Liteville H-3 Mk2 Aufbauthread (Winterprojekt)

Dabei seit
13. Mai 2008
Punkte Reaktionen
154
Nein, so nach rund 250km wackelt nix, kein Spiel und die Sattelnase zeigt auch schön paralell zum Oberrohr.

Habe mal mit ein bisl mehr Gewalt den Sattel wieder in die Flucht gebracht. Lässt sich aber in der Drehbewegung des Rohrs 2-3mm in beide Richtungen bewegen.

Ansonsten kam heute noch das schwarze Spiralband und Aufklebertuning ...

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yMy8yMzU3LzIzNTcyODktM25zeTRsODJqcnJrLWltZ18yODcyLW9yaWdpbmFsLmpwZw.jpg


aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yMy8yMzU3LzIzNTcyOTAtczM3dGFzbnZ3eXhpLWltZ18yODczLW9yaWdpbmFsLmpwZw.jpg


aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yMy8yMzU3LzIzNTcyOTEtN2wyZ3Jwa3djOHZ4LWltZ18yODc1LW9yaWdpbmFsLmpwZw.jpg
 
Dabei seit
13. Mai 2008
Punkte Reaktionen
154
Kurze Info, es war die Postpinachse sie war nicht mit den vorgegebenen 8NM angezogen. Nun ist nur noch minimales Spiel vorhanden.
 
Dabei seit
13. Mai 2008
Punkte Reaktionen
154
Unabhängig davon das die Geometrien leicht verändert wurden hast du ab dem MK2 die Möglichkeit eine Eightpins Sattelstütze zu verbauen.

Das MK1 gab es nicht in RAW meine ich?
 

RaceFace67

blackforestviller
Dabei seit
29. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
1.027
Ort
Baden


 

ksi

Dabei seit
6. April 2005
Punkte Reaktionen
2
Ort
Waghäusel
Seit gestern habe ich auch mein Winterpony bekommen. Das MK2 in black beauty. Mit Newman Felgen. Wegen Gewicht und so 11 kg habe ich gar keine Fragen. Hab selbst 8 kg abgenommen ... und ab gehts. ;-)
Ich habe ne Frage zur Sattelstütze. Eine Eightpins ist mir zu kompliziert zum Einbau (brauche zuviele Werkzeuge (absägen etc.). Das Video von denen dazu ist aber super gemacht auf youtube.
Ich braue eine Reverb Stealth 125 mm ein. Nun meine Frage.
Auf dem Video von Eightpins sieht man bei dem 301er ein Loch unten im Rahmen wo er den Seilzug abgreift. Das fehlt mir beim H3. Wo und wie führt ihr denn den Seilzug einer Stealth innen entlang?

VG Kai
 

ksi

Dabei seit
6. April 2005
Punkte Reaktionen
2
Ort
Waghäusel
Verzeiht die Nachfrage. Wie biegt ihr das hin, dass es unten am Tretlager ins Unterrohr abbiegt? Oder unten raus und an der Seite raus und wieder ins Unterrohr an der Seite rein? Das hat aber keinen Sinn, das dies sicher der Eingang für einen Umwerfer vorne wäre?
 

poekelz

Reesberg Racing Team
Dabei seit
16. Mai 2004
Punkte Reaktionen
153
Ort
Wiehengebirge
Also ich habe das Kabel meiner 8pins auch von oben das unterrohr runter geschoben und dann mit den Fingern im leeren Tretlagergeäuse wieder noch oben gefrickelt. Das ist bei einem Seilzug natürlich deutlich einfacher diesen von Stütze UND Hebel zu trennen....aber du schaffst das schon!
Das ist eine einfache Fingerübung im Vergleich zum Hochschieben der hinteren Bremsleitung...
 

ksi

Dabei seit
6. April 2005
Punkte Reaktionen
2
Ort
Waghäusel
Gibts die jetzt mit Setback?
Setback kann zwei verschiedene Bedeutungen haben:
  • Setback kann ein Maß am Fahrradrahmen sein, das angibt wie weit das obere Ende des Sitzrohrs horizontal zur Lotlinie vom Oberrohr zum Tretlagergehäuse entfernt ist. Dieses Maß wird manchmal als Alternative zum Sitzrohrwinkel angegeben.
  • Setback gibt an, wie weit die Klemmung der Sattelstütze von der (gedachten) Mittellinie (nach hinten) versetzt ist.

Da ich noch wirklich weiß, was du mit Setback meinst, frage ich mal nach. Das oben habe ich dazu gefunden. Meinst du eine "standard" Reverb Stealth (je nach eintauchtiefe natürlich) würde nicht in den Rahmen passen?
 

akastylez

TrAiLrOcKeR
Dabei seit
8. Juli 2008
Punkte Reaktionen
126
Iwo, passt mit der normalen, mein Fehler ? brauchst kein Setback. Bei MK4 / 14&15 brauchst Du 25mm Setback. Beim H3 Mk2 nicht. Letzterer Punkt Deiner Aufzählung.
 
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte Reaktionen
94
Ort
Nidda
Ich habe heute mal damit angefangen die Zugaußenhülle für die Sattelstütze durch den Rahmen zu führen.

Aus der Öffnung soll später ja auch die Bremsleitung schauen.

Habt ihr da noch irgendwas gemacht? Auf dauer reiben die Leitungen doch durch die Bewegung an den Kanten?

2347546-p5xx5w7iiybu-img_2506-medium.jpg
Ich finde die Lösung mit der riesigen Bohrung unten zwar fürs Einfädeln recht einfach aber sonst eher schlecht gelöst.
Seitlich am Oberrohr wie beim MK3 finde ich für den Zug- bzw. Leitungsverlauf, außerhalb des Rahmens, besser.
Frag mich ob das Oberrohr sehr geschwächt wird wenn ich seitlich noch ein 6er Loch bohre?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben