen. Die Gewindedurchmesser der Knöpfe in der Krone müssten natürlich auch zueinander passen.

Der Umbau einer alten Gabel ist selbstverständlich nicht nur unter Sicherheitsgesichtspunkten, sondern auch unter dem Kosten/Nutzen-Aspekt zu betrachten, wenn man vom Bastelgewinn absieht.
Wohl ein bischen viel auf einmal. Es scheint auch reizvoll, sich sowas einmal zur Aufgabe zu machen. Vielleicht gelingt es ja, Unmögliches möglich zu machen.

Jeder, der sich an die Beantwortung dieser Problemstellungen wagt, dem sein der Dank gewiss.
 
Dabei seit
16. März 2018
Punkte Reaktionen
0
Die Modelle bis 2011 nach dem Teilekatalog (Pike 2005 -2009). Teilweise werden dieselben castings etc. als Ersatz angegeben. Aus dem Katalog: Pike/Revelation S. 44/45
Pike/10 Recon CSU Dual Air Alum Steerer (Maxle only)
Pike/10 Recon CSU U-Turn Alum Steerer (Maxle only)
Da ich hier einige Gabeln rumhängen habe, ältere Modelle (Sektor und Recon 1 1/8) auf den 1/10 mm genau.
 
Dabei seit
16. März 2018
Punkte Reaktionen
0
Ob man daraus eine allg. Regel machen kann ist die Frage. Bei einigen CSU scheint das nach Teile-Manual möglich zu sein. Ich bin dabei, die Kompatibilität von Tora und Recon CSU (s. o.) - bei Sektor und Revelation 2012 sind lediglich die Innenleben verschieden - auszuprobieren. Habe einige CSU auf der span. eBay-site günstig gefunden (wenn man sich auf spanisch nicht vertippt).
 

toastet

Quäl dich, Du Sau!
Dabei seit
3. Juni 2012
Punkte Reaktionen
3.179
Wobei gerade bei dem hin und hergetausche Vorsicht geboten ist. Von den Außenabmessungen sind da viele gleich, gerade bei den Castings gibt es wirklich nur 2-3 in 32mm, bei den CSU sind die Abmessungen außen auch gleich, es gibt ja auch quasi nur eine Art Staubabstreifer, da gibt es aber noch viel mehr Unterschiede. Buchsenposition ist dann auch so ein Thema um genug Überlappung hinzubekommen. Tora hat ja zB gar keine Standrohrbeschichtung und Alu-Standrohre. Die passen zwar dann in Reba, Pike (bis 10), Sektor, Recon usw. Castings, die Innenmaße der CSUs sind aber komplett anders und da passt dann nur Tora Material auf Dämpfungs- und Federseite. Sprich Casting, Schaft und Brücke oben sind gleich, das war es dann aber auch und es taugt nicht um zB ne Reba mit zu kurzem Schaft wieder fit zu machen. Für uns sind die Standrohre keine Einzelteile, für Rockshox eben schon, da gibt es ja auch zich verschiedene Beschriftungen, Materialien und teilweise längen bzw. Kerben um Zugstufen/Topoutfedern/Luftkartuschen zu halten. Jetzt bei neueren Gabeln wir das noch wilder, wo dann bei Wechseln des Federmediums selbstständig Löcher gebohrt werden müssten und so Späße.
Z.B. ist die Argyle bis zuletzt (17 oder 18 ausgelaufen) im alten Pike (bis 10) Chassis gewesen und auch dort war die CSU obenrum identisch, aber auch die Argyle hatte die günstigen Alurohre und somit fast alles im inneren Inkompatibel zur Pike obwohl äußerlich bis auf die Beschichtung der Standrohre 100% identisch. Dazu gibt es dann teilweise doch Unterschiede. Von 11 zu 12 gab es zB bei Reba, Recon, Sid eine Änderung, ab da sind die Dämpfungsteile nicht mehr kompatibel. Die alten passen auch in die alte Pike, da war die CSU von den Abmessungen her gleich, wobei Reba und Sid andere Kronen mit mehr Materialabtrag zur Gewichtseinsparung hatten, passt halt trotzdem und die sind dann auch beschichtet und nicht die unbeschichteten Alurohre. 20mm Steckachsen passen aber zB einfach in alle 32mm Chassis auch über Jahresgrenzen hinweg. Da gab in 20mm bei Rockshox immer nur eine für Totem, Lyrik, Domain, (theoretisch Boxxer, die hatte ja keinen Schnellspanner sondern ne geschraubte Achse, die passt wiederrum auch in Lyrik und Co.) bezeichnet mit 35mm Chassis und eine für 32mm Chassis Reba, Pike, Recon, Tora, Revelation, Argyle. Auch der Wechsel zwischen Maxle und Maxle lite (geschlossener Spannhebel und Spannhebel mit Öffnung) macht da keinen Unterschied. Was auch immer übergreifend passt sind natürlich die Staubabstreifer. Im Inneren ist am Ende aber leider nur sehr wenig kompatibel. Würde einem ja auch selbst das Geschäft versauen, wenn man die Dämpfungstechnik über 3-4-5 Modelle hinweg upgraden könnte obwohl die "kleinen" Modelle massiv weniger kosten und mit Dämpfungsupdate immer noch günstiger wären als die teuren Modelle, trotz dann gleicher Performance. Das geht halt eher nur, wenn Modelle nah beieinander liegen. So wie heute ne Yari zB recht easy zur Lyrik wird.
 

Zauberschrauber

Semi-Crossover-Spacko
Dabei seit
14. März 2004
Punkte Reaktionen
35
Ort
Obermoschel, Nordpfalz
Wow! 16 mal taucht hier der Begriff "CSU" auf.
Alle scheinen zu wissen, worum es geht.
Ich nicht.
Sagt's mir jemand?
(schon klar, die Einheit aus Gabelschaft, -krone und Standrohren, aber wofür steht Zee Ess Uu?)
Central steering unit? ... wäre mein Tipp; aber stimmt er auch?
TIA für eine Antwort : - )
 
Oben