Projekt Lightfreerider/Enduro - Teil 2

Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.270
Na ob sich der Vorbau merklich verwindet, beim Wiegetritt oder anderen Situationen wo viel Belastung über den Lenker eingeleitet wird.
 

famagoer

Bergdoc
Dabei seit
9. März 2003
Punkte für Reaktionen
1.220
Standort
Salzburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Einfach ein geiles Rad, schön und konsequent, ich bin echt neidisch darauf, ich möchte auch mal diese Ruhe und dauerhafte Liebe zu einem Rad besitzen... Wie kannst du das? Erklär mir das bitte einmal. (Das ist ernst gemeint)
Hehe, ohne das "Das ist ernst gemeint" hätte ich die Frage jetzt nicht ernst genommen ; )

Zur Antwort: Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Und es ist ja nicht so, dass ich nicht 3 weitere Bikes im Keller stehen hätte!
 
Dabei seit
29. August 2012
Punkte für Reaktionen
200
Standort
Kirchschlag bei Linz/ Österreich
Ich bin jetzt auch mal so weit fertig mit meinen ersten Umbauten.

Mit dem Ergebnis bin ich erst mal recht zufrieden.
Fahrfertig mit Licht+Akku







Ich hab auf 1x10 mit 11-42 umgebaut
Die Teile die mit 0 drinnen stehen wurden entfernt.
Pedale wurden von Wellgo LU A52 auf die Xpedo getauscht.
In Summe waren es 1100g die es leichter geworden ist
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
1.270
Wie soll man es diplomatisch sagen?
Rahmen, Laufräder, Vorbau, Lenker und ev. Gabel sind einfach sackschwer...
Da sind 500g, 300g, 50g, 100g und 400g Einsparung easy möglich.
Kostet natürlich und die Teile werden schon vorhanden gewesen sein.
 
Dabei seit
29. August 2012
Punkte für Reaktionen
200
Standort
Kirchschlag bei Linz/ Österreich
Für 1x10 finde ich es zu schwer.
Sorry, meine Meinung.
Die darf ja jeder Gott sei dank haben und auch äußern.

Ich weiß, dass noch einiges drinnen ist.
Hätte es auch schon durch gerechnet, ist mir aber einfach zu viel Geld, dass investiert werden müsste.

Glaube es waren 13 kg mit ca. 1200€ die es gekostet hätte, müsste es erst wieder raus suchen.

Setzte meine Hoffnungen in das ICB 2.0, mal sehen wie leicht/schwer das wird.
Da wird dann eventuell umgestiegen.

Einzig ein Carbonlenker wird wahrscheinlich noch kommen.
 

Custom Waidler

Boarischer Krautmo
Dabei seit
13. April 2009
Punkte für Reaktionen
5.185
Standort
Bavaria Forest
so nun ist das Projekt Diät erstmal vorbei bis zum nächsten winter :)
Gewicht vorher ca.17kg jetzt ca.14,4kg muss für den Anfang reichen :D
Gabel,Laufräder und Lenker werden nächsten Winter als erstes getauscht.


IMG_1041.JPG
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
294
Standort
Stuttgart
Ab wann gilt ein Enduro für dich als leicht?
Bei Alu steht man halt schnell mal an ohne Haltbarkeit zu verlieren.

Naja also alleine ein LRS, der 2,3kg wiegt, ist halt am Enduro einfach maßlos zu schwer. Ich bin zwar kein Leichtbauer, achte aber trotzdem darauf, dass das Gewicht im Rahmen bleibt, aber so einen LRS würde ich mir nichtmal an den DH-ler schrauben :D
Da kannst du am Enduro sicher 500g sparen ohne Probleme mit der Haltbarkeit. Am DH-ler immer noch 300g.
 
Dabei seit
29. August 2012
Punkte für Reaktionen
200
Standort
Kirchschlag bei Linz/ Österreich
Je nach Basis Rahmen 12,5 bis 13,5 kg.
Das bringen ja mache Allmontain Räder, werksseitig, nicht einmal zusammen.

Naja also alleine ein LRS, der 2,3kg wiegt, ist halt am Enduro einfach maßlos zu schwer
Es sind bis auf die geänderten Teile alles vom Hersteller ausgewählte Bauteile.
Ich habe damit spekuliert noch mehr Teile zu tauschen, war mir aber wie erwähnt zu teuer.

Mich ärgert aber immer, dass die Hersteller es nicht schaffen ordentliche Gewichtsangaben bereit zu stellen.
Meines ist lt. Merida Homepage mit 14,9 kg angegeben, dürfte aber der S Rahmen sein, das Gewicht liegt aber bei knapp 17 kg, Größe L, mit Schlauchreifen.
 
Dabei seit
12. Dezember 2010
Punkte für Reaktionen
101
Standort
Basel (CH)
Um mal wieder in einen leichteren Bereich zu kommen:

Mein PYGA OneForty Pascoe, Gewicht: 13.41kg



Rahmen: Pyga OneForty, Grösse M
Dämpfer: Rock Shox Monarch Plus Debonair
Gabel: Roch Shox Pike RCT3
Steuersatz: Cape Creek 110
Vorbau: Chromag BZA 50mm
Lenker: Chromag BZA
Griffe: Chromag Squarewave
Bremsen: Shiamno XTR Race mit SwissStop Belägen
Bremsscheiben: Shiamno IceTech 180/160
Schalthebel: Shimano XTR
Schaltwerk: Shimano Zee
Kassette: Shimano XT, 11-36
Tretlager: Shimano Pressfit
Kurbel: Shimano XT,165mm mit schwarzer POP Schraube
Kettenblatt: AbsoluteBlack 36t
Kette: Shimano XTR
Pedale: Shimano XTR Trail
Sattel. Chromag Moon
Sattelstütze: Rock SHox Reverb Stealth
Sattelklemme: Pyga orignial
Naben: DT Swiss 240s Straightpull
Felgen: DT Swiss XM401
Speichen und Nippel: DT Swiss Competition mit Alu Nippel
Reifen: Highroller 2, Tubeless
Selfmade Kableguides, High Drect Mount Cover, Gewindeabdeckungen für eine cleanere Optik

Einige Kleinigkeiten wie Sattelklemme und Schaltwerk werden noch getauscht.
 

san_andreas

Angstbremser
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
8.967
Standort
München
Das bringen ja mache Allmontain Räder, werksseitig, nicht einmal zusammen.
Werkseitig vielleicht. Mein eigenes S-Works Enduro lag nicht übertrieben getunt bei 12,3 Kg (normale Sattelstütze), mein Rune ist bei 13 kg.
Es gibt hier im Forum diverse Räder von Usern die locker 13kg schaffen, oder sogar 12 kg knacken.

Hier z.B. das Speci Enduro von jatschek, 11,3kg


 

R.C.

Release Candidate
Dabei seit
25. August 2007
Punkte für Reaktionen
1.966
Das bringen ja mache Allmontain Räder, werksseitig, nicht einmal zusammen.
Wenn sie das wuerden, waere es ja auch normal und kein Leichtbau.

Ich wuerd' die Grenze fuer 'echten' Leichtbau bei 12kg ziehen (13 kg gehen ja auch schon mit schweren Rahmen wie einem Rune).
 

Custom Waidler

Boarischer Krautmo
Dabei seit
13. April 2009
Punkte für Reaktionen
5.185
Standort
Bavaria Forest
Um mal wieder in einen leichteren Bereich zu kommen:

Mein PYGA OneForty Pascoe, Gewicht: 13.41kg



Rahmen: Pyga OneForty, Grösse M
Dämpfer: Rock Shox Monarch Plus Debonair
Gabel: Roch Shox Pike RCT3
Steuersatz: Cape Creek 110
Vorbau: Chromag BZA 50mm
Lenker: Chromag BZA
Griffe: Chromag Squarewave
Bremsen: Shiamno XTR Race mit SwissStop Belägen
Bremsscheiben: Shiamno IceTech 180/160
Schalthebel: Shimano XTR
Schaltwerk: Shimano Zee
Kassette: Shimano XT, 11-36
Tretlager: Shimano Pressfit
Kurbel: Shimano XT,165mm mit schwarzer POP Schraube
Kettenblatt: AbsoluteBlack 36t
Kette: Shimano XTR
Pedale: Shimano XTR Trail
Sattel. Chromag Moon
Sattelstütze: Rock SHox Reverb Stealth
Sattelklemme: Pyga orignial
Naben: DT Swiss 240s Straightpull
Felgen: DT Swiss XM401
Speichen und Nippel: DT Swiss Competition mit Alu Nippel
Reifen: Highroller 2, Tubeless
Selfmade Kableguides, High Drect Mount Cover, Gewindeabdeckungen für eine cleanere Optik

Einige Kleinigkeiten wie Sattelklemme und Schaltwerk werden noch getauscht.

Sorry falls ich jetzt was falsches schreibe,aber ich dachte immer das ein Bike erst ein Enduro ist ab 160mm Federweg oder täusche ich mich da?
 
Oben