Lapierre X-Control

Dabei seit
25. März 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Oberpfalz/Bayern
Der nächste ist ca. 70 km entfernt...

Wie ist es überhaupt in einem Garantiefall, ist man dann an den Händler gebunden, bei dem man das Bike gekauft hat?

Den meinte ich hier. Ich war schon mal bei ihm, vor dem Kauf.
Und dann habe ich mich für den anderen entschieden...

Nun komme ich zu dem wegen eines Garantiefalls. Ob das gut geht.......... :(
 
Dabei seit
2. November 2006
Punkte Reaktionen
2
@ Piece

Immerhin hast du wieder ein funktionstüchtiges Rad, aber 4 Monate und keinerlei Transparenz sind trotzdem sehr ärgerlich.

@ druha 78

Ich finde deine Idee klasse.
Meiner Meinung nach, müssten der Hersteller oder der Importeur solche Sachen zur Verfügung stellen, gerade weil das Händlernetz noch nicht flächendeckend ist und viele der in der Liste geführten Händler nicht unbedingt einen kompetenten und motivierten Eindruck hinterlassen, sei es am Telefon oder bei einem Besuch im Laden. Wohl dem, der einen kompetenten und gut sortierten Händler in seiner Nähe hat. Doch was ist mit denen, bei denen das nicht der Fall ist? Ich finde zu einem hochwertigen Rad gehört auch ein hochwertiger Service und wenn man den nicht über die Händler gewährleisten kann, so müsste man doch zumindest zentral eine andere Lösung anbieten, die es den Interessenten ermöglicht an die benötigten Informationen zu kommen, z.B. über Telefon oder Internet oder ganz einfach, indem man von Seiten des Importeurs einen fachkundigen Mitarbeiter damit betraut, dieses Forum hier zu betreuen.
Wer ist eigentlich aktuell Importeur? Gehen meine Mail-Anfragen auf der HP an ihn oder an Lapierre in Frankreich? Ich habe vorsichtshalber mal eine Mail in Deutsch und Englisch abgeschickt und hoffe nach wie vor auf eine hilfreiche Antwort.
Ich finde es sehr schade, gerade angesichts der tollen Räder, dass Lapierre das nicht hin zu bekommen scheint.
Einige Händler sind von anderen Marken wohl bessere Konditionen und mehr Unterstützung gewohnt, weshalb sie sich von vornherein gegen einen Vertrieb entschieden oder diesen nach kurzer Zeit wieder eingestellt haben. Es waren allesamt Händler, die meiner Erfahrung nach eine gute Beratung und eine gute Werkstatt bieten, sowie auch darüber hinaus ein großes Engagement an den Tag legen.

Schönen Gruß

Paule
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Februar 2009
Punkte Reaktionen
0
Nette Laufräder... hechel :D
Wie machen sich die X-King an deinem Rad? Ich habe vor, sie gegen meine RaceKings zu tauschen.

Gruß Robert
 
Dabei seit
5. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
7
Ort
FG
da mich leider dieses

schicksal ereilt hat, wollte ich mal fragen ob einer von euch weis ob es hierfür auch etwas aus dem zubehör gibt? titan oder einfach eloxiert...
etwas schönes eben.
 
Dabei seit
28. April 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
42499 Hückeswagen
Hallo ich bin neu im Forum
Habe mir letzte Woche ein Lapierre x-control 210 gekauft,ein super Rad.
Ich bin 187 und wiege 94kg,habe mir eine 51 Rahmen genommen,fand die kompakte Sitzposition echt gut.Wie kommt ihr mit den Contis klar.Ich hatte schonn zwei Platte.Habe mir jetzt Nob Nic 2.4 gekauft.
 
Dabei seit
20. August 2007
Punkte Reaktionen
1
Ort
Bayern
Hallo ich bin neu im Forum
Habe mir letzte Woche ein Lapierre x-control 210 gekauft,ein super Rad.
Ich bin 187 und wiege 94kg,habe mir eine 51 Rahmen genommen,fand die kompakte Sitzposition echt gut.Wie kommt ihr mit den Contis klar.Ich hatte schonn zwei Platte.Habe mir jetzt Nob Nic 2.4 gekauft.

Vorne Mountain King & hinten RaceKing beide tubeless, auf 30000 hm kein Platten
 
Dabei seit
28. August 2002
Punkte Reaktionen
1
Ort
Karlsruhe
Fahre Fat Albert mit Double Defense: Hatte kürzlich nach 2200 km und 34000 hm den ersten Platten. Mit Mountain King hatte ich auf 500 km dreimal einen Plattfuß.

Echt schade, das bei Komplettbikes meist miese Mäntel verbaut werden. 2007 gab´s bei LP Michelin Mäntel. Sobald es geregnet hatte konnte man damit kaum mehr fahren.
 
Dabei seit
28. April 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
42499 Hückeswagen
Mit dem Mountian King hatte ich auch schlecht Erfahrungen.Ein Bekanter von mir hatte in zwei Wochen sechs Platte.Heute bekomme ich meinen neuen Lenker.(690 breit und 2cm höher) Glaube das ich damit noch besser Sitze.Der orginal Lenker ist mir etwas zu schmal.
 

NiMoX

local.horst
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Höhenkirchen near Munich
Gruß in die Community der X-Controler:daumen:

ich wende mich nun auch mal an die Fachleute.
Wir (meine Frau und ich) planen für den Sommer eine mehrtägige Biketour (ca. 500Km) mit unseren Bikes zu machen. Da schlägt nun der Gedanke auf wie man das ganze ordentlich verpackt und mitführt. Aktuell haben wir uns einen 25+5 L Ruchksack und einen 30+5 L geholt und da soll auch das ganze Zeug für den täglichen Bedarf rein.

Jetzt bleiben halt nur noch Dinge wie Zelt 2,4 Kg + Isomatten + Schlafsäcke. Hier kam mir die Idee eines Gepäckträgers :D:D:D Ich weiss der sieht ******** aus :heul:

Hier nun meine Frage:
Ich fahre das X-Control 510 (2010). Kann ich da einen Gepäckträger an die Sattelstütze montieren :confused: So einen von Topeak.

Der Mainframe ist ja aus Carbone und da bin ich mir nun wirklich nicht mehr sicher. Da es ein Fully ist, fällt ja jeder andere Träger aus.

Was würdet Ihr mir empfehlen?

Danke für die Mithilfe
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
7
Ort
FG
Ich gehöre hier sicher nicht zu den Profis, würde aber meinen das dein Rad nicht für diesen Zweck gemacht ist. Wie es bei den größeren aussieht weis ich nicht, aber mein 310er ist bis 100kg zugelassen!
Da könnte es bei Fahrer+ Rucksack+ Gepäckträger evtl. kritisch werden.
 

scharle123

Rookie
Dabei seit
22. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bechhofen
Seit kurzem gehöre auch ich der X-Control Gemeinde an.
Ist montan noch im Orginalzustand.
Bisher nur ne kurze Runde gedreht, aber festgestellt das es abgeht wie die Hölle! Kann ich nur empfehlen!

Umbau angestrebt im Winter!



Uploaded with ImageShack.us
 
Dabei seit
13. Mai 2010
Punkte Reaktionen
1
Ort
Wien
hi kurze Frage,

meine freundin hat sich ein X-control 310L aus 2011 gekauft... kostenpunkt war 2100€
Jetzt war ich am WE mit ihr im Bikepark (sieh hat sich ein leihbike genommen) und es hat ihr so gut gefallen, dass sie öfter hin mag. Leider kostet das jedes mal so um die 140€ mit lifkarte + bike/Protektoren ausborgen.
Sie ist bergab schon recht flott unterwegs (viel schneller als ich das jemals gedacht hätte) und fährt auch northshores sowie s2-3 trails, springen tut sie allerdings nicht.

Ich hab ihr, weil sie nicht gewusst hat das ihr Bikepark spass machen wird (wie auch ;) ) zu dem CC bike geraten. Sie wollte was sehr leichtes etc etc und da passt das xcontrol 310L einfach perfekt. Für die touren bis jetzt (40km - 1000hm) hat es auch immer gut gepasst... das führt mich jetzt zur ersten Frage:

*) Würdet ihr mit dem Rad in den Bikepark gehen? Andere Reifen müssen auf jeden Fall drauf das ist klar... Wie gesagt sie springt nicht... hat auch nur 53kg... fährt allerdings für ein mädchen sehr aggressiv :)
*)würdet ihr ein anderes Rad empfehlen? ich dachte eigentlich von anfang an eher an ein zesty.. Aber das war ROT und das gefällt ihr nicht!! (......) Am WE war sie mit einem spicy 516 2011 unterwegs und das hat ganz gut gepasst (zumindest bergab)...
*) was würden sie für das 3x gefahrene Bike bekommen? gesetzt dem Fall wir verkaufen es und besorgen uns eines mit mehr fedweg und nicht so extremer race geo. (kleiner kratzer ist am oberrohr, dürfte beim transport im auto passiert sein...) ansonsten alles tip top - wie neu.

danke schonmal für die infos - war doch keine kurze frage ;-)

grüße
lukas
 
Dabei seit
15. August 2010
Punkte Reaktionen
165
Sollte kein Problem sein mit dem X-Control, solange sie keine großen Sprünge macht.
Aber falls möglich sollte sie zu nem anderen Bike greifen, am besten ein Enduro, lässt sich einfach ruhiger fahren. Damit kann sie im Bikepark und auch mal längere Touren fahren.

Schaut mal bei Giant, Bergamont oder yt industries.
- Specialized Pitch
 
Dabei seit
13. Mai 2010
Punkte Reaktionen
1
Ort
Wien
specialized fällt flach... die bikes stehen einfach in keinem Preis/Leistungs verhältniss. Was noch dazu kommt ist das unser lokaler spec store einfach voll von dampfplauderern ist die keine ahnung haben oder einfach was verkaufen wollen...

giant wäre auch meine wahl gewesen - ihr gefällt das geschwungene unterrohr nicht... hab ihr grad erst das reign 2 gezeigt.... http://www.giant-bicycles.com/de-at/bikes/model/reign.2/7911/45143/ keine chance ;-)

yt industries gefallen nicht mal mir (zumindest das noton bzw das am) und versender kommt eigentlich sowieso nicht in frage

bergamont gibts in der nähe nichtmal einen shop...

naja ich hab letztens schon unsere LP händler gefragt ob er das auf kulanz zurück nimmt bzw gegen was anderes eintauscht... er meinte er muss sich das mal ausrechnen - bekomme vermutlich nächste woche bescheid.
 
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
6
Ort
Bielefeld
Das XC ist echt kein bikepark-Gerät. Aber das gilt auch nur für Freeride und ähnliches. Es gibt ja auch bikeparks, die eher auf lange Strecken ohne Sprünge ausgelegt sind, dann ist das kein Problem. Eben eine Definitionsfrage.
 
Dabei seit
13. Mai 2010
Punkte Reaktionen
1
Ort
Wien
ja das xc ist natürlich kein parkbike :)

und freeridestrecke sind wir schon runter gefahren. Man muss ja nicht springen bzw kann die extremen sachen ja auch umfahren.
Ich sag mal größer wäre die belastung bei einem alp-x sicher auch nicht. mir kommt das x-control einfach sehr fragil vor - kann aber auch nur einbildung sein weil ich eher massive räder gewöhnt bin...
 
Oben