• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Neue Reifenmarke: Wolfpack

goldberg1888

Barista in der Ausbildung
Dabei seit
17. August 2014
Punkte für Reaktionen
4.104
Standort
RIES -KRATER , Ostalb
Kleines Zwischenfazit nach 2600 km am VR und 900 km auch am Hinterrad an meinem Hardtail.
Wollte den Herbst abwarten um mir ein Urteil bei den meisten Bedingungen zu erlauben.
Ich finde der WP trail in 27,5 bietet einen breiten Einsatzbereich von trocken bis nass.
Im trocken sehr gutmütig bis in den Grenzbereich
Hat mir jetzt auch bei Nässe gefallen..
Rollt dabei sehr passabel
Bietet einen vernünftigen Kompromiss aus Gewicht und Grip sowie Pannen Residenz.
Hervorragende Tubeless Dichtigkeit auf meinen Spank oozy trail 295 Felgen.
(VR hält seit über 2000 km den Druck)

Kann ihn für den All mountain Einsatz bedenkenlos weiterempfehlen.
IMG_20191002_062835.jpg
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte für Reaktionen
550
Und wie leichtläufig ist der 2,6er Trail, am besten im Vergleich zu anderen dir bekannten Reifen?
 
Dabei seit
19. März 2015
Punkte für Reaktionen
3
Kann mir vielleicht jemand sagen, ob der Cross bald einmal in 27,5 kommen wird? Vernünftige Breite (2,4'' wäre auch schön ;-))
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte für Reaktionen
966
Bike der Woche
Bike der Woche
Ja, kommen gleichzeitig.
Ist der 2.6er 29er ENDURO schon eingetroffen? Habt Ihr Ihn mal gewogen, bzw. welches Gewicht ist zu erwarten?

@the donkey
... auf welche Breite hat sich dein 2.6er Enduro nach einigen Wochen eingestellt? Kannst ja mal ein aktuelles Photo einstellen. Hast du den Reifen auch am HR und wie rollte das Teil?
 
Dabei seit
31. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
276
Standort
Am Rande des Schönbuchs
Mein Enduro war beim letzten Messen auf über 65mm gekommen. Bild habe ich leider im Moment nicht da seit gestern der Trail in 2,6 montiert ist. Enduro war an VR und HR montiert gerollt ist der sehr gut.
 
Dabei seit
26. August 2019
Punkte für Reaktionen
38
Und wie leichtläufig ist der 2,6er Trail, am besten im Vergleich zu anderen dir bekannten Reifen?
Kann ich leider kaum bewerten da ich gleichzeitig auch hinten vom FA auf den 2.6er NN gewechselt habe. Insgesamt scheint die 2.6er Kombi etwas schwerer zu rollen als die 2.35er Fat alberts (wär komisch wenn nicht...). Fällt aber kaum auf.
 
Dabei seit
11. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
282
vielleicht ja wegen dem Satz mit den nassen schrägen Wurzeln
ich kenne bisher keinen Reifen der das kann
und zum Thema
ich fahre auf meinem 27,5er Habit den Trail vorne und hinten schon ein paar Monate zum testen
finde ihn gut aber nicht außergewöhnlich
Rollwiderstand ist gut aber alles andere normal
und leider nicht sehr breit
aber das hatten wir hier ja schon
 

Fieser-Kardinal

Biker im Auftrag des Herrn!
Dabei seit
1. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
272
Standort
Lkr Tübingen
Heute die Alb-Gold Trophy Langdistanz gefahren mit Race am VR und Speed am HR. Bei solchen Streckenkonditionen wäre ich lieber den Cross vorne und Race hinten gefahren, aber hatte kein Bock mehr auf umziehen. Allerdings hätte ich nicht gedacht, dass die Race Speed Kombi auch bei so feuchten Bedingungen und viel Matsch noch gut performt. An einigen Stellen kam sie jedoch klar an ihre Grenzen, da z.B. die Selbstreinigung beim Race nicht immer funktioniert hat und er sich dermaßen mit Matsch zusetzte, dass dann auch nicht mehr viel mit Grip war. Musste dann stellenweise durchs Gras um den Reifen soweit wieder frei zu bekommen.
 
Dabei seit
10. September 2009
Punkte für Reaktionen
785
Interessanter wären Infos wann die breiten 29ee Schlapfen denn kommen?
Schoeppi... Hopp hopp Infos einholen :)
 
Oben