Manitou McLeod - Infos und Fahrberichte

Fabiofreak

YoungRider
Dabei seit
2. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
bielefeld
So ich melde mich noch einmal, muss euch um Rat fragen!
Nach jetzt ca. 5 Stunden Fahrt auf dem McLeod ist ein Problem, welches mir direkt zu Anfang aufgefallen ist,
leider immer noch nicht weg. Der Dämpfer fühlt sich sehr sehr hakelig an, der Reibungswiderstand ist wirklich riesig (man hört es sogar).
Das wundert mich ein wenig bei einem neuen Produkt, allerdings ist er im Januar 2015 produziert worden.
Habe mal die Aircan abgenommen, sieht alles gut gefettet und geölt aus.

Liegt das vielleicht am Alter der Dichtungen und Gleitringe?

Liebe Grüße,
Fabio
 
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
104
Standort
Hof
@Fabiofreak
... da solltest Du vielleicht bei Symion nachfragen.
... ich würde auf jeden Fall den Dämpfer nochmal ausbauen und checken ob
die Hinterbau-Lager in Ordnung sind. Ich hab' meine Lager getauscht und
musste danach den Druck für den gleichen SAG um über 1 bar erhöhen.
Außerdem würde ich den Dämpfer-Druck mal extrem reduzieren und dann
prüfen ob Du z.B. Geräusche hörst.
... aber das wirst Du alles schon probiert haben :daumen:
 
Dabei seit
3. August 2017
Punkte für Reaktionen
3
Hallo,

ich bekomme morgen auch eine McLeod und möchte direkt die Buchsen von Huber bestellen.

oder habt ihr günstigere Alternativen?

kann mir einer weiterhelfen?
Müssen die Buchsen eingepresst werden, sprich muss ich das Werkzeug mitbestellen?
Brauche das 2 teilige Seit, das für Lagerdurchmesser 12,7mm geeignet ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
232
Hallo Leute,
ich habe nun alle Seiten durchgelesen - hab immer noch nicht zu 100% verstanden wie ich nur den Hub reduziere - also von 190x50 auf 190 x 45 mm
Auf den Seiten 35-37 ist zwar immer die rede davon , es wird aber immer die Gesamtlänge verkürzt...
Wer kann helfen ? Danke !!
 
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
104
Standort
Hof

Fekl

Radler
Dabei seit
17. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
94
Ich habe da mal eine Frage bezüglich Gleitlagern. Ich habe einen neuen McLeod und wollte jetzt wie gewohnt Grade5 Kunststofflager und meine dreiteiligen Rock Shox Buchsen verbauen. Leider hat das ganze, wie schon vorher befürchtet, leichtes Spiel. Gibt es außer Huber-Bushings noch eine Idee für evtl. einfach minimal dickere Kunststoffgleitlager? Die Buchsen an sich sind nämlich top. Habe gerade noch irgendwelche älteren zweiteiligen Buchsen Gefunden, und die sind gerade erstmal spielfrei im Kunststofflager drin. Wird aber bestimmt nicht lang halten..
Habe diese Lager seit Jahren im Rock Shox/Fox Dämpfer genutzt und nie Probleme gehabt.
 
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
104
Standort
Hof
Ich habe da mal eine Frage bezüglich Gleitlagern. Ich habe einen neuen McLeod und wollte jetzt wie gewohnt Grade5 Kunststofflager und meine dreiteiligen Rock Shox Buchsen verbauen. Leider hat das ganze, wie schon vorher befürchtet, leichtes Spiel. Gibt es außer Huber-Bushings noch eine Idee für evtl. einfach minimal dickere Kunststoffgleitlager? Die Buchsen an sich sind nämlich top. Habe gerade noch irgendwelche älteren zweiteiligen Buchsen Gefunden, und die sind gerade erstmal spielfrei im Kunststofflager drin. Wird aber bestimmt nicht lang halten..
Habe diese Lager seit Jahren im Rock Shox/Fox Dämpfer genutzt und nie Probleme gehabt.
... Huber ist die einfachste und flexibelste Lösung - wenn ich richtig informiert bin bekommst Du von Huber Buchsen mit verschiedenen Toleranzen.
... alternativ kannst Du dich aber auch durch die Igus-Produkt-Palette "wühlen"
... es gibt auch hier bereits einen Thread zum Thema:
 

___Al_Carbon___

Carbon statt Kondition!
Dabei seit
9. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
331
Standort
nähe AC
Hallo zusammen.
Ich würde gerne den McLeod an meinen Hugene verbauen. Das Problem ist, dass ich ein 190er Einbaumaß mit einer Hublänge von 45 mm brauche. Daher würde ich die Version in 190x50 nehmen und dann intern um 5 mm traveln.
Nun habe ich hier gelesen, dass die Spacer der Mattoc wohl passen sollen. Hat zufällig noch jemand einen oder mehrere Spacer davon rumliegen und würde mir diese verkaufen?

Mit den Gleitlagern hatte ich übrigens ähnlichen Ärger (hatte den McLeod bereits an einem anderen Rad in Verwendung). Soweit ich weiß, ist dem Stephan diese Problemeatik aber mittlerweile bewusst und er bietet (sofern man ihm vorab Bescheid sagt) auch Lager mit anderen Toleranzen an. Diese passen dann i.d.R.
 

Muckal

Stimme der Vernunft
Dabei seit
12. November 2011
Punkte für Reaktionen
2.748
Standort
Niederbayern
Hallo zusammen.
Ich würde gerne den McLeod an meinen Hugene verbauen. Das Problem ist, dass ich ein 190er Einbaumaß mit einer Hublänge von 45 mm brauche. Daher würde ich die Version in 190x50 nehmen und dann intern um 5 mm traveln.
Nun habe ich hier gelesen, dass die Spacer der Mattoc wohl passen sollen. Hat zufällig noch jemand einen oder mehrere Spacer davon rumliegen und würde mir diese verkaufen?

Mit den Gleitlagern hatte ich übrigens ähnlichen Ärger (hatte den McLeod bereits an einem anderen Rad in Verwendung). Soweit ich weiß, ist dem Stephan diese Problemeatik aber mittlerweile bewusst und er bietet (sofern man ihm vorab Bescheid sagt) auch Lager mit anderen Toleranzen an. Diese passen dann i.d.R.
Hast du schon getestet ob nicht ein 190x50 auch passt? Damit hättest du dann mehr Federweg, evtl stößt dann etwas an. Gibt Leute die träumen von so einfacher Anpassbarkeit :)
 

___Al_Carbon___

Carbon statt Kondition!
Dabei seit
9. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
331
Standort
nähe AC
Also ich glaube beim Hugene ist das schon relativ kompakt an den Lagerpunkten. Denke nicht, dass das passt. Aber ich kann's ja mal testen, wenn der McLeod da ist. Muss ja eh zunächst die 50er Version kaufen und dann (evtl.) umbauen.
 
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
781
Standort
in de Palz
@Fekl
Bei Manitou sind die Bohrungen im Auge leider immer schon etwas groß. Wenn du die grauen IGUS G Lager hasst kannst du diese einfach ne halbe Stunde in einen Thermobecher mit kochendem Wasser legen (muss nur beim einfüllen kochen). IGUS G zieht gut Wasser, damit kann man oft leichte Toleranzprobleme ausgleichen.
Ansonsten kannst du auch die Buchsen von Cane Creek besorgen. Diese sind nicht 12,7 sondern 12,72-12,73mm im Durchmesser.
Oder dann die Huber Bushings.

gruß
 
Dabei seit
19. März 2013
Punkte für Reaktionen
30
Hallo zusammen.
Ich spiele derzeit auch mit dem Gedanken meinem Giant Trance (2015) einen neuen Dämpfer zu spendieren.
Finde den McLeod sehr interessant. Kann mir jemand sagen, ob er zu dem Maestro Hinterbau des Trance „passt“? Oder sollte man den nochmal für Geld anpassen lassen?
Noch eine Frage: Im Internet gibts den Dämpfer auf verschiedenen Seiten für 190€. Die Produktbilder sind jedoch unterschiedlich. Im Forum habe ich gelesen, dass der Dämpfer in letzter Zeit ein Update bekommen hat (roter IFP-Trennkolben). Werden die älteren nach wie vor verkauft?
Anhand der Produktbilder werde ich nämlich nicht schlau, welches das aktuelle Modell ist (oder sind teilweise nur die Bilder alt?) Bestellen würde ich gerne hier:


Oder hier:


Über Antworten würde ich mich freuen!! :)
 
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
2.463
Hallo zusammen.
Ich spiele derzeit auch mit dem Gedanken meinem Giant Trance (2015) einen neuen Dämpfer zu spendieren.
Finde den McLeod sehr interessant. Kann mir jemand sagen, ob er zu dem Maestro Hinterbau des Trance „passt“? Oder sollte man den nochmal für Geld anpassen lassen?
Noch eine Frage: Im Internet gibts den Dämpfer auf verschiedenen Seiten für 190€. Die Produktbilder sind jedoch unterschiedlich. Im Forum habe ich gelesen, dass der Dämpfer in letzter Zeit ein Update bekommen hat (roter IFP-Trennkolben). Werden die älteren nach wie vor verkauft?
Anhand der Produktbilder werde ich nämlich nicht schlau, welches das aktuelle Modell ist (oder sind teilweise nur die Bilder alt?) Bestellen würde ich gerne hier:


Oder hier:


Über Antworten würde ich mich freuen!! :)
Kollege war seinerzeit im 15er Trance mit normaler Luftkammer sehr zufrieden, ca 95kg Fahrer.Vorher Monarch rt, wohl Unterschied wie Tag und Nacht.
Evtl. hätt ich n 200er McLeod übrig, bei Interesse PN
Rest muss jemand anderes beantworten
 

Fekl

Radler
Dabei seit
17. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
94
Sodele, Huberbuchsen sind verbaut. Lager waren mit 24k gekennzeichnet und die Buchsen gingen ziemlich leicht per Hand rein. Mal sehen ob das dauerhaft spielfrei bleibt. Allerdings ist zu Beginn des Dämpferhubs immernoch so etwas wie minimalstes Spiel spürbar. Fühlt sich an wie ganz kleines Buchsenspiel/Klappern, war aber auch mit der deutlich schwergängigeren Buchsenvariante vorher genau so. Denke also es kommt direkt vom Dämfer und ist mit geöffnetem und geschlossenem IPA gleich. Spürt man nur, wenn man es spüren will! Bekannte Sache?
 

Fekl

Radler
Dabei seit
17. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
94
Quasi. Aber so winzig klein, dass ich es so nicht beschreiben würde, sondern eher als "Wackeln" oder minimales Spiel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fekl

Radler
Dabei seit
17. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
94
Das Ding ist neu. Kann natürlich trotzdem sein. Werds mal beobachten.
 
Oben