Piccola

Dabei seit
7. August 2004
Punkte Reaktionen
601
Wozu ist denn die kleine Torx-Schraube am Winkelanschluss?

Perhaps an additional bleed-port closure?
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
1.936
Ort
Bayreuth
Wenn einem der Einstellbereich des I-Spec II Matchmaker zu gerning ist, dieser lässt sich mit einer Feile erweitern ☝️😉

3A8200CD-0CED-47EC-8CBD-566FAF5C185D.jpeg

Hier sieht man sehr gut wie viel an Einstellbarkeit "vergeudet" wird (u.A. dadurch dass die Radien in den Ecken des matchmakers zu groß sind im Vergneich zu dennen der Mutter die deutlich eckiger ist).
5FE9FB81-ECA3-48EE-8A8A-47B5063EEC6E.jpeg

9D2DF4F6-BB85-48C3-9922-1FE0C6C942E9.jpeg
80ADDE4B-9F88-4690-ADA9-3C4B36A4A8FC.jpeg
8E88FFBB-2D23-405C-8CB0-1B7DD113DA90.jpeg
F756E22E-3037-4A9C-B145-4349AF233828.jpeg


Dies ist aber für den Einbau des Winkelanschlusses nicht unbedingt erforderlich, sofern man den Shifter maximal nach unten dreht. Mit einer ISO Zylinderkopfschraube oben hat es aber auch funktioniert ohne anzuschlagen - hab dann aber die Trickstuffs in der Restekiste gefunden 👍 (etwas viel "Laser" in meinen Augen, aber fällt dort nicht soo auf).
5CDAEA7A-9B45-4604-848F-050365D418C3.jpeg
AB97F334-CFFD-4302-A5E7-94278493D18E.jpeg


Der Umbau auf Stahlflex hinten hat sich mehr als gelohnt ☝️👍
Die Elastizität des Hebels nach dem Druckpunkt hat sich in etwa halbiert und ist jetzt ziemlich identisch zur vorderen 🤗 Der Druckpunkt ist 1:1 und definitiv hinten auch knackiger/definierter als mit Kevlar. Mit etwas "Nachdruck" scheint sich der hintere Hebel nen Tick weiter ziehen zu lassen (da wäre der Reifen selbst auf Asphalt längst blockiert), ca. 1-2mm, aber ist halt schwer sowas zu messen von daher vernachlässigbar würde ich mal sagen. Getestet mit zwei bleedblöcken ☝️️ (sowohl beide aus Alu als auch beide aus Stahl - zwischen den beiden Varianten aber keinen Unterschied gespürt).

Mehrgewicht ca. 60-70 Gramm.
Kosten ca. 70€; mit Winkelanschluss ca. 100€.

Beim Winkelanschluss in Verbindung mit der Goodridgeleitung sollte man aber nicht geizen und eine Ordentliche "Kabelschere" mit möglichst kleinen Durchmesser kaufen, da beim runddrücken das Geflecht nach vorne aufgeht (in dem Fall sollte es dann entsprechend entfernt werden!) und in der Überwurfmutter ins Gewinde ragen kann! Wenn man dann unbedacht mit nem Alugewinde reingeht, könnte es problematisch werden bzw. würde die Wiederverwendbarkeit des Winkelanschlusses erheblich "reduzieren".

Ansonsten fand ich die Anleitung der GD etwas "interessant", dort heißt es komplett reindrücken. Das Gewinde ist aber kürzer als bei der Alu-Ü-Mutter!
7FE7CBB5-0BF6-4060-8F1A-91BE3B5E83F1.jpeg

Sprich ein Teil des M8-Gewindes bohrt sich mit in die Seele (überstehendes Stahlgeflecht erschwert dies!)
9ED8BB43-8DBA-4FC8-9318-CFCB14A780DB.jpeg

Solange man sich aber damit keinen Stress macht und alles doppelt und dreifach bedenkt, sollte es kein Problem sein!

Den "nicht-Drall" der Leitung fand ich jetzt nicht anders einzustellen als bei Kevler und empfand die GD Leitung sogar etwas angenehmer weil diese weicher ist und sich einfacher biegen lässt - nur halt nicht in sich verdrehen.

Mit ner AXS bräuchte es vermutlich auch keinen Winkelanschluss, aber 1,1k und 12x ist mir einfach too much 🤦🏻‍♂️ 🤷🏻‍♂️
D6B73005-E132-4E10-BC84-4B2CC2F1B928.jpeg
9E346A79-8FE5-4765-98D9-7118B04F3633.jpeg

Hier noch mit ISO Schraube oben und originalen Shimanoschraube unten am shifter - war eine "Machbarkeitsstudie" bzw. erst dann die Trickstuff Schrauben gefunden und auf die Idee gekommen den Matchmaker anzupassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
1.936
Ort
Bayreuth
Danke für den Bericht. Dass die Leitungen da jetzt parallel raus gehen, sieht schon besser aus. Vielleicht mache ich das auch mal.
Ja!
Werde später mal schauen/testen wie sich die zwei Leitungen mit selbstverschweißendem Klebeband verhalten bei Rotation 👀
Dürfte besser aussehen als mit Kabelbindern, wenn sich da aber etwas auf dem Trail löst oder verschiebt, bekomm ich die Krise 😂 und da sind Kabelbinder die beste Option bzw. Kompromis aus "Stabilität" und Optik.
Ansonsten hab ich alles da an Verbindern usw. und bin immer wieder zu Kabelbindern zurück.
Schrumpfschlauch wäre vielleicht ne Option, wenn man das Bike in die Vitrine stellt, auf Dauer bei Nutzung wird das nicht lange funktionieren 😪
Außerdem sticht diese Methode mehr ins Auge und man denkt sich "häh, was stimmt da nicht? achso - Schrumpfschlauch" und je länger das Auge dran hängen bleibt um so hässlicher wird dieser 🤷🏻‍♂️ 😂
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
811
Kabelbinder sind in der Funktion tadellos, haben halt den dicken "Kopf". Diese Halterungen hier halten bei mir ganz gut und sind optisch nich zu aufdringlich:

 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
1.936
Ort
Bayreuth
Kabelbinder sind in der Funktion tadellos, haben halt den dicken "Kopf". Diese Halterungen hier halten bei mir ganz gut und sind optisch nich zu aufdringlich:

Probiert - weggeworfen! Die Leitungen bekommen einen Spalt, fallen mehr ins Auge und verdrehen sich ständig (bei mir zumindest).
Nehme die dünste Kabelbinder von Würth, die fallen nicht so auf 👍

Das einzige was wirklich auf dauer etwas bringt ist AXS am Schaltwerk und Sattelstütze. Dann können die Bremsleitungen machen "was sie wollen" 😅
Aber für 2T€ schau ich lieber über die 2-3 Kabelbinder hinweg 🤣
 

-Robert-

systemtreues Schlafschaaf
Dabei seit
10. Januar 2018
Punkte Reaktionen
967
Ort
Dortmund
Puh, ich hatte jetzt erstmals das Vergnügen eine telefonische Auskunft von Trickstuff einzuholen. Naja, verbesserungswürdig, bin ein wenig enttäuscht - ist aber auch nur eine Momentaufnahme. Der Mitarbeiter hatte gefühlt etwas Probleme, sich auf meine denke ich sehr klaren Fragen einzulassen:

  • "Ich hab eine Piccola Carbon HD bestellt, die jetzt nach einem Jahr auch bald kommen müsste" - "wir haben aktuell 15 Monate Lieferzeit" (ja ich weiß, wollte ich gar nicht wissen oder verhandeln)
  • "Ich will ein Orbea Oiz bestellen, da gibt es leider bei der OMX-Variante nur Flatmount-Aufnahmen. Passt ein C41 oder C22 Sattel mit Adapter" - "Flatmount-Adapter haben wir nicht" (ja, war auch nicht meine Frage)
  • "Ja, ich will ja nur wissen ob evtl. andere Kunden (so selten ist das Oiz ja nicht) schon mal das gleiche Problem oder besser eine Lösung hatten" - "nein, nicht bekannt" (okay, hoffentlich hast du mich richtig verstanden)
  • "Wird es denn für den C41 eine Flatmount-Variante geben?" - "Nein"
  • "Wird es für den C21..." - "Ja, eine" (Verwunderung, @Mr. Tr!ckstuff hatte irgendwo von glaub' "dreien" und "mehr Varianten als ein Mensch braucht" geschrieben)

Einfache Herausforderung: Habe ne Piccola Carbon HD bestellt. Die passt auch 1:1 an mein aktueller HT. Frau und ich überlegen je ein Oiz Framekit zu bestellen. Statt jetzt irgendwann zwei einzelne Flatmount-Sättel oder gar Adapter zu kaufen, würde ich viel lieber ein weitere Piccola Carbon HD FLATMOUNT bestellen und dann je einen Sattel tauschen. Lieferzeit wäre da erst mal zweitrangig.

Daher noch mal hier:
  • Es wird keinen 4-Kolben Flatmount-Sattel geben? D.h. perspektivisch müssen sich alle "HD" Nutzer umschauen dass Adapterlösungen in ihre (kommenden) Rahmen passen?
  • Wenn ich das richtig verstehe ist der C21 Sattel weicher als der C41? Wie verhält sich der C22? Wäre ein C22 auf der Hinterachse in Kombination mit einem C41 vorne "passend" (vom Gefühl/Druckpunkt)?

Grüße
Robert
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
6.041
Daher noch mal hier:
  • Es wird keinen 4-Kolben Flatmount-Sattel geben?
Im Grunde hat Dir doch der Trickstuff-Mitarbeiter am Telefon aber doch deine Fragen beantwortet?
C41 kein Flatmount, C21/22 Flatmount.

Wer weiß was in 2 Jahren für Produkte vorgestellt werden, aber als Momentaufnahme sollte das doch reichen? Die "verfügbaren" Produkte haben ja schon 15 Monate Lieferzeit. Wie weit willst Du vorrausplanen?
Hört sich für mich irgendwie so an als ob Du wissen möchtest ob in 2024 Trickstuff 4-Kolbensättel in FM verfügbar sein werden?

  • Wenn ich das richtig verstehe ist der C21 Sattel weicher als der C41? Wie verhält sich der C22? Wäre ein C22 auf der Hinterachse in Kombination mit einem C41 vorne "passend" (vom Gefühl/Druckpunkt)?
Ich persönlich finde dass sich das Gefühl/ der Druckpunkt stark unterscheidet.

Sehe auch keine Vorteile vorne 4-Kolben und hinten 2-Kolben zu fahren.
Nur verschiedenste Nachteile.
 

-Robert-

systemtreues Schlafschaaf
Dabei seit
10. Januar 2018
Punkte Reaktionen
967
Ort
Dortmund
Im Grunde hat Dir doch der Trickstuff-Mitarbeiter am Telefon aber doch deine Fragen beantwortet?
C41 kein Flatmount, C21/22 Flatmount.
Nein, für mich sind die Fragen eben nicht (ausreichend sicher) beantwortet worden. Dachte das wäre in meinem Post erkennbar.
Vor allem wenn von drei(?) Flatmount-Varianten die Rede war.
Wer weiß was in 2 Jahren für Produkte vorgestellt werden, aber als Momentaufnahme sollte das doch reichen? Die "verfügbaren" Produkte haben ja schon 15 Monate Lieferzeit. Wie weit willst Du vorrausplanen?
Hört sich für mich irgendwie so an als ob Du wissen möchtest ob in 2024 Trickstuff 4-Kolbensättel in FM verfügbar sein werden?
Hört sich zwar witzig an, ist aber leider von dir etwas überinterpretiert. Orbea Oiz kommt irgendwann August-September 2021. Da könnte man - auch als geduldiger Trickstuff-Kunde - sogar von einem lieferbaren Flatmount-Sattel träumen. Und generell planen Trickstuff-Kunden (auch ich) ja bekanntermaßen ein bisschen voraus.

Ich persönlich finde dass sich das Gefühl/ der Druckpunkt stark unterscheidet.

Sehe auch keine Vorteile vorne 4-Kolben und hinten 2-Kolben zu fahren.
Nur verschiedenste Nachteile.
Und genau deswegen möchte ich wissen, wie die Weiterverwendung einer Piccola Carbon HD aussehen kann, wenn die Wunschrahmen in Zukunft nur noch Flatmount bieten sollten und auch mit Adapter nicht (oder eben nur optisch unschön) anpassbar sind.

Insgesamt macht dein Beitrag auf mich den Eindruck, dass du zwar nicht helfen kannst oder weitergehende Informationen hast, dich aber völlig unpassend und unnötig vor Trickstuff wirfst: Beantwortung in Widerspruch zu Infos im Forum, "2024", Druckpunkt nicht gut (ergo keine gute Lösung). Vielleicht arbeitest du aber auch einfach an der Trickstuff-Hotline. :ka:

Ergänzung:
Was anderes: Sowohl meine Diretissima als auch die bestellten Piccola HD Carbon und Piccola Carbon sind mit normalen Postmount-Sätteln - ich habe jetzt auch abgespeichert dass es sowohl für C41 als auch C22 keine direkten Flatmount-Versionen geben wird!?

[...]

Oder kurz: Stehen die Piccola (HD) Carbon Käufer irgendwann ohne passende FM Sättel Option da?

@-Robert- : Flatmount kommt! In mehr Varianten, als ein einzelner Mensch brauchen kann ;-)

@Mr. Tr!ckstuff - kannst du verraten, ob die flatmount Sättel dieselbe Belagsform haben werden wie C21/22?

die einen ja, die anderen nein ...
Es wird drei Versionen geben.
Wer jetzt den Widerspruch zur Hotline-Auskunft nicht sieht dem ist nicht zu helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
6.041
Insgesamt macht dein Beitrag auf mich den Eindruck, dass du zwar nicht helfen kannst oder weitergehende Informationen hast, dich aber völlig unpassend und unnötig vor Trickstuff wirfst: Beantwortung in Widerspruch zu Infos im Forum, "2024", Druckpunkt nicht gut (ergo keine gute Lösung).
Jetz mal langsam...
Du hast gefragt ob der Druckpunkt und das Gefühl von C21/22 und C41 zusammen passt und ich hab Dir meine Erfahrung geschildert. Ich würde durchdrehen mit einem C41 vorne und einem C21/22 hinten.

Da könnte man - auch als geduldiger Trickstuff-Kunde - sogar von einem lieferbaren Flatmount-Sattel träumen.
Mit lieferbar meinst Du bestellbar oder?
Das ein noch nicht mal vorgestellter hypothetischer Bremssattel in 5 Monaten lieferbar ist, die regulären Produkte 15 Monate brauchen finde ich schon mehr als unrealistisch?

Und dass man den Aussagen der Trickstuff Mitarbeiter nicht glaubt (nur weil der gesagt hat es wird ein C22 FM kommen und nicht gesagt hat es werden drei C22 FM kommen?) und dieselbe Frage dann nochmal im Forum stellt mutet für meinen Geschmack eben komisch an. Zumal du ja auch hier im Forum schon gefragt hattest und der Chef dir geantwortet hat. Aber gut, tut mir leid, dass ich hier nachgefragt hab.

Aber eigentlich verständlich, dass Dir mein Beitrag auch nicht passt, wenn Du dem Trickstuff Mitarbeiter am Telefon schon nicht glaubst....
 
Zuletzt bearbeitet:

Radical_53

Heimatforscher
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
82
Wenn ich ihn richtig verstehe hat er seit einem Jahr bestellt und hofft jetzt quasi, daß die Bremse passend zum neuen Rahmen eintrifft. Soweit ja ein schöner Gedanke.
Daß man nach der Zeit und bei den Preisen dann irgendwann eine Mischung aus Nervosität, Vorfreude und leichter Reizbarkeit aufweist wundert mich jetzt auch nicht :D

Die Kombination ist halt denkbar ungünstig.


PS: halbwegs zum Thema -> wird es die Scheiben auch mal in einer 2-teiligen / Centerlock-Version geben?
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
811
Also dass drei Flatmount Bremssättel kommen, von denen nur einer dieselbe Belagsform wie C21/C22 hat, lässt schon vermuten, dass dann auch (zumindest) ein 4-Kolben-Sattel dabei sein wird. Auch wenn das hier im Forum noch nicht bestätigt wurde - Vermutung halt. Auf der anderen Seite muss man mit den Informationen leben, die man bekommt.

Vorne C41 und hinten C21 würde ich nicht machen. Auch der C22 wird nicht nennenswert (oder merkbar) steifer sein. Die HR-Bremse wäre damit wohl deutlich flexibler als die VR-Bremse.

PS: halbwegs zum Thema -> wird es die Scheiben auch mal in einer 2-teiligen / Centerlock-Version geben?
Das würde mich auch interessieren! Und auch, wann der Centerlock-6Loch-Adapter lieferbar sein wird.
 
Dabei seit
15. März 2019
Punkte Reaktionen
193
Ort
Cologne
4 Kolben Bremszange in einem Flatmount Bremssattel unterzubringen widerspricht sich doch irgendwie, oder? Zum einen wegen dem Gewicht, Flatmount baut man doch gerade dort ein, wo es besonders leicht werden soll, zum anderen könnte ich mir vorstellen, dass Flatmount auch im Wärmemanagement sich problematischer verhält, zum Beispiel wegen der Größe (alles eher Vermutung meinerseits). Betrachtet man das andersrum kann ich mir aber gut denken warum Orbea bei ihren XC Bikes auf Flatmount setzt aber ab ihren Trailbikes immer noch dem Postmount Standard treu bleibt.

Ist ein bisschen wie einen Lamborghini Motor in einem Fiat 127 untergebracht — und wer das braucht bastelt sich dann eben was zurecht. Aber an sich geht es doch an der Sache an sich vorbei und da eine marktreife Lösung erwarten, darauf würde ich jetzt nicht unbedingt spekulieren. Für welche Firma rechnet sich denn sowas? Da haut so eine Firma doch lieber für die paar wenigen einen gefrästen Adapter auf den Markt.
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
3.498
Ort
Rostock
Hier kam ja kürzlich die Frage auf was beim MTB in Zukunft für ein Aufnahme-Standard am Hinterrad vorherrschen wird.
Ich gehe damit schwanger ein PCA set zu bestellen und möchte möglichst zukunftssicher und ohne hässliche FM->PM Adapter in Zukunft auskommen. Die Bremse möchte ich mindestens 15 Jahre fahren und soll mehrere Rahmen überleben. Habt ihr dsa einen Tipp, gibt's dort schon eine Vorahnung? Oder einfach heute PM bestellen und wenn irgendwann mal ein FM Rahmen ins Haus kommt früh genug einen FM Sattel ordern?
Möchte halt ungern die Rahmenwahl nach der Bremssattel-Aufnahme richten.
 
Dabei seit
26. Mai 2014
Punkte Reaktionen
3.303
Ort
Würzburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Einfach einen Bremse mit PM-Sattel ordern. Und wenn sich in 5-7 Jahren doch FM als Standard bei MTBs herauskristallisert haben sollte, dann kannst du immer noch einen anderen Bremssattel ordern.
Alles andere ist doch Kaffeesatzleserei und wahrscheinlich gibt es bis dahin schon noch mal einen komplett neuen Standard...
 
Dabei seit
19. Mai 2018
Punkte Reaktionen
378
Hier kam ja kürzlich die Frage auf was beim MTB in Zukunft für ein Aufnahme-Standard am Hinterrad vorherrschen wird.
Ich gehe damit schwanger ein PCA set zu bestellen und möchte möglichst zukunftssicher und ohne hässliche FM->PM Adapter in Zukunft auskommen. Die Bremse möchte ich mindestens 15 Jahre fahren und soll mehrere Rahmen überleben. Habt ihr dsa einen Tipp, gibt's dort schon eine Vorahnung? Oder einfach heute PM bestellen und wenn irgendwann mal ein FM Rahmen ins Haus kommt früh genug einen FM Sattel ordern?
Möchte halt ungern die Rahmenwahl nach der Bremssattel-Aufnahme richten.
Im XC Bereich kommt mehr flatmount denke ich, aber bei allem was mehr Richtung Gravity geht nicht...

Würde nun eher bei PM bleiben und halt im Zweifelsfall einen Sattel nachkaufen

Mein neues Enduro hat jedenfalls wieder is2000 und Adapter auf PM am Hinterrad, und am Ende ist die bremse besser integriert wie es mit PM direkt geklappt hätte✌️
 
Dabei seit
15. März 2019
Punkte Reaktionen
193
Ort
Cologne
Ich gehe damit schwanger ein PCA set zu bestellen und möchte möglichst zukunftssicher und ohne hässliche FM->PM Adapter in Zukunft auskommen.
kann da leider auch nicht orakeln, aaaber besagter Bremsenhersteller schreibt auf seiner Website folgendes:
Umso erstaunlicher, dass die einfache Optik der meisten Adapter in krassem Gegensatz zu den hochwertigen Bremssätteln steht, die darauf befestigt werden. So kann das nicht bleiben, haben wir uns gedacht. Und bieten deshalb Adapter an, deren Qualität würdig ist, unter eine Highend-Bremse geschraubt zu werden.
Also würde ich persönlich, drauf hoffen dass es dann wenn es soweit ist einen schönen Adapter gibt.
Für’s MTB würde ich persönlich auf PM setzen,
bei Gravel, CX, Rennrad auf FM.
 
Oben