Raaw Madonna V2 im ersten Test: Mamma mia!

Raaw Madonna V2 im ersten Test: Mamma mia!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wMS9yYWF3LW1hZG9ubmEtdjItdGl0ZWwtMzkxMC1zY2FsZWQuanBn.jpg
Ende 2017 hat Raaw mit der Neuvorstellung des Vollgas-Enduros mit dem klangvollen Namen Madonna für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Nun steht gut zwei Jahre nach dem Erstlingswerk der kleinen Firma aus dem Allgäu die nächste Evolutionsstufe an. Wir konnten das brandneue Raaw Madonna V2 bereits auf die Trails entführen – hier ist unser erster Test!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Raaw Madonna V2 im ersten Test: Mamma mia!
 
Dabei seit
1. Februar 2012
Punkte Reaktionen
7
Ort
Innsbruck
So... V2 in XL endlich fertig aufgebaut und getestet. Nach der ersten ersten 1000hm Ausfahrt herrscht Dauergrinsen von Ohrlapperl zu Ohrlapperl!
nach dem Aufbau kurz etwas verunsichert bezüglich Gewicht -16,1kg obwohl Carbon- Laufräder, Kurbel, Lenker, Sattel und eine leichte 212mm Nivo Sattelstütze. dafür schwere Reifen.
AAAber... bergauf geht die Alte so unbeeindruckt vorwärts, Geil! Vom Gewicht genau gar nix gespürt. beim Tragen werd mans schon merken, mein altes Radl war 1kg leichter...

auf der Höhenlinie also flacher Trail war ich positiv überrascht. hat sich nicht träge angefühlt, wie schon gelesen, eher easy -spielerisch. auch bezüglich Pedalkontakt nicht schlimm. hab eine 175er Kurbel, war diesbezüglich etwas verunsichert und hab eine 180er Gabel verbaut. ein paar mal im verblockten bin ich schon touchiert, aber das wär ich mit meinem alten rahmen auch...

und zuguterletzt bergab einfach nur brachial aber auch leicht zu kontrollieren! Enge Spitzkehren mit Versetzen waren super möglich, brauch halt noch ein bisschen Umgewöhnungszeit fürs Feine.

kann ich schwer empfehlen, voll die Spaßbegn!
 

Anhänge

  • IMG_4669.JPG
    IMG_4669.JPG
    301 KB · Aufrufe: 108
Oben