Marathon Training

Dabei seit
9. September 2018
Punkte Reaktionen
77
Ich sags nochmal. Trainerroad Account!
Du bist noch extrem ahnungslos und solltest dich erst einmal leiten lassen... Bevor du dir selbst mit nicht mal halbwissen etwas kaputt machst. Powermeter wäre natürlich extrem gut aber halt auch ein ordentliches invest
 

racing_fish95

Gib immer alles nur niemals auf!!
Dabei seit
27. August 2017
Punkte Reaktionen
7
Hast du schon eine Leistungsdiagnostik gemacht (die man eh regelmäßig wiederholen muß, da sich die Werte ja stetig verändern)? Kennst du denn deine persönlichen Pulswerte für GA1 usw? Wurde jemals ein Trainigsplan für dich erstellt?

Nein habe ich noch nicht gemacht.

Ich sags nochmal. Trainerroad Account!
Du bist noch extrem ahnungslos und solltest dich erst einmal leiten lassen... Bevor du dir selbst mit nicht mal halbwissen etwas kaputt machst. Powermeter wäre natürlich extrem gut aber halt auch ein ordentliches invest

Wie ist es mit 2 Peak?

Wenn Du dich gut fühlst und härter ballern willst als es dein Trainingsplan vorsieht, kannst Du dich auch mal richtig auspowern. Besonders die Tour am Wochenende bietet sich an, auch mal länger auszufallen und oder sparingmäßig geprügelt zu werden. Von einer Tour bis 5 Stunden sollte Man sich innerhalb eines trainingsfreien Tages weitgehend erholen können. Gehört alles zum Teil 'sich kennenlernen' (und ich meine das nicht Kontext des Dr. Sommer).

Ich meine mich zu erinnern, dass erst so bei ~12 Stunden Training in der Woche die Regenerationsphasen knapp werden. Und Grundlagenausdauertraining lässt sich m.W. sehr gut regenerieren.

Ich versuche jetzt erstmal nur Grundlage zu fahren und danach Grundlage mit einmal einer schnellen Trainingseinheit.
 
Dabei seit
9. September 2018
Punkte Reaktionen
77
Trainerroad, 2peak, sufferfest, privat Coach... Mir egal. Ich hab selbst als ich es ernsthaft angefangen habe 1 Jahr via Trainingpeaks einen Coach bezahlt und ihn wirklich jeden scheiß gefragt. Nebenher Fitness Trainer c und dann danach b Lizenz gemacht (wirklich nur aus Spaß nicht beruflich relevant)

Aber mit diesem Chaos halbwissen was sich OP hier oder sonst wer aneignet wird eher gefährlich als gut. Sicher gibt's ausnahmen aber seine Aussagen hier lassen einfach drauf schließen. Zudem muss er eigentlich abnehmen. Ergo kommt noch ein Ernährungsberater (das wäre ich dann immerhin beruflich und tue genau das inzwischen auch für einige ambitionierte Athleten mtb/tri/er) dazu
 
Dabei seit
1. August 2018
Punkte Reaktionen
189
Damit kann man viel effizienter trainieren und es ist vergleichbar (man sieht direkt seinen Fortschritt). Man muss sich halt damit beschäftigen, was die Zahlen bedeuten.
Nach Puls trainieren, kann man machen, hat halt viele Variabelen, die nichts mehr mit dem Training(Tagsform, Uhrzeit, Gesundheitszustand, ...) zu tun haben.
Ernsthafte Frage: Was für einen großen Vorteil erwartet ihr von einem Leistungsmesser am Rad außer den Fortschritt zu tracken? Dafür reicht es meiner Meinung nach auch ganz lange vollkommen aus eine definierte Strecke mit definiertem Puls abzufahren.

Ich sehe da viel eher die Gefahr das man sich gerade als Anfänger überlastet wenn man Stur nach Zahlen fährt. Gleiches beim Puls. Mein Gefühl ist immer, dass die allerwenigsten Leute etwas mit den Werten anfangen können und dann oft gerade im sturren Glauben an irgendwelche Werte ineffizient trainieren.
 

racing_fish95

Gib immer alles nur niemals auf!!
Dabei seit
27. August 2017
Punkte Reaktionen
7
Jetzt habe ich sehr viel Informationen bekommen!!

Ich werde jetzt die Grundlage aufbauen.

Mein kleiner Plan:

Bis Februar 2021
3x evtl auch 4x Grundlage GA1 ca. 8-10h
Ohne viele HM.

Ab Februar
2x Grundlage 1x Intervalle oder ähnliches
1x Ga1/Ga2 dazu HM Sammeln!


Kann man das so stehen lassen als Basis?!

Muss ich aber auch nicht gut HM trainieren?!

Ich weiß ich bin ein wenig nervig....

Danke
 

Reddi

leben und leben lassen!
Dabei seit
18. Februar 2008
Punkte Reaktionen
710
Ort
Ilmenau
Ich schnall' immer noch nicht, wie du drauf kommst dass du bei GA1 keine Höhenmeter machen darfst...
Mehr als 2x pro Woche würde ich keine GA machen. Die 1-2x mehr, die du fährst, würde ich direkt auf Intervalle bzw. "Laktatverträglichkeit" gehen. Man kann sich das schnelle fahren mit hohem Puls nämlich auch abtrainieren... wäre idiotisch, sich im Februar erstmal wieder daran gewöhnen zu müssen.
 
Dabei seit
16. November 2008
Punkte Reaktionen
6.283
Ort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
Jetzt habe ich sehr viel Informationen bekommen!!

Ich werde jetzt die Grundlage aufbauen.

Mein kleiner Plan:

Bis Februar 2021
3x evtl auch 4x Grundlage GA1 ca. 8-10h
Ohne viele HM.

Ab Februar
2x Grundlage 1x Intervalle oder ähnliches
1x Ga1/Ga2 dazu HM Sammeln!


Kann man das so stehen lassen als Basis?!

Muss ich aber auch nicht gut HM trainieren?!

Ich weiß ich bin ein wenig nervig....

Danke
Ja das schaut gut aus---noch wichtige rwäre halt noch einen Leistungstets zu machen damit du deine Bereich kennst
Achte auch darauf das die Einheiten unterschiedlich lang sind
Montag 1,5h GA
Dienstag 2,0h GA

Donnertstag 2,5GA
Samsatg 3-3,5h GA

den Trainingseffekt kannst du erhöhen indem du kohlenhydratarm isst vor dem Training und in die Flasche nur ein Schluck Saft statt Iso Pulver machst.

Nach 6-8 Wochen kannst du dann schon Intervalle (in einem Training) einbauen die sich auf deine Ausdauerleistung auswirken
30min Ga
15Sekunden Vollsprint (Berg)
2Minuten Ga
15Sekunden Vollsprint (Berg)
2Minuten Ga
15Sekunden Vollsprint (Berg)
2Minuten Ga
15Sekunden Vollsprint (Berg)
2Minuten Ga
15Sekunden Vollsprint (Berg)
2Minuten Ga
30Min Ga

Nach zwei Wochen werden es dann 7x 15 Sekunden Sprints

Nach wieder zwei Wochen werden es 5x 30 Sekunden Sprints

Nach wieder 2 Wochen 7x 30 Sekunden Sprints

Wenn du dich wirklich ein Woche lang müde Fühlst gerne auch mal ne Woch nur mit zwei Einehiten und max 3-4 Stunden einschieben---du musst dich auch erholen

Nach 3 Monaten Trainin darf dann auch jede GA Einheit um 0,5 Stunden länger sein als zuvor, zum Intervaltraining kommt dann noch eien Einheit mit längeren KA Bergintervallen---dafür fällt dann eine GA Einheit raus.
 

racing_fish95

Gib immer alles nur niemals auf!!
Dabei seit
27. August 2017
Punkte Reaktionen
7
Ja das schaut gut aus---noch wichtige rwäre halt noch einen Leistungstets zu machen damit du deine Bereich kennst
Achte auch darauf das die Einheiten unterschiedlich lang sind
Montag 1,5h GA
Dienstag 2,0h GA

Donnertstag 2,5GA
Samsatg 3-3,5h GA

den Trainingseffekt kannst du erhöhen indem du kohlenhydratarm isst vor dem Training und in die Flasche nur ein Schluck Saft statt Iso Pulver machst.

Nach 6-8 Wochen kannst du dann schon Intervalle (in einem Training) einbauen die sich auf deine Ausdauerleistung auswirken
30min Ga
15Sekunden Vollsprint (Berg)
2Minuten Ga
15Sekunden Vollsprint (Berg)
2Minuten Ga
15Sekunden Vollsprint (Berg)
2Minuten Ga
15Sekunden Vollsprint (Berg)
2Minuten Ga
15Sekunden Vollsprint (Berg)
2Minuten Ga
30Min Ga

Nach zwei Wochen werden es dann 7x 15 Sekunden Sprints

Nach wieder zwei Wochen werden es 5x 30 Sekunden Sprints

Nach wieder 2 Wochen 7x 30 Sekunden Sprints

Wenn du dich wirklich ein Woche lang müde Fühlst gerne auch mal ne Woch nur mit zwei Einehiten und max 3-4 Stunden einschieben---du musst dich auch erholen

Nach 3 Monaten Trainin darf dann auch jede GA Einheit um 0,5 Stunden länger sein als zuvor, zum Intervaltraining kommt dann noch eien Einheit mit längeren KA Bergintervallen---dafür fällt dann eine GA Einheit raus.


Danke werde das mal so ausprobieren!
Aber es heißt mehr Grundlage als Intervalle oder?!

Wenn ich 4x die Woche fahre 3x Ga 1x Intervalle?!
 
Dabei seit
16. November 2008
Punkte Reaktionen
6.283
Ort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
Ja, mein Puls geht gleich hoch obwohl ich nicht mehr Atmen muss der geht gleich auf 150-160 bei einen Berg... Das versteh ich nicht
Verstehen wirst du das nur ducrh einen Leistungstest.

Ich mache jährlich zwei davon und hab meist 1-2 Kollegen dabei. Was da für unterschiedliche Daten und Werte raus kommen kannst du dir nicht vorstellen.
Der eine achtet kaum auf Ernahrung hat auch fats 10 Kg zu viele auf den Rippen aber trotzdem einen super Fettstoffwechsel

Der nächsts hat seit er Jugend gekickt ist immer gejogged und trotzdem hauts ihm das Laktat quasi schon im liegen hoch.
 

racing_fish95

Gib immer alles nur niemals auf!!
Dabei seit
27. August 2017
Punkte Reaktionen
7
Ich schnall' immer noch nicht, wie du drauf kommst dass du bei GA1 keine Höhenmeter machen darfst...
Mehr als 2x pro Woche würde ich keine GA machen. Die 1-2x mehr, die du fährst, würde ich direkt auf Intervalle bzw. "Laktatverträglichkeit" gehen. Man kann sich das schnelle fahren mit hohem Puls nämlich auch abtrainieren... wäre idiotisch, sich im Februar erstmal wieder daran gewöhnen zu müssen.



Ok, heißt ich kann jede Woche 1x Intervalle fahren und 2x Ga1? Bzw.ich möchte auf 4x erhöhen das heißt ich mache das 4. mal nochmal Intervalle?!
 

Reddi

leben und leben lassen!
Dabei seit
18. Februar 2008
Punkte Reaktionen
710
Ort
Ilmenau
Der Laktathunter hat schon recht mit dem Leistungstest. Damit wüsstest du, ob dein Puls am Berg hoch geht, weil deine Ausdauer schlecht trainiert ist oder ob es daran liegt, dass deine Muskeln (zu) hoch belastet werden. In ersterem Fall macht es Sinn mehr auf GA zu fokussieren, in letzterem sind die Intervalle wichtiger.
 

racing_fish95

Gib immer alles nur niemals auf!!
Dabei seit
27. August 2017
Punkte Reaktionen
7
Laut meiner Empfehlung erst nach 4-6 Wochen wie es im Text

Richtig wenn ich die 6 Wochen hinter mir habe, kann ich immer Intervalle fahren quasi jede Woche?! 3x Ga; 1x Intervalle, Fahrt Spiel usw.!?!

Intervalle mit Ga1 nicht kombinieren oder?! Intervalle hat sein eignen Trainingstag.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. November 2008
Punkte Reaktionen
6.283
Ort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
Richtig wenn ich die 6 Wochen hinter mir habe, kann ich immer Intervalle fahren quasi jede Woche?! 3x Ga; 1x Intervalle, Fahrt Spiel usw.!?!

Intervalle mit Ga1 nicht kombinieren oder?! Intervalle hat sein eignen Trainingstag.
Hab dir doch oben dein Intervalltraining genau beschrieben

30min Ga
15Sekunden Vollsprint (Berg)
2Minuten Ga
15Sekunden Vollsprint (Berg)
2Minuten Ga
15Sekunden Vollsprint (Berg)
2Minuten Ga
15Sekunden Vollsprint (Berg)
2Minuten Ga
15Sekunden Vollsprint (Berg)
2Minuten Ga
30Min Ga
 
Dabei seit
1. August 2018
Punkte Reaktionen
189
Ja, mein Puls geht gleich hoch obwohl ich nicht mehr Atmen muss der geht gleich auf 150-160 bei einen Berg... Das versteh ich nicht
Dir ist schon klar, dass du das Tempo am Berg reduzieren musst? Und ein Puls von 150-160 hat keine Aussagekraft ohne die Angabe von deinem Maximalpuls. Wenn der bei 220 liegt dann bist du mit 150 vielleicht sogar noch im GA Bereich.


Der Laktathunter hat schon recht mit dem Leistungstest. Damit wüsstest du, ob dein Puls am Berg hoch geht, weil deine Ausdauer schlecht trainiert ist oder ob es daran liegt, dass deine Muskeln (zu) hoch belastet werden. In ersterem Fall macht es Sinn mehr auf GA zu fokussieren, in letzterem sind die Intervalle wichtiger.
Das typische Trainingsziel von Intervallen ist die "Ausdauer" im Sinne von aerober Leistungsfähigkeit zu trainieren, das ist dir bewusst?


Werde das ausprobieren.
Was ich jetzt noch wissen möchte kann ich dann über die season (2021) einmal pro Woche immer Intervalle fahren?!
Ernsthaft, bei solchen Fragen such dir besser eine Trainingsgruppe/Trainer. Ich hab nicht das Gefühl, dass du zu der Gruppe Menschen gehörst die sich sowas einfach autodidaktisch aneignen können.

Nur um das mal klarzustellen, die Jungs die vorne mitfahren, werden tendenziell 10% der Trainingszeit im HIT Bereich verbringen. Bei der vorgeschlagenen Intervalleinheit von Laktakhunter kommst du auf ca. 1%. Da ist noch reichlich Luft nach oben. Eigentlich sollten auch Leute die weniger Trainieren relativ gesehen mehr Zeit im HIT Bereich verbringen, man sagt so bis zu 20%.

Ich sehe keinen Grund warum du nicht jetzt gleich mit Intervalle einbauen können solltest. Offensichtlich hast du vorher auch trainiert, bist aber auch nicht überlastet und es ist (noch) warm.
 
Dabei seit
3. Mai 2013
Punkte Reaktionen
7
Ernsthafte Frage: Was für einen großen Vorteil erwartet ihr von einem Leistungsmesser am Rad außer den Fortschritt zu tracken? Dafür reicht es meiner Meinung nach auch ganz lange vollkommen aus eine definierte Strecke mit definiertem Puls abzufahren.

Ich sehe da viel eher die Gefahr das man sich gerade als Anfänger überlastet wenn man Stur nach Zahlen fährt. Gleiches beim Puls. Mein Gefühl ist immer, dass die allerwenigsten Leute etwas mit den Werten anfangen können und dann oft gerade im sturren Glauben an irgendwelche Werte ineffizient trainieren.
Ein Leistungsmesser liefert dir absolute Zahlen, wie man trainiert hat. Der Puls hat zu viele Umwelteinflüsse und reagiert zu träge, gerade bei Intervallen. Mit einem Leistungsmesser würde @racing_fish wahrscheinlich sehen, dass er bergauf unbewusst stärker in die Pedale tritt und dadurch der Puls steigt.

Ein Überlastung sehe ich gerade für Anfänger eher weniger, da man seinen Körper noch nicht so kennt und damit nicht zu intensiv trainiert. Vorraussetzung ist eine professionale Leistungsdiagnostik, um seine Leistungs- bzw. Trainingsbereich zu kennen. Zusätzlich mussen man sich in die Auswertung mit Leistungsdaten einarbeiten oder einen Trainer haben, der sich damit auskennt, sonst bringt eine Leistungsmesser nichts.


Allerdings bei den Fragen, die hier gestellt werden, würde ich erstmal mit den Grundlagen der Trainingsgestaltung anfangen oder einen Trainer suchen, der sich auskennt.
 
Dabei seit
23. April 2006
Punkte Reaktionen
745
Tip abseits der Elite und falls du nicht in Trainer/ Onlineprogramm investieren möchtest: die Tour hat im Herbst immer ein Trainingspezial. In der Ausgabe ist ein ganz brauchbarer Trainingskalender mit dabei, der deine Bedürfnisse abdecken sollte. Belastungstest ist trotzdem empfohlen.
 

Trittmeinsohn

Angstbremser
Dabei seit
22. August 2017
Punkte Reaktionen
335
Ort
Am Rand vom Wald
Und ich möchte mich mal unter den Top 50 eingliedern bei einen Startfeld zwischen 300 und 500.
...
Alter:25
Gewicht: 74
Größe: 178
Weil's noch keiner gesagt hat schreib ich's: Eisen macht stark. Nicht peroral sondern das Eisen in der Hand. Du brauchst über Stunden einen stabilen Rumpf, dafür musst du gezielt trainieren. Die Langhantel ist da ein wertvolles Tool. Bevor du das Langhanteltraining aus Youtube lernst, lass es dir von einem Trainer zeigen.

Ich würde über 2-3 Einheiten Kraft und Beweglichkeit pro Woche in der off-season nachdenken (Z.B. 2x Pumpen, 1x Yoga). In der Saison fährst du dann das Krafttraining zurück.
 
Oben